Wer hat Erfahrung mit ZuSaFü mit Freigängern?

Ni Ho

Ni Ho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
289
Ort
Nähe Altenkirchen
Wer von Euch hat schon mal einen Freigänger vergesellschaftet? Ich habe hier gerade eine ZuSaFü und auch schon einen eigenen Thread darüber, wollte aber noch mal gezielt nachfragen, ob jemand schon Erfahrung damit gemacht hat und mir evtl. Tipps geben kann.

Vielen Dank :)
 
Werbung:
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
Hallo Ni Ho,

ich habe schon 2 Zusammenführungen mit Freigängern gemacht. 2. Katze mit 1. Katze und 3. Katze mit Nr. 1 und 2. Nachdem eine meiner Süßen im März überfahren wurde, haben wir uns entschlossend, den Platz wieder zu vergeben. in 2 Wochen zieht wieder eine Fellnase ein, sprich die nächste ZuSaFü. Sind alles Freigänger.....bin gespannt. Die bisherigen ZuSaFü haben ganz gut geklappt.

LG
Balou
 
Ni Ho

Ni Ho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
289
Ort
Nähe Altenkirchen
Hallo Balou0511

Oh, wie fein, da bin ich aber gespannt. Dann kann ich ja bei dir mitfiebern und vielleicht den einen oder anderen Kniff abgucken:D

Ohje, das eine deiner Katzen überfahren wurde, tut mir unendlich leid. Sowas ist immer schlimm. Mein Beileid.

Aber schön, das ihr wieder eine dritte Katze holen wollt. Falls ich da ein paar fragen habe, kann ich mich dann an dich wenden?

Und hast du vielleicht auch einen eigenen Fred, wo ich schon mal lesen könnte, wie du es gemacht hast?

Ich hab hier auch gerade eine ZuSaFü mit ner Freigängerin.

lg
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
Hallo Ni Ho,

kann gerne berichten. Bisher gibt es keinen Fred dazu. Da wir nicht separieren können bzw. wollen (um die vorhandenen Katzen nicht in ihrem Revier einzuschränken), werden wir wieder eine schnelle ZuSaFü machen. Hat bisher mit allen 3 gut geklappt und wir haben das mit dem TS-Verein auch so abgesprochen, dass wir es dieses Mal wieder so handhaben. Ich habe dann
auch die ersten Tage frei, um die Nasen zu bespaßen und zu verwöhnen. Unser Neuzugang soll sich ja auch an mich/uns gewöhnen.

Ja, ein Haustierchen zu verlieren ist nicht schön. Ich habe mir geschworen, nachdem ich meinen Hund vor vielen Jahren habe einschläfern müssen, nie wieder ein Haustier her zu tun. Aber was kümmert mich mein Geschwätz von damals. Ohne geht es nicht. Ich vermisse meine Zicke, aber auch sie hätte gewollt, dass ihr Platz wieder vergeben wird. :pink-heart:

LG
Balou
 
Ni Ho

Ni Ho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
289
Ort
Nähe Altenkirchen
Eine schnelle ZuSaFü wollten wir auch. Aber wir haben dann festgestellt, dass unsere 1. Katze nicht mehr reinkam und auch nicht mehr fressen wollte. Von daher habe ich vor einer Woche eine Gittertür gebaut und seit dem gehts wieder. Sie ist zwar immer noch unsicher und mehr draußen als drinnen, aber wir versuchen, dass sie wenigstens abends reinkommt und sich dann der anderen Dame stellen muss. :grin:

Sie werden auch in Minischritten immer zutraulicher miteinander. Heute haben sie zb. mit anderthalb Meter zusammen gefressen. Und das sehe ich als guten Fortschritt.

Wie hast du das denn mit deinen Katzen gemacht? Lässt du sie kommen und gehen wie sie wollen?

Ja, wir haben auch schon ein Tier verloren und wollten keine mehr, aber wie du schon sagst, was interessiert das Geschwätz von vor Jahren?:yeah:

Eingeschränkt ist unsere 1. Katze glaub ich nicht. Klar, sind sie ja schon, aber Missie ist mehr im Wohnzimmer und Esszimmer mit Zugang zum Balkon und Holly (2. Katze) hat die obere Etage, da sie sich dort ihren Schlafplatz ausgesucht hat.

Es ist halt schon manchmal Nervenaufreibend, wenn man beide bespaßen muss, aber das tun wir gern. Dafür haben wir sie ja.

Wie lange hat es denn damals bei euch so im Durchschnitt gedauert, bis eure miteinander gewöhnt waren?

Meine beiden sind leider sehr unsicher und daher dauert es wohl länger, bis sie sich annähern. Aber die Zeit sollen sie auch haben. Das schöne ist, sie sind Mutter und Tochter. Missie (Tochter) haben wir mit 3 Monaten bekommen und sie ist jetzt ein Jahr alt. Holly ist 3 Jahre alt und wir haben sie heute seit genau vier Wochen. Aber leider erkennen sich die beiden nicht mehr. Schade, dabei dachten wir, dass das so bleibt und wir es super einfach hätten:D

Aber gut, dafür hab ich mich ja hier angemeldet, um meine Fragen und Sorgen beantwortet zu bekommen.

Daher danke ich dir, das ich dich nerven darf mit Fragen:p
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.573
Ort
Österreich
Ich versuche auch seit zwei Wochen eine Freigänger-Zusammenführung, leider sind die beiden noch sehr giftig zueinander. :rolleyes:

Gittertüre gibts hier nicht, aber wenn der Neuzugang zu aufsässig wird sperre ich ihn auch mal raus, damit der Alteingesessene zumindest in Ruhe fressen kann. Zum Glück hat der neue die Katzenklappe noch nicht entdeckt. :D
 
Nicky_1

Nicky_1

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2016
Beiträge
1.413
Zum Glück hat der neue die Katzenklappe noch nicht entdeckt. :D

Hallo Myma!
Möcht dir hier nur den Tipp geben ganz genau aufzupassen! Denn die Katzen schauen sich gaaaaanz schnell von anderen ab!
Erst vor kurzem ist das jemandem passiert der auch die Katze von der gleichen PS hat wie ich.

Wir haben auch eine Klappe eingebaut und der Große hat sich tierisch dafür gefürchtet. Aber da der Kleine ihm das immer vorgemacht hat hats bei ihm auch nur 2 Tage gedauert ohne das wir üben mussten.
 
Ni Ho

Ni Ho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
289
Ort
Nähe Altenkirchen
Ich versuche auch seit zwei Wochen eine Freigänger-Zusammenführung, leider sind die beiden noch sehr giftig zueinander. :rolleyes:

Gittertüre gibts hier nicht, aber wenn der Neuzugang zu aufsässig wird sperre ich ihn auch mal raus, damit der Alteingesessene zumindest in Ruhe fressen kann. Zum Glück hat der neue die Katzenklappe noch nicht entdeckt. :D

Das hatten wir auch am Anfang, aber leider ist der Schuss nach hinten losgegangen. Und bevor es zu Kämpfen gekommen ist, haben wir ne Gittertür eingebaut. Katzenklappe haben wir dafür keine, dafür hat man ja Dosis:D
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.573
Ort
Österreich
Möcht dir hier nur den Tipp geben ganz genau aufzupassen! Denn die Katzen schauen sich gaaaaanz schnell von anderen ab!
Ja ich befürchte auch, dass der Frechdachs das bald durchschaut. Er ärgert sich immer ganz furchtbar, wenn ich ihn aussperre und kontrolliert gleich alle Fenster, ob er nicht doch wo rein kommt. :p

Im Notfall muss ich den Erstkater dann eben im Schlafzimmer oder so füttern, wo ich die Zimmertür zumachen kann.
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.573
Ort
Österreich
  • #10
Das hatten wir auch am Anfang, aber leider ist der Schuss nach hinten losgegangen.
Oje, was gab es denn dadurch für Probleme? Ich bin lieber vorgewarnt. :eek:

Katzenklappe haben wir dafür keine, dafür hat man ja Dosis:D
Nichts für mich. Im Sommer gehts ja, aber im Winter nachts alle paar Minuten aufstehen um die Tür zu öffnen... Das wäre eine arge Belastungsprobe für die Katze-Mensch-Beziehung. :oops:
 
Ni Ho

Ni Ho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
289
Ort
Nähe Altenkirchen
  • #11
Oje, was gab es denn dadurch für Probleme? Ich bin lieber vorgewarnt. :eek:


Nichts für mich. Im Sommer gehts ja, aber im Winter nachts alle paar Minuten aufstehen um die Tür zu öffnen... Das wäre eine arge Belastungsprobe für die Katze-Mensch-Beziehung. :oops:


Also wir haben auch die Hau-Ruck ZuSaFü gewählt und dachten, och die machen das schon. Ne, die beiden haben sich nur angezickt, schlichen mit den Bäuchen über den Boden, immer in Sorge, auf die andere zu treffen. Beide scheinen sehr unsicher zu sein und das ist ne blöde Konstellation. Und bevor das ganze dann eskaliert ist, haben wir uns entschieden, so ne Tür rein zu machen. Ist schnell passiert und kostet nicht viel. Ist aber längerfristig ne super Sache.

Missie war dann soweit, dass sie abends nicht mehr rein wollte und auch nichts mehr fressen wollte. Und das war der ausschlaggebende Punkt, wo wir die Notbremse gezogen haben. Zwar haben wir nun wieder von vorn angefangen, aber was wir schon für Fortschritte haben, ist echt klasse und hätte ich nicht erwartet.:pink-heart:

Von daher kann ich dir nur raten, achte auf Klomobbing, stalking, Wege abschneiden und das schlimmste, auf blutige Kämpfe oder Übergriffe. Dann kommst du um eine Gittertür nicht drum rum.

Aber solange es nur gebrummel und gefauche gibt und beide sich ansonsten recht normal verhalten, ist es glaub ich ok so. Aber hol dir da bitte Rat von Profis, denn ich bin selbst erst ganz neu hier;)

Also wenn Missie rausgeht und abends nicht reinkommt, dann steh ich nicht noch mal auf. Gut, im Winter weiss ich es noch nicht, denn im letzten Winter war sie noch nicht draußen. Werden wir dann sehen:D
Aber sollte sie dennoch dann draußen sein, wird sie sicher einen Platz finden, wo sie schlafen kann. Zur Not kann mein Mann ne Hütte bauen, der ist Schreiner:cool:
 
Werbung:
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
  • #12
Also ich lasse meine beiden Freigänger weiterhin raus, wenn sie es wollen. Wobei ich schon darauf achte, dass sie auch mal im Haus bleiben....werde sie halt viel bespassen und verwöhnen. Sie sollen sich ja an die Anwesenheit der Neuen gewöhnen, aber auch merken, dass es zuhause toll ist :rolleye<script id=

Die Zusammenführungen waren eigentlich immer schnell geschwätzt. Meine Fleur hat halt immer die beiden anderen angezickt, aber es gab nie Aggressionen. Die große Liebe war es nie zwischen ihnen. Dafür ist sie uns Dosis immer mehr auf die Pelle gerückt. Vermisse sie sehr!

Meine andere Kleine schläft grad sehr viel und wirkt so lethargisch. Ich hoffe, dass sie durch die Neue ein bissl eine Freundin bekommt zum schmusen und spielen. Balou hält halt so gar nix von schmusen und lässt es eher stoisch über sich ergehen :D Bei ihm müssen wir dann halt darauf achten, dass er sich nicht wieder von uns entfernt und sich bei Nachbars einnistet. :alien:

Das Datum rückt immer näher und ich werd immer hibbeliger...ich hoffe sehr, dass die 3 sich gut zusammenfinden :pink-heart:

Schönes WE
LG
Balou
 
Ni Ho

Ni Ho

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2016
Beiträge
289
Ort
Nähe Altenkirchen
  • #13
Das mache ich bei Missie auch, nur wollte sie letzte Woche eben gar nicht mehr reinkommen und auch fressen ging nicht mehr. Da hab ich Angst bekommen. Sie liegt zwar immer bei uns unterm Balkon, da haben wir ein Holzlager mit Plastik-Abdeckung. Und ich habe ihr dort eine Decke hingelegt, damit sie es kuschelig hat. Dort lag sie auch schon, als Holly noch nicht da war. Sie geht auch nicht weit weg. Mal durch die Hecke zum Nachbarn rüber und mit dem Kumpel dort spielen, aber ansonsten nur hier ums Haus rum bzw. halt unterm Balkon. Wenn sie Mittags mal reinkommt, mach ich die Tür auch schon mal zu. Dann verwöhne ich sie auch und sie schläft dann auch mal ne Stunde oder zwei im Haus. Und Nachts ist sie auch selten draußen. Ist bisher dreimal vorgekommen, seit sie Freigang hat. Nur wurde mir geraten, dass evtl. mal zu probieren, dass sie Nachts drin bleibt, weil sie ja dann viel Ruhe haben und sich mal ohne die Dosis begucken können. Ob sie es dann tun, weiss ich natürlich nicht. Jedenfalls ist Nachts bisher alles ruhig geblieben. Holly schläft oben bei uns oder in einem anderen Zimmer. Und Missie unten in ihrem Gemach:D

Oh je, das tut mir leid, das deine Fleur nicht mehr da ist. Ja, man kann sich echt sehr an ein Tier gewöhnen. Vor allem, wenn sie immer dichter an einen ran kommen wie in deinem Fall.

Och, die Kleene wird sicherlich neugierig mal ums Eck gucken, denn das ist doch viel spannender als schlafen:rolleyes:

Schade, das Balou nicht so der Schmuser ist, aber gut, solange er ab und an mal einen Strich über sich ergehen lässt, gehts ja. Komisch, wie verschieden Katzen doch sein können.

Missie ist auch nicht so die Schmuserin. Sie maunzt mich aber immer an, wenn sie es mag. Dann hole ich die Bürste und dann tretelt und nuckelt sie wie ein Kitten. :pink-heart:
Das haben wir als Ritual und in ganz kleinen Schritten kommt das auch wieder. Sie hält nicht mehr so lange still wie am Anfang, aber fünf Minuten immerhin. Und bis dahin hab ich auch alles gebürstet. :omg:

Wann kommt denn euer Zuwachs? Und ich kann das nachempfinden mit dem hibbeln. Ich hibbel einfach mal mit dir mit und drück dir alle Daumen, die ich finde. Wir können ja gern in Kontakt bleiben, denn ich möchte ja auch gern wissen, wie es bei euch läuft:pink-heart:

Dir auch ein schönes WE und viel Sonnenschein:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
911
das Hermelin
D
Antworten
16
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
Antworten
25
Aufrufe
2K
taramaus
T
Antworten
1
Aufrufe
482
BellaCiao
B
Antworten
4
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben