Wer kann mir helfen???

Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
Ich habe eine 1 1/2 Jahre alte kastrierte weibliche Katze, die im Frühjahr ihre Schwester verlor und vor 6 Wochen verstarb ihre 16 Jahre alte "geduldete" Kumpeline! Da ich dachte, sie leidet unter der Einsamkeit und da es Notfellchen waren, nahm ich zwei herrenlose Kitten (beide männlich!) ca. 8 bis 10 Woche auf! Als meine Mimi diese zwei „Eindringlinge“ sah flüchtete sie und kommt seit dem nur noch zum Fressen, was ich in einem abgeschlossenen Raum servieren muss! Hauptsächlich kommt sie nur noch nachts zum Fressen durch die Katzenklappe(!) herein und verschwindet sofort, wenn einer der kleinen Katerchen ihr nur entgegen laufen! Ich weiß nicht mehr was ich tun kann und habe Angst, das sie im Winter krank wird und mir eingeht! :sad: Wer kann mir einen Tipp geben, wie ich die Drei zusammen bekomme????:confused:
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
wielange hast du die kleinen denn jetzt?

hmmm...die beiden kleinen sind ja zusammen zu dir gekommen....als team, sozusagen.
und deine 1,5 jahre alte katze ist allein....

sie hat 2 mitbewohner gehabt und verloren...und nun hat sie ein "team" vorgesetzt bekommen....vielleicht hat sie damit probleme.....


aber, wie gesagt: wielange sind die kleinen schon da?...also, wielange geht das jetzt schon so?
 
Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
Das geht jetzt schon drei Wochen so! Versuche immer die kleinen mit Wasserspritze auf Abstand zu halten, gelingt mir aber nicht immer! Hab auch schon versucht alle drei in ein Spiel zu "verwickeln", klappt absolut nicht: nur Flucht von Mimi! Will aber auch nicht die Kleinen wieder zu sehr einschüchtern, da sie endlich streichelfähig werden!!!!!!
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.570
Alter
53
Ort
NRW
hast du vielleicht die möglichkeit, die kleinen erst einmal in einem raum zu belassen?
 
Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
Leider geben das meine Räumlichkeiten nicht her, dass ich die kleinen separat unterbringen kann!:sad: Bin ja auch dabei, ein neues zu Hause für die zwei zu suchen bzw zu finden! Hat aber bisher nicht geklappt! Es gibt einfach zu viele kleine Katzen!!!! Und diese drei sind alle Nachkommen von verwilderten Hauskatzen...Also nicht für Katzen-Anfänger geeignet, aber trotzdem streichelfähig!!!! Aber was soll ich tun, wenn ich auf den Kleinen doch sitzen bleibe???
 
Zuletzt bearbeitet:
Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
Wenn jemand einen kennt im Umkreis von 100 km um Dresden, der zwei nette, komplett schwarze, verspielte, entwurmte und unter tierärztlicher Kontrolle stehende, aber nicht ganz einfache kleine Katzenbrüder im Alter von ca. 11 Wochen in liebe-, verantwortungs- und verständnisvolle Hände zu vergeben! Ich bringe kostenlos hin! Einzige Bedingung: Möchte ab und an über weitere Entwicklung informiert werden! Es wird keine andere Lösung geben?:sad:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Wenn jemand einen kennt im Umkreis von 100 km um Dresden, der zwei nette, komplett schwarze, verspielte, entwurmte und unter tierärztlicher Kontrolle stehende, aber nicht ganz einfache kleine Katzenbrüder im Alter von ca. 11 Wochen in liebe-, verantwortungs- und verständnisvolle Hände zu vergeben! Ich bringe kostenlos hin! Einzige Bedingung: Möchte ab und an über weitere Entwicklung informiert werden! Es wird keine andere Lösung geben?:sad:

Hier geht das unter.

Setze sie doch mit Bild bei den Notfellchen als Extrathread rein.;)
 
Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
Also, das mit dem nicht sozialisiert, stimmt nicht, denn draußen hat Mimi so ihre Kumpels, mit denen sie oft herum tobt! Sie hat aber so Typen, mit denen kann sie gar nicht! :grummel: Kennen wir doch auch!
Mit "nicht ganz einfach" meine ich: da sie als "Wildlinge" geboren wurden, sind sie sehr scheu und man braucht sehr viel Geduld, um sie anfänglich überhaupt mal zu berühren! Bei mir ist das nach drei Wochen kaum noch ein Problem, aber geht schon beim Tierarzt los! Ich hatte für ein paar Tage einen unkastrierten Kater in Pflege. Die Kleinen lagen nachts angekuschelt an dem sanften Riesen und genossen die Körperwärme!
Meine Mimi hat heute ihre erste Nacht mal wieder drinnen verbracht! Vielleicht wird es doch noch und sie toleriert die „Eindringlinge“ wenigstens! Aber ich suche trotzdem ein schönes zu Hause für meine lustigen schwarzen Zwerge! :smile:
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
hast Du es schon mal mit Leckerchen versucht?
Wenn gemeinsames Spielen nicht geht, vielleicht dann das gemeinsame verzehren von Leckerchen?
 
Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
  • #10
Hab schon vieles versucht, auch mit feinen Sachen. Die Kleinen bedrängen in ihrer Gierigkeit die Madam und sie wurde für längere Zeit nicht mehr gesehen...:grummel:
Vielleicht mache ich mir zu viel Gedanken und es regelt sich mit der Zeit von ganz alleine. :oha: Oder die Kleinen finden noch ein liebevolles zu Hause, was mir am liebsten wäre!?
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #11
Versuche immer die kleinen mit Wasserspritze auf Abstand zu halten, gelingt mir aber nicht immer!

Bitte nicht. damit bestrafst du sie für etwas, was sie überhaupt nicht verstehen. Auf die ohnehin scheuen Kitten wirkt das also nur wie ein grundloses Drangsalieren, wenn sie sich normal verhalten. Sie verstehen gar nicht, was das soll, also bitte lass die Wasserspritze weg :)
 
Werbung:
Carlos2010

Carlos2010

Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2010
Beiträge
31
Alter
62
Ort
Bärenstein bei Annaberg
  • #12
Ich würde gerne es lassen mit der Wasserspritze, aber dann verliere ich meine Mimi komplett... Immer wenn die Kleinen auf sie zu kommen, verläßt sie panisch die Wohnung. Wie soll ich sonst die Kleinen auf Abstand halten????? Eine räumlich Trennung ist bei mir nicht drin??? Ich hab Angst meine Mimi total zu verlieren :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

C
Antworten
10
Aufrufe
2K
Chauie95
C
V
Antworten
2
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
LouMo
Antworten
3
Aufrufe
246
Margitsina
Margitsina
Smoky Blue
Antworten
9
Aufrufe
5K
Mikesch1
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben