Welches Nassfutter ist am besten?

  • Themenstarter Nordicgirl
  • Beginndatum
N

Nordicgirl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. März 2017
Beiträge
2
Ich hoffe das ich gerade im richtigen Foren bin, denn eigentlich geht es ja um Nassfutter :(

Bei mir leben drei Katzen, 2 Exotische Shorthair (1 Kater und 1 Katze) und 1 Maine Coon (Katze).

Gestern Abend hat sich beim Tierarzt rausgestellt, das mein kleiner Kater Steine in der Harnröhre hat und man konnte noch nicht sagen, was für Kristalle dies sind :( Er hat nun einen weiteren Termin für Röntgen und Ultraschall und Blutbild. Auch wird Er erstmal getrennt von den anderen gehalten wegen dem Urin (müssen schauen, ob Blut im Urin vorhanden ist, bekommt auch Medis.

Jetzt habe ich mich ein wenig im Internet versucht schlau zu machen, was nicht wirklich geklappt hat :( Eins weiss ich aber, daß Trockenfutter tabu sein wird und ich umsteigen werde auf Nassfutter... Doch genau da liegt das Problem, welches Futter kann ich geben, was Sie alle zusammen fressen können? Und würden zwei Mahlzeiten am Tag ausreichen, einmal am Abend und einmal am Morgen oder doch eher dreimal am Tag?

Die anderen beiden sind gesund, nur den Kleinen hat es erwischt und ist aber nun in Behandlung.
 
Werbung:
Kernkraft

Kernkraft

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2016
Beiträge
343
Ganz sicher kennen sich da einige besser aus als ich.

Also TroFu sollte komplett weggelassen werden. Wie gut die Umstellung dann auf NaFu geht, musst du wohl mit deinen Katzen klären.

Grundsätzlich gilt bei Futter: Zucker und Getreidefrei! Das sind nicht Whiskas, Felix und Co. Gutes Futter findet man im Tierfachgeschäft oder im Internet. Sandras Tieroase hat gute Auswahl. Es gibt dort ein Probierpaket zum Testen unterschiedlicher Marken.
Gutes NaFu ist außerdem nicht Stückchen in Soße, meist ist es Pastete. Wie du gutes NaFu erkennst, kann man hier nachlesen
http://www.katzen-fieber.de/ernaehrung-allgemein.php

Bei meinen TroFU-Junkies geht mittlerweile NaFu von den Marken MACs, CatzFinefood, Granatapet, Smilla, Cat&Clean, Majamjam, TastyCat, Canelis, Christopherus, Bozita, Premiere, Select Gold. Die beiden letzten findest du im Fressnapf.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich würde die Umstellung einfach mal versuchen und das Trockenfutter komplett durch Nafu ersetzen.
Manchmal hat man Glück und Katz freut sich so über das neue Futter, dass es spontan angenommen wird. War bei meinem Kater damals so :D
Das funktioniert nicht bei allen Katzen, aber einen Versuch ist es wert.

Sollte das nicht klappen kannst du immer noch langsam umstellen und, falls du 3 Härtefälle bei dir hast, auch für den Anfang die besonders leckeren, weniger gesunden Sorten wählen. (Gourmet Gold, ******** usw.)
Der Schritt von Trockenfutter auf hochwertiges Nassfutter ist leider deutlich härter als der Weg über das Katzenfastfood mit leckerem Sößchen :D

An Sorten wurden dir ja schon einige gute aufgezählt :) alles mit einer ähnlich guten Deklaration und Zusammenstellung kannst du nehmen.
 
N

Nordicgirl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. März 2017
Beiträge
2
Also Umstellung ist eher weniger das Problem... Gebe gerade von Animonda... Wurde zwar etwas gefressen, aber meist gehen Sie ja doch ran... Danke für die Tips... Werde mal bei Fressnapf schauen... Whiskas, Felix und so bin ich eh kein Fan, auch wenn sie dies gern fressen würden
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Also Umstellung ist eher weniger das Problem... Gebe gerade von Animonda... Wurde zwar etwas gefressen, aber meist gehen Sie ja doch ran...

Wie meinst du das genau?

Was die Kristalle betrifft: Falls es Struvit-Kristalle sind, kann man diese gut mit Guardacid auflösen. Dabei muss der ph-Wert des Urins anhand von Teststreifen kontrolliert werden. Dem Nassfutter dann immer er einem Schluck Wasser hinzufügen.

Drei Mahlzeiten halte ich für angemessener. Auch nachts sollte immer Nassfutter zur Verfügung stehen. Manche Katzen bekommen nämlich bei zu großen Abständen irgendwann Probleme mit zu viel Magensäure. Wenn nach den Mahlzeiten immer kleine Reste in den Näpfen verbleiben, war es die richtige Menge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
34
Aufrufe
27K
S
A
Antworten
16
Aufrufe
621
Angeline
A
Rosalie1968
Antworten
3
Aufrufe
4K
G
S
Antworten
14
Aufrufe
689
S
L
Antworten
23
Aufrufe
1K
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben