Wenn Tür zu ist, macht die Katze ins Bad..

Eleeni

Eleeni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2011
Beiträge
16
Hallo,
ich hab ein Problem mit einer meiner Katzen.
Wenn ich in der Nacht von meinen Katzen geweckt werde (meist gegen 5 Uhr), schmeiß ich sie in der Regel immer vor die Zimmertür. :rolleyes:
Wenn ich dann morgens in's Bad komme, hat immer einer von den beiden mitten ins Badezimmer geschi****!
Ich weiß leider nicht welche Katze es war und kann/mag dann keinen bestrafen.. oder?!

Teilweise ist es auch so, dass wenn ich die beiden direkt vorm schlafen gehen schon aus meinem Zimmer verbanne, dass die ins Badezimmer machen.. (in solchem Fall aber nicht immer)

Wenn ich einen Moment erwische, wo die beiden nicht in meinem Zimmer sind, und ich die Tür dann zu mache, passiert eigentlich nie was. Nur wenn ich sie quasi direkt raus schmeiße.
Aber ich meine, selbst Schuld. Dann sollen die beiden mich gefälligst länger schlafen lassen :p

Habt ihr vlt ne Lösung für mich?
Auch mit dem Wecken?! Hab schon gelesen das man Abends später futtern soll, dass wollte ich jetzt mal ausprobieren..

Danke schonmal :)
Eleeni
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

vorweg: könntest du mal den fragenkatalog ausfüllen?
danke.
http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-basiswissen-unsauberkeit-und-fragenkatalog.html

da steht auch gleich alles bzgl. entduften mit myrte. das ist sehr wichtig.
reines putzen reicht nicht.

es ist natürlich fraglich, ob die katze krank ist, ob was mit dem klo ist, den umständen, etc. - oder ob sie wirklich nur hinmacht, weil die tür zu ist. ;)

an deiner stelle würde ich mich entscheiden, fix, ob du sie im SZ oder draussen haben willst. ich mache hier auch türen auf und zu, flexibel, ich finde es wichtig, dass katzen auch das können, ... aber mal im SZ sein dürfen und mal nicht, das sollte nicht sein. also entweder ganz raus oder ganz rein und dann auch nicht rausschmeissen, sondern erziehen.

bzgl. dem morgen: draussen wie drinnen: absolutes und striktes ignorieren.
wenns dir arg zuviel wird: ich persönlich habe äusserst :D gute erfahrungen gemacht mit: aufspringen, völlig unkontrolliert (NICHT gezielt auf katze!!!) rummonstern, fauchen, vll. gar mit rascheldose oder handstaubsauger bewaffnet, rumstänkern, rumhexen, usw. - 1min, dann wortlos wieder ins zimmer, weiterpennen. da macht man augen, dosine völlig unkontrolliert, was bitte war denn das. :D
denn: füttern und auspowern half hier damals garnichts.

hilfreich jedoch sehr: morgens nach dem aufstehen erst mind. (!) 1h später füttern. nicht aufstehen = futter. sondern: deine willkür = futter. ;)

ansonsten: danke für den fragenkatalog.

liebe grüsse
 
zuckerfee

zuckerfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
238
Ort
Süd-NRW
Hey MioLeo!
Das ist ja ein cooler Tipp, den muss ich mir merken :)
Stimme dir auch sonst vollkommen zu, warum dieses
Durcheinander - Reagier erst mal überhaupt nicht,
wenn dich einer weckt. Ich mache zu diesem Zweck
nachts immer die Tür zu, mit der Katze im Schlafzimmer.
Funktioniert prima, schläft immer 8h durch.

liebe Grüße!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
minna e
minna e
Antworten
4
Aufrufe
854
jana.p185
J
Antworten
18
Aufrufe
2K
MuffinCleo
MuffinCleo
Antworten
2
Aufrufe
704
Petra-01
Petra-01
Antworten
26
Aufrufe
21K
Angie1969
A
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben