Wichtig Bitte um Helfe

L

Ladylovenrw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
8
Ort
krefeld
Hallo Liebe Katzenfreunde

Ich brauche unbedingt euer Rat, ich weis einfach nicht weiter und hoffe das ihr mir helfen könnt. :(

Also ich Fang mal an euch es so gut wie es geht zu erklären

Mein Kater Moritz ist LEIDER vor 1 Jahr gestorben mit gute 20 Jahre, meine Katze Luna (7) ist zu uns gekommen damals da war sie Grad erst 4 Wochen jung und meine Mutter und ich haben sie erzogen und uns immer um sie gekümmert. Ich weis leider nicht mehr, wielang es gedauert hat bis beide sich verstanden haben . Doch Luna war immer ne ganz ruhige und liebe Katze und hat sich viel dem älteren Kater angepasst.
Bin dann vor 3 Jahren ausgezogen und bin jetzt seit dem mein Kater vor 1 Jahr gestorben ist mit ihr und mein Freund allein gewesen. Da ich mehr Leben in die Wohnung bringen wollte und immer so viel liebe zu verschenken habe , kam mein Freund auf die Idee mir ein katzenbaby zu schenken worüber ich mich sehr freue, seidem gibt es so viel zu lachen und man Sitz Stunden lang auf den Boden und hat spass mit dem Kater Smockey zu spielen.
Sobald er aber Luna sieht, will er spielen und beisst sie in den Schwanz, worauf luna faucht uns sich im schlafzimmer versteckt und das geht seit 1 Monat schon so. Er rennt ihr denn ganzen Tag hinter her und sie ist total Gennervt, ich versuche sie immer zu mir zu holen um mit ihr zu schmusen das lässt sie auch erst zu aber nur bis zu einen gewissen Punkt und dann stößt sie mich ab.
Mir kommt es so vor als wäre sie sauer auf mich und das sie nicht weis wie sie sich verhalten soll. Sie schläft unruhig und nur noch im Schlafzimmer, wo bei ich die Türe immer ran mache damit der kleine Smockey nicht rein geht und sie stört.
Sie tut mir so Leid, ich will sie beschützen aber ich kann beide verstehen Smockey will spielen mit 12 Wochen und Luna ihre ruhe. Obwohl ich mir so sicher war das Luna Muttergefühle empfinden würde weil sie selbst immer wie ein Baby war und auch noch heute mir die Finger und arme leckt.

Jetzt habe ich ein Vorschlag bekommen von meiner Mutter, sie hat seit 1 Woche ein Katzen Baby 13 Wochen alt.
Vorschlag das sie meine Katze Luna nimmt und ich ihre Katze(13Wochen) bekommen weil sie sagt bei ihr hätte die Luna mehr ruhe und Smockey hätte dann jemand in seinem alter zum spielen, weil sie auch selber vor einer Woche von ihren Geschwister getrennt wurde.
Meine mutter liebt Luna sehr weil sie Luna mit aufgezogen hat bis ich vor 3 Jahren ausgezogen bin. Meine Mutter wohnt direkt um die Ecke und wir besuchen uns sehr oft.

Ich muss dazu sagen ich würde Luna niemals abgeben, ich bin total Tierlieb und liebe meine Katze überalles..
Bin ich Egoistich wenn ich sie behalte und ich dafür verantwortlich bin das sie sich nicht mehr wohl füllt und sie keine ruhe findet? Vielleicht hat sie es bei meiner Mutter besser, weil sie dort alleine wäre aber es würde mir so sehr weh tun weil ich denke ich lass sie in Stich weil ich unbedingt ein zweiten Kater wollte. Was soll ich nur tun könnt ihr mir sagen was okay wäre damit ich mich besser fühle in meiner Entscheidung die ich treffen muss.

Ich warte auf eure meinung und danke euch im voraus.. In Liebe
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Ich würde das Kitten zu deiner Mutter bringen, damit deren Kitten kein Einzelkitten ist. Das für Katzen ganz furchtbar schlimm und geht überhaupt nicht.

Für Luna würde ich eine gleichaltrige Katze mit ähnlich ruhigem Charakter suchen. Dann passt das auch.
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Ich würde das Kitten zu deiner Mutter bringen, damit deren Kitten kein Einzelkitten ist. Das für Katzen ganz furchtbar schlimm und geht überhaupt nicht.

So wie ich das verstanden habe, wollten sie doch tauschen: Das Kitten der Mutter zur TE und Luna zur Mutter. Dann wäre ja kein Kitten mehr allein.

Also, wenn ich ehrlich bin, würde ich an deiner Stelle Luna behalten. Überlege mal, das Tier ist ihr ganzes Leben bei euch gewesen. Du bist ihre Bezugsperson. Und jetzt willst du sie abgeben? Warum?

Bring das Kitten zu deiner Ma und suche für Luna eine etwa gleichaltrige Freundin.

Und deinem Freund hau mal auf die Finger. Er hat es sicher gut gemeint, als er dir das Kitten geschenkt hat, aber Tiere sind keine Gegenstände! Sowas muss vorher gut überlegt sein, denn sonst - wie man sieht - geht sowas schnell schief.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
ich finde die idee, dass du den zwerg bekommst und luna bei deiner mutter einzieht, gar nicht so schlecht.

dort kennt luna sich ja auch aus.

hat sie freigang?

falls nein, sollte man aber darüber nachdenken, für luna einen passenden gefährten zu suchen.

wie wäre denn die option, den kleinen auch ersteinmal zusätzlich zu nehmen? vielleicht ist das auch eine idee. denn dann wäre luna "entlastet"
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Also das die Kitten zusammengehören ist eindeutig. Ich schließe mich meinen Vorrednern an, Kitten sollen auf gar keinen Fall alleine gehalten werden. Die Frage ist jetzt nur noch die Konstellation. Ich würde es davon abhängig machen, dass derjenige, der mehr zu Hause ist, Luna nimmt. Weil was würde es Luna bringen, wenn sie bei dir wäre, aber 9 Stunden am Tag alleine, wenn deine Mam z.B. öfters und länger zu Hause ist?
Bzw. ist Luna sonst mit anderen Katzen vertraut? In dem Fall wäre es am Besten, wenn du Luna behälst und ihr noch eine 2. Katze holst und das Kitten zu deiner Mutter gibst.

Mein Kater Moritz ist LEIDER vor 1 Jahr gestorben mit gute 20 Jahre, meine Katze Luna (7) ist zu uns gekommen damals da war sie Grad erst 4 Wochen jung

Den Satz verstehe ich nicht ganz. Wenn dein Moritz vor 1 Jahr gestorben ist und sie da gerade 4 Wochen alt war, wie kann sie da jetzt 7 Jahre alt sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Ladylovenrw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
8
Ort
krefeld
ich finde die idee, dass du den zwerg bekommst und luna bei deiner mutter einzieht, gar nicht so schlecht.

dort kennt luna sich ja auch aus.

hat sie freigang?

falls nein, sollte man aber darüber nachdenken, für luna einen passenden gefährten zu suchen.

wie wäre denn die option, den kleinen auch ersteinmal zusätzlich zu nehmen? vielleicht ist das auch eine idee. denn dann wäre luna "entlastet"

Ja ich wollte dann Luna zu meiner Mutter bringen und bekommen die 13 Wochen alte Katze Minka als Spielgefährtin für Smockey der ist ja Grad 12 Wochen und das würde passen. Leute glaubt mir ich hätte alles Gesetz das Luna sich mit ihn versteht, sonst hätten wir es niemals gemacht. Wie gesagt ich Liebe meine Katzen und will nur gutes und da es nun mal so ist muss wenigstens ne lösung für das Problem gefunden werden. Mir wird es auch schwer fallen
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Den Satz verstehe ich nicht ganz. Wenn dein Moritz vor 1 Jahr gestorben ist und sie da gerade 4 Wochen alt war, wie kann sie da jetzt 7 Jahre alt sein?

Vielleicht weil Moritz erst gestorben ist, als Luna schon 6 war? ;)
Die TE schreibt doch gar nicht, dass Luna erst kam, als sie ihren Moritz gehen lassen musste! :)
 
L

Ladylovenrw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
8
Ort
krefeld
Also das die Kitten zusammengehören ist eindeutig. Ich schließe mich meinen Vorrednern an, Kitten sollen auf gar keinen Fall alleine gehalten werden. Die Frage ist jetzt nur noch die Konstellation. Ich würde es davon abhängig machen, dass derjenige, der mehr zu Hause ist, Luna nimmt. Weil was würde es Luna bringen, wenn sie bei dir wäre, aber 9 Stunden am Tag alleine, wenn deine Mam z.B. öfters und länger zu Hause ist?
Bzw. ist Luna sonst mit anderen Katzen vertraut? In dem Fall wäre es am Besten, wenn du Luna behälst und ihr noch eine 2. Katze holst und das Kitten zu deiner Mutter gibst.



Den Satz verstehe ich nicht ganz. Wenn dein Moritz vor 1 Jahr gestorben ist und sie da gerade 4 Wochen alt war, wie kann sie da jetzt 7 Jahre alt sein?

(Mein Kater Moritz ist LEIDER vor 1 Jahr gestorben mit gute 20 Jahre, meine Katze Luna (7) ist zu uns gekommen damals da war sie Grad erst 4 Wochen jung )
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
Spontan würde ich auch dazu tendieren, dem kleinen Flitzer einen gleichaltrigen Spielkameraden an die Seite zu geben, aber Luna trotzdem behalten...

Wenn sich herausstellen sollte, dass Luna mit der Konstellation auch nicht zurecht kommt, dann gäbe es für mich nur noch 2 Möglichkeiten:

Entweder die beiden Minis gehen zu deiner Mutter und Luna bekommt einen ebenso ruhigen Mitbewohner...

oder du überlegst doch, Luna zu deiner Mutter zu geben... denn wie du schreibst, wohnt ihr ja sehr nahe beieinander und sie würde ja dann auf den Kontakt mit dir nicht verzichten müssen...

Aber am Ende entscheidet Luna... so oder so... ;)
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #10
Ich finde den Vorschlag Deiner Mutter gut. Wenn Du siehst, dass sich Luna nicht wohlfühlt, muss man etwas ändern. Alles andere wäre egoistisch. Da Luna Deine Mutter ja auch kennt, würde ich es nicht schlimm finden, sie dort hin zu geben und das Kitten zu nehmen.
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #11
Wie gesagt ich Liebe meine Katzen und will nur gutes und da es nun mal so ist muss wenigstens ne lösung für das Problem gefunden werden. Mir wird es auch schwer fallen

Was ich nur nicht verstehe: Wieso willst du die Katze, die du schon so lange hast jetzt abgeben (wenn's auch nur zu deiner Mutter ist)? Ich finde, du solltest sie nicht aus ihrem gewohnten Umfeld reißen, sondern lieber das Kleine zu deiner Ma bringen....
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #12
Vielleicht weil Moritz erst gestorben ist, als Luna schon 6 war? ;)
Die TE schreibt doch gar nicht, dass Luna erst kam, als sie ihren Moritz gehen lassen musste! :)

Hm... also ich hab den Satz 5 Mal gelesen und jedes mal so gelesen, dass sie erst mit seinem Tod kam. Aber jetzt wo du es sagst, hast du Recht, dass steht da wirklich nicht :D.

@Ladylovenrw
Wenn Luna 6 Jahre einen Katzenkumpel gewöhnt war, sollte sie auch unbedingt einen bekommen. Und zwar jemanden, der ihrem Charakter entspricht. Den Kleinen würde ich zu deiner Mutter geben und Luna einen passenden Partner suchen.
 
L

Ladylovenrw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
8
Ort
krefeld
  • #13
Ich finde den Vorschlag Deiner Mutter gut. Wenn Du siehst, dass sich Luna nicht wohlfühlt, muss man etwas ändern. Alles andere wäre egoistisch. Da Luna Deine Mutter ja auch kennt, würde ich es nicht schlimm finden, sie dort hin zu geben und das Kitten zu nehmen.

Das ist so schön zu hören, ich weis ich habe ein fehler gemacht aber damals hat es bei dem älteren und der Luna auch geklappt. Es freut mich das ihr mir hilft mich richtig zu entscheiden, Luna war schon 2 monate dieses jahres bei meiner mutter weil ich im krankenhaus war, sie kennt die wohnung. Nur ich bin so traurig und es tut mir weh. Noch mal passiert mir das nicht das waren die letzten die ich bis ende ihres Lebens begleiten werde und mich gut um sie kümmere. Danke für eure Meinungen
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #14
Egal wierum ihr das macht, ich würde Luna in jedem Fall noch eine zweite Katze dazuholen. Schließlich war sie es ja 6 Jahre gewöhnt, noch eine Katze um sich zu haben, für sie war der Verlust bestimmt auch nicht so einfach.
 
L

Ladylovenrw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
8
Ort
krefeld
  • #15
Was ich nur nicht verstehe: Wieso willst du die Katze, die du schon so lange hast jetzt abgeben (wenn's auch nur zu deiner Mutter ist)? Ich finde, du solltest sie nicht aus ihrem gewohnten Umfeld reißen, sondern lieber das Kleine zu deiner Ma bringen....

Meine Mutter will keine zwei Katzen und ein männchen schon mal garnicht :sad:
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
  • #16
Meine Mutter will keine zwei Katzen und ein männchen schon mal garnicht :sad:
Dann kommt aber keine der vorgeschlagenen Lösungen in Frage... es sei denn, du entschließt dich zu einer dritten Katze...

Luna soll doch keine Einzelkatze bleiben...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #17
Das war eine unüberlegte Kombination, denn 7 Jahre und ruhig und ein verspieltes Katzenkind passen nicht besonders gut zusammen.

Obwohl ich mir so sicher war das Luna Muttergefühle empfinden würde
Das denken viele und das ist ein Fehler.

Es gbit folgende Optionen:
1. Luna geht zu deiner Mutter, das Kätzchen der Mutter kommt zu dir
2. dein Kätzchen geht zur Mutter, Luna bleibt (vorerst) allein bei dir

Und nun hängt es davon ab, wer von euch untertags mehr Zeit hat, denn auch wenn Luna mit einem Katzenkind übefordert ist, möchte sie vermutlich doch nicht nur die Wände anstarren, während du und dein Freund arbeiten seid.

Wenn deine Mutter untertags also mehr Zeit hat als du, könntest du Luna zu ihr geben.
Wenn sie das nicht hat und du so an Luna hängst, kannst du sie behalten, könntest (solltest) aber überlegen, ob Luna sich vielleicht mit einer gleichaltrigen Freundin, die ihr charakterlich ähnlich ist, anfreunde könnte.

Das hängt von ihrem Charakter ab und wie gut (oder schlecht?) sie sich mit dem Kater verstanden hat.

Jedenfalls würde ich Luna und das Katzenkind trennen und dem Kleinen einen gleichaltrigen Kumpel gönnen.
Und das Katzenkind deiner Mutter sollte keinesfalls allein bleiben.

P.S. Bitte in Zukunft aussagekräftige Threadtitel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #18
Meine Mutter will keine zwei Katzen und ein männchen schon mal garnicht :sad:

Dann tut mir Luna doppelt lied. Erst aus ihrem Zuhause genommen und dann auch noch in Einzelhaft, obwohl sie doch immer einen Katzenkumpel hatte. :( Das ist echt verdammt blöd...

Mag sein, dass ich mir jetzt keine Freunde mache, aber mir drängt sich der Verdacht auf, dass die Vorstellung von zwei niedlichen Kitten in der Bude für dich im Moment einfach attraktiver ist. :(

Kannst du deine Mutter denn nicht überzeugen? Wer auch immer nun wo wohnt, keine der Katzen sollte alleine sein! Und was ist an zwei Katzen schlimm? Oder gar an Katern?
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #19
Wenn Deine Mutter keine zweite Katze will, solltest du drüber nachdenken, das Kitten Deiner Mutter zusätzlich zu holen. Dann hätten die kleinen einen spielgefährten und Luna wäre nicht allein, aber auch nicht überfordert, weil sich die kleinen miteinander beschäftigen.
 
L

Ladylovenrw

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 August 2011
Beiträge
8
Ort
krefeld
  • #20
Dann tut mir Luna doppelt lied. Erst aus ihrem Zuhause genommen und dann auch noch in Einzelhaft, obwohl sie doch immer einen Katzenkumpel hatte. :( Das ist echt verdammt blöd...

Mag sein, dass ich mir jetzt keine Freunde mache, aber mir drängt sich der Verdacht auf, dass die Vorstellung von zwei niedlichen Kitten in der Bude für dich im Moment einfach attraktiver ist. :(

Kannst du deine Mutter denn nicht überzeugen? Wer auch immer nun wo wohnt, keine der Katzen sollte alleine sein! Und was ist an zwei Katzen schlimm? Oder gar an Katern?

Ne daran liegt das garantiert nicht, ich tue mir viel mehr Stress an und Erziehung doppelt mal. Also nenene. Das man immer so runter gemacht wird. Ich bin hier um eure Meinung zu hören weil ich die richtige Entscheidung für alle treffe. Luna viel verschmust werden am besten denn ganzen Tag nur kuscheln, sie ist eifersüchtig und will die nr eins sein. Als ich noch zu hause gewohnt habe, war Luna immer bei meiner Mutter im Wohnzimmer und der Alte Moritz bei mir weil das meine nr eins war, weil ich für sein Leben kämpfen musste. Also ich denke nur für meine katzen und will nicht das ihr falsch denkt
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
6K
Luna8991
Antworten
4
Aufrufe
547
Antworten
16
Aufrufe
1K
Hexe Pia
Antworten
4
Aufrufe
877
Antworten
3
Aufrufe
751
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben