Werte, nierenkrank???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Polly123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2012
Beiträge
2
Guten Abend Ihr lieben Katzenfreunde! :)


Ich war mit meiner ca. 12 Jahre alten Katze "Püppi"
beim Tierarzt zum Blut abzapfen.
Sie fiel mir durch ihre Trägheit auf, ansonsten gehts ihr aber super! Sie frisst sehr gut und auch sonst ist alles okay.

Hier die Blutwerte:


Niere:
Kreatinin: 158,9 µmol/l (Norm: 0-168)
Harnstoff: +14,39 mmol/l (Norm: 5,0-11,4)

Großes Blutbild:

Erythrozyten: +10,6 T/l (Norm: 5,0-10,0)
Thrombozyten: +454 G/l (Norm: 180-430)

Differentialblutbild:
Eosinophile: +10 % (Norm: 0-6)
Eosinophile abs.: +780 /µ (40-600)

Leber:
LDH: +363 U/l (Norm: <278)

Fettstoffwechsel:
Cholesterin: +6,23 mmol/l (Norm: 1,81-3,88)

Proteinstoffwechsel:
Albumin: +38,6 g/l (Norm: 22-37)

Mein Tierarzt meinte alles in Ordnung, leicht erhöhter Harnstoff, aber ansonsten okay. Habe mir dann den Befund doch noch in Kopie aushändigen lassen und es wurden auch viel Dinge untersucht, die ich hier nicht alle wieder gegeben habe, sondern nur die auffälligen Werte, die aus der Norm sind.

Ich habe meinen Tierarzt gefragt, ob ich jetzt extra Nierenfutter kaufen soll, er meinte wäre noch nicht nötig..., sehe ich aber irgendwie anders.
Trockenfutter bekommt sie nur noch Nierenfutter und Nassfutter bekommt sie auch für Nierenkranke allerdings im Wechsel mit normalem Nassfutter, weil sie sonst lange Zähne macht... :(

Auch würde ich sehr gern etwas Homöopathisches geben..., wenn ihr mir etwas empfehlen könntet?

Ich bin über jeden Tipp dankbar!!!

Es grüßt euch herzlichst die Katzen liebende Polly123! :D
 
Werbung:
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
Hallo,

ich würde sagen, die Werte sind noch nicht bedenklich......aber, ich vermute, dass sie Parasiten hat. Wann hast du die letzte Wurmkur gemacht?

Außerdem kann ich Dir nur aus eigener Erfahrung die SUC Kur von Heel empfehlen.

Geh mal auf die Seite von Heel - Heel.de. Da gibt es ein Kontaktformular und schreib mal die Werte rein. Heel wird Dir dann einen Therapieplan zukommen lassen.

Ich gebe meinem 15 jährigen Kater 1 x die Woche SUC. Es tut ihm sehr gut. Seine Nierenwerte haben sich innerhalb von 3 Monaten wieder normalisiert und nur aufgrund seines Alters bekommt er weiterhin 1 x die Woche SUC. SUC ist eine biologische Kur und die drei Mittel gehören auch zur Seniorenkur von Heel. Ich gebe ihm SUC ins Mäulchen, was ohne Probleme geht.

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich einfach

Gruss Ulli
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde auf jeden Fall das Trockenfutter allmählich ausschleichen, und gleichzeit das Naßfutter mit Wasser versetzen, tropfenweise anfangen.

Bitte bei allem sehr langsam vorgehen, daß der Stoffwechsel genügend Zeit hat, sich auf die Veränderungen einzustellen.

Wie erhöhter Harnstoff und sehr grenzwertiges Kreatinin zu sehen sind, weiß ich nicht genau, aber ich würde das sehr genau im Auge behalten.

Zusätzlich von SUC (kenne mich nicht damit aus), wäre noch Ulmenrinde angebracht? Frag mal den Doc danach.


Zugvogel
 
P

Polly123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2012
Beiträge
2
Hallo minnifand und Zugvogel,

herzlichen Dank für eure Antworten und Ratschläge! :)


Ich habe "Püppi" ja erst seit Anfang Januar bei mir zu hause, sie lebte die ganzen Jahre davor auf einem Bauernhof, wo meine Eltern auch arbeiteten.
Da meine Eltern dort allerdings weg mussten und die dort ansässigen Leute sich nicht um die Katze, Geschweige denn um die Gesundheit kümmerten, habe ich sie mitgenommen, da sie eh auf mich fixiert war.

War auch kein Problem, sie hat sich sofort wohl gefühlt, mag jedoch meine andere Katze "Polly" nicht, die ja nunmal mit 2,5 Jahren die eindeutig jüngere und verspieltere Katze ist. Aber die werden sich schon aneinander gewöhnen..., hoffentlich.

Ich war dann auch gleich ein paar Tage später beim Tierarzt, dort wurde sie untersucht, sie bekam auch eine Spritze gegen die Zahnfleischentzündung, von der sie aber ganz schreckliche Nebenwirkungen bekam und abends immer umgekippt ist! :eek:
Das war fürchterlich, der Arzt meinte auch, wäre wohl ne Unverträglichkeitsreaktion gewesen. Ist jetzt aber alles wieder ok.

Das nächste mal beim Tierarzt wurde dann Blut abgenommen, weil der Verdacht auf ein Nierenproblem bestand.
Eine Kotprobe habe ich auch da gelassen, wegen Parasiten.
Der Tierarzt konnte nichts finden, gab mir aber trotzdem ein Wurmmittel mit, was ich ihr dann auch gab, "Parzifen" über drei Tage.

Der TA meinte dann beim nächsten Termin, dass das Blutbild so weit okay wäre, die Nieren aber schon angeschlagen seien.
Die Eosinophile können entweder durch Parasiten oder Allergien erhöht sein.
Da ich nach der Blutabnahme aber gleich ne Wurmkur gegeben habe, müsste das ja eventuell okay sein..., hoffentlich.

Nächsten Monat sind auf jeden Fall die Zähne dran, Zahnsteinentfernung.

Ich bedanke mich recht herzlich bei euch und werde mir auf jeden Fall die homöopathischen Medis besorgen und das Trockenfutter einstellen, schrittweise...

Liebe Grüße sendet Polly123 ;)
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
Hallo,

hier kannst Du Dich einlesen:

http://www.felinecrf.info/

SUC kannst Du bei verschiedenen Internet-Apotheken bestellen..

ich geh immer über "preisvergleich.de" und suche mir die günstigste heraus.

Ich schreib Dir mal das Behandlungschema von Heel bei chronischer Niereninsuffizienz der Katze ab

Tag 1 und 2 (stationäre Behandlung) -habe ich zu Hause ins Mäulchen gegeben-würde ich Dir auch raten, da die Werte nicht so schlimm sind-

2 x tägl. SUC-Mischspritze

Solidago comp. ad. us.vet 1 ml (Achtung: es muss ad.us.vet sein)
Ubichinon comp. 1 ml
Coenzyme comp. 1 ml

3-7. Tag

täglich SUC-Spritze

ab. 2. Woche

jeden 2. Tag SUC-Spritze

ab 3. Woche

zweimal wöchentlich SUC-Spritze + 1 ml. Hepar comp.

ab 8. Woche

1 x wöchentl. SUC Spritze zusätzlich 1 ml. Hepar comp.

(Hepar comp. ist zur Regenerierung der Leber)

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Gruss Ulli
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Bevor man die Leute zur CRFinfo Seite schickt oder Therapievorschläge macht, sollte man sich mal die Mühe machen, ein bißchen nachzufragen.

Generell gilt - ein Wert ist kei Wert.

Niere:
Kreatinin: 158,9 µmol/l (Norm: 0-168)
Harnstoff: +14,39 mmol/l (Norm: 5,0-11,4)
Bei diesen Werten würde ich sofort fragen, war die Blutabnahme nüchtern?
Außerdem, was frißt sie normalerweise?

Bitte nimm mal den Fragebogen zur Hand und füll den aus.

Großes Blutbild:

Erythrozyten: +10,6 T/l (Norm: 5,0-10,0)
Thrombozyten: +454 G/l (Norm: 180-430)

Differentialblutbild:
Eosinophile: +10 % (Norm: 0-6)
Eosinophile abs.: +780 /µ (40-600)

es wurden auch viel Dinge untersucht, die ich hier nicht alle wieder gegeben habe, sondern nur die auffälligen Werte, die aus der Norm sind.
Bitte gib immer alle Werte an.

Trockenfutter bekommt sie nur noch Nierenfutter und Nassfutter bekommt sie auch für Nierenkranke allerdings im Wechsel mit normalem Nassfutter, weil sie sonst lange Zähne macht... :(
Erscheint mir unsinnig.

Ist sie sehr auf TroFu versessen? Kürz das mal - auch mit 12 Jahren kann man sie noch zu hochwertigen Futter umstellen und das solltest du machen.

Alles andere wenn der Fragebogen vorliegt.

Zugvogel, wozu soll diese Katze Ulmenrinde bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

M
Antworten
12
Aufrufe
7K
mieze30
M
Madam Mim
Antworten
26
Aufrufe
7K
Siegfried
Siegfried
L
Antworten
6
Aufrufe
23K
Leokardia
L
Katzenherzchen
  • Gesperrt
13 14 15
Antworten
280
Aufrufe
20K
Katzenherzchen
Katzenherzchen
M
Antworten
28
Aufrufe
6K
MisSkorbut
MisSkorbut

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben