Wer weiß Rat?

C

catweasel82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
16
Also ich versuche den Fall kurz zu beschreiben, ich habe 2 Katzendamen (Geschwister mittlerweile 5 Jahre alt) Bisher hatte ich eigentlich auch keine Schwierigkeiten doch seit ich letztes Jahr im September 1 Woche im Urlaub war, in dieser Zeit war meine Mutter Tiersitter, (und es war auch nicht der erste Urlaub) hab ich mit einer Katze richtig Probleme sonst war sie immer sehr anhänglich und verschmust doch in dieser Woche zeigte sie deutliche aggression gegenüber meiner Mutter wurde unsauber und markiert ständig. Als ich wieder da war änderte sich das Verhalten nicht mittlerweile habe ich schon Feliway Stecker und auch Duftöl (Neroli) versucht was nur kurzzeitig besserung brachte sobald ich versuche sie zu streicheln beißt sie und schlägt zu. Dazu muß ich noch erklären das ich vor 2 Jahren umgezogen bin und meine Katzen (Wohnungskatzen) die Katzen vom Nachbarn duchs Fenster sehen dadurch ist meine Katze noch gereizter, weiß langsam nicht mehr was ich noch tun soll hab mir schon überlegt ob ich Bachblüten anwenden soll aber welche Mischung? Kennt sich damit jemand aus?

Vielen Dank im vorraus

Catweasel82
 
Werbung:
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo

ich würde dir empfehlen erstmal mit der Katze zum Tierarzt zu gehen um zu checken ob sie vollkommen gesund ist.
Aggressionen von Katzen hängen überwiegend mit der Gesundheit zusammen. Evtl. tut ihr was weh oder sie fühlt sich nicht wohl.

Erst wenn sichergestellt ist das sie organisch gesund ist, solltest du Bachblueten in Erwägung ziehen.
 
C

catweasel82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
16
RE: wer weiß Rat?

Zum Tierarzt wollt ich am Montag gehn da sie die letzten 2 Tage noch aggressiver war ansonsten verhält sie sich normal frißt normal springt durch die Gegend und ärgert ihre Schwester
 
C

catweasel82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
16
Relaxan?

Also war heute morgen mit ihr beim Tierarzt, so konnte er nichts feststellen bei ihr ergebniss der Blutuntersuchung bekomm ich am Mittwoch ansonsten meinte er das es eine Steßsituation für sie ist wegen Nachbars Katzen und hat mir Tabletten ,Relaxan, mitgegeben hat jemand schon Erfahrung mit diesen Tabletten?

Vielen Dank im Vorraus

Catweasel82
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wurde auch eine Urinprobe untersucht?
Warte mal das Blutbildergebnis ab.

Eine Streßreaktion ist durchaus möglich, allerdings kann die Ursache vielfältig sein .. wenn etwas Organisches vorläge, wäre das z.B. auch Streßgrund.

Vielleicht helfen ihr die Tabletten aus einer hcohgeschaukelten Dauererregung heraus, für eine langfristige Lösung halte ich sie nicht.

Bei einer plötzlichen und länger andauernden Verhaltensänderung sollte immer sehr genau vom TA nachgesehen werden.

Grundsatzfrage: sind die Damen kastriert (ich nehm's ja an, aber sicher ist sicher).

Ist das Problem zur Zeit, daß sie unsauber ist oder daß sie aggressiv ist?

Wenn aggressiv, gegen wen richtet sich die Aggression
besonders? Menschen, die Schwester?

Wie verhält sie sich sonst - bezügl. Fressen, Trinken, Spielen, Beziehung mit der Schwester usw.

Du schreibst, wenn Du sie streicheln willst, beißt und kratzt sie .. nur Dich? Immer? Kommt sie überhaupt freiwillig zum Kuscheln?

Können die Nachbarskatzen ans oder aufs Fenster kommen? Stehen die Katzenklos in einem Raum, mit solchen Fenstern?

Bevor Du Dich mit Bachblüten und Co. befaßt, steht IMO der Tierarzt.

Zu Relaxan selbst findest Du in google viele Links. Interessant finde ich ja, daß es als Ergänzungsmittel gilt und ua. steht:

"Ergänzungsfuttermittel für Hund und Katze.Relaxan gleich Mängel im Futter aus, die sich insbesondere durch eine Zunahmeder Streßreaktionen bemerkbar machen können und enthält Multivitamine,Mineralien sowie Aminosäuren natürlichen Ursprungs."
Quelle: tierarzt24.de

Hat der TA Dich denn bezügl. Fütterung gefragt oder etwas empfohlen? Was fütterst Du?
Ist nur eine mögliche Denkrichtung ..
 
Zuletzt bearbeitet:
C

catweasel82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
16
Also sie sind beide kastriert, die Tabletten bekommt sie auch erst wenn das Ergebniss der Blutuntersuchung da ist, Urin wurde nicht untersucht.
Der TA meinte das ihre Aggression eher ein Zeichen von Angst ist da sie keinen Aggressiven Eindruck gemacht hat

Am Schlimmsten reagiert sie wenn sie Nachbars Katzen durchs Fenster sieht die sich dann auch provozieren hinsetzen dann geht Lilly auf ihre Schwester oder auch auf mich ,mein Partner ,oder wer sonst grad da ist und sich Ihr nähert los.

Unsauber will ich jetzt nich sagen sie markiert einfach alles indem sie sich überall reibt und den Hintern hochstreckt und die Wand markieren will oder sie setzt eine Pfütze vor die Haustür (Haustür aus Glasfenstern wo sie auch die anderen Katzen sieht) Der TA meinte noch ich soll evtl. die Scheiben mit Michglasfolie abkleben damit sie die nicht mehr sieht
 
C

catweasel82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
16
Ach ja Futter bekommen sie 2 mal täglich Naßfutter ( Almo Nature, Animonda Carny, cosma, Porta21 und ab un zu gekochtes Hühnchen
Trockenfutter nur im Spielball von Royal canine Oral care oder Light

Sonst ist sie sehr aufgeweckt und fit kommt auch zum schmusen also keine Anzeichen nur wenn sie auf dem Fensterbrett oder Kratzbaum sitzt schlägt sie zu

Die Toiletten stehen eine im Flur (nähe Haustür) die andere im 1.Stock
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
2K
Arwen210
A
Antworten
6
Aufrufe
1K
miopeppio
miopeppio
Antworten
2
Aufrufe
304
Zwiebelbonbon
Z
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben