Wie bringe ich sie wieder auf die Toilette???

M

Monstermami

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
99
Hallo!

Lilli hat ständig in die Ecke gepinkelt. Schließlich ließen wir den Urin untersuchen und sie hatte tatsächlich eine Blasenentzündung. Jetzt ist sie zwar in Behandlung, pinkelt aber immer noch in die Ecken.:massaker:
Wahrscheinlich hat sie sich jetzt schon an diese Stellen gewöhnt.

Wie bringe ich sie dazu, wieder auf ihr Örtchen zu gehen???:confused:

Gruß
Bine
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Behandele die Pinkelstellen mit Biodor Animal (Internet) oder Myrtheöl (Apotheke) - ansonsten wird immer wieder auf die gleichen Plätze gepisst. Hast Du 2 Toiletten? Falls nein, stelle noch eine weitere zur Verfügung.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Biete noch ein-zwei Katzentoiletten mehr an, keine in der Nähe der andren.

Alle bepinkelten Stellen sehr gründlich entduften, ich hatte das prima mit Myrteöl machen können.


Was alles wurde am Urin getestet, auch auf Kristalle?



Zugvogel
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo Bine,
als erstes solltest Du die Ecken mit Myrtheöl entduften. Gib' mal oben unter suchen: Myrtheöl ein!

Kannst Du auf eine der ´Piesel-Ecken das Kaklo stellen? Nur so lange, bis sie wieder bereit ist es anzunehmen, ganz gleich wo es steht.;)
Sie bringt im Moment das Kaklo mit Schmerzen (Blasenentzündung!) in Verbindung.
Das wird wieder.:smile:


LG
 
P

Peewee112

Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2009
Beiträge
75
Alter
37
Ort
Hamburg
Der Kater meiner Eltern hatte Struvitsteine und dementsprechend auch Schmerzen beim Wasserlassen.

Die MA aus dem TH haben (da wurde es festgestellt) uns gesagt, das er das Katzenklo mit den Schmerzen in Verbindung bringt und deswegen unsauber ist.
Er denkt also Katzenklo= Schmerzen
Das wussten wir bevor wir Ihn mitgenommen haben.

Bei meinen Ellis zu Hause haben wir Ihm allerlei verschiedene Katzenklos hingestellt an alle möglichen Orte und wenn wir da waren und er sich zum Pinkeln anschickte haben wir Ihn ins Katzenklo gesetzt.

Nach ein paar Wochen war der ganze Spuk vorbei und er geht wieder liebendgern in die Klos.

Wir haben auch nie mit Ihm geschimpft oder so, sondern einfach das Maleur beseitigt.

ich weiß nicht ob Dir das hilft, aber bei uns hat es funktioniert
 
M

Monstermami

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
99
Danke für die Antworten!

Wir haben mittlerweile 3 KaKlos in der Wohnung. Auch in den Pieselecken, hilft aber nix, dann pinkelt sie dran vorbei :(

Ich versuche mal das mit dem Myrheöl. Klingt gut.

Ach ja, sie wurde auch auf Kristalle untersucht, hat natürlich welche, grummel.

Hoffe, es gibt sich bald wieder.

P.S.: Ich habe übrigens ein ganz schlechtes Gewissen deswegen. Wir dachten nämlich die ganze Zeit, sie ist eifersüchtig auf die Hunde und will uns ärgern. Das ging mehrere Monate, in denen wir alles probiert haben (Feliway, Katzenspielzeug etc.) Bis wir als letzte Möglichkeit eine Krankheit vermutet haben. Sie musste so lange Schmerzen haben. Die Arme!!:reallysad:

Das würde mir jetzt nimmer passieren, aber hinterher ist man immer schlauer:sad:

Bine
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
will uns ärgern.
da vergiß ganz schnell, es hat immer!! einen Grund - zumindest für das Tier - wenn gepieselt wird.

Aber wie Du schon selbst geschrieben hast...nachher ist usw.usw.

Das Myrtheöl entduftet die Ecken, alles andere übertüncht nur den Geruch (und dann komt Katze und möchte natürlich den Geruch auch wieder übermarkieren)
Besorge es Dir, wirst sehen, es bringt etwas.

LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie werden die Harnkristalle behandelt?

Hier noch etwas Information zu Myrteöl: Myrteöl gegen schlechten Geruch

Bitte guck genau, daß man Dir kein Myrrheöl verkauft, das wirkt bei weitem nicht so gut wie Myrte.



Zugvogel
 
M

Monstermami

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
99
Sie bekommt jetzt ein spezielles Futter, in denen was drin ist, was die Kristalle auflösen soll und zusätzlich den pH-Wert des Urins verändern soll. Wir haben auch noch eine Paste, die ebenfalls ansäuernd wirkt. Die mag sie aber nicht besonders.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Wie heißt das Futter? Ist es die Uropet-Paste? Die finde ich blöd zu dosieren und gern genommen wurde sie auch nicht :(


Mißt Du selber den pH-Wert regelmäßig, täglich?



Zugvogel
 
Dixxl

Dixxl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
844
Ort
Bayern
  • #11
Vielleicht würde es helfen, eine andersförmige und -farbige Toilette mit anderem Streu hinzustellen, das deine Katze weniger an ihre "schmerzhafte Zeit" erinnert? Wenn sie die neue Toilette benutzt, wird sie mit der zeit vielleicht auch die alte wieder annehmen...

LG,
Marion.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben