Wessen Kätzchen fressen NUR Trockenfutter - seid mal ehrlich !

  • Themenstarter SILKCHEN
  • Beginndatum
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Dies hier soll kein streit-thread werden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
56
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Nur Trofu? Also nebenbei frisches Fleisch zählt nicht?
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
na ja....DOCH:)
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
56
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Bis vor 4 Wochen aß Camillo nur Trofu und nebenbei Rohfleisch. Seit Ernesto eingezogen ist, nippt er auch schon mal am Naßfutter. Aber wohl eher aus reinem Futterneid.
 
M

Marie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
4
Mein Kater ist jetzt 8 Jahre alt und ist jahrelang verwöhnt worden...mit Milch, Käse usw.. (allerdings hat er noch nie Dosenfutter gefressen, egal, das Zeug müffelt nämlich :oops:)
Die Quittung dafür habe ich dann jedoch vor ein ca 2 jahren bekommen, als er nämlich angefangen hat mehrmals täglich zu brechen. Seitdem bekommt er NURNOCH Trockenfutter und Wasser und ihm gehts blendend! Er ist jetzt viel sauberer und vor allem schlanker geworden. Unsere neulich zugelaufene Kätzin hat den selben Futterplan und auch sie kommt gut damit zurecht!
Also ich finde, dass es echt kein Problem ist Katzen nur mit TF zu füttern, ganz im Gegenteil: Unser Tierartz ist jedes Mal erstaunt über das makellose Gebiss unseres Katers! :rolleyes:
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Der 14 jährige Kater meiner Mutti und ihre 2 jährige Katze (allerdings haben sie jetzt ihre Vorliebe für Hundenassfutter entdeckt seit meine Mutti sich im April einen Tschi tzu angeschafft hat....ich weiß nicht gerade optimal :hmm:).
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
mein Smoky hat solange (fast) nur Trofu gefressen, bis er mit 7 Monaten Struvit hatte... seitdem gibt es Trofu bestenfalls noch als Leckerli, udn der Kater hat keine Harngriesprobleme mehr

Bei meinen eigenen Nachuzuchten habe ich mit dem ungesunden Zeugs garnicht erst angefangen... die (Mini-)Kater bekommen GARKEIN Trofu und die Mädels haben so mit 5/6 Monaten erstmals die Gelegenheit, sich von den ca 250 Gramm, die es hier 2-3 mal / Woche für alle zusammen als Leckerli gibt, was wegzunaschen...

@ marie; es ist auch kein Problem , Kinder nur mit Mc Doof, Pizza unf Spaghetti zu ernähren....
es schlägt sich nur auf die Gesundheit und die Lebenserwartung nieder....:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
also 3 von 4 katzen fressen äusserst selten trofu, nichtmal 100 gr im monat pro nase.
mein mekki der jüngste allerdings nimmt trofu als aperitif und schwenkt dann rüber zu den nafunäpfen und frisst die reste raus. also bekommt er 50/50.

aber ich wills längerfristig auch reduzieren.

ganz weglassen werde ich trofu nicht. aber es wird nie die hauptnahrung hier werden. muss auch nicht, weil alle miezen gern ihr nafu schmatzen. *darüber froh bin*
 
Eowyn

Eowyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
200
Ort
Oldenburg
Nur einen lieben Gruß an Molumi,hab grad erst das Ernährungsforum endeckt.H:Dlooool
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
  • #10
:aetschbaetsch2::aetschbaetsch2::aetschbaetsch2:
 
L

loca

Gast
  • #11
mein Oskar ist bekennender TroFu-Junkie. Er kam im Alter von 8 Wochen zusammen mit seinem Bruder Moritz zu mir und hat von Anfang an jedes Futter verweigert. Da es bis dahin bei mir kein Trockenfutter gab mußte ich das Zeug für ihn anschaffen. Meine anderen fressen NaFu oder Rohfleisch. In letzter Zeit nippelt Ozzy ab und zu mal am Fleisch aber fressen kann man das nicht nennen, es ist sein Leckerli.

Da ich schon Diabetiker und nierenkranke Katzen hatte lebe ich in ständiger Angst, daß Ozzy krank wird aber verhungern lassen kann ich ihn ja schließlich nicht. Er ist auch der einzige meiner Katzen der stark übergewichtig ist, eine Folge des Trockenfutters.

Umstellen geht nicht, ich habe alles versucht, z.B. Naßfutter mit TroFu bestreut, TroFu eingeweicht usw. und ich habe ihn hungern lassen. Ozzy hat gewonnen - nach 6tägigem Hungerstreik von Ozzy habe ich aufgegeben und freue mich, daß er ab und zu Miniportionen vom Rohfleisch zu sich nimmt.
 
Werbung:
Lyra

Lyra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2008
Beiträge
200
Ort
Erlangen
  • #12
Ich habs mit dem NF jetzt erstmal aufgegeben, bis sich die Situation hier normalisiert werden (Kater frisch ausm TH und extrem scheu).

Als er noch im TH war, hat unser Obama morgens und abends je ein Beutelchen RC gefressen und dazu gabs noch eine kleine Handvoll TF.

Jetzt frisst er das NF mal, dann wieder nicht... also er hat 2 Beutel gefressen in den nun fast 14 Tagen, 4 habe ich wegwerfen müssen und dafür ist mir das Zeug ehrlich gesagt einfach zu teuer. Das TF mag er anscheinend umso lieber.

Damit er genug trinkt, besteche ich ihn mit ein paar Tropfen Katzenmilch im Wasser - so schnell kann man gar nicht schauen, wie der saufen kann :D
 
M

Marie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
4
  • #13
@ Raupenmama: Ja, da hast du recht, ich versuch mich da schon lange durchzusetzen, aber erklär das mal meiner lieben Oma -.- sie hört einfach nicht auf mich...
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
und es wäre schön, wenn Ihr offen und ehrlich dazu steht...auch, wenn die meisten hier sagen, daß es nicht okay ist oder sogar ungesund.


Kein Problem. Ich stehe dazu. Moritz frisst seit 9,5 Jahren nur TroFu.

Okay, er leckt die Soße von Maxis Futter gerne ab, nimmt auch ab und an mal ein paar Stückchen davon. Wenn er einen besonders guten Tag hat, dann darf es auch mal eine Portion frische Pute sein. Garnelen sind auch okay. Aber das ist eben nicht seine Hauptnahrung. Wieviele Mäuse er allerdings nebenher vertilgt und wie regelmäßig, das weiß ich nicht genau. Maus schmeckt ihm auf jeden Fall sehr gut.

Ich musste den Kater 10 Tage assistenzfüttern, als er nach seiner OP keinen Krümel TroFu bekommen durfte. Er verweigerte beharrlich alles andere. Tag 11 war ein großes Fest für Moritz, da durfte er nämlich wieder :D.

Ich füttere TroFu erst, seit er ein Jahr alt ist. Vor dieser Zeit war er ein rappeldürrer Mäkelkater, mit dem ich alle paar Wochen sorgenvoll zum TA bin, um ihn angucken zu lassen. Er bekam jedes Mal eine Aufbauspritze und mäkelte weiter. Eines Tages nahm ich beim Futterkauf eine Probe TroFu mit und der Kater hat seither nie wieder gemäkelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #15
Hazelfrisst Nafu auch eher ungern und mäkelig. Was sie liebt ist das Feline Porta 21, reines Huhn. Sie bekommt 2 Portionen Nafu und eine portion Trofu am Tag.
Tiggi hatte im Alter von ca. einem Jahr Struvitprobleme. Seitdem gibt es Trofu nur noch als Leckerli und dann auch nur ohne Ggetreide.
Es geht ihm gut seitdem, kein Harngries mehr, auch ohne Tabletten.
 
S

schattenkatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
840
  • #16
Also meine beiden fraßen bis Anfang der Woche nur TroFu und ab und an rohes Fleisch und Fisch. Ich hatte zwar zwischendurch immer mal wieder versucht sie an NaFu zu gewöhnen, aber das gab nur Stress und Verdauungsprobleme.

Allerdings habe ich es auf Anraten von ein paar Foris und einer guten Freundin jetzt doch noch mal probiert und wohl diesmal das richtige NaFu erwischt. Innerhalb von ein paar Tagen sind meine beiden Mäkeltanten ohne Komplikationen (sieht man von der plötzlichen Gier auf das neue Futter ab...) von TroFu-Junkies zu TroFu-Verweigerern mutiert. Ich hab ihnen zwar noch zusätzlich zum Opticat das alte TroFu angeboten aber... Nö, was soll man denn mit dem harten Zeugs? Ist ja ekelhaft... :D
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #17
Tarzan fraß nur TroFu und jetzt zu 80-90%. Immerhin eine kleine Portion NaFu am Abend mag er anrühren und etwas Fleisch. Nach Jahren!!! :massaker:
 
schwesterp

schwesterp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. März 2008
Beiträge
551
  • #18
mein merlin ist auch ein bekennender trofu-junkie. ich biete immer wieder nafu an, alle mümmeln es, nur merlin ist davon nicht zu überzeugen.:rolleyes:
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
  • #19
Toska frisst ausschließlich Trofu!
Ich möchte sie aber unbedingt umstellen, allerdings ist sie ein besonders hartnäckiger Fall. ;) Nach monatelangen ausgeklügelten Strategien sind wir inzwischen soweit, dass sie eingeweichtes Trofu mit Fitzelchen von Nafu frisst. :)
 
Pupsi

Pupsi

Forenprofi
Mitglied seit
1. September 2008
Beiträge
1.157
Ort
Luxemburg
  • #20
Bei mir frisst Pantera (Bengal) nur Trofu. Bei der Züchterin wurden die Kätzchen mit Eintagsküken, rohem Fleisch, Nafu und Trofu gefüttert. Pantera war die einzige die nur Eintagsküken und rohes Fleisch frass, eigentlich schien in ihr noch am meisten Wildblut zu fliessen. Ich hab alle Sorten Nafu gekauft die ich finden konnte um sie an Nafu zu gewöhnen, doch sie verschmähte alles, bis auf eine Sorte, kleine 80g Döschen mit Fisch. Ich dachte jetzt hast du es geschafft. Hab mehrere Döschen gekauft, aber nach ein paar Tagen, begann sie mit Trofu und seitdem frisst sie nur noch Trofu, mag sogar kein rohes Fleisch mehr. Allerdings trinkt sie m.M. nach genügend, jedenfalls viel viel mehr als die anderen Katzen, die Nafu fressen. Allerdings trinkt sie nur aus dem Waschbecken oder von Trinkbrunnen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
15
Aufrufe
738
Kayalina
Kayalina
B
Antworten
13
Aufrufe
1K
Irmi_
R
Antworten
23
Aufrufe
2K
randomuser1234
R
J
Antworten
13
Aufrufe
2K
M
cleo aus dem Mühltal
Antworten
9
Aufrufe
990
Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben