Wer kann mir helfen? Was hat mein Kater? Katzenschnupfen? Was hilft?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Delmunda79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
10
Hallo,

es wäre super, wenn ihr mir weiter helfen könntet. Ich habe einen kleinen Kater, er ist ein Siam und 14 Wochen alt. Ich habe ihn von einer Bekannten geschenkt bekommen, mit 12 Wochen. Diese sagte, dass er krank sei und mit Antibiotika behandelt werde,da er die 1. Impfung(mit 8 Wochen) nicht vertrug. Ich solle nach Besserung noch 2x nachimpfen.Dieses werde ich auch tun- nur wir müssen seinen Schnupfen los werden.

Hier der Krankheitsverlauf:

Mit 4 Wochen Bindehautentzündung und Augensalbe bekommen. Alles gut verheilt.
Mit 8 Wochen 1. Impfung, diese löste extremen Schnupfen, Husten und Fieber aus.
9. Woche: Tierarzt
Behandlung: Baytrill flüssig.
10. Woche: Fieber weg, Schnupfen und verrotzte Nase blieben.
11. Woche:Wieder zum Tierarzt. Aufbauspritze + anderes Antibiotika in Tabettenform bekommen. Keine Besserung
Mit 12 Wochen: Umzug zu mir, wieder Tierarzt, dieser spritzte Aufbauspritze und Spritze Convenia, ein Antibiotikum, welches 14 Tage hält.

Das war gestern. Mein Kater zeigt kein Anzeichen von Besserung. Seine Augen sind klar und gesund. Er spielt und frißt. Er hat kein Fieber. Meine andere Katze ist nicht krank. Das Problem ist eine zugerotzte Nase, dass er schlecht Luft bekommt und teilweise tockenes, gelbliches Sekret an der Nase hat.

Antibiotika scheinen nicht zu wirken, bzw ist er dagenen resistent. Was mache ich nur?
Mein Tierarzt meint, ich solle eine Woche abwarten und dann würde er ihm nochmal zusätzlich Antibiotika geben. Ich bin langsam verzweifelt.
Meit ihr das wird chronisch? Ist es Herpes bzw. der klassische Katzenschnupfen?
Habt ihr Erfahrungen damit? Was kann man tun? Hömeopatische Mittel? Hausmittel die helfen könnten??
Er bekommt schon Rotlicht und inhaliert..aber es wird nicht besser...
Die anderen Kitten im Wurf waren übrigens gesund, bzw kurz krank nach der Imfung, aber bei denen haben die Antibiotika angeschlagen.

Bitte helft mir.

Vielen, vielen Dank:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
magic70

magic70

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2011
Beiträge
1.340
Ort
38536
Ich würde jetzt, wo schon zwei sehr heftige AB´s nicht geholfen haben, einen Nasenabstrich machen lassen, um zu sehen, welcher Erreger wirklich da ist ?

Gute Besserung für Deinen Süssen :pink-heart:
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
3.872
... schreib mich ruhig mal an, wir können gerne mal telefonieren :)
 
S

snowbillycat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2014
Beiträge
8
Hello,

ich weiß jetzt nicht, was ich persönlich davon halten soll, aber neulich habe ich bei herpotherm.de von einem sogenannten Herpes-Lippenstift gelesen und frage mich nun, ob man ein solches Gerät auch bei seinen Katzen anwenden dürfte.

Ich habe zwar schon mit dem Tierarzt gesprochen, der konnte mir da aber auch keine verlässliche Antwort geben.

Was ist eure Meinung dazu?
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Hello,

ich weiß jetzt nicht, was ich persönlich davon halten soll, aber neulich habe ich bei herpotherm.de von einem sogenannten Herpes-Lippenstift gelesen und frage mich nun, ob man ein solches Gerät auch bei seinen Katzen anwenden dürfte.

Ich habe zwar schon mit dem Tierarzt gesprochen, der konnte mir da aber auch keine verlässliche Antwort geben.

Was ist eure Meinung dazu?

Wo willst du den Lippenstift denn anwenden? Katzen haben keinen Lippenherpes. Bei Katzen setzt sich der Herpes auf die Schleimhäute und die Augen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
2K
Landei75
Antworten
86
Aufrufe
8K
Zugvogel
Antworten
12
Aufrufe
518
Cuddlecat
Antworten
25
Aufrufe
11K
Zugvogel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben