Wie lange lasst ihr fressen?

Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
Hey, hab ja heute meine Katzen bekommen und nun gleich eine Frage:
Wie lange lasst ihr euren Lieben das Nassfutter stehen? Soweit ich weiß verdirbt es ja leicht, außerdem möchte ich gerne verhindern dass sie weiterhin wie im Tierheim den ganzen Tag dahinfressen da ich auf Dauer getrennt füttern möchte. Heute habe ich um sechs gefüttert und wollte jetzt dann um acht den Napf wegstellen. Die wohlgenährte Miri hat auch schon so einiges erwischt, der eher schlanke Paul aber noch nicht :sad: Lernen die Mietzies das wenn ich die Zeit jetzt langsam verkürze? Oder kann ich das gleich vergessen... :verstummt:
 
Werbung:
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
meine Katzen bekommen in der früh/abends, dann fressen sie, dann räum ich sobald die Schüssel leer ist sie weg. Das ist meist nach max 7 min*G*
Ich würd ihnen nicht angewöhnen, dass sie 2 stunden Zeit haben zu fressen. Dann eher kleine Portinoen geben,welche sie auf einmal essen können zu Beginn zumindest und das langsam steigern?!Weiss nicht ob das eien gute Lösung ist. Hatte das Porblem nie.
 
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
Das wäre schön so wenn sie gleich alles auf einmal wegfuttern würden. Jetzt nach zwei Stunden ist aber noch gut die Hälfte da :verstummt: morgens und abends 100g dürfte bei den zwei guten 4 Kilo Mietzen aber eigentlich nicht zu viel sein... wieviel weniger soll ich Ihnen denn geben? Hmmm... schwierig schwierig alles... :sad:
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
200 ist auch sicher nicht zu viel ev sogar zu wenig... gehts denn dass du zb 3 mal täglich fütterst und die menge mit 50 gr beginnst udns teigerst bist du nur morgens&abends füttern musst. ich würde mal testen wieviel gr( vorher halt abwiegen) sie aufeinmal fressen 30 od 50 od 70? es ist schwer, weil sie sich ja an 3 mal kleine portionen auch nicht unbedingt gewöhnen sollten oder? :-D
vielleicht denken sie ich kann eh laaaang brauchen, fraudi lässt ja eh lang stehen.... wie regaieren sie wenn du sie fressen lässt und wenn sie weggehen vom Napf, den napf wegnimmst....
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
Steppenläufer hats am Punkt getroffen ;-D
 
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
Ja das hört sich echt plausibel und machbar an! Vielen Dank Steppenläufer! Gewohnheiten sind schwierig zu sagen nachdem ich sie erst seit heute habe. Aber ich will bestimmte Dinge am Besten gar nicht erst anfangen. Also ab morgen früh wirds gemacht wie du sagst! Sind ja schlaue Kerlchen, ich hoffe mal sie kapierens schnell ;) Vielen Dank!
 
N

Nicht registriert

Gast
Hi Miri&Paul,

wie können zwei ausgewachsene BKH´s mit 4kg wohlgenährt sein?

Für Kater ist es eher wenig und selbst für Kätzinnen ist das Gewicht absolut ok.


Ich rationiere kein Futter, bei mir gibt es den ganzen Tag ausreichend zu fressen und keine Katze ist dick.
 
Knitterfee

Knitterfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
391
Ort
Hamburg
Seh ich auch so, unsere Kater haben 5 und 5,5 Kilo und sind laut TÄ nicht zu dick.

Um die Frage noch zu beantworten: Hier wird gefressen, dann Näpfe "getauscht", ein kleiner Rest bleibt meist übrig, der wird dann 20 Minuten später noch verputzt.
Und um ehrlich zu sein, hier stehen die Näpfe den ganzen Tag, selbst wenn sie leer sind. Und wenns dann wieder Futter gibt, gibts nen frischen Napf und alles ist okay.
 
Nausicaä

Nausicaä

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.642
Ort
Velbert
ich mache morgens die 2 näpfe mit einer halben 400g dose voll, stells hin und geh arbeiten.
da beim fressen zuzuschaun, hab ich gar keine zeit zu.

wenn ich heim komm sind die näpfe leer.

abends gibts dann bevor ich unterschiedlich, mal um 18 mal um 22 uhr die 2. portion und die bleibt dann auch über nacht stehen wenn die 2 mal ne Fresspause einlegen wollen.
wegwerfen musste ich noch nichts.

alle paar tage gehen die in die spülmaschine.
 
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
  • #10
Paul hat 4,5 Kilo und ist eher schlank, Miri hat sicherlich etwas mehr, ich schätze mal so um die 5 Kilo. Sie ist SICHER gut genug genährt, bei Paul könnte es nur kritisch werden.

Abgesehen davon: Ich habe sie gestern aus dem Tierheim geholt! Noch hatte ich überhaupt keinen Einfluß wie viel die zwei wiegen!

Also ich möchte auf keinen Fall dass sie den ganzen vor sich hinfressen. 1. Muss ich getrennt füttern, dann geht das nicht, 2. wird es irgendwann auch wieder Sommer, da bleibt das Nassfutter sicher nicht stundenlang stehen.

200g ist die Portion die sie im Tierheim bekommen haben, plus Trockenfutter. Da sie das hier jetzt nicht kriegen können sie gerne mehr Nassfutter haben. Wen das mit dem hin- und wegstellen klappt können sie auch gerne mehr als die 200g täglich haben. Und das klappt bestimmt, sind ja nicht dumm die beiden.

Abe ich hab ja noch ein paar Tage Zeit um das alles rauszukriegen. Am Samstag schau ich mal was sie zu Frischfleisch sagen...
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
200g ist die Portion die sie im Tierheim bekommen haben, plus Trockenfutter. Da sie das hier jetzt nicht kriegen können sie gerne mehr Nassfutter haben. Wen das mit dem hin- und wegstellen klappt können sie auch gerne mehr als die 200g täglich haben. .

Wenn die Katzen diese Vorgehensweise akzeptieren ist es ja ok, ansonsten finde ich, daß der Mensch auch einen Kompromiß eingehen sollte und nicht nur nach seiner Vorstellung "Das ist gut für Dich" entscheiden sollte.

Für die Katzen war es eine Umstellung als sie ins TH abgeschoben wurden. Nun sind sie bei Dir und sie müssen sich eingewöhnen.
Deshalb sollte die Futterumstellung m.E. etwas aufgeschoben werden. Jetzt ist es wichtig, daß sie ankommen, daß sie sich einleben und wohlfühlen.....egal was im Napf ist.
 
Werbung:
Flumina

Flumina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
173
  • #12
Ganz erlich ich stell auch morgens das Futter hin und lass es dann stehen bis der nächste Füttert. Ich hab da keine zeit es weg zu nehmen und meine Beiden Fressen auch net alles auf einmal
 
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
  • #13
Naja das hilft mir aber nunmal nicht wenn ich getrennt füttern möchte. Meine Antwort hab ich auch schon bekommen und ich werde meine Fortschritte, bzw. obs überhaupt klappt, hier festhalten! Wenn dann zeigt sich das ja die nächsten paar Tage! ;)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: bei meinen Neueinzügen war das Freßverhalten kurz nach den Einzügen meist auch anders als später (ohne das ich irgendwelche Maßnahmen ergriffen hätte) und viel hat sich von selber eingespielt. Manche fressen -aufregungsbedingt- nach Einzug deutlich weniger als normal, andere mehr.

Meine Devise wäre an deiner Stelle erstmal schauen, ob sich das bei "normalen füttern" (ausreichend hinstellen und stehen lassen) nicht von selber regelt....
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #15
Ich stelle den Napf weg sobald der Fressplatz verlassen wird. Wobei ich da in den letztn Tagen etwas unkonsequent war und das habe ich auch gleich an Nellys Fressverhalten gemerkt :rolleyes:
 
juniper1981

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
  • #16
Warum möchtest du getrennt füttern? Benötigt einer der beiden spezielles Futter oder Medikamente?

Meine Katzen haben den ganzen Tag Futter zur Verfügung.
Sie können in ihrem persönlichen Tempo fressen, der eine eher mehr auf einmal, der andere eher häppchenweise. Sie schlingen nicht, sie haben ein natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl und hören auf zu fressen, sobald sie satt sind. Einfach, weil sie wissen: hungern müssen sie hier nicht.
Meine mollige Katze, die bei der rationierten Fütterung geschlungen hat wie sonst was, hat durch die andere Fütterungsweise gut 400gr abgenommen. Ich füttere auch teilweise getrennt - nicht räumlich getrennt, aber jede Katze hat "ihren" Fressplatz, da gehen die anderen für gewöhnlich nicht dran. Das hat eine Weile gedauert, bis sich das eingespielt hat, aber jetzt funktioniert es gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
  • #17
Ja, Miri bekommt Anti Struvit Futter bzw eine Paste auf das normale Futter. Paul ist eh schon ein schlechter Esser und das Spezialfutter mag er schon gleich gar nicht. Meine Sorge ist absolut nicht das Gewicht der Beiden, es geht eben nur ums getrennt füttern. Und wenn ich nicht aufpasse geht Miri sofort an Pauls Napf :/
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #18
hello

hier auch so, am effizientesten, niemand mäkelt, alles gut:
futtern, wenn wer geht, kommts weg. wenn wir gemäkelt haben, dann kommen wir nochmal gucken - aber das wars dann leider. ;)
 
C

Catma

Gast
  • #19
Hier werden die Näpfe recht zügig leergefuttert.
Leo und Carlos sind eher "Etappenfutterer". Sie nehmen ne ordentliche Portion, gehen dann wieder weg, flanieren nach einigen Minuten wieder zum Napf - so viel Zeit muss sein. Nach spätestens 1/2 Stunde sind sie aber fertig mit futtern.

Das war hier aber nicht immer so, deswegen habe ich das mit dem Wegstellen eine Zeitlang konsequent gemacht.
Also die Näpfe zu jeder Mahlzeit schön voll gemacht, aber nach ca 20 Minuten wieder weg damit.
Wenn man Futter nach spätestens 1 Stunde wieder in den Kühlschrank stellt, kann man es gut zur nächsten Mahlzeit nochmal anbieten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Miri&Paul

Miri&Paul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2011
Beiträge
26
  • #20
Heute morgen habe ich das ja das erste mal probiert und nach ca 10 min. weggestellt. Miri hatte ca 40g und Paul 30g gefressen. Natürlich viel zu wenig. Hab wegen dem schlechten Gewissen dann Mittags spielerisch ein bisschen Trockenfutter verteilt/erarbeiten lassen. Mal sehen wie es heute Abend läuft. Hunger müssten sie ja jetzt haben ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
2K
Katzenfamilie?
2 3
Antworten
42
Aufrufe
12K
Nikatjaro
Antworten
83
Aufrufe
7K
Mianmar
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben