Wie diesen Balkon am besten sichern?

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
Hallo :)

Ich möchte gerne meinen Balkon absichern, habe mich auch schon viel dazu eingelesen, allerdings finde ich es bei meinem Balkon recht schwierig, eine Lösung zu finden. Vielleicht habt Ihr hier ein paar Tipps? Danke schonmal :)

Hier mal eine ungefähre Skizze zum Balkon (Erklärungen darunter):


Der Balkon befindet sich im obersten Stock, d.h. darüber ist kein Balkon mehr. Der gelb markierte Teil ist normales Geländer, hier könnte ich mit Geländerklemmen und Teleskopstangen arbeiten. In der Mitte des Balkons geht jedoch das Geländer in eine dickere Mauer über (etwas über 50 cm dick) - hier habe ich im Internet keine Mauerklemmen gefunden, die für so eine breite Mauer passen. Der Balkon geht auf der linken Seite noch weiter, allerdings möchte ich nur den "vorderen" Teil des Balkons sichern, bis zur pink strichlierten Linie, d.h. hier müsste ich irgendwie "zumachen". Der vordere Teil sind dann ca. 38 m2 für meine beiden Katzen.

Nach oben hin hätte ich mir nach innen gebogene Stangen vorgestellt, da meine schon kletterfreudig sind. Oben komplett zu machen möchte ich ehrlich gesagt nicht, außerdem wäre das problematisch mit der Markise (befindet sich über den beiden Balkontüren). Die Konstruktion muss einen Maine Coon Kater aushalten, sollte also schon stabil sein.

Hier noch ein paar Fotos, damit man sich das ganze besser vorstellen kann:

Hier sieht man den Übergang von Geländer zu Mauer:


Hier müsste "zugemacht" werden, also zum langen Balkonteil hin abgetrennt werden:


Generelle Ansicht vom Balkon:


Eck zwischen Mauer und Hauswand


Sorry schonmal für den langen Beitrag :oops:

Vielen Dank!

Liebe Grüße,
Tanja
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.410
Bist du ganz sicher, dass die Mauer 50 cm breit ist?
Wirkt auf den Fotos für mich eher wie ca. 30 cm.
(nur nochmal zur Sicherheit) :D

Darfst du bohren?

Diese Abdeckung auf der Mauer - die steht über, so wie ich das sehe.
An dem Überstand könnte man Klemmen ohne Bohren anbringen und dort die Teleskopstangen weiterführen.

Der Durchgang, wo es danach weitergeht - darf das komplett geschlossen sein, oder soll man als Mensch durchkönnen?
 
Zuletzt bearbeitet:

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
11.985
Alter
54
Toller Balkon! :) man könnte auf die Mauer schwere Blumenkästen aus Holz stellen (vielleicht mit so ner Art Rankgitter) und daran dann ein Netz befestigen.
 

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
Danke für eure Antworten!

@ Quilla: Habe gestern nochmal gemessen, sieht nämlich auf den Fotos wirklich nicht nach 50 cm aus :D Die Abdeckung oben ist 52 cm, die Mauer an sich etwas schmäler aber auch nicht viel.

Wegen dem Bohren: Die Wohnung ist eine Eigentumswohnung, allerdings müssten ja theoretisch in diesem Fall alle anderen Wohnungseigentümer (sind ca. 30 Parteien) einverstanden sein, dass ich den Balkon vernetze bzw. auch, dass ich dort bohre. Ich werde das nicht im Vorhinein abklären, da ich vermute, dass das zu mehr "Gegenstimmen" führen würde als wenn ich es einfach mache. Dennoch kann es natürlich im schlimmsten Fall passieren, dass ich es daher im Nachhinein doch wieder entfernen muss - daher wenn möglich ohne bohren :oops:

Ja genau, die Abdeckung steht über, aber ich weiß gerade nicht genau, wie ich mir das vorstellen soll...also die Klemmen direkt nur am überstehenden Teil anbringen (nicht über die ganze Mauer)? Welche Art von Klemmen könnte man den hier verwenden? Die Abdeckung an sich ist nur sehr dünn (vielleicht so 1-2 mm), ich weiß nicht ob das stabil wäre? Außerdem vielleicht auch nochmal kurz zur Info - die Mauer (bzw. die Abdeckung) ist etwas schräg nach innen "gekippt". Hier nochmal eine Skizze wie die Mauer im Querschnitt aussehen würde inkl. der Abdeckung oben:



Der Durchgang kann auch komplett geschlossen sein, muss nicht unbedingt begehbar sein.

@ tigerlili: Danke, ich find ihn auch toll...noch besser ist er dann, wenn er gesichert ist und ich endlich mit meinen beiden rauskann :D Die Mauer ist leider etwas schräg nach innen, ich denke das wäre mir zu wackelig und zu unsicher...aber danke für den Tipp! :)
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Am einfachsten wäre es wohl, für den Mauerteil Teleskopstangen mit Standfuß zu nehmen und diesen in den Boden zu bohren. Die Platten sind ziemlich einfach wieder zu verschließen, wenn man die Löcher mal nicht mehr will.
Andere Möglichkeit, Kübel besorgen, die Stangen in Beton eingießen.

Ansonsten würde ich diverse Hersteller mal anschreiben wegen der Mauerklemmen, vielleicht lässt sich eine Sonderanfertigung herstellen (wenn das Ganze dann stabil bleibt). Befürchte aber fast, dass man da kein Glück haben wird.
 

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
11.985
Alter
54
Statt Mauerklemmen vielleicht Schraubzwingen? Sieht nicht so schön aus, ich weiß...
 

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
@ doppelpack: Du hast Recht, die Teleskopstangen mit Standfuß zu nehmen wäre wahrscheinlich wirklich am einfachsten, das werde ich mir überlegen.

@ tigerlili: Ich würde es erstmal anders versuchen (ev. so wie doppelpack gesagt hat mit dem Bohren in die Platten), aber falls das nicht klappt, wäre das auch noch eine Idee, danke! Hätte wieder den Vorteil, dass man nicht bohren müsste :)
 

Neris

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2018
Beiträge
451
wie weit ragt der Metallschutz der Mauer denn nach innen?

so ganz extrem Schweres muss dieser Alurand innen dann ja nicht festhalten: leichte Teleskopstangen mit Netz, evtl. eine Katze, die drinhängt :p

ich weiß jetzt nicht, ob die Schraubzwingen in den schmalen Rand passen zwischen Mauer und umgebogenem Rand:

https://www.amazon.de/Carlo-Milano-Zubeh%C3%B6r-Gartendecko-Fackeln/dp/B07BWJ7P6W/

Problem evtl, dass die Abdeckung nicht ganz waagerecht ist (vermutlich wegen abfließendem Wasser)
 

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
Danke, das wäre eine Idee, sobald ich zuhause bin werd ich nochmal nachmessen, wie weit der Metallschutz nach innen geht!
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.404
Hallo tanja1644,

Bei allen Konstruktionen die über Eck gehen und mit Winkel verbunden sind kannst du ebenso in die Richtung Rohre aus dem Gas- und Wasserbereich denken. Die in der Hausfarbe angestrichen fallen kaum auf. Außerdem sind die meisten so schwer, daß sie in sich (z.B. auf der Schräge der Mauer gelegt) mit dem Winkeln halten. Notfalls könnten auch die direkt darauf liegende mit Sand oder Beton gefüllt werden. Meinst finden sich auch die notwendigen Winkelstücke im Sortiment. Vor allem jedoch kann das Netz darin eingefädelt werden.

Jede Schraubzwinge kann auch so mit Farbe gestrichen werden, daß sie kaum mehr auffällt.

Dies ist mein Ideenbeitrag, der vielleicht genutzt werden kann.

Grüße
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.410
Andere Möglichkeit, Kübel besorgen, die Stangen in Beton eingießen.
Das finde ich ne gute Idee - aber nicht mit Beton ausgießen, sondern große Pflanzkübel mit mehrjährigen Pflanzen drin (z.B. Bambus) - und mit großen Steinen oben abgedeckt - das dürfte schwer genug sein. Da rein dann die Teleskopstangen ... :)
 

Sunny1309

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2018
Beiträge
87
Hallo Tanja,
ich habe auch einen Balkon ganz oben und wollte z.B. auch ein Netz als Deckel... nach langem Suchen und überlegen habe ich beschlossen nun in einem quasi Käfig zu leben :omg: Aluvierkantrohre mit Steckverbindern....
Ich habe jetzt gerade leider nur Fotos mit den Fellnasen drauf. Wenn du magst dann kann ich dir gerne mal zeigen wie ich das meine...

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

tanja1644

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
@Ladyhexe: Danke auch für deinen Tipp, das werde ich mir mal ansehen! Hatte auch gar nicht daran gedacht, dass man Rohre und Schraubzwingen notfalls auch anstreichen könnte.

@Quilla: Ich glaube da hätte ich irgendwie zu viel Angst, dass das dann doch nicht schwer genug ist. Wahrscheinlich bin ich da übervorsichtig :oops:

@Sunny1309: Fotos wären toll, da kann man sich einfach mehr darunter vorstellen...wenn die Fellnasen mit drauf sind umso besser :D

Ich hab jetzt zusätzlich trotzdem auch nochmal bei einer Firma angefragt, die das machen könnten. Die waren jetzt bei mir zum Ausmessen, bin mal gespannt wie viel das kosten würde.
 

Sunny1309

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2018
Beiträge
87
So... ich habe mal versucht ein paar Bilder rauszusuchen auf denen man den Käfig sehen kann...
Ansonsten sag Bescheid, dann mache ich dir nochmal Bilder. Die Stangen, Verbinder usw. habe ich auch im Internet bestellt. Internetadresse könnte ich dir zukommen lassen.







 

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.702
Ich hatte mal eine Wunsch Whg. im Auge, auch mit einer breiten Mauer. Allerdings nur um die 30cm.
Hab das ganze Inet durchforstet und nix gefunden. Bis ich dann auf Blumenkastenhalterungen für Mauern ( H-Form) gekommen bin.

Die kann man sicher mit etwas geschick in der Länge erweitern, da die ja nur miteinander verschraubt sind.
Daran kann man dann Teleskopstangen festmachen.
Hoffe du verstehst was ich meine.

Hab mal auf die Schnelle eine ganz einfache Halterung rausgesucht. Bei Amazon gabs noch sehr viel stabilere.
https://erhard-shop.de/Geli-Blumenk...MIxvmLq9nr4QIVE4bVCh0LNgpqEAQYBCABEgJrmfD_BwE
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben