Wie lange dürfen sie soviel fressen wie sie wollen?

  • Themenstarter Leo&Leila
  • Beginndatum
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Liebe Foris,

Meine Mietzis sind mittlerweile 13 Monate alt. Beide haben eine gute Figur (an Leo ist schon etwas dran, dennoch ist er nicht zu dick; Leila ist sehr schlank aber nicht zu schlank) und dürfen fressen so viel sie wollen. Momentan fressen immer noch zwischen 600-900g am Tag. Ich füttere meiner Meinung nach mittelklassig und hochwertig z.B. Macs, Bozita, Amadeus, Schmusy, Real Nature. Sie sind Hauskatzen und reine Wohnungskatzen.

Wann sind meine Mietzen komplett ausgewachsen und wie lange kann ich Ihnen noch so viel zu fressen geben wie sie mögen, ohne dass sie zu dick werden?
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Normalerweise pendelt sich das ganz von allein ein.
Wenn sie es gewohnt sind, immer genug zu futtern zu bekommen, dann fressen sie auch nur so viel, wie sie brauchen.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
Normalerweise pendelt sich das mit einem Jahr von selbst ein. Scheinbar brauchen deine noch etwas länger ... Streng rationieren würde ich (noch) nicht, du sagst ja, die beiden sind schlank, und rationieren könnte bedeuten, dass die Katzen meinen, es gäbe nicht genug zu fressen und kriegen dann das Maß nicht voll. Vielleicht langsam reduzieren.

Fressen sie zusammen oder jeweils 600-900g?
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Ich habe schon von vielen gehört, dass sie ihren Katzen immer so viel geben, wie sie mögen. Ich möchte jetzt aber nicht zu nachlässig sein und später dann zwei Fettbacken rumrollen haben.
Sie fressen zusammen zwischen 600 und 900g.
Da die Produktion von Schmusy eingestellt wurde es durch Macs als Hauptmarke ersetzt worden. Meine Hauptmarken sind nun also Macs, Bozita und Amadeus. Das Bozita möchte ich demnächst als Hauptmarke durch Grau oder gleichwertiges ersetzen und Bozita nur noch ab und an füttern. Eventuell geht ja auch dann die Futtermenge runter. In Bozita ist ja angeblich sehr viel Lunge...
 
B

BloomingTiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
16
Wenn du schon Macs fütterst, würde ich vielleicht eine andere Marke nehmen anstatt Grau, da diese beide Marken sich ja sehr ähnlich sind und unterscheiden sich hauptsächlich nur im Preis. ;)

Probier es doch mal mit Ropocat, Animonda Carny oder Amora. Da haben die kleinen etwas mehr Abwechselung.
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Wenn du schon Macs fütterst, würde ich vielleicht eine andere Marke nehmen anstatt Grau, da diese beide Marken sich ja sehr ähnlich sind und unterscheiden sich hauptsächlich nur im Preis. ;)

Probier es doch mal mit Ropocat, Animonda Carny oder Amora. Die sind alle in der mehr oder weniger selben Preisklasse.

Ropocat (außer die Sensitiv Sorten), Animonda Carny!!!! (wird sowieso nicht gefressen) und Amora (wird auch nicht gefressen) sind von der Qualität her um LÄNGEN schlechter als Macs/Grau. Dann könnte ich gleich bei Bozita bleiben... Schlechter Tipp.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Ropocat (außer die Sensitiv Sorten), Animonda Carny!!!! (wird sowieso nicht gefressen) und Amora (wird auch nicht gefressen) sind von der Qualität her um LÄNGEN schlechter als Macs/Grau. Dann könnte ich gleich bei Bozita bleiben... Schlechter Tipp.
Das stimmt!

Wie wäre es mit Catz Finefood? Du mußt das Grau ja nicht weglassen, köntest das CFF aber noch dazunehmen.

Sooo ähnlich kann Grau dem Mac's nicht sein, denn ersteres wird hier gefressen, zweites verschmäht.
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Das stimmt!

Wie wäre es mit Catz Finefood? Du mußt das Grau ja nicht weglassen, köntest das CFF aber noch dazunehmen.

Sooo ähnlich kann Grau dem Mac's nicht sein, denn ersteres wird hier gefressen, zweites verschmäht.

Ist bei uns genauso! Grau wird gegessen (manche Sorten sogar sehr gerne) und Macs wird verschmäht...da wird lieber gehungert ;)
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
Es wird sich von alleine einpendeln. Mach dir keine Gedanken, dass sie die nächsten Monate ggf. noch etwas viel fressen werden. Normalerweise gleicht sich das wieder aus, weil im Frühjahr/Sommer weniger gefressen wird.


Glaubt Ihr das wirklich? Man kann sich die Katzen auch dahin erziehen fett und rund zu werden. Würde mit 6 Monaten das Futter rationalisieren. Mit 13 Monaten soviel fressen wie sie möchten und zu hoffen das sich das von alleine einpendelt würde ich nicht machen. 3 Mahlzeiten am Tag reichen
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #10
viele Handhaben das so und wenn ich mir dann die Katzen angucke sind es einfach fettgefütterte Monster :D und wenn eine Katze jetzt normal gebaut ist sollte man doch verscuhen das gewicht so zu halten denn fette Katzen zum abnehmen zu bewegen ist weitaus schwieriger als von vornehinein es nicht soweit kommen zu lassen.
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #11
Wie ich herausgelesen habe sind die Katzen vom TE im Normalbereich, also warum weiter „Mästen“?

Es gibt leider viel zu viele dicke Katzen und das kommt nicht von ungefähr sondern von zuviel Futter!

Da hast Du Glück bei Deinen Katzen wenn sie nicht dick sind aber sicherlich teilst Du das Futter auch ein und lässt es auch nicht soweit kommen.

Leider sehen aber auch viele Halter die Leibesfülle Ihrer Katzen nicht und halten dann dies für normal (genauso wie Hundehalter )
 
Werbung:
M

marieplus2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
457
Ort
Nds. Braunschweig
  • #12
Die TE fragt ja wieviel sie ihren beiden so zur Verfügung stellen soll- bisher sind die Tiere da ja noch im Wachstum mit der beschriebenen Futtermenge schlank.
Und da sie gutes Futter füttert ist denke ich auch die Gefahr nicht so groß, dass die beiden zu sehr zulegen- ich glaube, dass ist häufiger bei Katzen zu finden die mit getreide- und zuckerhaltigem Futter ernährt werden. Und vielleicht noch diverse ungesunde Leckerlis..

LG
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #13
Na das ist Ansichtssache,

kein Lebewese hat 24 std. am Tag Futter immer zur Verfügung. Eine Katze hat nicht das Bedürfniss IMMER Fressen zur Verfügung zu haben (kommt in der Wildniss auch nicht vor) Aber jeder so wie er es meint.

Dann erkläre mir mal warum es soviele fette Katzen gibt

Klar fressen Katzen im Winter etwas mehr vorausgesetzt sie sind Freigänger und brauchen diese Fettreserven auch :D Sind es reine Wohnungkatzen brauchen sie diese reserven nicht und man sollte darauf achten.

Auch von dem "gesunden" Futter können Katzen fett werden. Katzen die gebarft werden bekommen 2-3 mal täglich eine Ration und gut 24 std. Futter zur Verfügung haben die bestimmt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #14
Das liegt im Auge des Betrachters :D Lassen wir es gut sein, sind eben unterschiedlichen Meinungen und belassen wir es dabei

Wenn ich meinen Tieren soviel wie sie möchten zu fressen geben würde, würde ich den Kater und den Hund rollen können die Katze würde sich irgendwann nur noch robbend fortbewegen weil sie zu fett sein würden . nein und es ist für uns nicht artgerecht perm. Futter zur Verfügung zu stellen
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #15
Meine Maus ist jetzt seit 8 Jahren bei mir und mein Bärchen mittlerweile vier. Und beide bekommen auch mehr als dreimal pro Tag - und sind beide nicht dick. Es bleibt zwischendurch auch mal Futter stehen - also haben sie keinen Freßrausch.

Die TE macht das schon richtig. Tiere hungern zu lassen ist völlig kontraproduktiv. Sie haben ein natürliches Sättigungsgefühl und solange sie schlank sind, kann man diesem Gefühl auch durchaus vertrauen.

Und - wildlebende Katzen haben draussen ständig Futter zur Verfügung. Denn ihre natürlichen Beutetiere (Mäuse, Vögel etc.) verschwinden ja nicht plötzlich zu bestimmten Zeiten. Katzen jagen sie allerdings nur, wenn sie Hunger haben und bei größerer Beute (Kaninchen) wird auch mehrere Mahlzeiten lang gefressen und nicht alles auf einmal... genau wie alle anderen Räuber und Jäger das auch machen.
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #16
Aber nicht jede Jagd ist erfolreich es ist ein Unterschied ! Da muss man auch schonmal hungern. Was ist daran kontraproduktiv? Natürliches Sättigungsgefühl? Na das haben wohl einige aber nicht alle! (Den was man auch hier an Katzenbildern sieht verschlägt einen manchmal die Sprache aber die Halter halten das für normal, betriebsblind)

ich habe mal rumgefragt (hier bei uns die Katzenhalter) dort ist KEINER der perm. Futter stehen lässt sondern Fütterungszeiten haben.
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
  • #17
Katzen jagen sie allerdings nur, wenn sie Hunger haben

Ist das so? Ich dachte immer, der Jagdtrieb wäre bei Katzen instinktgesteuert :confused: So, wie du es erklärst, würde es die falsche Annahme "Wenn ich meine Katze fütter, fängt sie keine Mäuse mehr" ja unterstützen.
 
K

Knittel+Mila

Gast
  • #18
Also sogar meine Kleinen Zwerge sind keine Masttiere, das Grau steht immer und jederzeit zur Verfügung. Wennse vollgefuttert sind dann lassen sie den Rest auch stehen.
Ich denke, dass niemand hier in diesem Forum mit zuguckt wie seine Katzen fett werden.
Und bei Hochwertigem Futter ist es nunmal so, dass sie gesund satt und nicht ungesund satt sind. Ergo werden se auch nicht wirklich fett.

PS. bei Knittelchen muss ich sogar zufüttern, damit se bissl ansetzt, von sich aus würde das nichts werden.
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #19
Du hast es nicht verstanden, wenn ich mir HIER Bilder und geschichten von Katzen und deren Haltern durchlese, Fotos angucke fällt mir oft auf das diese Katzen zu dick sind, oder Halter füttern noch hier und da was zu damit die Katze zulegt:eek: Wenn einige Katzen dieses Sättigungsgefühl haben ist dies in meinen Augen "mästen" Zudem finde ich herumstehendes Futter einfach ekelig. Futter wird hingestellt was nicht innerhalb von 20 Minuten aufgefressen wird wird weggestellt und gut.

Nochmal KEIN Lebewese hat 24 std. am Tag Futter zur Verfügung

Und bei Hochwertigem Futter ist es nunmal so, dass sie gesund satt und nicht ungesund satt sind. Ergo werden se auch nicht wirklich fett.[/B]

Sorry aber das ist Blödsinn, natürlich können Katzen auch mit hochwertigen Futter dick werden Ungesund satt :D Ehrlich jetzt muss ich schmunzeln, der Katz ist es egal ob ungesund oder gesund satt hauptsache satt
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #20
Man kann es handhaben wie man will.
Dick wird eine Katze nicht alleine davon, daß Futter herumsteht. Hier habe ich auch Kotzkandidaten, die häufiger kleine Mengen an Futter brauchen. Deshalb bleibt das Futter bei uns auch stehen. Bloß weil es dasteht wird ja nicht zwangsläufig auch mehr gefressen. Weit gefehlt. Wenn ich es wegräume und erst nach 8 Stunden wieder etwas hinstelle, fressen sie so viel, daß es nachher in hohem Bogen wieder retour kommt. So blieben sie natürlich auch schlank.

Sie bekommen jederzeit soviel Futter wie sie verlangen. Keiner von beiden ist fett und keiner frißt mehr als er Hunger hat.

Außerdem ist es eine Frage wie aktiv eine Katze ist. Meine sind nicht nur Freigänger, sondern fordern mehrmals am Tag auch das Spielen ein.
Dann wird der DaBird ausgepackt und solange herumgerast, bis sie fast japsen.

DAVON BLEIBEN SIE SCHLANK. Nicht davon, daß man das Futter rationiert.

Der Kater eines Bekannten ist viel zu fett. Aber beileibe nicht weil er nur zuviel Futter bekommt. Er ist schlicht fett, weil er die 400g Dosen von Aldi bekommt und dazu diverse ungesunde Leckerlis.
Gefüttert wird er übrigens nur zweimal am Tag.
Er frißt mit Sicherheit nicht mehr als mein Kater, nur etwas anderes.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Mobeto
Antworten
47
Aufrufe
11K
Inai
Bex89
Antworten
10
Aufrufe
1K
Venny

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben