Wenn das Herz siegt: 7 Wochen altes Kitten. Könnt ihr helfen?

P

Pumidu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2009
Beiträge
746
Hallo ihr,

wir haben eine dritte Katze! Ich wollte eigentlich eine Miez aus Spanien und eine erwachsene Katze, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

So habe ich gestern Abend eine Kleinanzeige gesehen, dass hier jemand für ein paar Euro 7 Wochen alte Kitten verkauft. Ich weiß, viel zu früh und alles scheiße da, aber als ich das Bild von der Katze gesehen habe, war es einfach um mich geschehen. Ich weiß auch nicht, ich musste sie einfach holen. Es gab auch wohl viele Anfragen und die Miez wäre heute so oder so weggegangen. Die Leute haben die Katzen im Garten(haus) gehalten und die mussten jetzt weg, weil sie immer weiter rumliefen und bald wohl in den Nachbargarten zu den Hunden laufen würden.

Gut, jedenfalls ist nun dieses arme kleine Ding hier! Ich habe ja bereits einen 3jährigen Kater und ne 1,5 jährige Katze.

Das erste, was ich an der kleinen entdeckt habe, war ein toter Floh. :eek: In übereilter Hektik bin ich dann direkt zum Fressnapf gefahren und hab für 50 Euro Flohzeugs jeglicher Art mir aufschwatzen lassen... Mir wurde empfohlen, die kleine mit so Flohzeug zu baden, damit ich das Zeug gleich wieder rauswaschen kann. Dies haben wir auch getan. Dann hab ich meinen beiden ein Spoton gegen Flöhe draufgetan und dort wo sie schon war, Umgebungsspray hingesprüht. Ich hoffe, damit hab ich jetzt nicht mehr Schaden angerichtet als geholfen, weil sie noch so jung ist.

Gut, jetzt weiß ich nicht genau, was ich bei so ner jungen Miez beachten muss! Die ehemalige Besitzerin hat behauptet, dass sie mit 2, 4 und 6 Wochen entwurmt wurde.

Fressen kann sie doch jetzt schon normales Futter?

Wir wollen Montag oder Dienstag auf jeden Fall direkt mit ihr zum Tierarzt damit er sie sich anschaut. Sie hat zwar jetzt nichts offensichtliches, aber ich bin lieber vorsichtig.

Sollte ich mir große Sorgen machen, dass ich mir durch die Kleine Krankheiten ins Haus hole?

Bitte schimpft nicht mit mir! Ich finde es selber saublöd, dass die Miez so jung abgegeben wurde. Es war auch nicht so, dass die Frau nur Geld mit den Katzen machen wollte. Sie hat sie ja für ein paar Euro fast verschenkt. Ich glaube, das ist einfach alles Unwissenheit und Gedankenlosigkeit. Ich wollte eigentlich gar kein Kitten aber für die Kleine ist das wohl der Glücksgriff... Ich denke wirklich, dass sie riesen Glück hat, dass wir sie geholt haben und kein anderer.

Nun ja, weiterhin faucht mein Kater die Kleine an und geht sie böse an. Was soll ich da machen? Ich soll ja nicht immer dazwischen gehen. Aber nicht, dass er die kleine richtig haut? Wahrscheinlich ist das nur wegen der Aufregung, oder?

Liebe Grüße
 
Werbung:
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
44444444444444444444444444444444444444444444444443Hallo Pumidu, (Mini tippt mit - grins)

naja, dass Du nicht den besten Weg gewählt hast, weißt Du selber.

Nun ist das Kleinteil also bei Dir.

Ganz ehrlich - das viele Geld für dieverse Flohmittelchen hättest Du Dir sparen können. Erstens kann man nicht alles für so ein kleines Kitten verwenden, da es auch schaden kann und zweitens lachen die Flöhe z. B. über diese Umgebungssprays. Was ich selber schon gemacht hab, ist ein Flohhalsband zerschnippelt und im Staubsaugerbeutel ein Stückchen davon deponiert. Für alle Eventualitäten.

Ich weiß nicht von wo Du kommst, aber ein Gang zum TA auch heute wär am sinnvollsten gewesen. Ich war mit meinem kleinen Neuzugang heute auch bei der TÄ, sie hat auch Samstags auf.

Ein Check-Up gleich am Montag ist ne gute Idee, solltest Du unbedingt machen. Auch mal in die Ohren gucken, gern haben die Lütten bei Gartenhüttenaufzucht Ohrmilben und evtl. schnupft das Kleine auch.

Eigentlich hättest Du auch mit der Zusafü warten sollen, bis Du beim TA warst - nun isses zu spät....egal!

Dass Deine Großen fauchen und das Baby evtl. ankreischen ist normal. Ist ein kleiner Eindringling und die Großen fühlen sich entthront.

Meist sind Kitten aber total dreist und ignorieren das Gefauche. Du kannst ziemlich sicher sein, dass bei den zwei Großen die Neugier schnell siegt, vor allem bei dem Jüngeren. Schließlich wollen beide wissen, was es mit dem Miniding auf sich hat.

Da kann es dann auch mal zu Rangeleien kommen, die wüst aussehen - und glaub mir, die Minis können verdammt laut schreien, dass Du denkst, sie werden bei lebendigen Leib verspeist. Dabei isses nur kindliche Empörung.

Viel Spaß mit dem Kleinteil und.....Fotos!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Momenta

Gast
Ich glaube, das ist einfach alles Unwissenheit und Gedankenlosigkeit. Ich wollte eigentlich gar kein Kitten aber für die Kleine ist das wohl der Glücksgriff...

Du bist 1,5 Jahre in diesem Forum, überlegst seit Herbst letzten Jahres eine dritte Katze/Kater aufzunehmen, liest sicher viel mit und nimmst dann ein viel zu junges, nicht tierärztlich untersuchtes, nicht geimpftes Kitten auf. :rolleyes:


Nun ja, weiterhin faucht mein Kater die Kleine an und geht sie böse an. Was soll ich da machen? Ich soll ja nicht immer dazwischen gehen. Aber nicht, dass er die kleine richtig haut? Wahrscheinlich ist das nur wegen der Aufregung, oder?

Das Thema wurde zigmal schon diskutiert und deshalb solltest Du wissen, daß das Verhalten normal ist.
 
P

Pumidu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2009
Beiträge
746
Danke für deine Antwort! Ja ich weiß, es war vielleicht ein Fehler...

Mit dem Flohzeugs... Ich habe es auch bei dem Baden belassen. Eigenlich hatte die Fressnapf Verkäuferin mir noch empfohlen, dem kleinen auch ein Spoton in den Nacken zu tun, aber das habe ich gelassen.

Ich habe es grade nießen hören! So ein Mist! Nach dem Bad haben wir sie ganz ganz gründlich abgetrocknet und alle Fenster zu und die Heizung aufgedreht.

Heute hatte der TA leider schon zu, sonst wäre ich natürlich schon dort gewesen! Wir gehen am Montag auf jeden Fall gleich hin. Sonst sieht das kleine eigentlich ziemlich fit aus.

Spike faucht sie ganz böse an und droht ziemlich, hat auch schon gehauen. Das hat sie aber wirklich nicht sooo sehr beeindruckt! :D

So, Fotos:
img0909fd.jpg
img0911ho.jpg


Verstehst du mich? :D


@Momenta: Mit der Unwissenheit war die vorherige Besitzerin gemeint, dass sie überhaupt ihre Katze Babys kriegen lässt. Ja, ich habe mich schon lange mich mit allem beschäftigt. Wäre es dir lieber, die Kleine säße jetzt in Einzelhaft bei total unerfahrenen Leuten, die sich nicht drum kümmern? Ja, Vermehrer soll man nicht unterstützen, schon klar. Dann hab ich halt richtig blöd gehandelt in dem Moment und dann ist es halt blöd. Aber ich denke, es gibt blöderes. Ich lese jeden Tag hier und habe schon viel gelernt. Was wäre denn gewesen, wenn ich das kleine draußen auf der STraße gefunden hätte? Was wär denn, wenn ich das geschrieben hätte, was hättest du dann gesagt?
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
3.086
hm, dass beim Anblick von so kleinen Katzen der "haben-will-Reflex" ausgelöst wird, kann ich ja noch nachvollziehen.;)
Aber, wenn du wirklich schon seit 1,5 Jahren hier unterwegs bist, dann hättest du bestimmt gewußt, dass diese spontane Entscheidung nicht so optimal ist, gerade im Hinblick auf die Tatsache, dass du schon zwei erwachsene Katzen zuhause hast. Eine Babykatze dazu ist da nicht so die glückliche Wahl.

Dass hast jetzt eigentlich ein seeehr junges "Einzelkitten" hast, weißt du hoffentlich.
Denn Schmuse- und Spielgefährten, wie es Kitten in dem Alter noch dringend brauchen, sind deine beiden Großen nicht.:( Da wäre es wiederum besser gewesen, wenn es schon unbedingt diese Lütten sein mußten, ein Pärchen zu nehmen.
Dass mit den Flöhen hast du ja nun auch schon erledigt, hast du das Kleine wirklich gebadet?:eek: Ich drücke dir die Daumen, dass es sich nicht erkältet.
Ansonsten viel Glück bei der Zusammenführung, dass am Anfang gefaucht und gemeckert wird, ist erstmal normal, sollte sich aber bald beruhigen.
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
sie weiß doch,dass das kitten noch zu jung ist, aber nun ist es da. was solls

ich hab auch ein kitten zu einigen "erwachsenen" getan und es hat nicht geschadet. es wurde sehr gut integriert, wurde betüdelt und beschmust ;)
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
zweifellos ein niedlicher welpe - so wie alle welpen niedlich sind.
verstehen kann und will ich es trotzdem nicht, wer so lange hier mitliest, müsste es besser wissen.
du hättest das kleine wesen SOFORT zu einem TA oder einer TK bringen müssen - alleine schon, um deine katzen zu schützen!
wenigstens hättest du es aber separieren müssen, so bringst du nur deine katzen in gefahr.
selbst wenn sie geimpft sind, so ist dies kein 100% schutz vor krankheiten.
und das du den welpen gebadet hast, ist auch nicht unbedingt eine prickelnde idee.
flöhe kann man auch anders bekämpfen.
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2008
Beiträge
15.401
Alter
53
Ort
Köln
Ich stimme Scan-Dal da zu.
Flohpuder hätte genügt. Aber auch da nur ein wenig.

Trotzdem würde ich das kleine von den anderen fern halten, bis zum OK vom TA.

PS: süß das kleine.:)
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
ZUCKERsüß sogar!!!und dieser weiße Schnurrbart..herrlich:pink-heart::pink-heart:
 
P

Pumidu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2009
Beiträge
746
  • #10
Vom Flohpuder wurde mir strikt abgeraten, da sie dies dann noch im Fell hätte und ablecken könnte. Daher wurde mir halt wärmstens dieses Badezeugs empfohlen.

Wie gesagt, ich weiß, dass es nicht optimal ist. Wäre es für das Kitten schöner, als Einzelkatze in ner Wohnung zu sitzen, wo sich niemand auch nur ein bisschen mit den Bedürfnissen auseinandersetzt?

Seperieren geht nicht mehr. Jetzt sind sie ja auch schon den ganzen Tag zusammen. Und hier läuft auch immer eine Katze durchs Treppenhaus. Da könnte ich doch auch Krankheitserreger an den Schuhen mit reintragen?
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2008
Beiträge
15.401
Alter
53
Ort
Köln
  • #11
Damals war mein ehem. 5 Wochen altes Pflegekitten zur Beobachtung bei meinem TA für 4 Tage. Selbst dieser hat das kleine mit Flohpuder eingepudert, kurz einwirken lassen und danach wurde er ausgekämmt.
Ich weiß gar nicht warum du dich rechtfertigst, das kleine ist da und gut ist.
Meine Meinung.....ändern kann es doch eh keiner.:)
 
Werbung:
P

Pumidu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2009
Beiträge
746
  • #12
Okay, wär dann vielleicht auch möglich gewesen. Ich habs nach bestem Wissen halt so gemacht und hoffe jtzt sehr, dass sie sich nicht erkältet hat.

Klar, ich weiß es nicht wirklich wo die kleine sonst hingekommen wäre aber ich denke es mal. Es waren 3 Kitten. Sehr unwahrscheinlich, dass jemand alle 3 genommen hätte. Aber wie gesagt, auch egal ;)
 
P

Pumidu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2009
Beiträge
746
  • #13
So ihr Lieben,

wollte mal nen aktuellen Stand melden... :muhaha:

Also wir waren heute früh beim TA. Gestern ging gar nicht, die Ärztin hatte letzte Woche Urlaub und man sagte uns schon am Telefon, dass wir ewig warten müssten. Da es der kleinen augenscheinlich gut ging, wollten wir ihr das nicht unnötig zumuten.

Die Tierärztin meint, die kleine befindet sich in einem sehr guten Gesundheitszustand. Wir sollen sie jetzt (nochmal?) entwurmen und nächsten Freitag haben wir den erstem Impftermin.

Die TA sagte, dass man FIV jetzt noch nicht feststellen kann?! Und Leukose könnte man wohl testen, würd aber nicht viel aussagen und sie sähe auch so gesund aus, dass sie nicht drauf tippt? Mh? Ach ja, und für FIP sei sie noch zu jung aber so wie ich das verstanden hab, ist das sowieso so eine heimtückische Krankheit, die wir auch sogar an den Schuhen mit in die Wohnung tragen könnten und wo eigentlich keine Katze vor sicher ist? Ich hab mir nämlich wegen Spike ein bisschen Sorgen gemacht, weil der jetzt so gestresst ist... Da soll das ja schneller ausbrechen...

Nun ja, aber schaut jetzt alles gut aus :)
 
P

Pumidu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2009
Beiträge
746
  • #14
Achso. Okay, danke!
 
U

umpfi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2010
Beiträge
331
  • #15
ich hab grad auch zwei 7 wochen alte kitten zur pflege bei mir und merke dass sie kittenaufzuchtsmilch total liebe.
wenn du dem kleinen etwas gutes tun möchtest, kannst du ihm davon noch etwas bei fressnapf oder dem futterhaus kaufen.
ist in dem alter allerdings nicht mehr nötig, meine bekommen das nur weil sie in sehr schlechtem zustand waren und dringend etwas zu aufpäppeln brauchten...
muss allerdings dazusagen, dass man meinen schon jetzt die frühe trennung von der mutter anmerkt :(
sauberkeit ist ein problem, der eine versucht dem anderen am bauch zu nuckeln, sie dackeln mir nach als sei ich ihre mutter...
hoffentlich geht bei dir und dem kleinen goldschatz alles gut, ich hätte mich auch SOFORT in diesen prachtkerl verliebt :pink-heart:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
So ihr Lieben,

wollte mal nen aktuellen Stand melden... :muhaha:

Also wir waren heute früh beim TA. Gestern ging gar nicht, die Ärztin hatte letzte Woche Urlaub und man sagte uns schon am Telefon, dass wir ewig warten müssten. Da es der kleinen augenscheinlich gut ging, wollten wir ihr das nicht unnötig zumuten.

Die Tierärztin meint, die kleine befindet sich in einem sehr guten Gesundheitszustand. Wir sollen sie jetzt (nochmal?) entwurmen und nächsten Freitag haben wir den erstem Impftermin.

Die TA sagte, dass man FIV jetzt noch nicht feststellen kann?! Und Leukose könnte man wohl testen, würd aber nicht viel aussagen und sie sähe auch so gesund aus, dass sie nicht drauf tippt? Mh? Ach ja, und für FIP sei sie noch zu jung aber so wie ich das verstanden hab, ist das sowieso so eine heimtückische Krankheit, die wir auch sogar an den Schuhen mit in die Wohnung tragen könnten und wo eigentlich keine Katze vor sicher ist? Ich hab mir nämlich wegen Spike ein bisschen Sorgen gemacht, weil der jetzt so gestresst ist... Da soll das ja schneller ausbrechen...

Nun ja, aber schaut jetzt alles gut aus :)

Leukose (Felv) sieht man nicht. Wenn die Kleine es hat (deine sind ungeimpft?) dann ist es bei Pech sowieso schon zu spät, ich würde unbedingt auf Felv und Fiv testen...
Wenn du dich zu den Krankheiten etwas einliest, dann weißt du, was ich meine...
Ansonsten viel Erfolg mit dem Wurm :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
2K
Marita6584
Marita6584
Antworten
13
Aufrufe
6K
Blume Anna
Blume Anna
Antworten
6
Aufrufe
2K
Margitsina
Margitsina
Antworten
18
Aufrufe
4K
Honey0387
Honey0387
2
Antworten
32
Aufrufe
4K
Pineapple
Pineapple
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben