Wer hilft mir bei der AUSWAHL !!!

K

Kjess0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. September 2011
Beiträge
1
Hallo!

Meine Güte ist es schwer sich für ein Kätzchen zu entscheiden!
Ich lese immer soooo viel, wer Katzen verschenkt...
Nun haben wir endlich ein schönes 1-Fam-Haus mit riesigem Garten und nun möchten wir ein Kätzchen.
Haben uns schon Anfang des Jahres darum bemüht!
Wie dem auch sei, jetzt bin ich fix u. alle und weiß gar nicht mehr, was ich machen soll, bzw. für welches Kätzchen wir uns entscheiden sollen!

Mein Problem:
Ich habe Tierheim kontaktiert, das klingt gut, bin auch bereit für eine Katze zu bezahlten, zumal sie auch geimpft u. kastriert ist!
Aber mein Mann verunsichert mich, wir sollten ein kl. Babykätzchen nehmen, das noch keine "Tierheim" Erfahrung gemacht hat!
Dann war ich bei einem Bio-Bauernhof, die kleinen haben tollen "Freigang" und kamen gleich alle an und Liessen sich streicheln!
Also hier mein BISHER Bester Eindruck! Aber kann man diese dann überhaupt im Haus halten?
Dann 2x total-Schock, ganz süße Babykatzen aus der Zeitung:
1.Anzeige: 9 Wo. alt, alle lieb, verschmust, Kinder gewohnt, sogar Hunde gewohnt, aber alle Babys haben Katzenflöhe!!!
Krieg ich die überhaupt so schnell weg? Ab 12 Wochen hieß es darf man erst behandeln!

2. Anzeige: kommen in die Wohnung, wo wir erst "warten" sollten, uns wurden die Kätzchen "NUR" einzeln gebracht.... ob die was zu verheimlichen haben!
Es hat wahnsinnig gestunken... das Kätzchen sooo süß, hätte es am liebsten gleich mitgenommen, hat mir allerdings ein scheuen Eindruck gemacht!
Also, Mutter sei aus einer Wohnung rausgeholt worden, die sei scheu, aber die Babys nicht... also ich weiß nicht....
Nun ist es HERBST.... sollen wir warten, denn das BAUCHGEFÜHL war bisher nicht soooo prima??!!

Danke für eine Rückantwort...
Gruß Kess
:dead:
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Du schreibst von riesigem Haus und Garten.

Sollen es Freigänger werden oder nur Wohnungskatzen?
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Huhu!

Also, ihr solltet lieber 2 Katzen nehmen, die brauchen Gesellschaft. Ein Kätzchen allein wird nicht sonderlich glücklich.

Und nun zur Auswahl:

1. Tierheim Kätzchen gibt es wie Sand am Meer. Ich hatte auch erst Bedenken, aber so kleine Tierchen vergessen schnell, was ihnen im TH passiert ist und sind so glücklich und voller Freude, dass sie nun bei euch sind.

2. Beim Bauernhof gibt's auch Tiere en masse. Aber die Besitzer der Mütter tun auch nichts dagegen. Im Gegenteil: Dadurch, dass sie ihre Kätzinnen nicht kastrieren lassen, tragen sie zur Kittenschwemme bei. Ergo landen mehr Katzen im TH :( Möchtest du das wirklich unterstützen?

3. Von Privat bei schlechtem Bauchgefühl? Ich sag dir was: Tu's nicht! Die Leute wollen ihre Kitten loswerden, wohl auch noch Geld damit machen, weil sie werder geimpft noch gechippt sind etc. Wir haben SOOOO schlechte Erfahrungen gemacht! Unsere Mona war voll mit Ohr-Milben, hatte eine Ohrenentzündung ersten Grades, und wir mussten sie komplett selbst impfen und nochmals entwurmen. Im TH (wenn du ein gutes wählst) wird dir das nicht passieren!!!!

4. Leute, die ihre Kätzchen unter 12-16 Wochen abgeben, wollen sie nur schnell zu Geld machen. Verantwortungsvolle Menschen lassen die Kitten bei ihrer Mama!

Mein Rat: Nehmt zwei Racker aus dem TH. Die sind überfüllt und jedes Kätzchen freut sich dort über ein schönes Plätzchen. Und du trägst nicht dazu bei, dass sich die "Vermehrer" noch breiter machen.


Liebe Grüße,
Laura
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Nimm' zwei Katzen, dann fällt die Entscheidung auch nicht so schwer. Katzen sind keine Einzelgänger und sollten nie alleine gehalten werden.

Keine Kitten vor der 12. Woche aufnehmen, bis dahin findet die Sozialisierung durch die Mama statt. Wird die unterbrochen oder ein Kitten alleine gehalten, sind die Katzen später gerne mal unsauber, aggressiv, oder gehen an die Möbel - willst Du sicher nicht, oder?!

Tiere bitte nur von einem Tierheim/Tierschutzorganisation oder seriösem Züchter kaufen (bei letzterem stinkt es u. a. nicht, die Tiere haben Papiere, sind geimpft/entwurmt und kosten ab 500 EUR aufwärts, sonst ist er kein Züchter, sondern Vermehrer).
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Dem geschriebenen kann ich mich nur anschließen. Nur 2 Kitten (oder eine erwachsene Katze, die sich als Einzelkatze eignet, z. B. weil sie unverträglich ist). Und bitte keine Kitten unter 12 Wochen!! Die brauchen solange ihre Mama.

Schau doch mal hier im Forum unter den Notfellchen. Wo wohnst du denn? Könnte dir ggf. ein paar seriöse Pflegestellen bei dir in der Nähe nennen...
 
D

Distel-chen

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
43
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen!
Tierheim, Tierschutz oder einem vernünftigen (! also zb mit Papieren) Züchter.

Diese "Privatvermehrungen" finde ich mittlerweile nur noch furchtbar :(
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Das ist einfach. Nimm davon
Ich habe Tierheim kontaktiert, das klingt gut, bin auch bereit für eine Katze zu bezahlten, zumal sie auch geimpft u. kastriert ist!
:
zwei, die gemeinsam aufwachsen können und dann kannst Du ihnen, wenn ihr günstig wohnt und das gleich so abgesprochen wird, nach ca. 6 Wochen Eingewöhnung auch Freigang gewähren :)
Von allem anderen besser Finger weg.

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

kitkat
Antworten
145
Aufrufe
11K
kitkat
kitkat
S
Antworten
15
Aufrufe
3K
Sinarie
S
Alexa1788
Antworten
19
Aufrufe
9K
Kralle
Kralle
tokee
Antworten
426
Aufrufe
55K
tokee
Ä
Antworten
19
Aufrufe
6K
giovanna_sr
giovanna_sr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben