Wie(lange) Dosen offen aufbewahren?

  • Themenstarter christianhmbrg
  • Beginndatum
C

christianhmbrg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2021
Beiträge
21
Hallo,

ich überlege für unsere 2 Katzen (5 1/2 Monate) auf 800g Dosen umzusteigen, weil sie einfach deutlich günstiger sind.
Die 400g Dosen (von denen sie bisher gemeinsam so 1-1 1/2 pro Tag gegessen haben, haben wir immer in Tupperdosen im Kühlschrank aufbewahrt, das ging ganz gut.
Die 800g Dosen kriegen wir natürlich nirgendwo rein. Wie bewahrt ihr die auf und vor allem, wie lange werden die geöffneten Dosen erfahrungsgemäß noch angenommen?

Danke!
 
Werbung:
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.322
Die 800g Dosen kriegen wir natürlich nirgendwo rein. Wie bewahrt ihr die auf und vor allem, wie lange werden die geöffneten Dosen erfahrungsgemäß noch angenommen?

Danke!
Wie klein ist denn euer Kühlschrank, dass die nicht da reinpassen? 😄
Ich würde einfach größere Aufbewahrungsboxen (wie die Tupper-Dinger) holen.
Sobald die Dose offen ist, kommt sie in den Kühlschrank und Futterreste dort drin werden nach maximal 24 Stunden entsorgt.
 
N

Nürnberg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
168
Wir stellen die offenen Dosen auch ohne umfüllen in den Kühlschrank und das Futter wird am nächsten Tag noch problemlos angenommen. Einfach ausprobieren, manche Katzen sind da wohl empfindlicher als unsere. Mögen das "alte" Zeug nicht so gerne oder dass es kälter ist, dagegen hilft ein Schwupp warmes Wasser drübergeschüttet.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.684
Ort
Unterfranken
Es gibt extra Plastikdeckel für Dosen. Dann muss man weder umfüllen, noch die komplette Dose in ein anderes Gefäß stellen.
Sowas AniOne Silikon-Dosendeckel | FRESSNAPF

Und wenn Du auf 800-Gramm-Dosen umsteigst, bestell erst mal nicht zu viele. Viele Katzen mögen dasselbe Futter aus den großen Dosen nicht so gern, wie aus den kleinen. Hat was mit der Garzeit zu tun. Die verändert den Geschmack, obwohl derselbe Inhalt drin ist.

Wie das Maximum is, dass sich ne offene Dose hält, weiß ich nicht. Aber eine Nacht im Kühlschrank ist bei uns kein Problem.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.322
Viele Katzen mögen dasselbe Futter aus den großen Dosen nicht so gern, wie aus den kleinen. Hat was mit der Garzeit zu tun. Die verändert den Geschmack, obwohl derselbe Inhalt drin ist.
Aaah 🤔 das erklärt vielleicht, warum der Inhalt der großen Ropocat-Dosen dunkler ist und in den kleinen eher noch rosa?
Ist auf jeden Fall gut zu wissen. Wir dachten schon, es stimmt irgendwas mit unseren großen Dosen nicht.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.684
Ort
Unterfranken
Aaah 🤔 das erklärt vielleicht, warum der Inhalt der großen Ropocat-Dosen dunkler ist und in den kleinen eher noch rosa?
Ropocat hab ich noch nie verfüttert, da kann ich net mitreden, was den Inhalt angeht.
Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich bei längerer Garzeit auch die Farbe verändert. Is ja auch so, wenn man für die Menschen Fleisch zubereitet.

Der Inhalt so ner 800-Gramm-Dose braucht auf jeden Fall - is ja logisch - weit länger, bis er durchgegart ist, als die Beutelchen oder kleineren Dosen.
Deswegen ist es, wenn man ein bestimmtes Futter aussucht, auch ratsam, gleich die Größe zu probieren, die man später verfüttern will. Es kommt ziemlich häufig vor, dass die Leute ne kleine Dose testen, die Katzen gehen voll drauf ab, dann werden tonnenweise große Dosen gekauft und die Katzen lehnen dankend ab.
 
Wasabikitten

Wasabikitten

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
1.781
Bei uns geht immer mal wieder zwischendurch eine 800g Dose. Bei der zweiten wird dann gemeckert.
Aber ich finde auch, dass die 400g Dosen leckerer aussehen, vielleicht geb ich das unbewusst weiter?
Ansonsten mach ich das auch so, Deckel auf die Dose, im Winter bleibt es draußen, im Sommer Kühlschrank, das wird dann schon im Napf warm. Sie haben ja immer was stehen, also können sie auch mal etwas warten, wenn sie es nicht gleich kalt fressen möchten.
 
Vyshr

Vyshr

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
1.970
Ich fülle 800g Dosen in grosse Gläser ab, weil man ja nie weiss, ob man nicht die Beschichtung auf dem Alu innen verletzt. Die 400g Dose leere ich bei unseren 3en in einer Fütterung
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
6.892
Alter
48
Ort
Leonberg
Die 800g Dosen kriegen wir natürlich nirgendwo rein. Wie bewahrt ihr die auf und vor allem, wie lange werden die geöffneten Dosen erfahrungsgemäß noch angenommen?

Wie das Maximum is, dass sich ne offene Dose hält, weiß ich nicht. Aber eine Nacht im Kühlschrank ist bei uns kein Problem.
Laut Hersteller soll man geöffnete Dosen innerhalb von 24 Stunden verfüttern.
Bei mir laufen nur 800g Dosen, da kommt auf die offene Dose immer ein Dosendeckel drauf. Gibt's ja auch Kunststoff und aus Silikon zu kaufen. Mir schickt Mjamjam ab und an mal welche mit der Abo Lieferung mit.
Im Sommer stell ich die in den Kühlschrank (da wird vor dem füttern ein Schluck heißes Wasser untergerührt), ansonsten stehen sie auf der Arbeitsplatte in der Küche.
Derzeit brauch ich etwa 1,5 Dosen am Tag. 1 Dose von morgens mit nachmittags, dann abends noch ne halbe, der Rest bleibt dann bis morgens stehen und wird dann verfüttert. Danach wieder eine komplette von Nachmittag bis abends.
 
Sora-Bibi

Sora-Bibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
115
  • #10
Ich bin so aufgewachsen, dass man Aludosen nicht in den Kühlschrank gibt, keine Ahnung ob dies noch immer so weitergegeben wird oder ob man inzwischen schon neuere Erkenntnisse dazu hat. Jedenfalls füll ich die Dosen in Tupperboxen um, wenn das Futter auf zwei Tage aufgeteilt wird. Ich finde, es riecht am zweiten Tag dann noch immer frisch.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
6.892
Alter
48
Ort
Leonberg
  • #11
Ich bin so aufgewachsen, dass man Aludosen nicht in den Kühlschrank gibt, keine Ahnung ob dies noch immer so weitergegeben wird oder ob man inzwischen schon neuere Erkenntnisse dazu hat.
Das betrifft hauptsächlich saure Lebensmittel, Tomaten, Pilze & Obst
 
  • Like
Reaktionen: Sora-Bibi
Werbung:
Mauseschnauz

Mauseschnauz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2021
Beiträge
226
  • #13
Ich fülle die 800 g Dosen in eine Glasschüssel mit Deckel um, weil ich sowieso noch pro Dose je 1 Esslöffel Bierhefeflocken und Lachsöl untermansche, das geht in der Schüssel einfach besser, außerdem spukt bei mir auch noch im Hinterkopf die Regel rum, das man in angebrochenen Dosen nichts Essbares aufbewahren soll...Ich glaub,
wegen Zinn, das von der Dose in die Nahrung übergeht, oder so ähnlich...

Der Rest aus der Schüssel wird jedenfalls angenommen, aber sowas von😎...und länger als einen Tag überlebt er sowieso nicht!😂
 
C

christianhmbrg

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. August 2021
Beiträge
21
  • #14
Super Tipp mit den Deckeln, habe mir direkt welche für 400g und 800g Dosen besorgt und finde die super. Auch für nicht-Katzenfutter. Hatte ich noch nicht auf dem Schirm.
Probiere jetzt mal MACs aus - da sie das vorher nicht kannten dürfen sie sich gleich an den 800g-Geschmack gewöhnen ;-)
 
  • Like
Reaktionen: Sheyd

Ähnliche Themen

gänseblümchen07
Antworten
11
Aufrufe
6K
merline
merline
Alannah
2 3
Antworten
58
Aufrufe
11K
Zugvogel
Z
N
Antworten
5
Aufrufe
3K
Moopshi
Feuerkopf
Antworten
13
Aufrufe
625
curie
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben