Welt-Artikel über Tierfutter: Deutsche servieren Haustieren den letzten Fraß

  • Themenstarter Studentin
  • Beginndatum
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Danke für den Link! Stimmt, die Absicht ist lobenswert.
Allerdings lässt der Artikel der Leser mit der Erkenntnis "Fertigfutter ist sch@iße" ziemlich allein im Wald stehen, wenn ich das richtig seh - keine Information, wo man gutes Futter findet, nicht mal eine Angabe über weitere Informationsquellen zum Thema.
Und wir hier wissen ja, dass "einfach selber kochen" speziell bei Katzen auch nicht die Lösung ist. Sondern dass man sich ins Barfen bzw. Kochbarfen schon intensiv einlesen muss.

Das einzig Handfeste ist diese Durchklick-Liste mit den "Zutaten, die nicht auf der Futterverpackung stehen sollten" - aber da steht als letztes "Alleinfutter". Prima, dann dürfte man also nach deren Meinung 90% des Futters von Sandras Tieroase etc. auch nicht kaufen, weil's ja Alleinfutter ist? Das ist zumindest sehr grob missverständlich.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Im Grund steckt da natürlich viel wahres drin.
Aber leider wurde der Artikel nicht selbst recherchiert,sondern von den allseits bekannten Autoren,Grimm,Schrader,Ziegler kommentiert.
Da kann man nun drüber denken was man mag.
Es gab so ähnliche aber etwas besser recherchierte und ausführlichere Artikel im Stern und Spiegel.
Ehrlich gesagt,weiss ich langsam sowieso nicht mehr,was ich noch füttern soll,da ich den angeblich hochwertigen Futtermitteln und Händlern auch nicht traue.
Je mehr ich recherchiere um so mißtrauischer werde ich generell.
Alles ein riesen Geschäft:(
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
der Artikel ist in meinen Augen für jemanden, der sich bisher noch nie großartig Gedanken um die Zusammensetzung des Fertigfutters seines vierbeinigen Lieblings gemacht hat, sehr interessant und vllt.auch in Ansätzen hilfreich.
Bietet aber, wie hier schon gesagt wurde, leider keine aufschlußreichen Hinweise für gute Alternativen, weil nicht jedes Fertigfutter ist nur Abfall und mit unnützen Zusätzen versehen.

100%ig artgerecht, fürchte ich, wird man seine Katze (oder auch den Hund) mit Fertigfutter kaum ernähren können.
So gesehen wäre es am gesündesten für unsere Fellis, wenn es erlaubt wäre, dass man Mäuse züchtet, und wenn man sich selbst ethisch damit belasten könnte.:oops:
 
Studentin

Studentin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
269
der Artikel ist in meinen Augen für jemanden, der sich bisher noch nie großartig Gedanken um die Zusammensetzung des Fertigfutters seines vierbeinigen Lieblings gemacht hat, sehr interessant und vllt.auch in Ansätzen hilfreich.
Bietet aber, wie hier schon gesagt wurde, leider keine aufschlußreichen Hinweise für gute Alternativen, weil nicht jedes Fertigfutter ist nur Abfall und mit unnützen Zusätzen versehen.

Ja, sehe ich genau so!

Der Artikel ist halt nicht besonders hilfreich, sondern, wie schon geschrieben, einfach nur reißerisch, aber Aufklärung ist grundsätzlich ja ne gute Sache. :)
Ich denke, je mehr das Thema Tierfutter in den Medien aufgearbeitet wird, desto mehr Menschen machen sich Gedanken oder Erkennen, dass Supermarktfutter zu einem großen Teil wirklich nur Schund ist.
Und wenn erst mal der Wille, sich dahingehend zu informieren da ist, wird man durch Literatur/das Internet ja auch schnell auf bessere Alternativen stoßen. :)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Dann wart ich jetzt mal auf den großen Schwung Leute, der hier im Forum aufschlägt und nach Rat sucht, weil ihm durch den Artikel zum ersten Mal aufgefallen ist, dass er seine Katzen mit Dreck füttert :D
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
Die schreiben vom letzten Fraß und beschweren sich dann, das Muskelfleisch zu wertvoll sei? Is klar....
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
Das ist mir auch gleich ins Auge gestochen, das nach deren Liste Muskelfleisch nicht im Futter drin sein sollte :confused: Aus was sollte den das Futter bestehen, deren Meinung nach? aus 100 % Lunge oder Niere oder was?
Der Artikel ist eine gute Idee, aber schlecht umgesetzt.
 
N

Nicht registriert

Gast
Und das mit dem Geflügelmehl und dem Zucker ist auch Käse. Schlecht recherchiert.
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
  • #10
Alleine die Überschrift! Wieviele Haustiere gibt es, wieviele Babys...in welcher Relation steht das Ganze wenn man es sinnvoll auflöst?
Ich bin mir nicht sicher ob solche Artikel tatsächlich weiterhelfen:confused:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #11
Ich finde es schon einmal einen Schritt in die richtige Richtung, wenn auf solche Dinge auch nur hingewiesen wird - außerhalb von Foren und expliziten Fachzeitschriften, Büchern...

Liebe Grüße
 
Werbung:
Studentin

Studentin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
269
  • #12
Ich denke auch, solche Artikel sind besser als gar nichts. Passt ohnehin ganz gut in die aktuelle Nahrungsmittel oder Foodwatch-Diskussion, denn was die großen Konzerne da veranstalten ist nichts anderes als eine grobe Täuschung des Konsumenten.

Ich finde nicht nur die Millionen Tiere, die so etwas fressen müssen, traurig, sondern mich macht es viel mehr wütend, wie die Futterkonzerne die Tierhalter mutwillig täuschen und damit auch noch einen Milliardenumsatz machen. :mad:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #13
Ich finde es schon einmal einen Schritt in die richtige Richtung, wenn auf solche Dinge auch nur hingewiesen wird - außerhalb von Foren und expliziten Fachzeitschriften, Büchern...

Liebe Grüße

SO ist es :cool:
 
__Abigale__

__Abigale__

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
551
Ort
Fürth
  • #14
Ich finde den Artikel sehr gut :) Ich kann das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" nur empfehlen :D;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Aber leider wurde der Artikel nicht selbst recherchiert,sondern von den allseits bekannten Autoren,Grimm,Schrader,Ziegler kommentiert.
Was stimmt an den Kommentaren von Grimm, Schrader und Ziegler nicht? :confused:


Zugvogel
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.761
Alter
53
Ort
Saarland
  • #16
Es sind ein paar Wahrheiten mit vielen unwahren Behauptungen gemischt.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #17
Naja... die Idee ist gut, die Ausführung mehr als miserabel. Abgesehen davon, dass das kaum einer ernst nehmen wird, fehlen dort einfach tausende Informationen. Fertigfutter ist scheiße, deswegen ernährt eure Tiere möglichst vom Metzger. Na das kann ja nichts werden.

Und dann der dämliche Vergleich mit den Kindern, was soll denn das werden?
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #18
Ihren Tieren?? Mag sein - und was ist mit sich selbst?:confused::confused::(

Wo bitte bekommt man noch Fleisch mit 1a Qualität?
OK, der Metzger um die Ecke, aber wo bitte sind die alle geblieben?

Außerdem muß es doch immer billig, billig sein - solches Fleisch kann nur minderwertig sein oder?

Und die EU Richtlinien für die Produktion von Fleisch?
Brrrrh, da schüttelt es einen schon beim lesen......


LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #19
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #20
Z.B. das mit dem angeblichen Klärschlamm im Futter - das wird immer wieder behauptet, ist aber meines Wissens nie nachgewiesen worden.
(Klar, die "Aktivisten" sagen dann: Die Hersteller würden sowas niemals zugeben, die verstecken das ganz geschickt. Aber woher nehmen sie dann die Behauptung? Waren sie bei der Produktion dabei?)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
772
mickymouse1
M
Balli
Antworten
40
Aufrufe
5K
EM2613
EM2613

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben