Wie lange dauert eine Erkältung bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
989
Hallo ihr Lieben,

jetzt habe ich den Artikel von FrauFreitag über Katzenschnupfen gelesen. Danke dafür, das ist schon mal hilfreich gewesen.

Aber eine Frage bleibt: Bei Menschen sagt man, dauert eine Erkältung mit Arztbesuch 7 Tage und ohne Arztbesuch 1 Woche. Gibt es so eine Richtlinie auch für Katzen?

Mimi hat am Mittwoch angefangen mit den "komischen Geräuschen", die für mich klangen wie eine Mischung aus würgen und kratzen, auf dem Handycideo, was wir für den Arzt gemacht hatten, klang es für ihn wie Niesen und dann hat er ihr also Fieber gemessen, ihr drei Spritzen gegeben und wir sollten am Freitag mit ihr wieder hin. Am Freitag waren wir wieder da, wieder drei Spritzen und Clavucill haben wir mitbekommen, 40mg für 4 Tage (Also ein Antibiotikum) Morgen sollen wir wieder hin.

Heute morgen lag Mimi wieder vor der Haustür (weil sie mich da sehr gut im Blick hatte) und machte wieder diese Geräusche. Diesmal klang es eher wie Keuchhusten bei Kindern, gemischt mit Würgen, wobei das so aussah, dass sie das, was sie auswürgen wollte auch wieder runterschluckt. Mir zerreißt es fast das Herz, wenn ich sie so höre und ich habe natürlich auch Angst um sie.

Ansonsten ist sie aber gut drauf: Sie frisst normal (heißt TroFu wird gern gefressen, auch Tunfisch und andere Leckerli. Vom Nassfutter frisst sie nur die Soße runter, also alles wie normal.) Sie kloppt sich auch mit Rusty so einmal am Tag (der hat bisher keine Symptome gezeigt) wie üblich und verhält sich alles in allem ganz normal. (Das hat sie aber auch in der ganzen Zeit seit Mittwoch getan).

Ich mache ihr auch nachwievor einmal am Tag für 5 Minuten den Balkon auf, damit sie ein bisschen Sonne bekommt (und das Wetter ist ja im Moment durchaus dazu zu gebrauchen, es ist warm und trocken) Und bis auf die Tablettengabe (Sie frisst die Tabletten erstaunlicherweise zusammen mit den Leckerlies) lasse ich sie auch in Ruhe. Ich habe nicht den Eindruck, dass sie mehr schläft als sonst.

Ich dachte auch, dass sich das Aussehen ihrer Nase gebessert hätte, zumindest sah es von außen nicht mehr ganz so schlimm aus. Aber das Husten versetzt mit in Panik.

Also, weiß jemand, wie lange sowas in "Normalfall" dauert?
Danke euch, musste mich mal ausschreiben...
 
Werbung:
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
989
So, jetzt hat sich die arme Maus noch zusätzlich übergeben. Das Futter war bisher fast nicht verdaut. =( Sie tut mir so leid.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
ich denke, dass man da keine pauschalen angaben machen kann...
in jedem falle würde ICH persönlich bei einer erkältung meiner katzen nicht (mehr) auf die selbstheilungskräfte der natur, das immunsystem etc. vertrauen. man steckt einfach nicht drin, bekommt es zu selten mit, wenn doch etwas verschleppt wird und/oder auf die unteren atemwege, die lunge geht. ratzfatz hat man dann eine katze mit einer fetten lungenentzündung oder ohrenerkrankungen oder...

im übrigen finde ich "euer" clavucill (amoxicillin + clavulansäure) auch wirklich nicht optimal gewählt, da es - siehe "mein" faq - gegen zwei von vier potentiellen bakteriellen erregern nicht und nie hilft.

sollte die erkältung NICHT weggehen oder sofort nach absetzen des abs wieder aufkommen - dann solltest du das im hinterkopf behalten und eine andere behandlung anstreben.
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
989
Dankeschön =)

War heute nochmal beim TA, und haben noch für weitere 3 Tage das AB bekommen. Zwar hat sie heute wieder gehustet und erbrochen, aber die Lunge klingt wohl in Ordnung und da sich Mimi auch sonst nicht anders benimmt scheint sie auf dem Weg der Besserung zu sein.

Rusty hatte mit 39,3 leicht erhöhte Temperatur und hat vorerst nur ein Immunstärkemittel bekommen, da er sonst auch gesund scheint. Die Ärztin hat die Temperatur auch nicht zu locker sehen wollen, meinte aber, das kann auch am Stress gelegen haben, den er durch den Transport hatte.

Also sollte einer von beiden demnächst wieder krank werden, werde ich dann wegen eines anderen AB nachfragen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
2K
Manuela78
M
Antworten
11
Aufrufe
15K
A
S
Antworten
31
Aufrufe
23K
Sini333
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Lux
Antworten
21
Aufrufe
4K
Seifenblase
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben