Wie lange dauert Ausheilung einer Harnwegsentzündung?

alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #21
Elke,

ich bin auch immer ganz fix und fertig, wenn einer der Kater krank ist. Gerade Unsauberkeit geht an die Substanz, wenn dir der Galgenhumor hilft, nur zu.

Ansonsten drück ich dir und Bambam feste die Daumen, dass er bald wieder gesund ist und wieder brav aufs Katzenklo geht.
 
Werbung:
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #22
Hallo,

BamBam macht seit gestern Abend sein kleines Geschäft wieder brav im Kistl. Bin so froh & hoffe, dass das so bleibt. Bleibe aber wegen Urinuntersuchungen auf alle Fälle dran an der Sache. Und eine Blutabnahme muss ich ja auch noch machen lassen.

Leider kotet BamBam mir noch immer in die Wohnung :(

Aber vielleicht braucht er einfach nur Zeit....

Kleine Fortschritte gibt es jetzt ja schon :)
Als er vorhin ins WZ gekotet hat, hab ich ihn dann zum Kistl gebracht. Ein paar Minuten darauf hat er ins Kistl gepieselt.

LG
Elke

P.S: Ich habe ja zur Vorsicht seinen Kot auch untersuchen lassen - alles ok. Das Röngten der Blase war auch ok. Allerdings ist BamBam etwas verstopft. Komisch, er geht jeden Tag groß :confused: Ist das zu wenig? Als ich gestern beim TA war, hat er mir in der Früh ja auch ins WZ gekotet.
Ich soll ihm jetzt täglich Pezopet Paste geben. Die hasst BamBam... Ich denke, die Maltpaste von Gimpet tut´s auch, denn die mag er.
Eigentlich gebe ich so zusätzliche Kalorien ungern - hab nicht grade die schlanksten Kater :oops:
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #23
Hallo,

leider hat BamBams Gastspiel im KaKlo nur 2 Tage gedauert :(
Er macht in schöner Regelmäßigkeit klein & groß in der Wohnung.

War am Freitag nochmal beim TA. BamBam bekommt nun 3 Wochen AB. Einen Einlauf bekam er auch, weil er ja verstopft ist/war.
Der Urin hatte immer noch zu hohe Leukozytenwerte.
Ich muss in ca. einer Woche wieder zum TA. Er möchte dann direkt aus BamBams Blase Urin holen :( Vom Boden aufsaugen ist ja nicht wirklich steril.

Ich hoffe wirklich, dass die AB nun wirken & BamBam endlich erlöst ist & sein Kistl wieder aufsucht.
So eine Unsauberkeit geht echt an die Substanz - bei Tier & Mensch.

Ich weiß wirklich nicht mehr, welche Maßnahmen ich noch treffen kann - es hilft einfach nichts. Es hilft kein neues Katzenstreu, keine 4 Klos, es hilft auch nicht, wenn ich das KaKlo dort hinstelle, wo er sein Geschäft macht, geht er auch nicht rein & sucht sich ein anderes Plätzchen....

Wahrscheinlich bzw. ziemlich sicher, ist die Blasenentzündung noch nicht ausgeheilt & BamBam braucht einfach noch seine Zeit.
Dass Jessi jetzt weg ist, was ihm zwar gut tut, ist auch wieder eine Veränderung & neue Situation, die ihn vielleicht noch verwirrt... :confused:

Ich unterstütze ihn mit BB & ich werde mir auch noch Feliway besorgen. Vielleicht hilft das ja :confused:

Bin wirklich leicht verzweifelt :(

Das Myrteöl muss ich weglassen - ich ertrage diesen Geruch nicht. Ganz unfein für meine Nase.
Ich sprühe die Stellen nun mit Essigwasser ein, das empfinde ich als angenehmer.

LG
Elke
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #24
Hi,

wie lange ist Bambam schon bei Euch?

Zugvogel
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #25
BamBam war mein erster Kater & als erster da. Ich bekam ihn mit ca. 10 Wochen. Er & seine Geschwister haben ihre Mutter verloren. Er ist jetzt 5 Jahre.
TipToe kam vor 4 Jahren dazu. Die beiden verstehen sich gut.

BamBam ist extrem ängstlich & "leidet" immer still vor sich hin. Er wehrt sich nie bis gaaaanz selten, kann sich einfach nicht durchsetzen.
Zu mir hat er totales Vertrauen & ist sehr anhänglich.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #26
Hat sich irgendwas verändert, was die Unsicherheit/Unsauberkeit hat auslösen können, auch die geringste Kleinigkeit kanns gewesen sein: Putzmittel, neue Lebensmittel, Körperpflege, Waschmittel, Klorreiniger, neue Möbelchen, Heimtextilien...

Antibiotika heilen - wenn sie gut gewählt sind - eine Blasenentzündung recht schnell, haben aber leider unangenehme Nebenwirkungen.
Sie sie nicht gut gewählt, können sie im ersten Moment die Entzündung etwas dämpfen, die aber danach umso heftiger aufflammt und aufgrund der AB-Nebenwirkungen (Abwehrsystem belasten) noch weniger vom Körper selber bekämpft werden können.

Je länger man AB gibt, umso schwieriger wird die Behandlung, und nicht selten wird eine chronische Entzündung draus.

Zugvogel
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #27
Hat sich irgendwas verändert, was die Unsicherheit/Unsauberkeit hat auslösen können, auch die geringste Kleinigkeit kanns gewesen sein: Putzmittel, neue Lebensmittel, Körperpflege, Waschmittel, Klorreiniger, neue Möbelchen, Heimtextilien...

Antibiotika heilen - wenn sie gut gewählt sind - eine Blasenentzündung recht schnell, haben aber leider unangenehme Nebenwirkungen.
Sie sie nicht gut gewählt, können sie im ersten Moment die Entzündung etwas dämpfen, die aber danach umso heftiger aufflammt und aufgrund der AB-Nebenwirkungen (Abwehrsystem belasten) noch weniger vom Körper selber bekämpft werden können.

Je länger man AB gibt, umso schwieriger wird die Behandlung, und nicht selten wird eine chronische Entzündung draus.

Zugvogel

HILFE :eek:
Das klingt ja gar nicht gut... :( Bin ja noch mehr verzagt jetzt.

Nein, bei mir wurde nichts verändert (zumindest fällt mir nichts ein...)

Ich hatte im Mai einen Wasserschaden mit dem Gesamtpaket, wie Parkett aufreißen und so weiter, mit jeder Menge Handwerker. Ich hab die Katzen dann immer in ein sicheres Zimmer verfrachtet.
Anfang Juli war alles fertig.
Und dann war ja der traurige Fall, dass Jessi BamBam nicht mehr aufs Klo ließ :(
Ich habe ja auch eine TK eingeschaltet, die die Probleme zwischen BamBam & Jessi geschildert hat. BamBam hat schon gelitten unter Jessi.
Ich musste ja für Jessi ein neues Plätzchen suchen. War keine leichte Entscheidung. Aber für alle sicher die beste Lösung. Jessi war ja vorher Freigängerin & bei mir Wohnungskatze, sie hat den Freigang sicher vermisst. Ich hab sie als Notfall übernommen, weil ihre Vorbesitzerin sie nicht mehr wollte & sogar daran dachte, sie erschießen zu lassen....
Ich wollte helfen & alles hatte so traurige Auswirkungen :(

Und BamBam musste sich das Klogehen verkneifen & dann nahm halt alles seinen Lauf...

Heute in der Früh hat er in sein Kistl, das ich ihm an einen ruhigen Platz (einer seiner Lieblingsplätze hinter einem Vorhang) gestellt habe, gepieselt :D
Den Korb, der dort zum Kuscheln stand, musste ich nun wegstellen, ich denke nicht, dass BamBam gerne neben einen Schlafplatz sein Geschäft verrichtet??? :confused:
Oder?
In diesen Korb hat er immer gepieselt & gegagelt. Dann hab ich das Klo dort aufgestellt & nach ca. eineinhalb Wochen hat er ihn nun angenommen.

LG
Elke
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #28
Ich würde die AB-Gabe mal mit dem TA besprechen. Es bringt nichts, immer mal kurz AB zu geben, und dann gibt es doch einen Rückfall. Bei Blasenentzündungen sind laut meinem TA 3 Wochen AB-Gabe Minimum. Lieber einmal lange geben, als mehrmals wechselnde ABs bei Rückfällen (außerdem kommt es da zu Resistenzen).
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #29
Ich hatte im Mai einen Wasserschaden mit dem Gesamtpaket, wie Parkett aufreißen und so weiter, mit jeder Menge Handwerker. Ich hab die Katzen dann immer in ein sicheres Zimmer verfrachtet.
Das könnte ganz gewiß der Auslöser der veränderten Lage gewesen sein.
Auch wenn die Miezen in einem anderen Zimmer sind, kriegen sie sehr wohl die Unruhe, Hektik und Betriebsamkeit mit, die Aufregung von Euch übern Schaden und dann das Reparieren nicht zu vergessen.

Kannst Du genau sagen, wieviele Sorten AB jetzt im Einsatz waren, welches wie lange? Handelnamen wären sehr gut, frag mal beim TA genau nach.

Mein Tip: bei jedem TA-Besuch alles schriftlich geben lassen:
* Grund des Besuches
* Untersuchungsart
* Diagnose
* Therapie
* Arznei

So kann man für sich selber eine genaue Anamnese im Lauf der Zeit erstellen, die sehr wertvoll ist, z.B. Auskunft gibt über AB-Resistenzen....

Zugvogel
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #30
Ich würde die AB-Gabe mal mit dem TA besprechen. Es bringt nichts, immer mal kurz AB zu geben, und dann gibt es doch einen Rückfall. Bei Blasenentzündungen sind laut meinem TA 3 Wochen AB-Gabe Minimum. Lieber einmal lange geben, als mehrmals wechselnde ABs bei Rückfällen (außerdem kommt es da zu Resistenzen).


BamBam bekommt ja jetzt 3 Wochen AB.

@Zugvogel: Leider weiß ich die ersten AB Tabletten über eine Woche nicht mehr. Bei der Depot Spritze frag ich nach, wenn ich wieder zum TA muss & die aktuellen AB Tabletten schau ich daheim nach.

Leider ist mein BamBam wirklich sehr ängstlich, aber er leidet immer so still :(
Ich beschäftige mich so viel mit ihm, aber wenn eine Katze in ihrem Leiden verschlossen ist, dann ist es manchmal sehr schwer als Besitzer. Und ich muss auch immer aufpassen, dass ich nicht überfürsorglich bin & mich in alles Mögliche reinsteigere, was gar nicht ist...

Ich habe versucht, es meinen Katzen so angenehm wie möglich zu machen bei all dem Stress wegen Wasserschaden. Ich habe extra nicht den ganzen Parkett in der gesamten Wohnung neu abschleifen & versiegeln lassen, denn wir hätten sonst ausziehen müssen & das wollte ich ihnen ersparen...
Aber natürlich haben sie den Lärm mitbekommen...

Am 4. Juli waren die ganzen Handerwerksarbeiten abgeschlossen & am 29. Juli wurde BamBam unsauber.
Und Jessi hat ihn jedesmal verhauen, wenn er aufs Klo wollte.
Das war aber nicht der alleinige Grund, warum ich für Jessi ein neues Plätzchen suchen musste. Sie hat sich nie mit meinen Katern verstanden & hat TipToe sogar mal vom Kratzbaum gehauen, dass er runterfiel & eine ausgerenkte Hüfte hatte...

Ich bin mir sicher, dass BamBam jetzt medizinisch gut versorgt ist & ich werde mir den ganzen Akt seiner Blasenentzündung geben bzw. dokumentieren lassen, damit ich immer nachschauen kann, wie alles war.

Und heute war er ja am Kistl :D

LG
Elke
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #31
Hallo!

Ganz schnelle Info, da im Büro.

BamBam ist seit einer Woche wieder sauber :smile:
Er bekommt immer noch AB Tabletten.
Mein TA will ja nochmal eine Urinprobe machen durch Punktation. Soll ich BamBam das noch antun? Tut ihm das weh? :sad:

Eine Blutprobe steht ja auch noch an, um die Nierenwerte zu überprüfen. In ca. 3 Wochen.

Ich bin so froh, dass es BamBam wieder gut geht :yeah:

JessiCatze fühlt sich in ihrem neuem Zuhause auch wohl.

LG
Elke
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #32
Mein TA will ja nochmal eine Urinprobe machen durch Punktation. Soll ich BamBam das noch antun? Tut ihm das weh? :sad:
Ich denke, eine normale Urinprobe tuts auch. Die Gefahr ist nur, daß sie nicht steril ist und falsch positive Ergebnisse liefert. Aber in so einem Fall kann man ja immer noch punktieren. Ist die Urinprobe negativ, brauchst du gar nicht punktieren, denn dann können keine Bakterien vorhanden sein, auch wenn es kein Blasenpunktionsurin war.
 

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
972
MemoryRaven
MemoryRaven
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben