Wie gewöhnt man Katze an komplizierten Freigang

G

gilondra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
10
Nach langem hin und her habe ich mich jetzt doch dafür entschieden, eine freigänger Katze anzuschaffen und den komplizierten Gang in die Freiheit so gut es geht zu organisieren.
Nun mach ich mir etwas Sorgen, da die Katze schon 12 Jahre alt ist. Wie bringt man ihr so etwas den am besten bei:

Sie muss zuerst durch ein Katzentürli in der Wand, damit sie in den Dachstock des Hauses gerät. Dort zur Tür hinaus, im Treppenhaus ein Stockwerk tiefer, da die Katzenklappe nehmen und steht erstmals auf einem kleinen Balkon. Von dort hat es dann noch ein kurzes Stück Katzenleiter bis zum Boden.

Hat da jemand eine gute Idee?

Ich hab mal wo gelesen, dass man älteren Katzen eine längere Eingewöhnungsphase (ohne Freigang) gewähren sollte. Wie lange denkt ihr, wäre nötig?
 
Werbung:
Velvina39

Velvina39

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
210
Ich wuerde Sie mit Sicherheit fuer einen Monat erstmal nur im Haus lassen.
....und dann ganz langsam anfangen mit Ihr zusammen rauszugehen, nur fuer eine kurze Zeit.
Dann erstmal beobachten.
Ich wuensche Dir alles Gute:smile:
Zeig doch mal ein Foto von Deiner Maus
:muhaha::muhaha:
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.657
Ort
Hessische Bergstraße
Ich denke auch, vier Wochen drin lassen, dann weiss sie sicher, wo sie hingehört. Vielleicht kannst Du ab der 3./4. Woche ein bisschen mit Leine mit ihr raus.

Wenn die Katze eine echte Freigängerin ist, dann wird sie - nach Anlernen - auch etwas kompliziertere Wege nutzen, Hauptsache, es geht raus (oder rein). Unser Kater muss erst durch eine Katzenklappe, dann Treppe runter, durch die Kellertür, weitere Treppe runter, durch die Tür quer durch die Waschküche, einen Aufsatz hoch, dann auf einen Tisch springen, damit er durchs Fenster raus kann. Gelernt hat er das mit vielen Leckerli - erst die Benutzung der Katzenklappe (dann saß er immer ratlos vor der verschlossenen Haustür), dann weiteren Weg bis nach draußen. Aber erstmal auch nur in Richtung raus, Richtung rein hat dann nochmal länger gedauert :D

Allerdings ist es natürlich auch heute noch so, dass er, solange ein Dosi in der Nähe ist, nicht im Traum darauf kommen würde, selbständig raus zu gehen. Wozu hat man schließlich Personal? Natürlich, damit man hoheitsvoll durch die sich vor Monsieur le Chat öffnenden Türen schreiten kann!
 
G

gilondra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
10
na, da bin ich ja mal gespannt, was dabei rauskommt.

Im Anhang noch das Foto der "Kleinen".
 

Anhänge

  • Idefix-Welten.jpg
    Idefix-Welten.jpg
    22,4 KB · Aufrufe: 8

Ähnliche Themen

Claudine*
Antworten
14
Aufrufe
236
Wildflower
Wildflower
S
Antworten
14
Aufrufe
5K
Sternenbär
Sternenbär
R
Antworten
8
Aufrufe
1K
RicoUndFabienne
R
*TJ*
  • Sticky
2 3
Antworten
58
Aufrufe
140K
Wally87
W
M
Antworten
2
Aufrufe
289
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben