Wie gewöhne ich meine beiden Kater ein?

S

SchallUndRauch

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
33
Hallo. Ich habe mir gestern 2 kleine, knapp 6 Monate alte Oriental-Kurzhaar Kater vom Züchter gekauft und habe noch keine Erfahrung mit Katzen. Irgendwie läuft jetzt alles nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte und ich mache mir Sorgen um die beiden. Die lange Autofahrt von etwa 6 Stunden war schon ein schlechter Start. Bis eine Stunde vorm Ziel haben die beiden tapfer durchgehalten, dann ging das verzweifelte Gemauze los. Das hat wahrscheinlich schon gleich Vertrauen verspielt und war im Nachhinein betrachtet vielleicht keine so gute Idee.

Zu Hause angekommen waren die Kater von Anfang an extrem ängstlich und wollten von alleine nicht aus der Box raus. Sie essen und trinken fast nichts, spielen nicht und wollen sich eigentlich nur verstecken. Ich habe sie zwar schon etwas kraulen können (was zumindest dem einen irgendwie auch zu gefallen schien), aber trotzdem haben sie anscheinend Angst vor mir und sind extrem scheu. Und dabei sollen die OKH so anhänglich sein. Gestern Abend haben sie wenigstens noch die Wohnung erkundet, aber seit heute morgen liegen sie nur in ihrem Versteck.

Die beiden sind auf ziemlich engem Raum mit geschätzt 15 oder mehr Artgenossen aufgewachsen. Ich habe extra zwei aufgenommen, damit sie nicht einsam sind. Aber ich glaube, dass sie sich eben doch total einsam fühlen. Seit heute morgen sind sie völlig still, davor haben sie sehr viel miaut - vermutlich weil sie ihre Sippe gesucht haben. Es wirkt so als hätten sie jetzt aufgegeben. Das einzige Mal, dass sie heute ihre Köpfe aus ihrer Nische gesteckt haben (und zwar mit sowas wie Begeisterung/Hoffnung), war als ich Katzenstimmen von youtube abgespielt habe. Das hat mir irgendwie bestätigt, dass sie sich völlig allein fühlen und ihre große Familie vermissen.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich die Kater in ihrer Nische in Ruhe lassen und weitgehend ignorieren? Soll ich mich eher aufdrängen und zeigen, dass man vor mir keine Angst haben muss? Muss ich mir Sorgen machen wegen Futter und Wasser? Es steht alles da, sie gehen nur so gut wie nicht ran. Ich habe jetzt alles so hingestellt, dass es besser vor Sicht geschützt, und nicht so offen im Raum steht, vielleicht hilft das. Die beiden bewegen sich (wenn überhaupt) praktisch nur von Deckung zu Deckung und sind dabei sehr vorsichtig und schreckhaft.

Macht mich total traurig, dass die armen Miezen so ängstlich und deprimiert sind. :sad:
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallöchen,

lass die Zwei einfach in Ruhe und gehe deinen alltäglichen Dingen nach!

Es ist ganz normal, wenn die Fellnasen in der neuen Umgebung die ersten Tage und manchmal auch Wochen Angst haben und sich nur verstecken wollen.

Am besten ist es, wenn du dich abends auf die Couch setzt und ihnen ein Buch vorliest. Dann hören sie immer mal wieder deine Stimme, aber sind dabei natürlich "in Sicherheit" ;)

Irgendwann kommen sie von alleine raus. Vorallem nachts werden sie auf Entdeckungstour gehen... Katzenklos suchen (stell am besten mehrere Klos in verschiedene Räume auf!), Futterplätze suchen, etc. pp.

Natürlich sind die Katzen auch noch total KO von der langen Autofahrt und brauchen sicherlich erst einmal die nötige Ruhe und vorallem auch Schlaf ;)

In der Zeit kannst du ja weiter im Forum stöbern und dir noch viele Tipps zum Thema Katzenhaltung holen. Ein Katzeneuling hats nämlich manchmal nicht so leicht :p
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
Ganz ruhig, alles Gut.
Die Kleinen sind doch erst gestern angekommen, alles ist fremd und neu, da ist das Verhalten nicht unüblich.
Lass ihnen Zeit, dräng dich nicht auf, auf keinen Fall anfassen, wenn sie es nicht einfordern.
Verhalte dich weitestgehend normal und lass die 2 machen.
Die beiden geben sich gegenseitig Sicherheit und du wirst sehen, in einigen Tagen toben sie dir durch die Bude.
Und die Zeit bis dahin, kannst du nutzen, dich im Forum über Katzenhaltung zu informieren. :D
 
S

SchallUndRauch

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
33
Danke für die beruhigenden Worte, das hilft mir erstmal :)

Dann versuche ich mir keine Sorgen zu machen und hoffe, dass die beiden ihren Hungerstreik auch bald beilegen. Vielleicht zeige ich ihnen auch mal, wie toll ich singen kann :D
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
Lieber nicht singen, sonst bekommst du vielleicht Ärger mit den Nachbarn. :D
Wichtig wäre, dass sie zumindest für den Anfang, das gleiche Futter wie beim Züchter bekommen,
umstellen kannst du, wenn du willst, etwas später.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
lass die beiden in Ruhe ankommen das dauert meist paar Tage .Und das auch merken das Du da wohnst mach alles wie immer auch mal das Radio an und
lass Deine getragenen Socken liegen .Wenn die beiden dann bissel mutiger sind ist es gut sich mal hinzulegen und beschnuppern zu lassen.Vermeide in der Zeit ein Deo.
Der Rest wird dann Tag von Tag ganz alleine.Lies Dir viele Infos im Forum an und freu dich auf was kommt .Haste schon Kratzbaum und Catwalk so dann ran ans Werk.
Das beruhigt ungemein und macht gelassener.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SchallUndRauch

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
33
Futter für die erste Zeit habe ich vom Züchter mitbekommen. Ein paar Dinge wie Kratzbaum besorge ich kommende Woche noch. Und noch etwas im Forum zu stöbern ist bestimmt keine schlechte Idee.

Wie halten es die Miezen eigentlich mit Blickkontakt? Ich weiß immer nicht, ob ich zurück starren soll, wenn ich angestarrt werde :confused:
Habe mal gehört, dass das bei Hunden eher eskalierend wirkt.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
Auf keinen Fall zurückstarren, das wirkt bedrohlich.
Lieber langsam blinzeln und dann wegsehen, das ist eine freundliche Beschwichtigungsgeste.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Glückwunsch zu Deinen neuen Mitbewohnern! Das muß ja eine ganz spontane Entscheidung gewesen sein.

Bei unseren Katzen hat es eine Woche gedauert, bis ich sie überhaupt tagsüber gesehen habe. Futter und Wasser haben sie auch erst nicht angerührt, waren ziemlich durch den Wind. Natürlich machst Du Dir Sorgen, ging mir nicht anders. Aber die zwei müssen sich jetzt erst mal erholen von den Strapazen und der Umstellung auf eine neue Umgebung. Das ist ganz normal. Dich kennen sie ja auch noch nicht. Und doch hat sich eine schon zaghaft streicheln lassen!

Ich bin schon ganz gespannt, wie es Euch weiter ergehen wird. Bestimmt werden Ihr ein tolles Team, freue mich auf Fotos, wenn's denn dann mal so weit ist, daß Fotos machen ein Thema ist von den kätzischen Herrschaften aus.;)

Wenn sie Dich angucken, blinzle viel und drehe langsam den Kopf zur Seite. Bloß nicht anstarren. Das wird schon! Oh- und vorlesen ist wirklich gut. Ich habe fast drei Bücher laut vorgelesen, bis mal einer den Kopf raussteckte, bei Dir geht das bestimmt schneller!

EDIT: Mit 15 anderen auf engem Raum mußten die zwei Süßen leben? Du meine Güte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trifiliv

Trifiliv

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2011
Beiträge
5.929
Ort
Nähe Koblenz
  • #10
Das finde ich toll, dass noch ein paar OKH-Katzen ins Forum kommen :)

Wenn die beiden von einem guten Züchter kommen, steht er dir sicher auch liebend gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Das sie verängstigt sind nach dem Umzug und in der neuen Umgebung ist ganz normal. Es gibt solche und solche Katzen. Manche steigen aus dem Körbchen und sind gleich zuhause, die anderen brauchen einfach länger.

Wo haben sie denn ihr Versteck? Kannst du in dem Zimmer schlafen?
 
S

SchallUndRauch

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
33
  • #11
Das Bedürfnis, endlich wieder Tiere zu haben - hatte viele Jahre lang Frettchen - ist schon seit langem da gewesen. Dass es Katzen, und dazu noch OKHs sein sollen, war relativ spontan. Bin aber fest überzeugt, dass eine gute Entscheidung war. Als ich die süßen Bilder vom Züchter gesehen hatte, musste ich sofort hin, bevor jemand schneller sein würde ;)

Fotos mache ich natürlich auch, besonders in der nächsten Zeit, wo sie noch halbe Welpen sind. :pink-heart:
 
Werbung:
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #12
Sie dürfen doch ins Schlafzimmer, oder? Liegende Menschen sind weniger bedrohlich für (noch) vorsichtige Katzen und sie können Dich schon mal etwas beschnuppern in der Nacht.
 
S

SchallUndRauch

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2015
Beiträge
33
  • #13
Gestern Nachmittag haben sich meine Sorgen schlagartig in Luft aufgelöst :yeah:


Ich hatte noch Besuch und hatte schon überlegt, ob ich wegen der Kater lieber absagen soll, um sie nicht noch mehr zu verängstigen. Habe es dann aber nicht getan und das scheint eine glückliche Fügung gewesen zu sein. Zuerst haben sie meinen Besuch zwar angefaucht als dieser relativ unbedarft auf die beiden los ist, aber sowie wir zusammen saßen und redeten, kamen die beiden plötzlich an und waren wie ausgewechselt. Kaum noch scheu, haben sich überall Streicheleinheiten abgeholt und waren einfach sichtbar gut drauf. Dann ist das Eis irgendwie gebrochen. Den restlichen Abend musste ich dann als Kissen herhalten und es wurde viel geschnurrt :)

Essen tun die beiden jetzt auch. Der eine kann überhaupt nicht genug kriegen und mauzt ständig nach mehr. Der andere ist vom Wesen her etwas schüchtern und rennt in Deckung und faucht, wenn ich durch die Wohnung gehe. Wird aber langsam weniger, denke ich. Kuscheln tut er trotzdem gerne. Und wenn er sich in meiner Gegenwart nicht ans Futter traut, mauzt er nach seinem Bruder, ob man der Situation trauen kann und der mauzt ihm das Ok zurück. Dann kommt er auch :)

Spielen tun sie jetzt auch schon. Mit mir noch nicht so richtig, aber sie jagen sich durch die Wohnung und toben in den Vorhängen. Und ständig rufen sie sich gegenseitig, wenn sie sich etwas zeigen wollen - so süß...

Ist also doch auf 'nem guten Weg!
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #14
Hach :pink-heart::pink-heart::D

Dann warten wir mal gespannt auf Fotos von euch ;)
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
838
  • #15
Gut das sie fressen!

Und lass sie, da es noch Kitten sind, gutes Nassfutter fressen soviel wie sie wollen!
Was gutes Nassfutter ist, dazu gibt es hier im Ernährungsteil Unmengen an Tipps;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
2K
DragonIce
Antworten
3
Aufrufe
3K
Milo&Stitch
Antworten
15
Aufrufe
2K
Larina
Antworten
1
Aufrufe
222
16+4 Pfoten
Antworten
48
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben