Wie lange dauert Ausheilung einer Harnwegsentzündung?

  • Themenstarter Pepls
  • Beginndatum
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
Hallo,

wie viele von euch schon gelesen haben, hat mein BamBam ja eine schlimme Harnwegsentzündung.
Eine Harnuntersuchung & Blutuntersuchung ergaben, dass er zu viel Proteine & Bakterien im Harn hat & die Nierenwerte leicht erhöht sind.

Der Auslöser dieser ganzen Geschichte war ja leider ein sehr trauriger & die Konsequenzen, die ich ziehen musste, tun weh :(

Ich war am Donnerstag noch mal beim TA & die Leukozyten sind stark erhöht, BamBams Urin war dunkelorange. Ich muss ihm eine Woche lang Fortekor geben & dann wieder zum TA.
Als ich las, wozu die Tabletten sind, war ich ganz fertig - CNI. Laut TA muss ich mir aber deswegen keine Sorgen machen, BamBam hat keine CNI.

Er nimmt sie nun brav den 3. Tag. Er war seitdem einmal am KaKlo (weil ich ihn draufgesetzt habe) & sonst sucht er sich weiche Stellen fürs kleine Geschäft & den Parkett fürs große.

Wie lange dauert es, bis BamBam endlich von den Schmerzen erlöst ist & wieder aufs KaKlo gehen mag?

Wie kann ich ihn unterstützen?

Als ich ihn in flagranti erwischte, hab ich ihm gesagt, dass er das nicht machen darf & aufs Kistl gesetzt. Da war er wenig erfreut....
Neue Streu hab ich auch schon probiert, hilft (noch) nicht. Er mag einfach noch nicht aufs KaKlo gehen :(
Ich würde gerne verhindern, dass er mir aufs Sofa pieselt.... das ist der einzige weiche Platz, den er noch verschont hat. Wenn ich nicht da bin, deck ich das Sofa mit einer Plane ab, aber wenn ich selber drauf liege & meine Kater auch, geht das schlecht.
Jetzt war gerade der kleine Teppich im Vorraum dran.... Den kann ich ersetzen, wie auch die Matratzen (müssen sowieso neue her), aber ein Sofa...

Soll ich ihm das KaKlo mit Küchenrollenpapier auslegen?

Möchte es BamBam & auch mir etwas erleichtern.

LG
Elke
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich kenne es zwar nicht bei dieser Diagnose, aber frag bitte Deinen TA, ob er ein leichtes Schmerzmittel geben kann, bevor Bambam zu sehr leiden muß.

Blasenentzündung kann sehr schnell geheilt sein, aber auch sehr lange - es kommt auf den ganzen Fall an.

Was gibts als Therpie gegen die Entzündung selber? Und ist es eine Virenentzündung oder eine bakterielle?

Zugvogel
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Hallo,

bekommt BamBam nur Fortekor?
Bei einer Blasenentzündung bekommt die Katze normalerweise Ab. Mir hat meine Tä erzählt, dass Blasenentzündungen bei der Katze langwierig sein können, Jerry bekam damals drei Wochen lang Ab.
Ich glaube, als krampflösendes Mittel kann bei Blasenentzündung auch Buscopan gespritzt werden. Frag deinen Tierarzt mal danach.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Ich denke, AB macht nur Sinn bei einer bakteriellen Entzündung. Aber in diesem fall wäre ein schmerzstillendes Mittel vielleicht kurzfristig angebracht.
Das wird dein TA beurteilen können.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Ich denke, AB macht nur Sinn bei einer virulenten Entzündung. Aber in diesem fall wäre ein schmerzstillendes mittel vielleicht kurzfristig angebracht.

Im Urin wurden doch Bakterien festgestellt, da macht AB schon Sinn.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich glaube, als krampflösendes Mittel kann bei Blasenentzündung auch Buscopan gespritzt werden.
Anstelle von Buscopan kann auch Belladonna als Homöopathie gegeben werden, ob Dein Arzt sich da auskennt?

Zugvogel
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
Danke für eure Antworten.

BamBam bekam schon mal eine Woche lang AB. Damals war ich bei einem anderen TA, da meiner Urlaub hatte.
Dann eine einmalige Gabe eines Messlöffels Ipakitine.
Und jetzt bekommt er eine Woche lang Fortekor, am Donnerstag war die erste Gabe.

Es ist schon so viel geschehen die letzten Wochen, dass ich schon gar nicht mehr richtig weiß, wann welches Pieseln, wo war.

Ich glaube, zu bermerken, dass BamBam die letzten 2 Tage fürs kleine Geschäft das KaKlo benützt hat, als es mitten im Wohnzimmer stand & nicht am ursprünglichem Pltz.
Heute hab ich es nach dem Staubsaugen wieder ins WZ gestellt, vielleicht hilft´s ja.

Ich gehe am Montag nochmal zum TA & frage nach einem Schmerzmittel & auch nach Belladonna. Ich weiß nicht, ob mein TA mit homöopathischen Mitteln Erfahrung hat.

Ich wünsch mir nur, dass es für BamBam bald wieder ein schmerzfreies Klogehen gibt.

LG
Elke

Virenentzündung oder bakteriell? Da hab ich gar nicht gefragt. Aber wenn Bakterien nachgewiesen wurden, eher eine bakterielle Entzündung?
 
Zuletzt bearbeitet:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Elke,

du schreibst er bekam mal eine Woche lang Ab.

Wie lange ist das her und wird er jetzt auch mit AB behandelt. Wielange liegt es mal zurück?
Vielleicht hat die Woche einfach nicht ausgereicht. Gib am Montag eine neue Urinprobe ab, sind Bakterien muss weiter mit Ab behandelt werden.
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #10
Also,

angefangen hat alles am 29. Juli.
Ich bin dann am nächsten Tag zum TA & musste eine Woche AB geben.
Dann bin ich am 5. August zu meinem TA & es wurde nochmal Urin untersucht & Blut abgenommen. Dann musste ich einmal einen Messlöffel Ipakitine geben.
Manchmal ging BamBam aufs KaKlo, aber öfter in der Wohnung.
Am Donnerstag war ich wieder beim TA & nun muss ich eine Woche lang Fortekor geben, eine Tablette, angefangen am Donnerstag.
AB bekommt BamBam zur Zeit keine :confused:

Ich gehe auf alle Fälle am Montag mit einer weiteren, dritten Urinprobe, zum TA. Er sagte nur, dass die Leukozyten zu hoh sind, was eine Entzündung bedeutet.
Ich vertraue meinem TA & er hat mir bzw. meinen Katzen immer gut geholfen. Und er ist immer zur Stelle & macht Hausbesuche, da ich ja so Schwierigkeiten habe, die Kater in den Transportkorb zu bringen. Er meint immer, ich soll sie nicht stressen, er kommt.
Das Problem ist, dass er Italiener ist & furchtbar schwer zu verstehen. Wenn man nachfragt, erklärt er es nochmal, aber man versteht genauso wenig...
Das geht fast allen so mit ihm...

Da BamBam ja durch Jessi am Klogehen gehindert wurde, bekam er diese Probleme. Ich habe das alles in meinem Beitrag "Mein BamBam ist seit vorgestern unsauber" geschildert.

LG
Elke
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
  • #11
Elke,

Urinprobe ist eine gute Idee, dafür musst den Kater ja nicht mit zum Tierarzt nehmen.
Ich vermute, dass die eine Woche Ab halt nicht ausgereicht hat und er jetzt wieder Bakterien im Urin hat.
Ich drück Bambam die Daumen, hoffentlich ist er bald wieder fit.
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #12
Mein TA meinte auch, bei Blasenentzündungen sind 3 Wochen AB das Minimum! Gerade weil Blasenentzündungen so langwierig sein können und es oft zu Rückfällen kommt. Ich gab auch 3 Wochen AB, es gab dadurch keinen Rückfall. Ich würde dringend nochmal den Urin auf Bakterien untersuchen und dann mindestens 3 Wochen AB geben!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Wie oft etwas kann man während einer akuten Blasenentzündung den Harn zum testen bringen auf Leukozyten, wenn AB gegeben werden?

Zugvogel
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #14
Hallo Zugvogel,

ich verstehe deine Frage nicht ganz :confused:

Hab mir heute freigenommen & bin mit BamBam zum TA. Er bekam eine AB Spritze, die Blase wurde geröngt, BamBam muss die ganze Packung Fortekor fertig nehmen & in 48 Tagen wird wieder Blut abgenommen, um den Nierenwert zu kontollieren.
Der TA sagte, die AB Spritze in Komination mit den Fortekor soll helfen.

Ich hoffe, dass wir auf dem richtigen Weg sind, denn es ist etwas zermürbend, wenn man sich um das Tier sorgt, brav zum TA geht & der Behandlungserfolg etwas dauert.
Ich möchte ja, dass es BamBam gut geht.

Haltet BamBam die Daumen & ich berichte weiter.

LG
Elke
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
  • #15
Hallo Elke,

weißt du welches AB gespritzt wurde, wielange hält es an?
Ansonsten erscheint mir eine AB-Spritze bei einer Blasenentzündung nicht ausreichend.
Ansonsten hoffe ich, dass es Bambam endlich bald wieder besser geht.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #16
Mal ne Frage: Harngrieß bzw. Kristalle hat er nicht? Das war bei meinem Kater der Auslöser für seinen Harnwegsinfekt, und der geht dann leider nur weg, wenn man die Kristalle auflöst, weil sie an der Blasenwand scheuern.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Hallo Zugvogel,

ich verstehe deine Frage nicht ganz :confused:

Hab mir heute freigenommen & bin mit BamBam zum TA. Er bekam eine AB Spritze, die Blase wurde geröngt, BamBam muss die ganze Packung Fortekor fertig nehmen & in 48 Tagen wird wieder Blut abgenommen, um den Nierenwert zu kontollieren.
Der TA sagte, die AB Spritze in Komination mit den Fortekor soll helfen.

Ich weiß nicht genau, wie sich die Wirkung von AB an dem Entzündungswert (Leukozyten) im Urin niederschlägt, also wie aussagekräftig eine ca wöchentliche Untersuchung des Harns speziell auf diesen Wert wäre. Ich suche Informationen dazu, weil ich mich damit nicht auskenne.

In 48 Tage nach der Fortekorbehandlung den Nierenstatus zu prüfen, hört sich fachgerecht an, doch auch davon weiß ich sehr wenig, weder den zeitlichen Abstand noch, welche Nieren-Laborwerte speziell unter die Lupe genommen werden.

Kannst Du mir dann bitte Deine diesbezüglichen Erfahrungen mitteilen?

Zugvogel
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #18
@alex2005:

Wie schon gesagt, ich habe vollsten Vetrauen zu meinem TA. Da er aber Italiener ist, verstehe ich geradezu null...:oops:
Nicht sehr toll, ich weiß....
Als ich bei dem anderen TA war (als meiner Urlaub hatte), hat der auch gesagt, falls die Gabe von AB eine Woche lang nicht hilft, bekommt er eine AB Spritze & dann ist es wieder gut.
Da hätten schon mal 2 TÄ das gleiche gesagt.
Ihr habt aber andere Erfahrungen... :confused:

Ich hoffe, dass diese Behandlung nun hilft.

@Coonaddict:
Nein, Harngrieß oderKristalle hat BamBam nicht.

@Zugvogel:
Ich leite dir gerne alles, was ich in Erfahrung bringen kann, weiter. Notfalls nehm ich einen Dolmetscher mit ;)

Bin schon langsam ganz wirr im Kopf... Neige dazu mir bei den Katzen immer das Schlimmste auszumalen & werde dann auch skeptisch, ob der TA wohl alles richtig macht....

LG
Elke
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
  • #19
Es gibt auch Depot-AB, das kann schon mal eine Woche lang wirken. Frag ihn doch mal danach.

Wie gesagt, meine Tierärztin hat mir damals gesagt, Ab mindestens drei Wochen. Jerry bekam die ersten zwei Wochen von mir alle drei Tage eine Spritze. Ich musste zwei Jahre lang meinen Diabetiker spritzen und kann daher subkutan spritzen, deswegen durfte ich es. Die dritte Woche bekam er dann AB-Tabletten. Seitdem gab es keinen Rückfall.

Ein Dolmetscher wäre vielleicht wirklich nicht schlecht, wenn du ihn nicht verstehen kannst, versteht er dich bestimmt auch nicht besonders gut. Oder du lernst italienisch.
 
P

Pepls

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
208
Alter
46
Ort
Tirol/Österreich
  • #20
Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein Depot AB war.
Heute Nachmittag ist die Praxis zu, morgen ruf ich gleich an.
Mein TA ist schon seit vielen Jahren in Österreich, sicher 20 Jahre, er versteht uns alle perfekt, nur wir ihn nicht.... Er hat einen Akzent, der echt extrem ist...
Ich kann ein paar Brocken italienisch, die Grundstöcke, bis ich medizinsche Ausdrücke verstehe, hat BamBam eine Dauerblasenentzüdung & meine Wohnung ist ein 85 m2 Katzenklo....
Tschuldige, der Galgenhumor, aber es geht schon an die Nerven, wenn ein geliebstes Tier krank ist & die Unsauberkeit ist ja auch nicht so toll...

Ich hoffe, jetzt mal, dass diese Behandlung BamBam hilft. Ich bin ja sowieso dahinter & bringe, bevor die Behandlung weitergeht (erneute Blutabnahme), auf alle Fälle wieder eine Urinprobe zum TA.

LG
Elke
 
Werbung:

Ähnliche Themen

MemoryRaven
Antworten
19
Aufrufe
1K
MemoryRaven
MemoryRaven

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben