Wesensveränderung nach der Rolligkeit

M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
Hallo zusammen :) Mein name ist Sarah und ich bin neu hier :) also bitte entschuldigt fehler ;) Meine Katze Mimi (8 monate) war jetzt 4 Tage zum ersten mal Rollig hab auch schon für morgen 9 Uhr früh einen Termin beim TA!! Mir ist allerdings aufgefallen dass ich sie seit gestern nicht mehr Trinken gesehen habe und sie schläft auch die ganze Zeit :( Das Kistchen hat sie heute auch noch nicht 1mal benutzt obwohl sie es im normalfall 3mal täglich benutzt :) vl habt Ihr ja Erfahrung damit ich werde echt kein Auge zu bekommen heute Nacht bin leider immer eine sehr besorgte Katzenmutter haben auch schon sehr viel durchgemacht :( Viele Dank schonmal im vorraus :)
 
Werbung:
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
hallo :) danke für deine Antwort :) Ich werde jetzt natürlich auch noch mit dem TA sprechen und vl bekommr ich ja rin paar Antworten ;) Ja Mimi lebt alleine bei uns mit täglichen Katzen besuch der Nachbarn mann könnte fast sagen si sind Geschwister :) Leider kommt das jetzt nicht mehr so oft vor da Mimi ein zu kleines Herz hat und sich sonnst übernimmt :( wie gesagt wir haben schon viel durchgemacht.... Sie spielt jeden Tag mit mir dass geht halt leider nur ca 20 min bis sie total fertig ist :( aber der TA meinte so lange wir sie nicht zu belasten und zu überanstrengen sei es kein problem :) leider übernimmt sie sich immer bei Katzenbesuch so dass wir eine 2 Katze gleich mal aus den Kopf gestrichen haben.... :)
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich sags jetzt mal einfach ganz hart: ein Herzfehler ist keine Entschuldigung für ein einsames Leben, das möglichst ruhig auf dem Sofa gefristet wird!

Natürlich verstehe ich deine Angst um die Kleine, gar keine Frage!
Aber ich bin der Meinung, dass eine Freundin, die immer da ist und einen ruhigen Charakter hat, weniger tägliche Aufregung bedeutet, als die Katze der Nachbarn, die nur für ein paar Stunden vorbei kommt.

Verstehst du, wie ich das meine?
Deine Maus braucht eine Freundin und wenn sie sich so "übernimmt" sehnt sie sich ja offenbar nach Gesellschaft.
Wenn der Reiz des Neuen bei der permanenten Gefährtin erstmal verflogen ist, werden die Spiele sich anpassen und deine Mimi wird artgerecht und glücklich leben können :)

Wie wird sie aktuell behandelt?
 
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
Danke Winterwort :) tut mir leid für deine Mietze :( wir haben schon einige Optionen durchgespielt, wir möchten jetzt einfach mal die Kastration abwarten und nochmals mit dem TA Sprechen welche Maßnahmen wir ergreifen könnten wenn wir uns eine 2 katze anschaffen würden und sie wieder umfällt.... bei ihr wirkt e dann eher so als ob sie einen Sauerstoffmangel hätte es war schrecklich als ich das gesehen habe :(

Havanna natürlich sind wir nicht abgeneigt von einer 2 Katze es steckt halt leider ein wenig Angst dahinter :( Mimi war ein findelkind ich habe sie in einem Garten gefunden die Mutterkatze lag 50 meter leider tot daneben :( bis zu dem Zeitpunkt hätte ich niemals gedacht dass ich mal Katzenmutter werde :) bin jetzt total froh darüber weil sie einfach genial ist sie schläft bei mir im bett geht obwohl es komisch klingt zu mir in die badewanne sie weicht nicht von meiner Seite und ich möchte nur das beste für sie :) wenn ich weiß dass es keine probleme geben wird natürlich bekommt sie dann ihre Spielgefährtin :) und zurzeit wird sie nur regelmäßig kontrolliert herz ultraschall, abgehört solange sie keine auffallenden Herztöne hören bleibt es vorübergehend bei Kontrollen :)
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Also SamSam war allein viel gestresster als mit Gesellschaft, klar spielen die jetzt auch noch aber insgesamt ist er viel ruhiger und ausgeglichener, ich glaube das wäre auf lange Sicht für deine Katze besser als konstante Unzufriedenheit durch Einzelhaltung.
Katzenbesuch dagegen ist eher Stress langfristig, kein Wunder dass sie da mehr hochfährt.

Mit der Rolligkeit weiß ich leider auch nicht viel, da würde ich lieber jetzt nochmal zum TA gehen, kann ja auch ne Gebärmutterentzündung draus entstehen oder so? Vielleicht war auch der Stress einfach zu viel für sie. Warum habt ihr denn gewartet bis sie rollig wurde? Hat der TA wegen dem Herz dazu geraten?
Hätte jetzt eher gedacht dass es besser wäre sie rechtzeitig zu kastrieren damit sie nicht den Stress mit der Rolligkeit hat? Nur so aus Neugier. :)
 
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
Das ist auch das was ich für sie will, ein ruhiges unkompliziertes katzenleben mit einer Freundin/Freund an ihrer seite das mit den Katzen war alles kein Problem wir waren auch schon am überlegen wegen einer 2ten und es kam von heute auf morgen sie lief in der Wohnung herum und fiel um, ohne Katzenbesuch als wir haben es dann nach 1 Woche nochmal probiert aber keine Chance 10 min laufen und sie liegt flach darum haben wir das Thema erstmal gestrichen. Wenn es jetzt vom TA kein eindeutiges Nein gibt werde ich mich auch umsehen um eine vl ein bischen älter als sie :) ja der TA hat gemeint wir sollten warten bis zur 1 rolligkeit keine ahnung warum sie bekommt heute auch eine andere Narkose hat er gemeint die sollte leichter sein und die ärzte sind heute zu 2 :)
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Das ist auch das was ich für sie will, ein ruhiges unkompliziertes katzenleben mit einer Freundin/Freund an ihrer seite das mit den Katzen war alles kein Problem wir waren auch schon am überlegen wegen einer 2ten und es kam von heute auf morgen sie lief in der Wohnung herum und fiel um, ohne Katzenbesuch als wir haben es dann nach 1 Woche nochmal probiert aber keine Chance 10 min laufen und sie liegt flach darum haben wir das Thema erstmal gestrichen. Wenn es jetzt vom TA kein eindeutiges Nein gibt werde ich mich auch umsehen um eine vl ein bischen älter als sie :) ja der TA hat gemeint wir sollten warten bis zur 1 rolligkeit keine ahnung warum sie bekommt heute auch eine andere Narkose hat er gemeint die sollte leichter sein und die ärzte sind heute zu 2 :)

Das ist extrem veraltetes Wissen und ehrlich gesagt würde ich einem TA der nicht auf dem neuesten Stand ist was Kastrationen betrifft auch sonst nicht vertrauen und zu dem Herzproblem einen Spezialisten aufsuchen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Das ist extrem veraltetes Wissen und ehrlich gesagt würde ich einem TA der nicht auf dem neuesten Stand ist was Kastrationen betrifft auch sonst nicht vertrauen und zu dem Herzproblem einen Spezialisten aufsuchen.

Dem schließe ich mich mal an. Wenn die Kastration heute gut verlaufen ist - ich drücke ganz feste die Daumen - würde ich auch einen anderen TA aufsuchen.

Nur Kontrolle und keine Medikamente o. Ä. finde ich schon komisch. Besonders, wenn sie tatsächlich immer mal wieder umfällt, Atemprobleme hat etc. Sucht Euch unbedingt einen TA, der sich auf Herzprobleme spezialisiert hat (Kardiologe).

Alles Gute für Mimi :)
 
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
Wie gesagt ich kenn mich in dem Bereich leider noch nicht aus darum bin ich total offen und froh über die ganzen Meinungen das wird mir sehr weiterhelfen :) wegen dem Herz sind wir nicht bei diesem TA da sind wir in der Tierklinik Sattledt falls dir das was sagt Danke nochmal ;)
 
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
  • #10
Vielen Dank Leute :) meine Mimi hat alles gut überstanden und darf si um 4 uhr holen :) werde auch auf alle fälle um einen anderen TA schauen :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #11
Super! Freut mich. :)

Sie wird sicher noch benommen sein. Ich würde sie entweder in einen Raum einsperren, wo sie sich richtig ausschlafen kann und nicht irgendwo dran hochkraxelt und wacklig runterfällt oder aber sie auf jeden Fall gut im Auge behalten.

Heute und morgen möglichst nicht springen und klettern lassen. Falls der TA ihr ne Halskrause verpassen will, würde ich schauen, ob sie die überhaupt braucht. Wenn sie nicht anfängt, an der Narbe rumzupulen, mach ihr keine um.
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Wie wurde die "Herzkrankheit" denn festgestellt? Was genau hat sie (Bezeichnung)?
Mir fällt zu deiner Beschreibung mit "kleinem Herz" nur eine Erkrankungsart ein, wobei mich dann die Prognose verwundert.
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #13
wegen dem Herz sind wir nicht bei diesem TA da sind wir in der Tierklinik Sattledt falls dir das was sagt Danke nochmal ;)

Dr. Modler ist ein super Kardiologe, da macht ihr sicher nix falsch! Alles gute an dein Mimi.

(Eine Kumpeline wäre aber sicher wirklich toll für sie.)


Wie wurde die "Herzkrankheit" denn festgestellt? Was genau hat sie (Bezeichnung)?
Mir fällt zu deiner Beschreibung mit "kleinem Herz" nur eine Erkrankungsart ein, wobei mich dann die Prognose verwundert.

Wenn die Katze der TE deshalb jetzt in der genannten Tierklinik in Behandlung ist, dann passen da Diagnose, Behandlung und Prognose sicher. Der dortige Kardiologe ist wirklich ziemlich gut, der weiß schon was er sagt und tut. ;)
Lg.
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Mich würde die Antwort trotzdem interessieren.
 
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
  • #15
also zu mir hat er gesagt " sie hat ein flaches nicht ausgeprägtes herz dass zu klein ist die herztöne sind dementsprechend leise aber ncht auffällig solange sie keine ungewöhnlichen Herztöne hat sollten wir es bei beobachtung lassen. Er hat auch gesagt dass es hierzu keinen Namen gibt es ist ein zu kleines und zu flaches Herz" mehr kann ich leider nicht sagen weil ich leider nicht mehr weis!! Ich habe auch schon ein wenig gegoogelt aber ich finde zu so einem fall leider nichts :)
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2014
Beiträge
160
  • #16
Eventuell ein hypoplastisches Linksherz- Syndrom? Das könnte vom Wortlaut her passen.
 
M

mimi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2015
Beiträge
8
  • #17
ich wollte hier nochmal öffentlich sagen dass ich diese Tips zweks Katze bon meinem Haustierarzt bekommen habe und nicht von der Klinik!!! Die klinik hat alles getan was nötig war und dass mot reinem gewissen es gibt in diesem fall bis heute keine probleme mehr mit meiner Katze und ich würde diese Tierklinik immer weiter empfehlen!!!!!!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
590
Mini2907
M
Millymaus20
2
Antworten
28
Aufrufe
2K
Millymaus20
Millymaus20
EmmieCharlie
Antworten
19
Aufrufe
787
EmmieCharlie
EmmieCharlie
I
Antworten
21
Aufrufe
43K
Sammy100
Sammy100

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben