Wichtig zugelaufene katze

S

Sizzlac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
7
Hallo

Wir haben eine 6monate junge blh
Und heute ist uns eine junge ich schätze mal ein paar wochen alt vllt 7wochen alt zugelaufen wir haben sie aifgenommen. Die tierheime wollten sie nicht aufnehmen

Und unsere 6monate junge katze faucht sie nur an und knurrt !

Was kann ich machen ?
Die kleine versteckt sich immer und hat angst

Soll ich sie über nacht in einen anderen raum bringen ?
Und wenn ich arbeiten gehe ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

Mausefan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
552
Hast du sie reingenommen? Bist du sicher, dass das Kitten ganz allein war, keine Mutter oder Geschwister? Bring sie in ein ruhiges Zimmer, zu dem deine Katze keinen Zutritt hat, stell ihr einen Pappkarton oder ähnliches als Rückzugsmöglichkeit auf.
 
M

Mausefan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
552
Leider habe kaum Ahnung, aber es werden dir sicher noch viele helfen können. Das Tierheim nimmt die Katze nicht auf? Haben sie dir irgendwelche Tipps gegeben? Warst du schon beim TA?
Wenn die Katze so klein ist, wäre vielleicht Warmhalten sinnvoll...
 
M

Mausefan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
552
Kannst du dir nicht freinehmen?
 
M

Mausefan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
552
Wenn sie sich beruhigt hat, auf jeden Fall wiegen und nach dem Geschlecht schauen.
 
S

Sizzlac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
7
Ja ich hab eine stunde geguckt draussen da war keine katze

Es ist auch ein kleines mädel sie wiegt nichtmal ein kilo !
Unsere wurde schon "handgreiflich"

Frei bekomme ich leider keinen im schichtbetrieb! ....
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Trenn die beiden sofort, und gehe morgen mit der kleinen erst mal zum TA.
Höre dich in der Nachbarschaft um ob jemand etwas gesehen hat, oder weis wo die kleine hingehört.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Schon etwas komisch. Bei diesem Wetter eine so junge Katze, dann noch alleine, aber nicht verwahrlost?
Bitte nicht mit eurer Katze zusammen lassen. Sie könnte Krankheiten wie FiV (Katzenaids) oder Felv (Leukose), Seuche, Schnupfem oder sonstiges haben.
Dazu weitere Parasiten wie Flöhe, Würmer, Giardien oä.
Zumal sie wie gesagt nicht aus dem nichts kommen kann.

Also erstmal separieren, testen, dann zusammenlasen. Gesellschaft braucht eure Katze nämlich auf jeden Fall.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Du solltest die Katze unbedingt heute Nacht in einen anderen Raum sepieren.

Der TA Besuch ist dringend morgen nötig!

Hat sie denn schon gefressen und Kot gelassen?
 
S

Sizzlac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
7
  • #10
Wir waren heut bei unserem tierarzt da wir ihn gut kennen ! Gleich nach dem tierheim !

Die katze ist wohl gesund ! Wurde gleich entwurmt !

Gefressen hatt sie ordentlich und gekackt auch war aber alles normal. Wir haben natürlich gleich das alte klo von unserer "großen" genommen und nicht ihres ;)

Es scheint sich grade etwas zu beruhigen mit dem gefauche. Nach dem körperlichen angriff von unserer "großen"

Aber die kleine is auf jedenfall zutraulich und kommt immer hinterher. Und scheint auch keine angst mehr zu haben !

Aber trotzdem verschieden räume?
 
S

Sizzlac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
7
  • #11
Es scheint das unsere große jetzt bocken würde !

Das will ich eig auf keinen fall!
 
Werbung:
M

Mausefan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
552
  • #12
Ja, trotzdem getrennt.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Die Krankheiten lassen sich nur durch Bluttest ausschließen usw und nicht durch Sichtbefund.
Und wie gesagt, die Katze kommt ja irgendwo her . Wenn ihr sie geholt habt, kannst du das ruhig sagen... Die wird auch ohne Fundgeschichte geholfen.

Das hat nichts mit beleidigt sein deiner Katze oder so zu tun. Stell dir mal vor, man setzt dir einen wildfremden Menschen in die Wohnung mit dem Satz "der wohnt nun hier".
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #14
Zusammenführungen klappen manchmal eben nicht sofort. Da ist nun Geduld gefragt. Die Große bockt nicht; sie ist nun erst mal verunsichert, dass da eine weitere Katze in ihrem Revier ist. Normal.

Ich würde aber erst mal das Kleinteil als Fundkatze melden. Wenn es so zutraulich und gepflegt ist, ist es ggf. entwischt und wird schmerzlich von Besitzern und Katzenmutter nebst Geschwisterchen vermisst!
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
454
  • #15
Dass die Kleine Anschluss sucht ist klar. Dass Deine eigene Katze ihr Revier verteidigt ist auch klar.

Die Kleine braucht unbedingt sehr viel Deiner Aufmerksamkeit. Gut dass Du mit ihr beim TA warst. Je nachdem wie lange sie draußen schon herumläuft wird sie sehr ausgehungert sein.

Du solltest sie morgen beim Ordnungsamt deiner Gemeinde als Fundkatze melden und ab besten auch Zettel aufhängen, für den Fall dass sie vermisst wird.

Trennen oder nicht hängt auch davon ab wie es weitergehen soll.
Willst Du sie - und sei es vorübergehend bei Dir behalten? Dann würde ich weiter in Richtung Intergration gehen. Willst Du sie nach Meldung beim Ordnungsamt ins TH bringen (so rum funktioniert das) dann solltest Du sie mit Kuscheldecke Essen und Trinken und Katzenklo separat in ein ruhiges Zimmer setzen.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #16
Es scheint das unsere große jetzt bocken würde !
:rolleyes:
Sie bockt nicht.


Du hast ihr einen Eindringling in ihr Revier vor die Nase gesetzt. Da handelt deine Grosse völlig normal katzentypisch.

Separiere erstmal die Kleine, melde sie als Fundtier und stell sie einem TA vor.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #17
Ich musste eine Fundkatze beim Fundbüro der Stadt melden. Die Kurze wurde dann auch in der Zeitung von der Stadt inseriert und ich hätte sie sofort ins TH bringen können. Ich hatte mich aber dort als Pflegestelle gemeldet und meine Daten hinterlassen.

Mach das bitte bzw. erkundige dich, wo du das Kleine melden kannst! Das Mäusken wird vielleicht echt schmerzlich vermisst. :(
Aushänge fänd ich auch gut und du kannst die Katze auch bei Tasso und beim Deutschen Haustierregister als Fundkatze online melden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sizzlac

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2015
Beiträge
7
  • #18
Es handelt sich hier NICHT
Um eine fundgeschichte !

Sie saß am kellerfenster gekauert und hat miaut!
Da hab ich noch aus der ferne beobachtet und sie dann reingeholt anschließend zum tierarzt! Und dann zum heim !

Wenn sich niemand findet werden wir sie kleine sicher auch behalten. Man is ja kein unmensch ....

Ich hab halt nur angst das die "große" ihr in der nacht bzw am tag wenn ich nicht da bin etwas antuen könnte !

Futter sträu und alles andere haben wir ja reichlich für unsere jetzige kitte das sollte kein problem aein
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #19
Warum ist es dann keine Fundkatze?
Sie wurde von dir ohne Übergabevertrag o.ä. vom Kellerfenster aufgenommen. Das ist auch echt lieb von dir. :)

Du wirst sie doch bitte als Fundkatze melden. Sie ist eine! "Zugelaufen" ist eine Fundkatze und muss gemeldet werden. Sagte man dir das nicht im Tierheim? Das wundert mich wirklich. Welches Tierheim war das denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mausefan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
552
  • #20
Muss, wenn du das Kitten behältst, nicht noch ein zweites einziehen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
Antworten
18
Aufrufe
996
Starfairy
Antworten
24
Aufrufe
7K
Seraina
Antworten
9
Aufrufe
1K
Lady_Rowena
B
Antworten
18
Aufrufe
24K
Tigerlilly94
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben