Wie erwärmt ihr Frischfleisch?

V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Wenn ich Frischfleisch kaufe, ist es oft richtig kalt (logisch) ... und ich lagere es dann im Kühlschrank (logisch) und
1. hole es so 30 min vor dem füttern raus . Dennoch richtig kalt
2. 1 Stunde vorher rausholen? - sehe da dann lustige Salmonellen oder sonstigen - der Zeitraum ist mir zu lang ( oder?) - hab ich noch nie getestet
3. warmes Wasser in einen Teller laufen lassen - und Napf mit Frischfleisch rein = kaum Effekt und zudem nervig und EXTREM langwirig .... schön Zimmerwarm bekomm ich es so dennoch nicht...
4. Mikrowelle - hab ich nicht! Benutzt ihr eine? Wäre das die Lösung? Kann so Frischfleisch angewärmt werden? Was stellt ihr dann ein?

Also: Erzählt mal eure Anwärmmethoden
 
Werbung:
Izzy82

Izzy82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2009
Beiträge
835
Alter
39
Ort
Hofheim
Ich spüle das Fleisch mit richtig heißen Wasser ab.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Das habe ich auch schon getestet - es veränderte seine Farbe (fast wie gekocht )- war "verwässert" - trotz abtupfen mit küchenrolle und wurde nicht mehr gemocht. :(
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24 Mai 2010
Beiträge
1.608
Ich fülle das Fleisch in eine kleine Schüssel und stell die einige Minuten auf den Toaster (mehrmals umrühren, bzw. Fleischstücke umdrehen). Unser Toaster hat so ein Gitter, da kann man das draufstellen.
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2009
Beiträge
1.602
Alter
33
Ort
in der Einöde
ich gebe immer lauwarmes wasser übers barf und lass es dann etwas stehen zum anwärmen.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
478
Ich erwärme das Fleisch nie, sondern füttere "frisch aus dem Kühlschrank". :D
 
zuri.denia

zuri.denia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2009
Beiträge
341
Ort
59494 Soest
Hallo,

es gibt doch so kleine Frühstücksbeutel, die sind richtig dicht und man könnte das Fleisch dann in warmes/heißes Wasser hängen, zwischendurch mal ein bisschen kneten, falls es mehrere kleine Stücke sind.

Wenn das kalte Fleisch zügig aber nicht zu heiß erwärmt wird bleibt es roh und vor Salmonellen und sonstigem "Spunk" braucht Du eigentlich keine Angst zu haben, das Erwärmen dauert doch nur ein paar Minuten, sooo schnell können sich die "Viecher" nicht explosionsartig vermehren.

Auf diese Weise taue ich eingeschweißtes, tiefgefrorenes Fleisch zum Essen kochen auf, Mett, Hackfleisch, Bratwürstchen usw..

Schönes Restwochenende - Erika!
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
meine Miezen haben Pferdemägen und bekommen das Fleisch aus dem Kühlschrank, bzw nach einer Auftaunacht aus der Geschirrspülmaschine
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
Ist doch ganz einfach:

Das Fleisch in eine Gefriertüte o.ä. geben und in lauwarmes Wasser legen, bis es die gewünschte Temperatur hat... ;)
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
  • #10
Ist doch ganz einfach:

Das Fleisch in eine Gefriertüte o.ä. geben und in lauwarmes Wasser legen, bis es die gewünschte Temperatur hat... ;)

Genau so mache ich es auch. Ich friere aber das Fleisch sowieso schon in Gefriertüten ein, wenns aufgetaut ist (im Kühlschrank) kommt es eben noch einige Minuten in sehr warmes (nicht kochendes!) Wasser, dann in Näpfe und noch ein Schuss warmes Wasser dazu. Umrühren, und dann serviert.
Kühlschrankkalt geht hier nicht, da wird gekotzt oder es kommt sehr schnell hinten wieder raus... :rolleyes:
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #11
Genau so mache ich es auch. Ich friere aber das Fleisch sowieso schon in Gefriertüten ein, wenns aufgetaut ist (im Kühlschrank) kommt es eben noch einige Minuten in sehr warmes (nicht kochendes!) Wasser, dann in Näpfe und noch ein Schuss warmes Wasser dazu. Umrühren, und dann serviert.
Kühlschrankkalt geht hier nicht, da wird gekotzt oder es kommt sehr schnell hinten wieder raus... :rolleyes:

Fleisch sollte man nicht in der Gefriertüte auftauen und schon gar nicht in der gleichen dann erwärmen. Dann explodieren die Salmonellen ja förmlich.
Wenn es schonend, ohne die Tüte im Kuhlschrank aufgetaut ist, mit kaltem Wasser abspülen und erst dann in einer frischen Tüte im heißen Wasser erwärmen.

Meine fressen das Fleisch aber auch direkt aus dem Kühlschrank. Wenn die Stücke schön groß sind, haben sie sie warm gekaut und sie kommen nicht kalt im Magen an.
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #12
ich füttere auch kalt, da oft stehengelassen wird und ich nicht will, dass mir das fleisch kaputtgeht durchs erwärmen.
 
C

Catma

Gast
  • #13
Hier wird auch nix vorher angewärmt und es stört niemanden.
Ich wasche das Fleisch kurz ab und gut ist.

Beim Auftauen sollte in jedem Fall Luft drankommen, sonst vermehren sich Bakterien besser.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #14
Ich hab auch "frisch aus dem Kühlschrank"-Katzen.
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
  • #15
Fleisch sollte man nicht in der Gefriertüte auftauen und schon gar nicht in der gleichen dann erwärmen. Dann explodieren die Salmonellen ja förmlich.

Dass klar ist, dass die Tüte beim auftauen nicht verschlossen ist, habe ich einfach vorausgesetzt... und ob das Fleisch beim Auftauen nun in der (offenen) Tüte liegt oder in einer Schüssel, bleibt sich gleich. In irgendein Behältnis muss man es ja tun. Frei schwebend im Kühlschrank ohne Kontakt zu irgendwas hab ich zumindest bisher nicht hinbekommen... ;-)
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
  • #16
Wenn es schonend, ohne die Tüte im Kuhlschrank aufgetaut ist, mit kaltem Wasser abspülen

Wenn es sich um bereits supplementiertes Barf handelt ist mit Wasser abspülen irgendwie suboptimal... dann kann ich mir die ganze Supplementiererei ja gleich sparen. :confused:
Abgespült wird hier VOR dem Verarbeiten, Supplementieren und portionsweise einfrieren.
 
S

sajaneniko

Gast
  • #17
Wenn es hier Frischfleisch gibt, dann auch frisch aus dem Kühlschrank. Ich habe mir allerdings oft schon beim
Zuschneiden gedacht: "Boh - ist das kalt; blöd, daß ich keine Mikrowelle habe."
Ist das eine Idee - ein paar Sekündchen in die Mikrowelle?
 
P

Pfötchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
458
  • #18
Wenn ich das Fleisch aus dem Kühlschrank in mundgerechte Stücke schneide, erwärme ich das Fleisch doch bereits automatisch durch das Anfassen und meiner eigenen Körperwärme.

Und wem es dann nicht immer noch nicht warm genug ist, kann es für 1 knappe Minute in die Mikro stellen und die Auftaufunktion einschalten. Dann wird es weder heiß noch gegart sondern einfach Zimmerwarm.:)
 
janzejal

janzejal

Forenprofi
Mitglied seit
22 Februar 2011
Beiträge
1.148
Ort
Köln
  • #19
Also ich mach es immer so:
ich lasse das Gefrorene über Nacht oder über Tag, je nachdem, auftauen. Wenn ich es aus dem Kühlschrank hole, gebe ich es in eine Schüssel die ich vorher mit heißem Wasser kurz durchspüle. Dann stelle ich das Schüsselchen in eine Plastikschüssel mit sehr warmem Wasser, rühre ab und zu um und innerhalb von 5-10 Minuten ist alles lauwarm. Taurin wird ja auch noch mit warmem Wasser aufgelöst und darüber gegeben. Dann serviere ich. :smile:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben