Wenn schon Trockenfutter welches dann?

  • Themenstarter tapsi2206
  • Beginndatum
T

tapsi2206

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
25
Ich bin noch am verzweifeln mit meiner Diva sie wurde vor 3 Monaten von Trockenfutter ( wegen Giardien) auf Nassfutter umgestellt und sie frisst es überhaupt nicht gerne . Egal welche Marke ich ihr anbiete 2 Häppchen und dann dreht sie sich und wieder ab. Diego freut sich und frisst ihre Portion gleich mit weg :-( Da Jessy nur ein halbes Hemd ist mir 2.5 kg und jetzt die Wirbelsäule raus kommt muss ich mir was einfallen lassen damit sie was zu sich nimmt .

Habt ihr eine Idee wenn schon Trockenfutter welches sollte man nehmen ?
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Wenn sie so dünn ist,solltest Du darauf achten,daß der Fettgehalt bei rund 20% liegt.
Die meisten Sorten die ich kenne und auch selbst füttere liegen darunter.
Bei Sanabelle musst Du mal auf die Deklaration achten,da gibt es Sorten die da nah dran kommen.
Happy Cat die Sorte Atlantic Lachs liegt bei 16%
Leonardo bei rund 18%je nach Sorte.
Es kommt natürlich auch drauf an was sie mag.
Zum päppeln bei extrem dünnen Katzen und Müttern nehme ich gerne Royal Canin Persien,da liegt der Fettgehalt bei 22%,,es wird immer gut vertragen und gerne gefressen.
Ich befürchte,daß es jetzt wieder heisse Diskussionen gibt,aber bei dünnen Katzen die schlecht fressen kann man ja nicht bis ans Minimum gehen.
Hungern ist auch sehr ungesund,da muss man halt abwägen.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Ich habe auch so einen dünnen Hungerhaken und wenn sie mal schlecht frisst,dann füttere ich zwischendurch das RC Veterinäry Gastro Intestinal,ist u.a. für anorektische Katzen.
Bekommt man aber nicht so im Handel,habe ich übers Internet.
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Orijen, ist getreidefrei. Rohfettgehalt bei 20% (die Fischsorte).

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_trockenfutter/orijen/42758

Hier die Sorte mit Huhn, da weiss ich aber nicht wie hoch der Fettgehalt ist. Ich würde auf jeden Fall dieses Futter nehmen, wenn es schon TroFu sein muss.

Versuch es doch mal nass zu machen mit einer Sprühflasche. Erst ganz wenig und dann immer mehr, das gleicht zumindest den Wasserhaushalt etwas aus.


Weiter hungern lassen würde ich sie nicht. Da sie schon mal NaFu gefressen hat (meine macht das bis heute nicht), würde ich es nach und nach mit Untermischen versuchen. Im Nassfutter Forum findest du viele Tipps, was du versuchen kannst. Ob es klappt steht auf einem anderen Blatt geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Trockenfutter ist bei Giardien immer kontraproduktiv, darum jetzt meine erste Frage, ob die Giardien schon besiegt sind.

Wie sehen die Häufchen aus?


Zugvogel
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Wenn man bei einer Katze die Knochen fühlt sind die Fettreservern aufgebraucht,dann holt sich der Körper die Energie die er braucht um zu überleben auch aus Muskeln und Organen.
Hungern führt zu irreversieblen Organschäden,insbes.Niere und Leber,da wäre für mich Trockenfutter,wenn die Katze sich nicht genug Energie aus Nassfutter holt,doch immer noch die gesündere Alternative.
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
512
Also, wenn überhaupt TroFu, dann finde ich die Sorten von Cats` Country ganz gut. Zum Beispiel:

Natural Cat No Grain/Low Carb - Huhn:
80% Fleisch, Rohprotein 50% und Rohfett 20,5%.

Active Cat - Farm Mix (mit Reis):
60% Hühnerfleisch, Rohprotein 36% und Rohfett 22%.

Cats Country
 
Zuletzt bearbeitet:
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
Hallo!

Ich habe auch so einen dünnen Hungerhaken und wenn sie mal schlecht frisst,dann füttere ich zwischendurch das RC Veterinäry Gastro Intestinal,ist u.a. für anorektische Katzen.
Bekommt man aber nicht so im Handel,habe ich übers Internet.

Mit diesem Futter habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Allerdings musst Du aufpassen, das Gastro Intestinal gibt es nämlich in zwei Varianten: einmal mit MODERATEM Kaloriengehalt und einmal mit ERHÖHTEM Kaloriengehalt. Zum Päppeln sollte man natürlich die Variante mit erhöhtem Kaloriengehalt nehmen.

Was auch ordentlich "Speck auf die Rippen" gibt (jedenfalls bei Pegasus, da muss ich aufpassen, dass es nicht zuviel wird), ist gefriergetrocknetes Fleisch. Ich habe schon mehrfach an anderer Stelle darüber geschrieben (und hoffe, jetzt nicht der Werbung bezichtigt zu werden;)), aber es ist für meine Katzen, die auf trockenem Futter bestehen, eine gute Alternative. Das Fleisch hat 37% Rohfett und gibt wirklich sehr gut Energie. Lamm und Huhn werden hier gerne gefressen.

Viele Grüße
Kralle
 
N

Nicht registriert

Gast
Kannst du ihr das Nassfutter mit Bierhefeflocken, Parmesan oder darübergekrümelten Leckerlis bzw. untergemischtem Trockenfutter schmackhaft machen?

Mag sie rohes Fleisch?

Bist du dir sicher, dass sie ganz gesund ist? Das Verhalten ist ziemlich untypisch. Wenn sie Nassfutter frisst sollte sie davon eigentlich auch so viel fressen dass sie nicht in einem solchen Zustand ist wie jetzt.
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #10
Hall0!

Bist du dir sicher, dass sie ganz gesund ist? Das Verhalten ist ziemlich untypisch. Wenn sie Nassfutter frisst sollte sie davon eigentlich auch so viel fressen dass sie nicht in einem solchen Zustand ist wie jetzt.

Sicherlich sollte man bei untergewichtigen Katzen immer auch an mögliche zugrundeliegende Erkrankungen denken und dies abklären lassen. Allerdings kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass die Katze, wenn ihr das NaFu nicht schmeckt, eben nur soviel davon frisst, wie sie gerade braucht, um zu überleben. Und das kann dann natürlich zu einer nicht ausreichenden Kaloreinzufuhr führen. Manche Katzen sind wirklich extrem konsequent, was das Verweigern von ungeliebtem Futter angeht, die hungern sich wirklich lieber zugrunde als etwas zu fressen, was ihnen nicht zusagt. Ein solches Exemplar habe ich mit ja hier zu Hause: Sie frisst ebenfalls lieber gar nichts, als NaFu oder TroFu, das sie nicht mag, anzurühren.

Vor diesem Hintergrund würde ich - jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt - auch keine Experimente mit NaFu schmackhaft machen etc. durchführen; ich fände es eindeutig wichtiger, dass die Katze wieder etwas auf die Rippen bekommt - wenn es sein muss und wenn sie es möchte, dann eben mit TroFu.

Viele Grüße
Kralle
 
C

Caroez

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2010
Beiträge
22
  • #11
Stimme Ann-Marie zu...

Natural Cat von Power of Nature (Hersteller) ist das einzige Trockenfutter, das meine Katzen bekommen. Bekommen zwar nur etwa alle drei Tage eine Portion, habe allerdings bei Trockenfutter keine bedenken. Vorausgesetzt es ist besagtes Natural Cat.

Infos kannst du dir hier einholen:

http://www.powerofnature-petfood.de/

Als Händler kann ich dir Floyds Pfotenshop empfehlen. Alternativen werden allerdings beim Hersteller aufgezählt:

http://www.powerofnature-petfood.de/haendler.html

Besonders hervorzuheben ist der geringe Anteil an Kohlehydraten (ca. 8% im Vergleich zu Orijen mit ca 14%)

Ich gebe zu den Portionen aber noch Wasser hinzu. Im Gegensatz zu anderen Futtersorten weicht es dadurch zwar nicht ein (saugt kaum Wasser auf). Jedoch trinken meine Katzen das Wasser immer leer, bevor sie dann genüsslich das Futter fressen. Sollte es nicht mit dem austrinken des Wassers klappen, kann ich dir folgenden Trick empfehlen:

zermahle einfach ein wenig Trockenfutter, z.B. mit einem Mixer. Ist etwas laut, aber wenn du einen stabilen Mixer hast, geht es. Ist das Futter erst einmal gemahlen, kannst du ein wenig über das Futter mit dem Wasser im Napf verstreuen. Dann schmeckt auch das Wasser nach "irgendwas" und die Katzen legen los. So konnte ich meine mühelos an das Wasser gewöhnen :)

Grüße...
 
Werbung:
T

Toben

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
  • #12
Probier doch einfach mal ein paar verschiedene aus. Ist dann bestimmt etwas passendes dabei. Zum Beispiel bei Futterland gibt es viel Auswahl.
 
mikamausi

mikamausi

Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
49
Ort
stuttgart
  • #13
Probier doch einfach mal ein paar verschiedene aus. Ist dann bestimmt etwas passendes dabei. Zum Beispiel bei Futterland gibt es viel Auswahl.

ich stimme dem zu ich selber hab mich auch beraten lassen bei fressnapf und nehme select gold und hills :)
er liebt es... ;)
 
B

Blaubärchen

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
1.217
Ort
Niedersachsen
  • #14
Stimme Ann-Marie zu...

Natural Cat von Power of Nature (Hersteller) ist das einzige Trockenfutter, das meine Katzen bekommen. Bekommen zwar nur etwa alle drei Tage eine Portion, habe allerdings bei Trockenfutter keine bedenken. Vorausgesetzt es ist besagtes Natural Cat.

Infos kannst du dir hier einholen:

http://www.powerofnature-petfood.de/

Als Händler kann ich dir Floyds Pfotenshop empfehlen. Alternativen werden allerdings beim Hersteller aufgezählt:

http://www.powerofnature-petfood.de/haendler.html

Besonders hervorzuheben ist der geringe Anteil an Kohlehydraten (ca. 8% im Vergleich zu Orijen mit ca 14%)

Ich gebe zu den Portionen aber noch Wasser hinzu. Im Gegensatz zu anderen Futtersorten weicht es dadurch zwar nicht ein (saugt kaum Wasser auf). Jedoch trinken meine Katzen das Wasser immer leer, bevor sie dann genüsslich das Futter fressen. Sollte es nicht mit dem austrinken des Wassers klappen, kann ich dir folgenden Trick empfehlen:

zermahle einfach ein wenig Trockenfutter, z.B. mit einem Mixer. Ist etwas laut, aber wenn du einen stabilen Mixer hast, geht es. Ist das Futter erst einmal gemahlen, kannst du ein wenig über das Futter mit dem Wasser im Napf verstreuen. Dann schmeckt auch das Wasser nach "irgendwas" und die Katzen legen los. So konnte ich meine mühelos an das Wasser gewöhnen :)

Grüße...

Füttere ich aus der Not heraus auch gerade.
Ich habe hier zwei TroFu-Junkies die zwar schon umgestellt waren, aber mit Einzug eines dritten Katers der leider ausschließlich Trofu frisst, ließen sie sich aufs Nafu gar nicht erst wieder ein. Da wir noch immer Stress mit der Zusammenführung hier haben, will ich alle drei nun nicht auch noch mit einer Futterumstellung noch mehr stressen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Wenn die Giardien noch nicht völlig weg sind, ist es sehr schwierig, das zu behandeln, wenn gleichzeitig Trockenfutter gegeben wird, das sollte man immer bedenken.

Die Mittel gegen Giardien sind m.E. noch belastender als jetzt mitten im Galopp mit Futterumstellung behutsam aber beharrlich voran zu machen.


Zugvogel
 
Samson1

Samson1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
210
  • #16
Auch wenn ich Trockenfutter auch nicht wirklich so toll finde, ich kann nicht darauf verzichten denn meine Samson magert auch vor´m vollen Naßfutternapf ab.
Sie frisst zwar schon Naßfutter aber nur ein paar wenige Sorten und die nicht in ausreichender Menge - selbst wenn das Trofu gestrichen ist sprich keine Alternative vorhanden.

Zu der Zeit als sie Giardien hatte konnte ich ebenso nicht auf Trockenfutter verzichten - Zwickmühle....versucht hatte ich es!

Die Giardien verschwanden nicht beim ersten Mal, aber ich glaube das lag eher an dem zu niedrigen Dosierungsrythmus (3 -3 - 3), als dieser deutlich! verlängert wurde (ca. 21 Tage mit Unterbrechungen) verschwanden auch die Giardien trotz Trockenfutters.

Gut ist die Kombi sicherlich nicht und die Medis heftig, aber nicht alle Katzen lassen sich im Galopp umstellen und ich persönlich hatte zu sehr Angst das sie mir noch weiterabmagert - irgendwann wird´s nämlich gefährlich.

Bleibt abzuwägen zwischen Katze und Risiko (des abmagerns).

Ich bin kein Trockenfutterbefürworter!, aber habe eben auch schon sämtliche Kniffe durch und bin mit meinem Latein am Ende - was nicht bedeuten soll ich würde/werde es nicht wieder probieren!

Ansonsten finde ich Orijen und Cat´s Country auch recht gut - für ein Trockenfutter!
Lg, Samson
 
Zuletzt bearbeitet:
Stockie

Stockie

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
40
Ort
KA, Ba-Wü
  • #17
kann mir jemand sagen, ob das select gold trockenfutter (für trofu verhältnisse) gut ist?
 
mikamausi

mikamausi

Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
49
Ort
stuttgart
  • #18
kann mir jemand sagen, ob das select gold trockenfutter (für trofu verhältnisse) gut ist?

ja meiner meinung nach schon ich hab eins für kitten das heißt kitten hair and skin :)
die frau biem fressnapf hat selber katzen und gemeint das des einer der besten sein soll...
ich vertrau ihr sie hat mir auch beim naFu geholfen.. :)
 
Stockie

Stockie

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
40
Ort
KA, Ba-Wü
  • #19
danke!
bei mir wars ähnlich, ich hab hier bisl gelesen und habe immer nur gelesen, dass nassfutter besser is.
dann bin ich zum kölle zoo (tierfachgeschäft) und hab mich von einer Frau beraten lassen, die (wie ich denke) schon ahnung hat, jedenfalls kommts so rüber. sie hat mir auch das select gold trockenfutter für kitten empfohlen, und auch echt plausiebel erklärt, warum es gut ist. Sie hat auch gesagt, sie gibt ihren katzen das auch immer. ich war dann verunsichert, weil ich ja hier immer nur von nassfutter gelesen hab, deshalb dacht ich ich frag mal was ihr so drüber denkt;)
 
Samson1

Samson1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
210
  • #20
Select Gold Trofu ist jetzt nicht so der Hit - vielzuviel Grünzeugs wie Mais und Co., der Fleischanteil könnte höher sein.

Das stimmt schon was du hier im Forum gelesen hast das Nassfutter ohne Zucker, Getreide und hohem Fleischanteil besser ist.

Trofu hat fast immer zu viele Kohlenhydrate und einen zu geringen Fleischanteil, ebenso ist es trocken und Katzen können die Unmengen an Wasser um diesen Feuchtigkeitsverlust auszugleichen gar nicht aufholen.

Dazu empfehle ich dir diesen Link einer Forine: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

In dem steht alles wichtige sehr gut erklärt.

Ich füttere es zwar, aber aus oben genannten Gründen - deshalb ist es noch lange nicht gut!

Lg, Samson
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Silke
Antworten
19
Aufrufe
801
Pitufa
Pitufa
T
Antworten
8
Aufrufe
2K
MioLeo
S
Antworten
10
Aufrufe
9K
Juniwindt
Juniwindt
G
Antworten
3
Aufrufe
654
Polayuki
Polayuki
L
Antworten
23
Aufrufe
1K
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben