Wer hat Tipps für mich für nach der ZahnOP

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
Guten Morgen zusammen,

ich hatte vor wenigen Tagen schon diesen Threat angefangen:
http://www.katzen-forum.net/augen-o...raus-erbitte-erfahrungsberichte-nach-ops.html

Nun rückt die Zeit für diese Aktion immer näher.

Inzwischen steht fest, dass zwar mit selbstauflösendem Faden genäht wird; dass dieser aber dennoch gezogen werden muss, weil die Schleimhäute sich schneller regenerieren als sich der Faden auflöst und sich unter Umständen so auch noch Entzündungen und / oder Irritationen bilden könnten, so die Sprechstundenhilfe am Telefon.

Außerdem werden nicht "nur" die 12 Zähne entfernt, die als Überschrift fungieren, sondern mindestens 14!
Mir war nicht klar, dass der Oberkiefer 8 und nicht 6 Zähne hinter den Fangzähnen beherbergt...
Ein weiterer Zahn, ein Schneidezähnchen, bzw. dessen Wurzel noch da, der Zahn selbst aber schon abgebrochen ist, muss auch bearbeitet werden.

Die arme Maus hat danach ein einziges Schlachtfeld im Mäulchen :dead:

Niergends auch nur ein Eckchen, in dem nicht gegraben werden muss :massaker:



Ich habe bereits Hills a/d, ReConvales Tonikum, Bioserin, CaloPet und NutriCal als Päppelmittel zu Hause oder bestellt, damit ich sie nach der OP wenigstens irgendwie ernährt kriege.


Habt ihr vielleicht noch Tipps, Hinweise, Vorschläge, Ratschläge, auf Erfahrung basierende Voraussagen wie sich sich hinterher geben KÖNNTE oder irgendwas, dass mir mehr das Gefühl gibt, ich sei ausreichend vorbereitet??
Ich möchte mich ungern erschrecken....

Hat vielleicht jemand von euch noch Tipps, wie ich die Kleine homöopathisch unterstützen kann?

Bei Wundheilung und vorallem gegen Schmerzen???


Danke im Voraus!
 

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Schicke doch mal eine PN an Zugvogel, die Dir bestimmt gute Tipps geben kann.

:)
 

Tiggerbiene

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2011
Beiträge
2.770
Ort
Hamburg
Bei unserer Schwarzen sind damals 5 oder 6 Zähne am Stück rausgekommen. Sowohl oben als auch unten.

Die OP hat sie gut überstanden, wir haben in den darauffolgenden Wochen das gewohnte Katzenfutter mit etwas lauwarmen Wasser einfach mit einem Stabmixer in die "Babypampe" verwandelt.

Am ersten Tag ging es noch nicht so gut, sie war sowieso etwas matschig von der OP. Danach hat sie ganz normal gefressen, Schmerzmittel waren hier nicht nötig.

Wir waren noch zur Nachsorge, es mussten aber keine Fäden mehr gezogen werden.

Nach ein paar Wochen hat sie wieder ganz normales Katzenfutter, Schinkenscheiben und sogar Trockenfutter gefressen.
Wenn die Haut über dem Knochen verheilt ist, knacken die das Trofu auch damit.

Auch unser Tiger hat ein paar Zähne lassen müssen, hier haben wir es genauso gehalten. Vertrautes Futter im "Matsch-Zustand", kleine Leckerchen (Thunfisch-Liebhaber) - in dem Fall NUR den leckeren Saft.
Da der Tiger aufgrund der Arthrose sowieso Schmerzmittel bekommen hat, war auch hier nach zwei Tagen so gut wie gar nichts mehr zu merken.
 

MamaSchlawinis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
289
Alter
32
Ort
unterfranken
Die OP hat sie gut überstanden, wir haben in den darauffolgenden Wochen das gewohnte Katzenfutter mit etwas lauwarmen Wasser einfach mit einem Stabmixer in die "Babypampe" verwandelt.
genau das haben wir bei unserem kater auch gemacht. es sollte in den ersten tagen so fein sein, dass er es fast trinken kann.
ihm wurden alle zähne gezogen, bis auf die 4 reißzähnchen.
es gab über 6 tage tofedine schmertabletten, die er wohl nicht gut vertragen hat.
eine woche lang nur erbrechen :(
dafür gabs schleimhautschutz und tropfen gegen übelkeit (alternativ hat mir zugvogel zu ulmenrinde geraten).
die wunden sind super schnell verheilt und heute gehts unserem katerchen besser als je zuvor.
vielleicht wäre es gut wenn du dir vom TA eine 10 ml spritze mitgeben lässt, um im notfall wasser und futtermatsch eingeben zu können.
wir drücken alle daumen und pfoten, dass ales glatt läuft! :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben