Wie lang offene Dose im Kühli haltbar?

  • Themenstarter Steffl2003
  • Beginndatum
S

Steffl2003

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
56
Hallo,

da die Dame sehr mäkelig ist, hab ich ein Problem mit den großen Dosen. Was sie den einen Tag herzhaft gefressen hat, lässt sie den nächsten Tag konsequent stehen. Sie schafft nur keine 400 g Dose.

Das dann wegzutun wäre schade. Nun meine Frage, wie lange hält es sich im Kühlschrank. Meine Überlegung dabei es ihr am Übernächsten Tag wieder zu servieren ...

Meist kauf ich ja eh die Tütchen, hab aber noch paar Dosen hier.

Danke!
 
Werbung:
C

Chucky87

Gast
Als ich meine beiden aus dem Tierschutzverein geholt haben, meinten die, dass man die Dosen nicht über Nacht offen im Kühlschrank lagern darf. Wie viel Wahrheit dem beizumessen ist, weiß ich allerdings nicht.
 
S

Steffl2003

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
56
boah, dass wär ja doof. Ich bin so wie von anderen Lebensmitteln ausgegangen, die kann man meist 3 bis 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Na mal schauen, wer noch was weiß. Ansonsten streich ich die komplett.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
es hält sich schon 2-3 Tage im Kühlschrank.
Allerdings fülle ich es um in eine Tupperdose.

Wenn es verfüttert wird, kommt ein wenig warmes Wasser
über das Futter.

Du kannst natürlich auch die kleineren 200 Gramm Dosen kaufen.
LG
 
C

Chucky87

Gast
Genau, ich kaufe auch immer die 200g Dosen.
Also darf man es wirklich machen? Finds nur komisch, dass sie mir das "verboten" haben.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Bisher keine Reklamationen meiner Herren Kater.

Ich denke sogar, sollte das Futter nicht genehm sein, werden sie es einfach nicht mehr fressen.

Also, 2-3 Tage umgefüllt aus der Blechdose ist OK.

LG
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Man sollte das ganze nur aus der Metalldose in etwas anderes umfüllen.
Ich hab bei der Ausbildung gelernt das man gar keine Metalldosen geöffnet in die Kühlung stellen darf, nur warum hab ich mittlerweile vergessen.
Also füll es um und gib es am nächsten Tag wieder, einen Schluck warmes Wasser mache ich auch immer drauf.

Eigentlich sollte das sogar 2-3 Tage problemlos haltbar sein.
Ich meine es ist gekochtes Fleisch, mein Frühstücksfleisch aus der Dose lasse ich auch mehrere Tage offen im Kühlschrank stehen.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Oxidation? könnte ein Grund sein...
allerdings soll man ja seinen Bohnenkaffee in einer Metalldose mit Vakuumverschluß
im Kühli aufbewahren.Alles recht durcheinander....


LG
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
@Chucky:
Vielleicht war damit wirklich gemeint, dass das Futter nicht in der Dose über Nacht gelagert werden sollte. Ich könnte mir vorstellen, dass bei einer geöffneten Dose (das heißt es gelangt Sauerstoff hinein) Stoffe aus dem Metall ins Futter oxidieren.

Frage an alle: Wie "warm" ist das Wasser, das ihr über das kühle Futter gebt? Kann mir keine Temperatur vorstellen. Das Futter sollte ja dann wieder in etwa Zimmertemperatur haben, wenn es gefressen wird.

*edit*:
gisisami war schneller in Sachen Oxidation :smile:
 
C

Chucky87

Gast
  • #10
Naja aber wenn man so einen Plastikdeckel über die Futterdose macht?
Ich mache bei Sachen aus dem Kühlschrank das Wasser so warm, wies der Wasserhahn nur hergibt, denn es kommt ja schließlich nur ein Schlückchen dran, so hat das Futter insgesamt etwa Zimmertemperatur.
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
  • #11
Naja aber wenn man so einen Plastikdeckel über die Futterdose macht?

Das nützt nichts mehr, der Sauerstoff ist ja bereits in der Dose, wenn sie einmal aufgemacht wurde.

@gisisami:
Beim Kaffee ist es wohl nicht so schlimm, da er ja trocken ist.
 
Werbung:
P

Pfötchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
458
  • #12
Jetzt verwirrt Ihr mich aber.

Ich habe eine Einzelkatze, die nur wenig Nafu am Tag frißt.
Ich komme mit einer 200 Gramm Dose 3 Tage aus. Und genau diese 3 Tage kommt das Futter mit der Dose in den Kühlschrank. Entweder eingepackt in einer Gefrierbeutel zum frisch halten. Oder ich ziehe den Deckel ganz ab und mache ein Plastikdeckelchen drauf.

Das mache ich seit vielen, vielen Jahren so. Ich habe noch keine gesundheitlichen Einschränkungen bei Pauline feststellen können.

Wenns Futter aus dem Kühlschrank kommt, kommt bei mir auch immer sehr warmes Wasser drauf. Ich rühre es kurz durch und schon hat das Futter Raumtemperatur.
Manche Mietzen mögen aber auch gerne Futter das leicht angewärmt ist oder auch Futter das etwas kühler ist. Da gibt es keine Regel. Ausprobieren!
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
5
Aufrufe
3K
Moopshi
Alannah
2 3
Antworten
58
Aufrufe
11K
Zugvogel
Z
Duna
Antworten
16
Aufrufe
3K
AnnaAn
AnnaAn
A
Antworten
16
Aufrufe
10K
E
F
Antworten
8
Aufrufe
4K
Fraja123
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben