Wie Balkon sichern?

Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
Nachdem ich in den letzten Wochen wegen der (noch nicht geglückten) Zusammenführung keinen Kopf dafür hatte, will ich so lange noch schönes Wetter ist endlich mal meinen Balkon sichern. An sich ist es relativ einfach, weil oben Rohre verlaufen, an denen ich das Netz gut mit Kabelbinder o.ä. befestigen kann...

Es gibt aber 3 Stellen, die etwas problematisch sind und ich als Balkonabsicherungsneuling bräuchte dafür mal eure Tipps.

1.


An der rechten Seite sind zwischen Sichtschutz und Fassade 10 cm Abstand. Direkt dahinter ist zwar das Regenfallrohr, aber nach unten ist Luft bzw. ein ca. 20 cm x 8 cm großes Loch.



Wahrscheinlich wäre es am besten mit einer Teleskopstange an der Wand, oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

2. Auf der linken Seite ist ein Sichtschutz zum Nachbar-Balkon. Da würde ich oben, in der Mitte und unten das Netz befestigen. Reicht das? Oder lieber mit Teleskopstange? Zwischen dem weißen Sichtschutz und dem Boden ist ein max. 5 cm höher Spalt. Das dürfte ja nix ausmachen, oder? Oben der Spalt zur Decke ist etwas größer, aber da kommen die ja nicht hoch.





3. Zwischen dem roten Sichtschutz und dem Boden verläuft ein Rohr. Der Abstand von Sichtschutz zu Rohr ist 10 cm und von Rohr zu Boden 8 cm. Wie kann ich das am besten absichern?



Oder macht es Sinn, 3 Teleskopstangen rechts, links und im Außeneck aufzustellen und das Netz vor diesem unteren Rohr zu spannen? Dann ist aber trotzdem die Frage, wie ich das am Boden mache, damit keiner drunter durch klettert.

Ich hoffe, ich konnte das halbwegs verständlich darstellen und freue mich über Tipps... und auch über Empfehlungen für Katzennetze oder auch Outdoor-Kratzbäume bzw. wetterfeste Aussichtsplattformen, die nicht so riesig sind. :)
 
Werbung:
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
Ich würde dir zu den Teleskop-Klemmstangen raten, dann kannst du dort das Netz auch einfädeln, das erleichtert dir das Leben ungemein.

Und ja, drei sind schon richtig gezählt. Solltest du allerdings in der Nähe der nachbarlichen Trennwand entweder einen Stuhl oder eine Aussichtsplattform hinstellen springen Katzen da locker hoch. Frau Katz sprang aus dem Stand auf 2,10 m (!) auf den Zaun vom Park, hätte ich es nicht selbst beobachten können wären die Nachbarn von mir für verrückt erklärt worden. Dann brauchst du 4 Stangen.

In diese Richtung kannst du auch denken, wegen Werbung.

Ab Boden würde ich entweder Holzbrett oder wenn dir die Ansicht wichtig ist, Acryl- bzw. Plexiglas nutzen. Dies geht ebenso zum Nachbarn hin auf Kniehöhe. Das hält auch mit Silikondichtungsmasse wie für das Bad, wenn es ungestört trocknen darf.


Denke ruhig mal bisschen quer Beet für die Plattform, übereinander gestapelte Weinkisten (bitte verschrauben) sind schmal und stabil, daß eine Platte darauf gesetzt werden kann.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
Super, Danke dir! Der Hinweis mit der 4. Teleskopstange ist gut. Irgendwann kommt auch Philipp mal auf den Balkon und der ist ja türkischer Hochsprungmeister. Daran habe ich gar nicht gedacht. :eek: Von daher werde ich dann doch die 4 Stangen nehmen.

Wegen dem Rohr zwischen Sichtschutz und Boden... soll ich die Teleskopstange davor setzen? Oder meinst du da die Bretter bzw. Acrylglas hin? Ich muss halt darauf achten, dass das Wasser ablaufen kann, wenn es regnet.

Das mit den Weinkisten behalte ich mal im Hinterkopf. Das mit dem Verschrauben müsste ich als handwerklich Niete ja auch irgendwie hin bekommen.
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
Wenn Regenwasser abfließen soll, setze doch unter das Brett (Acrylplatte) klebbare Möbelfüße, dann rinnt Wasser darunter nach unten.

Du könntest auch mit Hilfe der Teleskopstangen das Brett am Boden festklemmen, denn es muß ja zwingen breiter sein als der Spalt. Außerdem ist - wie auf deinen Bildern zu sehen, ein ca. 1 cm Abstand durch die Balkonrohre vorgegeben (da ist schließlich daran ein schmaleres rotes Brett daran geschraubt). Wenn du an die Rohre anstößt mit dem "Fallnichtdurchbrett" könnte auch da das Wasser durchfließen bei Regen.

https://www.schellen-shop.de/media/image/f9/f4/3a/SRS_60_64_2-_ZN_M8_M10_Bearbeitet59099268e53c0_200x200.jpg

Diese Rohrschellen könntest du ebenso zur Befestigung vom Bodenbrett nehmen. Bei der Anschlußmutter kann dann eine Schraube reingedreht werden, die das Brett am Boden hält.

Ich habe mal dein Bild geklaut und schrecklich gesudelt. Grün ist der Platz, an dem ich die Teleskopstange befestigen würde. Lila ist das Brett (Acrylplatte) auf dem Boden. Blau die Rohrschelle mit der Schraube, die dann das Brett halten soll. Das ist vor allem dem Gedanken geschuldet so wenig Platz wie möglich wegzunehmem.



Wenn du die Weinkisten verschraubst, bitte unbedingt vorbohren mit einem dünnen Bohrer. Es geht vor allem darum, daß die Katzen dann einen Turm nicht so einfach zum Einsturz bringen können.

Ich hoffe es ist verständlich, sonst einfach nochmals nachfragen.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
Okay, jetzt verstehe ich halbwegs wie du das meinst. Danke für die bildliche Darstellung, das macht es mir einfacher. :)

Meinst du, dass das Brett nicht waagrecht, sondern senkrecht stehen soll? Denn das Rohr unten verläuft ja nicht am Boden, sondern 8 cm drüber.



Könnten die Jungs dann nicht trotzdem unter dem Netz durch? Oder wird das Netz irgendwie am Boden befestigt?

Sorry, dass ich so schwer von Begriff bin. Hab immer Probleme, mir das vorzustellen wie es aussehen soll... :oops:
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
Kein Problem, wenn du es nicht sofort verstehst. Dafür ist ja das Forum da.

Ich habe wieder ein Bild geklaut.


Rote Kreise sind markante Punkte, bei denen du keine Lücke entstehen lassen darfst. Ich gehe davon aus, daß das Netz mit Hilfe von einem Seil befestigt wird, das du Masche für Masche durchziehst um die Rohre. Mühsam aber machbar.

Lila die Netzlinie.
Grün die Spannstangen.
Kleine grüne linie, verstärke da das Netz mit einem Seil.
Beispiel, wie ich das Seil wählen würde, dann hält es bombenfest. Wie man das befestigt ist auch auf der Seite https://www.bauhaus.info/drahtseile/c/10001137

Die gibt es übrigens auch als Meterware, dann ist der Stahl durchsichtig ummantelt und du beschädigst nicht das Geländer. Der Vorteil am Stahlseil, es gibt so gut wie nicht nach. Die Schnüre die mit dem Netz geliefert werden schon.

Ich rate dazu, das Netz von außen am unteren Rohr zu befestigen, dann kommt gleich die rote Verkleidung vom Balkon. Du könntest dann auch die nach innen ragende weiteren Rohre vernachlässigen und die Katzen könnten darauf balancieren, bzw. kannst du dann noch da eine Ausichtsplattform einhängen (Blumenkästen), die dann nach innen am Balkon entlang sind.

Blau ist wieder das Brett am Boden, horizontal gelegt.
Gelb senkrecht wäre auch eine Möglichkeit, das Brett mit der Spannstange einzuklemmen, kleines gelb am unteren Rohr - die Rohrschellen mit einer Schraube auf die Kacheln am Boden, die diese 8 cm überbrücken. Das Brett ist bis zur Balkonwand geschoben, da kommt keine Katze durch und du kannst dir ein Netz bis nach unten ersparen.

Weis am Rohr unten habe ich jetzt als Bauklötze, die du dazwischen schieben kannst als Halterung. Gut verklemmen halten die das Bodenbrett nach unten.



Einzig zur Trennwand in weis deiner Nachbarn mußt du ein Brett so senkrecht stellen und bearbeiten mit einem Schlitz, daß in den Zwischenraum das Rohr (8 cm über dem Boden) durch paßt.




Die Ausnahme wäre da nur, wenn du das Netz bodentief dann nach innen läßt.

Ich kann dir nicht sagen, was weniger gefummel ist.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
Ich danke dir für die gute und ausführliche Erläuterung. Ich hab gedacht, dass das Absichern ganz einfach ist. Aber ist ja anscheinend doch nicht so. :(

Kannst du mir noch einen Tipp geben was das Netz und die Stangen angeht? Ich bin mehrfach über die Boy Katzennetze gestolpert und die machen auf mich einen vernünftigen Eindruck. Oder gibt es da noch was anderes?
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
930
Ort
61231 in Hessen
Ich bin zwar nicht gefragt worden, aber die Artikel von BOY hab ich jetzt öfter mal gelesen, dass sie von vielen empfohlen werden. Auch in Facebook.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
Dann war mein Eindruck ja nicht so falsch. :) Dankeschön Grinch und viele Grüße von fast nebenan. ;)
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
930
Ort
61231 in Hessen
  • #10
Fast nebenan? Woher kommst du denn, wenn ich fragen darf? ^^
 
Werbung:
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
930
Ort
61231 in Hessen
  • #12
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #13
Darfst du. ;) Ich wohne in Karben.
Oh cool. Da fahre ich jeden Wochentag dran vorbei.
Also selbstverständlich mal schöne Grüße zurück in die Nachbarschaft.


Hihihi, dein Helfer ist schon ausgewürfelt.


Bei allen Spannstangen ist der Teil, der auf dem Boden oder an die Decke zu spannen ist abschraubbar. Damit kannst du dann das Netz ganz einfach einfädeln.

Wenn du Netz an Netz fädeln mußt, hole dir ein Leerrohr aus Kunststoff im Baumarkt, zu finden unter Elektrobedarf Kabelkanäle.
Das kannst du leichter durch die übereinander gelegte Netze fädeln, durch die Rohröffnung dein Seil fädeln, Rohr entfernen und blitzschnell sind zwei Teile zusammengefädelt.

Hier sind Beispielbilder, weil die mehr verdeutlichen als meine Beschreibung.








Das macht das Fädeln einfacher. Ich habe so alle Netze zusammen gemacht, und das nicht nur mit einem Fädeln, sondern oft zwei neben einander liegende Reihen wie beim Stopfen zusammengefädelt, damit mehr Stabilität entsteht.

Dieses Bild zeigt die schwarze Schnur, die ich eingefädelt habe, zweireihig.




Ich hatte günstigere Netze aus Chinaproduktion, die sind dünner und leichter aber ebenso drahtverstärkt. Mir ging es um die Menge die ich benötigt habe als Rollware am Stück.

Ich hatte allerdings auch schon Boy Netze in den Fingern, die sind stärker und etwas dicker, vor allem aber schwerer. Allerdings war es eines mit Edelstahl, das nicht rosten kann. Ob es daran liegt weiß ich nicht.


In der Theorie könntest du das Netz oben auch einfach nur auf das Drahtseil fädeln (oder auf Stahlrohre / Messingrohre aus dem Bereich Wasser), und dann das ganze Rohr am Balkon von oben befestigen. Wie ich auf einem Bild bei den Nachbarhäusern im Hintergrund sehen konnte, müßte der Zwischenraum vom Rohr und Verkleidungsplatte für die Befestigung mit Kabelbindern groß genug sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #14
Wenn du Netz an Netz fädeln mußt, hole dir ein Leerrohr aus Kunststoff im Baumarkt, zu finden unter Elektrobedarf Kabelkanäle.
Netz an Netz wird wohl nicht notwendig sein. Sooooo groß ist mein Balkon ja nicht. :D

Ich hab mir deinen kompletten Gartensicherungsthread durchgelesen. Hut ab... dein Freigehege ist echt super!

Ich hatte günstigere Netze aus Chinaproduktion, die sind dünner und leichter aber ebenso drahtverstärkt. Mir ging es um die Menge die ich benötigt habe als Rollware am Stück.

Ich hatte allerdings auch schon Boy Netze in den Fingern, die sind stärker und etwas dicker, vor allem aber schwerer. Allerdings war es eines mit Edelstahl, das nicht rosten kann. Ob es daran liegt weiß ich nicht.
Hm, da ich aufgrund der geringen Balkongröße ja nicht so viel Netz brauche (ca. 7 m × 2,50 m) wird das Netz hoffentlich nicht zu schwer sein. Boy hat ja auch verschiedene Netze mit unterschiedlicher Maschenweite und unterschiedlicher Stärke. Ich werde wohl ein stärkeres mit möglichst kleiner Maschenweite nehmen. Drahtverstärkt wäre sogar sinnvoll. Ich hab ja hier so einen kleinen türkischen Terroristen, der vielleicht versucht das durchzuknabbern. :D

In der Theorie könntest du das Netz oben auch einfach nur auf das Drahtseil fädeln (oder auf Stahlrohre / Messingrohre aus dem Bereich Wasser), und dann das ganze Rohr am Balkon von oben befestigen. Wie ich auf einem Bild bei den Nachbarhäusern im Hintergrund sehen konnte, müßte der Zwischenraum vom Rohr und Verkleidungsplatte für die Befestigung mit Kabelbindern groß genug sein.
Ich habe mal noch ein Foto von den Rohren oben gemacht.


Da kann ich das Netz ja gut mit Kabelbinder befestigen. Oder sollte ich auch aus Stabilitätsgründen besser das Netz auf das Drahtseil fädeln und dann auch das Rohr komplett umfädeln?
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #15
Das Drahtseil im Netz dient der Zugentlastung. Außerdem schneidet dann der Kabelbinder nicht das Netz durch, wenn du das Gewerk an das Rohr zurrst.
Komplett das Drahtseil mit um die Rohre wickeln ist unnötig und fällt mehr auf wie ein paar Kabelbinder.


Nehme lieber einen Meter mehr vom Netz, eventuell mußt du von der Geländerhöhe auf den Boden nachfriemeln.


Ich freue mich für jeden, der genug Anregungen aus meinem Bau sich holen kann und sich getraut selbst Hand anzulegen. Deswegen habe ich es hier eingestellt und alle Anregungen dürfen hemmungslos geklaut und geteilt werden. :grin: Danke für das Kompliment. Es war jede Minute planen und arbeiten wert und vor allem viel günstiger wie Handwerker bestellen.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
742
  • #16
Ich hab extra so Klett-Kabelbinder geholt, damit die sich nicht ins Netz schneiden. Wobei ich mal testen müsste, ob das genauso hält wie mit "normalen" Kabelbinder.

Ja, ich glaube wenn man so ein tolles Gehege wie deins selbst plant und baut, ist das nochmal was ganz anderes wie wenn das ein Handwerker macht (nicht nur, was die Kosten angeht). Ich finde es einfach super, wenn man solche Ideen hat und die auch umsetzen kann. Leider bin ich handwerklich eine absolute Niete. Das einzige "Handwerk", das ich kann, ist backen. :D
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.543
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #17
Die Klettlinge dürften halten, wenn du sie einmal um sich selbst wickeln kannst.
Der einzige Vorteil bei normalen Kabelbinder, du kannst die Enden abknipsen, daß nichts übersteht und sie unauffälliger sind.

Das Gehege war bis auf das Netz Resteverwertung, wir hatten im Vorjahr einen Sachverständigen im Garten, es ging um Sturmschäden und so wurden alle Lebensbäume und eine Fichte gekürzt. Und Lust ein Tipi zu nähen hatte ich nicht, obwohl das Gestänge schon zum Trocknen lagerte....
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
199
Ort
köln
  • #18
denke bitte daran , einen drahtverstärkten Netz zu kaufen, denn als ich meine Katze aufgenommen habe, schaffte sie in der ersten Nacht den Netz durchzubeissen !!!! Ist aber, Gott sei dank, nichts passiert, weil sie sich nicht getraut hat runter zu springen.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben