Wie kann das sein? Flöhe immer wieder...

  • Themenstarter Vita
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Leute,

ich bin mit den Nerven am Ende.

Ich weiß, es gibt hier 5 Millionen Threads zur Flohbekämpfung, aber irgendwas mach ich scheinbar falsch...

Die ganze Story in Kurzfassung:

Herbst 2010: Erst nachdem ich mich eine Woche lang fragte, welches Insekt mir dauernd die Beine zersticht, fanden wir heraus, dass unsere beiden Kater Flöhe haben.
Bis dato hatten sie auch noch nie Spot-On bekommen.
Ich hab die (alte) Wohnung damals mit AntiFloh behandelt, die Katzen mit FlohSpray.
ALLES durchgewaschen, gestaubsaugt wie ne Irre. Die Flöhe blieben. Fogger geholt, nichts gebracht. Sie waren immer noch da.
Letztendlich hab ich den Katzen nach erneutem Baden Spot-On draufgemacht und die ganze Wohnung mit ARDAP behandelt. Das hatte Erfolg, die Flöhe waren weg.
Einige Wochen noch der eine oder andere Flohkot-Krümel, das gab sich dann aber.

Juni 2011:
Wir hatten Besuch vom Bauernhof, danach fand ich 1 Floh in der Dusche.
Den hab ich zermatscht. Ich fand keinen Flohkot auf den Liegeplätzen der Kater und keinen im Fell.
Trotzdem hab ich vor lauter Angst die Kater gebadet, neues Spot-On drauf (musste eh 1 Woche später) und die ganze (neue) Wohnung wieder mit ARDAP behandelt.
Ergänzung: Selbst als ich die Kater mit FlohSpray eingedieselt habe, fiel nicht ein einziger Floh heraus!


Jetzt, knapp 3 Wochen später ... Auf der Couch liegen diese braunen bzw.schwaren gekringelten Krümel - und siehe da: Beim Anfeuchten werden sie rot-braun.

Gerade hab ich mir Baghira geschnappt und durchgekämmt ... ich fand nicht einen Krümel.
Dafür aber ein braunes Irgendwas, was ein halber toter Floh sein könnte.

Spot-On haben sie regelmäßig bekommen, erst vorgestern wieder.
Staubsaugen tu ich jeden Tag...

Das kann doch eigentlich gar nicht sein?!?!?!
Ich weiß nicht mehr weiter....
Ich weiß nicht wo sie herkommen, wo sie sind und wieso sie nicht verschwinden...

Meine Kater kratzen sich nicht, ich habe keine Flohbisse und ich finde auch keine kleinen weißen Eier.

Gibt's irgendwelche Parasiten, deren Kot dem von Flöhen ähnelt??
Wahrscheinlich nicht, oder?

Langsam gehen mir die Nerven aus....
Die Plage in 2010 hat mich schon so mitgenommen, dass ich dauernd überall Flöhe gesehen habe und nicht mehr schlafen konnte.

Ich krieg diese Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf....ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll bzw. was ich falsch mache :(

Scheinbar gibt es irgendwie keinen Ausweg. Sie verschwinden einfach nicht aus unserem Leben....

Ich sitz hier vor'm PC und fang schon wieder an zu heulen.

Mittlerweile gehen mir auch die finanziellen Mittel zur Flohbekämpfung aus - das ist jedes Mal schweineteuer.

Da ich den nächsten Urlaub erst im Oktober habe, finde ich momentan auch nicht die Zeit, alles durchzuwaschen und jeden Tag Großputz zu machen.

Was kann man denn noch machen?
Inzwischen ist mir echt jedes Mittel Recht... und sei es die übelste Chemiekeule, nach der ich eine Woche ausziehen muss....
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
langsam, langsam.

Lege als erstes in den Staubsaugerbeutel mehrere Stücke eines Flohhalsbandes.
Denn nur saugen tötet die Flöhe nun mal nicht ab.....die sind unglaubliche Überlebenskünstler.

Wenn Du auf den Liegeplätzen nichts mehr findest, mußt Du nicht ständig waschen.

Der Staubsauger ist einfach das Beste! Deine Tiere wurden behandelt, also wirst Du ab und an noch einzelne Flöhe - halbtot oder halblebend (kommt auf die Perspektive an) finden.

Denke beim staubsaugen an die Ritzen zwischen Wand und Boden!

Und nun, such' nicht ständig herum - Du wirst ja ganz wuschig dabei.;)

LG
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Naja, aber die schwarzen Krümel sind ja nunmal da -.- irgendwo müssen die ja herkommen...
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Von Flöhen, das ist klar. Aber Du hast Deine Tiere erst vor kurzem behandelt....also warte mal ein wenig.

Wenn das Zeug wirkt, findest Du noch einige Zeit Flöhe und auch Krümel.
Kämme Deine Tiere jeden Tag, sauge weiter und vergiß nicht ein Flohalsband in den Beutel zu legen.


LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Ja ich versteh wohl wie du das meinst :)


Nur hatten wir bis gestern keinen Flohkot... ich hab vor 3 Wochen vorsorglich behandelt weil nach unserem Bauernhof-Besuch ein so ein Vieh in der Dusche saß.

Mal ne andere Frage:
Wie wirkt das Spot-On? Tötet es die Biester, sobald sie die Katze beißen?
Oder ist das ein Nervengift?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mach Dich nicht verrückt, sonst fehlt Dir die Übersicht zur richtigen Strategie zum Flohbehandeln ;)

Bedenke den Flohzyklus, das ist die Zeit, in der die Eier wieder zu Flöhen geworden sind. Scheint es erst mal, als sei die Gefahr gebannt, können so nach 14 Tagen bis drei Wochen die Biester wie eine Invasion auftauchen - also beugt man vor:

Wäsche in einen Plastiksack, mit Neem besprühen, gut zubinden, anschließend normal waschen. Evtl. in die Wama nochmal ein paar Tropfen Neem, ins letzte Spülbad ein paar Tropfen Myrteöl.

Den gesamten Lebensbereich der Katzen im Abstand von 4 - 6 Wochen mit Petvital Bio Insekt Shocker nach Anleitung besprühen.
Die Katzen immer wieder mit Exner Petguard einreiben.

Zwischendrin den gesamten Lebensbereich der Flöhe immer wieder mit verdünntem Neem besprühen.

Lavendel vertreibt Flöhe etwas, in den unzugänglichen Ecken Kieselgur ausgebracht, tötet Flöhe sicher und giftfrei, und wie mir eine 'Betroffene' sagte, auch zumindest die Larven.

Hier noch ein Link, in dem viele Erfahrungen zusammengetragen sind zur Flohbehandlung, ganz speziell Alternativen zu

Frontline & Co - eigene Erfahrungen



Zugvogel
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Oh mann :( Das kostet mich ja wieder ein halbes Vermögen...


Kennt jemand von Sapolio "mata pulgas" ?
Ich finde bei Google ein einziges Ergebnis dazu :D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mir scheint, Mata Pulgas ist ein Fogger, nach dem die Wohnung einige Stunden nicht betreten werden darf. Über den Wirkstoff konnte ich nichts finden.

Für mich sind Fogger eigentlich tabu, dazu sind die Wirkstoffe (meistens Permethrin) viel zu belastend für die Katzen. Die Flöhe sollen weggehen, nicht die Katzen krank werden.


Zugvogel
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
Mich wundert's, dass ich da nichts drüber finde.

Genauso wie es mich wundert, dass ich aus Baghira vorhin fast ne zweite Katze rausgekämmt habe, aber bis auf dieses undefinierbare Insekten-Bestandteil nichts finden konnte.

Morgen werd ich nochmal alle Decken durchwaschen.... oh mann.
Oder jetzt? Nee.. ich mach's jetzt.

Wie ist denn das nun mit dem Spot-On? Tötet es, oder vetreibt es nur?

Das Exner Petguard ist ein Spray, oder?
Muss man das auch gegen den Strich auf die Katerchens sprühen, oder kann ich sie auch einrubbeln? Weil du schriebst, man solle sie einreiben.
Die brauchen nur eine Sprühflasche sehen und schon sind sie weg :D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Ich selber sprühe das Petguard auf die Hände und rubbel es ein, weil wohl kein Tier ruhig hält, wenn gesprüht wird. Es muß nicht bis auf die Haut reingewurschtelt werden. Daß die Katzen leicht punkig aussehen, macht nix, das geht mit der Zeit wieder weg :D

Zur Unterstützung kannst Du entweder reines Neem als SpotOn benutzen, zwei-drei Tropfen alle Woche einmal, oder Du nimmt Canina Petvital, das setzt auf die Wirkung von Cocosölderivaten.

Heiß waschen ist nicht nötig, sofern Du die Sachen vorher mit Neem zusammen ziemlich gut verschlossen 24 - 36 Stunden verwahrst. Spielzeuge von den Katzen auch in eine Tüte, etwas Neem reinsprühen, gut verschließen und einige Zeit im Tiefkühler aufbewahren.

Und natürlich sehr wichtig: Flohhalsband in den Staubbeutel des Staubsaugers!

Sollte die Flohplage wirklich sehr lebendig sein, kann man noch Flohfallen aufstellen: Wasser in einem Schälchen über Nacht hinstellen, vielleicht von einem Spotlight angeleuchtet. In das Wasser ein paar Tropfen Spülmittel.

Wissen muß man, daß sich mindestens 90 % der Flöhe nicht auf Katzen und Mensch befinden, sondern bereits im Untergrund sind, irgendwo ungestört in der Wohnung in dunklen Ecken, Ritzen, Falten, und dort legen sie ihre Eier.
Daraus ergibt sich, daß die Behandlung der Umgebung wesentlich wichtiger ist als die der Katzen und daß man aufmerksam auf Neubefall achtet, wenn der Flohzyklus rum ist.

Das alles ist aber kein Grund zur Panik, nein, ist es nicht :D Flöhe sind äußerst lästig, ihre Stiche zuweilen unerträglich, aber mit der richtigen Strategie wird man der Plage Herr.

Gegen sehr juckende Flohstiche kann man die Salben Halicar oder Dermaplant aus der Apo auftragen, begleitend innerlich so schnell wie möglich nach dem Stich Cardiospermum D 2 - D 12, jeweils eine Gabe.

Zum Relativieren: Mit Flöhen hat man vielleicht 6 Monate Ärger und Plage, mit einer kaputten Niere oder Leber ein ganzes Leben lang.



Zugvogel
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #11
Wo bekomm ich Neem? In der Apotheke?

Übrigens fand ich heute morgen neue Krümel -.- auf einem weißen Handtuch, was ich extra für die Katerchens ausgelegt hatte. Super.

Ich bin momentan jobmäßig total gestresst, d.h. wenn ich hier jetzt jeden Tag einen Großputz veranstalte und dazu noch diese Gedanken immer.... dann können die mich spätestens in 6 Wochen in die Klapse einweisen.

Deshalb nochmal eine andere Frage: Weiß jemand was ein Kammerjäger kostet?
Wir haben hier 70m² auf 3 Zimmern.

Und was ist, wenn 3 Wochen nachdem der da war, erneut Flöhe auftreten?
Muss er dann nochmal kommen?
Das muss ich dann jawohl nicht doppelt bezahlen :eek::eek:
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Nur die Ruhe!

Die Kammerjäger verteilen meistens Sachen wie Permethrin, das wäre mir zu giftig.

Neem gibts bei Amansi


Ich habe Neem nach Vorschrift verdünnt und damit einen Drucksprüher befüllt, damit ist das Sprühen fast ein Kinderspiel.
Zur Behandlung der Tiere kann man Neem pur alle Woche einmal in den Nacken tupfen, max 2-3 Tropfen.
Zur Umgebungsbehandlung eignet sich Petvital Bio Insekt Shocker, nach Anleitung anwenden überall dort, wo sich auch die Katzen aufhalten.
In den Staubsaugerbeutel ein Stück Flohhalsband, um die aufgesaugten Flöhe zu eliminieren.
Katzenspielzeuge in eine stabile Plastiktüte, mit Neem besprühen, Tüte dicht verschließen, einfrieren; ebenso kann man mit Sofakissen etc. verfahren.

Wichtiger als die Behandlung der Katzen ist die der Umgebung, des gesamten Lebensbereiches der Katzen, denn etwa 90 % der Flöhe sind nicht auf den Tieren, sondern verbergen sich irgendwo in dunklen, warmen Plätzen, wo die Eier abgelegt werden, die zu neuen Flöhen reifen.
Diese Zeit von Eiablage bis zum Schlupfen der fertigen Tiere ist der Flohzyklus, der unbedingt beachtet werden muß! Man sagt, daß das nach etwa 14 Tagen wieder soweit sein kann, dann ist erneut erhöhte Aufmerksamkeit und Gegenwehr nötig.


Zugvogel
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #13
Hallo Zugvogel

Ich hab da mal ne Frage zu, hab ja nu auch Mitbewohner der fiesen Art :rolleyes:

Die Eier und die Flöhe halten sich aber nur da auf wo auch Polster ist oder würden die auch auf dem nackten PVC sitzen? :confused:

Teppich is ja klar das sie da sind :rolleyes:
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #14
Meine Kissen passen nicht in die Truhe :D

Ich glaub mein Weg geht nachher nochmal zu Fressnapf...


Wo krieg ich denn den Petguard her?
Und den Insect Shocker?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Exner Petguard gibs meines Wissens im Freßnapf, ebenso Petvital Verminex; Bio Insekt Shocker eher im I-Net (Google Shopping).


Zugvogel
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #16
Ich hab gerade beim TA angerufen, dort hat man mir Indorex Spray empfohlen (das für 60m²).

Hat jemand Erfahrungen damit? So wie ich mich kenne, ist das leer, wenn ich mit dem Wohnzimmer fertig bin :eek:

Was kann man am besten als Wachstumshemmer nehmen (Anwendung auf dem Tier) ?
 
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
  • #17
Ich habe meine Katzen behandelt und die Umgebung mit dem Dampfreiniger. 100 C° halten auch Flöhe nicht aus. Und ist deutlich günstiger auf dauer wie die Chmiekeulen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Selli

Selli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
789
Ort
Munster(Oertze)
  • #19
Ich hab gerade beim TA angerufen, dort hat man mir Indorex Spray empfohlen (das für 60m²).

Hat jemand Erfahrungen damit? So wie ich mich kenne, ist das leer, wenn ich mit dem Wohnzimmer fertig bin :eek:

Was kann man am besten als Wachstumshemmer nehmen (Anwendung auf dem Tier) ?

wenn du in meinen thread schaust"flohproblem treibt mich in den paranoiden wahnsinn",wirst du einiges nochmal nachlesen können,auch wegen diesem exner,indorex-welches ich als drei fogger hatte,usw.....
ich benutze exner nur noch für die umgebung......
flöhe bleiben auf ihrem wirt,die springen nicht ab u verstecken sich in ritzen,allenfalls waren da eier,die während die katze durch die bude rennt da hinein gerutscht sind!!!
oder halt die,die geschlüpft sind u da warten,bis eine deiner katzen vorbei rennt...
die springen auf,fangen an zu saugen u machen das noch 6-8 wochen ihres lebens...auch über die lebensdauer eines flohs reichen die aussagen von 8 wochen bis hin zu 1,5jahre.....
glaube mir,ich habe wahnsinnsphobien gegen flöhe u habe die letzten fünf wochen ausschliesslich damit zugebracht,das internet zu durchforsten.
es erzählt einem zudem jeder was anderes,was angebracht ist u wie sich das mit den flohzyklen verhält.
spot on-je nachdem welches du nutzt,ist ein kontaktgift.....
es vetreibt nicht,es bewirkt-auch hier je nachdem welches du hast-dass der floh bei kontakt mit hautschuppen deiner katze an dem nervensystem angegriffen wird u so !langsam! abstirbt......
der springt nicht rauf u ist gleich tot...das dauert stunden....
ebenso bis zu 24std,bis das spot on nach dem auftragen wirkt..

ich kann nur von mir sprechen....diese ganzen putzorgien usw machen ab einem bestimmten punkt-dieser trat bei mir nach 6 wochen ein-keinen sinn mehr......
in irgendeiner kleinen ecke scheinen die ja noch zu hocken u aufzuspringen.
ich habe mir gemeinsam mit meinem freund nen wolf gesaugt,gesprüht u gefoggert u gemacht u getan....
ich kann nicht mehr u mag nicht mehr.........
meine katzen hassen das abkämmen mittlerweile....
ich warte zwei-drei tage kämme dann ab u schmeiss alles in eine schale mit spüliwasser.....
bei manchen leuten mag ja das ewige saugen,waschen u sich krumm machen helfen-bei unserern 85qm teppichboden nicht!!!!
u ich bin verdammt gründlich gewesen,jeden tag aufs neue....
sie haben beide program drin,also wirds über kurz o lang aufhören......
es ist hammer frustrierend,wenn man sich fertig macht u dann sind immer noch welche da,nachdem man ohnehin keine nerven mehr u die 400euro-grenze überschritten hat.
auch das mit den zyklen ist blödsinn.....
danach kann man sich nicht richten...bei mir waren auch nach 1,5 wochen wieder welche da,weil ich nämlich auch nicht mitbekam,wanns los ging.....
ich könnt dazu noch soviel schreiben,aber lies es in meinem thread dazu nach.
was habe ich geheult u mich fertig gemacht.
ich habe morbus crohn u mir gings nur noch scheisse.
auch jetzt habe ich kaum nerven u muss sie täglich neu zusammen suchen...
du hast alles getan.......
u irgendwo ist ende...
wir rennen jeden tag barfuss durch die bude u haben in den ganzen wochen nicht einen flohbiss gehabt...ich habe keine ahnung...da kann man nur die wirte behandeln u abwarten,die haben ja schliesslich täglich einen floh....sich durch program absichern,dass es nicht mehr sondern nur weniger werden können.......
über vieles muss man versuchen,sich nicht mehr allzu viele gedanken zu machen,wie zb dass alle was anderes sagen u meinen,mit einem stück flohhalsband im sauger,jeden tag saugen,regelmässig decken waschen u katzenbehandlung sei es getan.....pustekuchen...wie gesagt,bei manchen mag das funzen......
ich kann nach all den wochen sagen,so ist dem bei mir daheim nicht.....
u ehe ich jetzt noch elends viel geld ausgebe,täglich auf allen vieren krieche,sprühe was das zeug hält,meine katze wieder eine psychisch bedingte blasenentzündung kriegt,weil sie so extrem mit mir mitschwingt u sofort mit solchen dingen reagiert,wenns mir eine zeit schlecht geht u ich wahnsinns gestresst bin...neeee.......nicht mehr mit mir....
kein stress mehr.....
 
Vita

Vita

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
1.192
Ort
Nds.
  • #20
Danke Selli, ich hab deinen Leidensweg so halbwegs mitgelesen und kann das super nachfühlen.

Ich war jetzt bei FN und wollte den Bio Insect Shocker haben - Fehlanzeige!
Es gab nur Flohsprays von bolfo und Trixie, naja und ARDAP.
Ich fragte die Verkäuferin, die hatte aber noch weniger Ahnung von deren Regalen als ich.
Und auf meine Frage hin, wo denn der zweite FN hier in Oldenburg ist, kam ein "Iccch verstäähe nicchht." Naja. Das hatte sich dann erledigt.
Jemand anderes war auch nicht greifbar.

Ich bin dann also zum Futterhaus (was ich sowieso viel toller finde, weil da IMMER jemand ansprechbar ist)...
Die hatten zwar keinen Bio Insect Shocker, dafür wurde mir aber "Anibio-Umgebungsspray" empfohlen.
Kennt das wer?
Ich hab mir 1L gekauft, soll für 60m² reichen.
Es ist ein Umgebungsspray auf natürlicher Basis mit Sofort-und Langzeitwirkung, d.h. auch gegen Larven und Eier.
Wirkstoff ist Geraniol.
Zusammensetzung lautet also: "Wasser, nicht ionisches Tensid, Oleum Melaleuca alternifola". Ahja.

Damit hab ich gerade die Möbel, Liegeplätze usw. besprüht.

Von anderen Sprays riet man mir dort auch ab, wegen den chemischen Giften.
Zudem sagte man mir, dass die Viecher dagegen oft schon immun sind.

Für die Katerchens hab ich jetzt ein Spot-On namens "Metaflon" mir Kriechölen.
Ich probier's mal. Schlechter als das vorherige kann's ja nicht sein :D

Die Decken sind jetzt auch alle in der Wasche...


Allerdings hab ich da auch eine gegenteilige Aussage gehört, was die Flohhalsbänder betrifft.
Angeblich sollen viele Flöhe, zumindest hier in der Region, dagegen bereits immun sein.
Lieber sollte ich das Spray in den Staubsaugerbeutel sprühen (was ich ohnehin vorher schon gemacht hab).


Ich hab mir übrigens Zugvogels und gisisamis Rat zu Herzen genommen und bin erstmal blindlings mit lauter Musik durch die Gegend gefahren um den Kopf kurz frei zu kriegen :D

Jetzt heißt es abwarten.
...und auf meinen lecker Camenbert warten...den hab ich mir jetzt verdient!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
4K
MissLeeLoo
M
G
Antworten
14
Aufrufe
5K
Selina90
Selina90
A
Antworten
10
Aufrufe
21K
superruebe
superruebe
T
Antworten
14
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili
Vita
Antworten
5
Aufrufe
5K
junebug0987
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben