Wie kann ich schlauer wie die Katzen sein???

Rutal

Rutal

Benutzer
Mitglied seit
13 April 2011
Beiträge
87
Meine drei Tiger dürfen fast überall hin. Was ich nur garnicht mag ist der Tisch und die Küchenanrichte. Anfangs hab ich sie da immer sanft runtergesetzt. Da sie da aber immer hin wollen und dies auch tun, schubs ich sie mitlerweile schon immer runter. Nicht brutal aber schon mit Pfiff.

Mitlerweile ist es so, dass sie schon von alleine runterhüpfen wenn ich in die Küche komme, weil sie wissen, dass sie es nicht dürfen. Doch sobald ich weg bin, sitzen sie wieder oben. Da brauch ich nur nebenan im Wohnzimmer sein, sitzen sie schon oben.

Ich weis es noch von unserem alten Kater, dass man es ihnen wohl nie 100% abgewöhnen kann. Er ging nie rauf wenn jemand da war. Doch in der Früh sah man immer Pfotenabdrücke oben.

Wie ist das bei euch? Manchmal machen sie mich echt wahnsinnig, dass sie hochhüpfen, kaum dass ich mich auf die Couch setze. Wenn ich mal nicht zu Haus bin kann ich mir denken was los ist....:aetschbaetsch1:

lg
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Im allgemeinen wohl genauso, wie du beschreibst. ;) Wobei mein Kater nach gefühlten fünf Millionen Runtersetzern und warnenden Blicken tatsächlich kaum noch auf der Küchenanrichte rumspaziert (ich finde zumindest kaum mehr Spuren). Es wird mit der Zeit wohl einfach uninteressant.
Allerdings würd ich dafür nicht mal meinen kleinen Zeh ins Feuer legen, wenn doch mal irgendwas Interessantes dort oben steht, z.B. unbeaufsichtigtes Fleisch. Sowas wird hier immer katzensicher verräumt.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Also hier wurde das von anfang an null erlaubt und wurde auch nie gemacht.

Was ich nicht weiss is was los is wenn ich unterwegs bin - aber da interessiert es mich auch nicht wirklich. Nur während ich daheim bin und esse oder eben koche...Aber meistens machen meine beiden nur Männchen an der Küchenzeil abgestützt...

Mein Nelos der leider überfahren wurde war eine Straßenkatze aus Spanien und hatte wohl Futterneid und da konnte ich machen was ich wollte - er ging immer auf die Küchenzeile...
Aber ich hatte ihn wenigstens soweit das er wieder runterging wenn ich GEH WEG DA gesagt hab...Aber so ganz hätte ich es ihm wohl nicht aberziehen können vermute ich....
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Das sie Tisch und Ablage meiden, wenn Du da bist ist schon mal eine Vorarbeit.
Bewährt in Abwesenheit des Besitzers hat sich z.B doppelseitiges Klebeband oder (Alu)folie bzw. nasses Zeitungspapier auf Tisch und Ablage.
Doch es sollte auch geklärt werden: Was finden die Katzen da oben so interessant? Kann man ihnen vielleicht eine Alternative bieten?

Meine Katzen können z.B in der Küche auf den Meerschweinstall und einem Fensterbrett sitzen und somit die komplette Küche überblicken. Seitdem ist Ablage und Tisch reizlos geworden.

Da ich allerdings vor jeder Mahlzeit, die ich zubereite, die Küche ohnehin sauber wische, machen mir persönlich Katzen auf Ablage und Tisch nichts aus. Zumal ich weiß, was meine Katzen haben bzw. nicht haben und wie reinlich sie sind. Denn unter uns gesprochen: Der Po meiner Katze ist wohl hygienischer als so manche Menschenshand.

Liebe Grüße
 
kaddie

kaddie

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
1.154
Ort
am schönen Bodensee
unsere beiden sollen auch nicht auf den Tisch. Bisher hat das auch nur halbwegs geklappt, obwohl wir immer konsequent mit nem "Nein" die Tiger runtersetzen. Ich glaube, die finden das lustig:rolleyes: zufällig hatte ich kürzlich meinen Pflanzenbesprüher in der Hand und hab mal gesprüht, als wieder jemand auf den Tisch gehüpft ist. Seitdem gehen sie kaum noch drauf... Das fanden sie wohl nicht so lustig;) vielleichts hilfts ja auch bei dir. Wenn ich nicht da bin, sitzen sie aber 100%ig trotzdem aufm Tisch:rolleyes::D
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Tja, da kann man wohl nichts machen. Umso mehr Du es verbietest, umso interessanter wird es ;)

Bei uns dürfen die Katzen auf den Tisch. Ich wische ihn kurz ab, bevor wir essen. Auf der Küchenzeile, wo der Herd ist, waren sie noch nie.
 
der_koch

der_koch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2010
Beiträge
632
Also mein Zauberwort .... "Fisherman´s Friend" ..... :wow:

Da reagieren meine beiden Racker total allergiesch drauf ..... die mögen sie nicht mal anfassen ...... da wo ich zwei oder drei hinlege , gehen sie nicht mehr hin ..... :wow:

Ob das bei allen Katzen klappt , weiß ich nicht ...... aber wie heißt es in der Werbung :

"Sind sie zu stark .... bist du zu schwach !" :rolleyes:
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Also mein Zauberwort .... "Fisherman´s Friend" ..... :wow:

Da reagieren meine beiden Racker total allergiesch drauf ..... die mögen sie nicht mal anfassen ...... da wo ich zwei oder drei hinlege , gehen sie nicht mehr hin ..... :wow:

Ob das bei allen Katzen klappt , weiß ich nicht ...... aber wie heißt es in der Werbung :

"Sind sie zu stark .... bist du zu schwach !" :rolleyes:

:wow: :omg:
Wie bist du denn da drauf gekommen?
 
N

Nicht registriert

Gast
Mitlerweile ist es so, dass sie schon von alleine runterhüpfen wenn ich in die Küche komme, weil sie wissen, dass sie es nicht dürfen. Doch sobald ich weg bin, sitzen sie wieder oben. Da brauch ich nur nebenan im Wohnzimmer sein, sitzen sie schon oben.

Weil sie wissen, daß Du es nicht willst und was gibt es Schöneres als Wohnungskatze, wenn man seinen Menschen beschäftigen kann :D

Bei uns gibt es wenig Verbote und mir ist es egal, ob eine Katze auf der Anrichte sitzt, beim Napffüllen sitzen nähmlich drei dort :rolleyes:

Dann wird später einmal drübergewischt und dann ist gut.

Es ist doch völlig unerheblich ob eine Katze da oder dort sitzt, was soll sie denn sonst den ganzen Tag in der Wohnung machen?

LG
Claudia
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #10
hello

ich habs so gemacht:
- den herd habe ich gezeigt. einfach gezeigt, dass er heiss ist. sie wissen das und sie gehen niemals drauf, ich finde niemals ein haar darauf und das finde ich sehr beruhigend. ich muss mir nie sorgen machen diesbezüglich.

- die arbeitsplatte habe ich ca. 2 wochen mit orangenoel eingerieben. für mich riechts lecker und die katzen bedanken sich, wenn sie orangenoel an den füssen haben. da können sie dann selber gucken, wie sie das zeug wieder von den füssen bekommen. giftig ist es ja nicht. ;)

das wars dann mit der küche. ;)
denn ich persönlich finde: da wo man isst / essen zubereitet haben bei aller liebe tiere nichts zu suchen. auch in meiner abwesenheit nicht.

liebe grüsse
 
Lene 28

Lene 28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2011
Beiträge
755
Ort
NRW
  • #11
Meine haben es auch versucht auf der Ablage rumzulaufen. Ich habe dann immer nein gesagt und nun ist es so, wenn ich zu Hause bin gehen sie da nicht drauf. Was sie aber machen wenn ich nicht da bin weiß ich nicht. Finde dort aber auch keine Haare denke also das sie dort nicht drauf gehen.
 
Werbung:
Sepp

Sepp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
278
Ort
Wangerland
  • #12
der_koch

der_koch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2010
Beiträge
632
  • #13
:wow: :omg:
Wie bist du denn da drauf gekommen?

Hatte die Packung in der Hand und wollte eins rausnehmen ..... Carfield:"Oh .... es raschelt .... also Leckeri !!!":muhaha: ..... Hab´ ihm also eins hingehalten ....

Er hat das Gesicht verzogen und ist drei Schritte rückwärts gegangen .....

Und wenn ich die jetzt irgendwo hinlege , ist das wie eine unsichtbare Mauer .... erst laufen sie mit erhobenen Schwanz durch die Gegend ..... aber sobald sie die Dinger erblicken , bleiben sie stehen bzw. machen einen GROSSEN Bogen drumrum ! Keine Ahnung warum ?:wow:
 
Lefu

Lefu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 April 2011
Beiträge
176
Ort
NRW
  • #14
Unsere Kim hat es sich ganz einfach abgewöhnen lassen auf die Küchenzeile zu springen. Da Kim meine erste Katze ist und ich deshalb noch relativ unerfahren bin was das Verhalten von Mimis angeht, hatte ich auch große Angst, dass sie sich irgendwann die Pfötchen verbrennt.

Wenn sie hochgesprungen ist hab ich sie immer mit Gemecker verjagt. Und das hat bei ihr einfach gereicht. Ich kann mich zu 100% darauf verlassen , dass sie nicht mehr in der Küche klettert. Ich kann sämtliche Lebensmittel liegen lassen :) Trotzdem stelle ich zur Sicherheit immer noch Töpfe mit Wasser auf die heißen Herdplatten. Die Küche ist aber sowieso eine Tabuzone für Kim. Sie folgt mir ja auf Schritt und Tritt (Kim ist ein Mama-Kind) und da unsere Küche sehr klein ist hab ich Kimi ständig zwischen den Füßen und bin leider auch schon desöfteren auf ihren Schwanz getreten. Auch das Problem ließ sich relativ einfach lösen. Ich zeige einfach mit erhobenem Finger auf die Küchentür und sage "raus" nach etwa 100mal hatte sie es begriffen ^^ jetzt sitz sie immer im Flur vor der Küche und beobachtet mich von dort aus
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Antworten
20
Aufrufe
3K
NiMiNaJi
Antworten
10
Aufrufe
1K
Eliza-Nelson
Antworten
10
Aufrufe
955
Schatzkiste
Antworten
6
Aufrufe
761
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben