Wie lange Perenterol Junior geben?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

MamaMiezemau2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 August 2011
Beiträge
10
Ort
Düren
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, habe aber schon viel gelesen im Forum und einige Tipps erhalten.

Aber jetzt erst einmal die Vorgeschichte:
Ich habe 2 Geschwisterkatzen. Katze und Kater. Beide sind jetzt 15 Jahre alt.
Unsere Katze ist quitschfidel (Gott sei Dank!).
Bei unserem Kater fing die Leidenszeit vor ein paar Monaten an....
Er hat immer weiter abgenommen, machte aber keinen kranken Eindruck.
Zuerst wurde das übliche unternommen -> Wurmkur.
Hat aber nichts gebracht. Dann Blutuntersuchung. Dabei wurden erhöhte Leberwerte festgestellt. Nach Umstellung auf Diätfutter, weitere Gewichtsabnahme.
Dann habe ich den Tierarzt gewechselt und der hat dann endlich eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Seitdem bekommt er eine Hormoncreme in die Ohren. -> Klappt prima und er nimmt seitdem wieder leicht zu.

Aber über die ganze Zeit hat er mit Durchfall zu kämpfen. Der Tierarzt spritzt jetzt seit ca. 2 Monaten Cortison und beim letzten Mal auch Antibiotika, aber ohne nennenswerte Erfolge.

Hier im Forum habe ich dann von der Möglichkeit gelesen es mit Perenterol junior zu probieren.

Das machen wir jetzt seit vorgestern 2 x täglich und es scheint zu funktionieren. Der Kot festigt sich langsam.

Aber nun meine Frage: Wie lange soll Perenterol geben? Für immer oder nur als Kur?

Danke für eure Hilfe
Mama Miezemau:)
 
Werbung:
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Kann keiner der TE einen Rat geben?

Ich schubse mal...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Es gibt keine allgemeingültige Regel, wie lange dieses Darmaufbaumittel gegeben werden soll.
Um rauszukriegen, ob Perenterol jetzt seine volle Wirkung erreicht hat, wird man sehr langsam ausschleichen müssen; sobald die Häufchen wieder weicher werden, mit dem Ausschleichen aufhören.

Man kann auch etwas Naturjoghurt zum Futter machen, evtl. einschleichen, das ist sehr gut für den Darm.



Zugvogel
 
M

MamaMiezemau2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 August 2011
Beiträge
10
Ort
Düren
Mein Tierarzt weiß noch nichts davon, werde ihn morgen mal anrufen und nachfragen.

Auf jeden Fall sind wir jetzt erstmal glücklich, dass endlich überhaupt was hilft.
:grin:

Vielen Dank.
Ich halte euch auf dem Laufenden.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja, immer schön die Würstel beobachten, auch mit der Nase :p und dann berichten :)
Schreib auch, was der TA geraten hat, ja?


Zugvogel
 
M

MamaMiezemau2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 August 2011
Beiträge
10
Ort
Düren
Nachfrage beim Tierarzt

Hallo zusammen,

ich habe heute meine Tierärztin befragt, bzgl. Perenterol junior.

Sie meinte ich soll das ruhig noch 5 - 7 Tage 2x am Tag geben und danach so ca. 5 Tage 1x am Tag.
Wenn sich der Kot wieder verschlechtert, soll ich eine Kotprobe abgeben.

Bis jetzt ist aber noch alles super. :verschmitzt:
 

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
22K
joshi und emil
Antworten
10
Aufrufe
3K
2 3
Antworten
53
Aufrufe
13K
helene1
Antworten
10
Aufrufe
19K
Fingy209
Antworten
2
Aufrufe
822
racoonie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben