Welches Katzenklo für BKH?

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
nicker: was veranlasst dich denn zu glauben, dass wir zwei Kitten vom Vermehrer holen?

Ich schweife jetzt von meinem eigenen Thema ab, aber es brennt mir persönlich doch sehr unter den Nägeln. Ich bin zwar erst seit Ende Januar hier angemeldet, habe aber vorher hier schon viel mitgelesen und mich belesen.
Warum wird immer gleich davon ausgegangen, dass sich jeder neue hier Katzen vom Vermehrer holt? Und warum wird da immer und immer nach gefragt, obwohl das gar nicht unbedingt Thema war? Und wenn es so interessiert, warum wird dann nicht gerade raus gefragt: Sind deine Katzen vom Vermehrer? Nein, stattdessen wird hintenrum gefragt um dann (gefühlt) mit dem Zeigefinger aufzählen zu können, warum man ein schlechter Mensch ist. Sorry, wahrscheinlich habe ich gerade nur einen schlechten Tag, aber mich nervt dieses Verhalten.

Bei uns reifte der Gedanke uns eine Katze zu holen. Ich habe hier angefangen mich einzulesen und ziemlich schnell 2 Sachen festgestellt: auf keinen Fall nur eine Katze (deswegen wird es jetzt auch ein Geschwisterpaar) und nicht vom Vermehrer (weswegen wir uns einen Vereinszüchter gesucht haben - und ja, ich hab auch die umliegenden Tierheime abgeklappert).

Ich werde vermutlich bei jeder weiteren Frage die ich hier stellen will, einfach immer dazu schreiben, dass unsere Kitten vom richtigen Züchter, mit richtigem Stammbaum kommen, der sie für uns noch kastrieren lässt, bevor sie geimpft, entwurmt und gechippt mit knapp 16 Wochen dann bei uns einziehen...

Bitte entschuldigt, wenn sich jemand angegriffen fühlen sollte! Ich bedanke mich auch nochmal herzlich für eure Infos! Ich bin eben für klare Worte, das musste mal raus...

Ich fühle mich nicht angegriffen, Thiara, und ich freue mich, dass ihr Stammbaumkatzen gekauft habt. :)

Aber das Thema Rassekatze wurde direkt von dir aufgebracht, indem du es als Titel für diesen deinen Thread verwendet hattest. Als ob Rassekatzen andere Klos benötigen könnten als Lastramis. ;)

Warum habe ich das Thema Vermehrerei aufgebracht?

Du hast geschrieben, dass eure Kitten noch nicht eingezogen sind. Und da leider viele Katzenliebhaber keinen Unterschied zwischen Rassekatze und Lookalike oder Mix machen, sondern alle drei Varianten als "BKH" oder "Maine Coon" oder sonst Rassebezeichnung benennen, selbst aber Vermehrerkundschaft geworden sind, habe ich nachgefragt, ob es eure Katzen einen Stammbaum haben, um nötigenfalls zu sensibilisieren (oke, das ist auf Verdacht, aber leider leider handelt es sich in der Mehrzahl der Katzen tatsächlich um Vermehrertiere! :dead:) und auch darum zu bitten, falls es sich nicht um Stammbaumkatzen handelt, vom Kauf beim Vermehrer abzusehen.

Beachte in diesem Zusammenhang bitte auch, dass du ja vor meinem Hinweis, was Vermehrerei ist, bereits wieder Beiträge verfasst hattest, ohne indessen meine Frage nach den Stammbäumen zu beantworten.
Solches Verhalten zeigen vielfach User, die beim Vermehrer gekauft haben. *seufz*

Vielleicht ist es dir nicht so klar, aber Leute wie du, also solche, die sich im Forum umfassend belesen und tatsächlich sodann zum seriösen Vereinszüchter gehen, um ihren Wunsch nach einer Rassekatze zu erfüllen, solche Leute sind hier im Forum leider deutlich in der Unterzahl. :reallysad:

Die meisten lesen wohl nicht so weit, aber es gibt hier im Forum leider auch einige User, die bewusst zum Vermehrer gegangen sind; ein Fall ist mir erinnerlich, wo nach dem Vermehrerkauf noch einmal nachgelegt wurde und neue Kitten von demselben Vermehrer angeschafft wurden. :stumm:

Mir liegt dieses Thema besonders auch aus dem Grund am Herzen, weil ich als erste Kätzin eine Rassekatze aus dem Tierschutz hatte, die lange Jahre als Mütterchen hatte dienen müssen und ganz offensichtlich ausgebeutet worden war. Glücklichweise ein absolut zähes Luder, aber körperlich total zurückgeblieben, viel zu klein sogar für eine Orientalin, vergiftet und chronisch magenkrank und schließlich an einem Mammakarzinom verstorben, das durch rechtzeitige Kastration hätte vermieden werden können.
An diese Kätzin denke ich, wenn ich gegen Vermehrer schreibe. :pink-heart:
 

Thiara

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2019
Beiträge
30
Ich glaube, ich hatte gestern auch einfach nur nen schlechten Tag.

Aber nun ist ja alles fein :yeah:

Das mit der Rasse hatte ich nur geschrieben um einen Hinweis auf die mögliche Größe zu geben. Nachbarn haben eine kleine Bauernhofkatze und andere eine Maincoon und die haben definitiv unterschiedliche Katzenklo-Größen...
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Hey, wir nutzen dieses Klo

https://www.meintierdiscount.de/Kat...-Cleany-Cat-Rand-blau-metallic,16698,377p.htm

Es ist ziemlich groß und da geht auch nichts über den Rand,obwohl Toulouse ordentlich scharrt. Der einzige Nachteil ist, dass das Plastik der Wanne recht weich ist, das macht ein Rauskippen der gesamten Streu etwas umständlich.
Alles in allem werde ich aber den Fehlkauf , der derzeit im Bad steht, durch ein zweites hier von ersetzen.
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.033
Ort
An der Ostsee
Also ich habe einen Feld und Wiesen Kater und einen Maine Coon. Der Feld und Wiesen Kater wiegt mehr. Alleine deshalb mache ich die Größe der Toilette nicht an der Rasse fest ;)

Wir haben hier verschiedene Toiletten. Das Hauptklo ist eine Ikeasamlabox, es war nichtmal nötig einen Einstieg reinzuschneiden, die Katzen hüpfen da ganz einfach rein und wieder raus und sie ist sehr beliebt. Im Schlafzimmer haben wir eine der (bösen) Haubenklos (ohne Klappe), welches von den Katzen auch als das angenommen wird: Ein Notfallklo ;)
Und dann haben wir noch ein weiteres, offenes Klo in einem anderen Zimmer stehen, welches aber wohl auch eher als Notfallklo betrachtet wird :D
 

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.094
Ich frage mich ja, seit ich hier im Forum bin, was Stehpinkler sind. Hab dazu nix gefunden im Netz. Wie pinkeln die denn genau? Und sind das nur Kater?

Ja und ich frage mich, wie man die Streu aus so nem riesen Klo raus bekommt zum Reinigen. Ich habe so normale XXL Klos und muss da schon erstmal mit der Schaufel raus schaufeln, bevor ich sie anheben und ausleeren kann.
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.033
Ort
An der Ostsee
Ich leere das komplette Streu nicht so wahnsinnig häufig. Ich benutze feines Klumpstreu, grabe mehrmals täglich nach "gold" und wechsle es komplett nur alle paar Wochen, weshalb sich der Aufwand wirklich in Grenzen hält =)
 

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.434
Ort
Unterfranken
Ich frage mich ja, seit ich hier im Forum bin, was Stehpinkler sind. Hab dazu nix gefunden im Netz. Wie pinkeln die denn genau? Und sind das nur Kater?

Ja und ich frage mich, wie man die Streu aus so nem riesen Klo raus bekommt zum Reinigen. Ich habe so normale XXL Klos und muss da schon erstmal mit der Schaufel raus schaufeln, bevor ich sie anheben und ausleeren kann.
Stehpinkler sind Katzen, die sich nicht hinsetzen zum pinkeln bzw nicht richtig und dann meistens über den Rand pinkeln oder gegen die Wand. Also nicht markieren, aber dadurch dass sie den Po zu weit oben lassen...
Und es können sowohl Kater als auch Kätzinnen sein.
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.688
Ort
Allgäu
Freewolf hat es gut beschrieben.
Wir kannten das auch nicht, bis Buddy bei uns eingezogen ist.

Als ich die Pinkelstellen an der Wand und hinterm Klo Rand gefunden hatte, dachte ich erst - OH NO - bitte nicht markieren!

Aber dann natürlich mal den Herrn beobachtet.
Er kauert sich zum Pinkeln nicht richtig hin - sein Pobbes "schwebt" etwas weiter oben - und während er strullert hebt sich sein Hintern noch etwas weiter hoch :wow: ....... da war klar, wir müssen uns was überlegen.
Haubenklo wollten wir nicht kaufen - mochte bei uns noch nie eine Katze.

Also umgeschaut, wer was bauen kann nach Maß.

In der Zwischenzeit haben wir so ne Plastik-Tischdecke druntergelegt und ein großes Stück Pappe an die Wand dahinter gelehnt, als Schutz bis das maßgeklöppelte Klo kam.
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.290
Ort
Düsseldorf
Freewolf hat es gut beschrieben.
Wir kannten das auch nicht, bis Buddy bei uns eingezogen ist.

Als ich die Pinkelstellen an der Wand und hinterm Klo Rand gefunden hatte, dachte ich erst - OH NO - bitte nicht markieren!

Aber dann natürlich mal den Herrn beobachtet.
Er kauert sich zum Pinkeln nicht richtig hin - sein Pobbes "schwebt" etwas weiter oben - und während er strullert hebt sich sein Hintern noch etwas weiter hoch :wow: ....... da war klar, wir müssen uns was überlegen.
Haubenklo wollten wir nicht kaufen - mochte bei uns noch nie eine Katze.

Also umgeschaut, wer was bauen kann nach Maß.

In der Zwischenzeit haben wir so ne Plastik-Tischdecke druntergelegt und ein großes Stück Pappe an die Wand dahinter gelehnt, als Schutz bis das maßgeklöppelte Klo kam.
Sehr kreativ, das Kerlchen :D
Dein Link mit den Klos ist der Beste seit Langem, vielen Dank!
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.688
Ort
Allgäu
Ja und ich frage mich, wie man die Streu aus so nem riesen Klo raus bekommt zum Reinigen. Ich habe so normale XXL Klos und muss da schon erstmal mit der Schaufel raus schaufeln, bevor ich sie anheben und ausleeren kann.
Beispiel unser 1-Meter-Klo:
Man stelle zwei Plastikwäschekörbe bereit und bewaffne sich mit einer Kehrschaufel.
Schipp-schipp-schipp ... wenn das "Wucht-Gewicht" erreicht ist - den Rest in die Wäschekörbe kippen - Klo reinigen - trocknen - den Inhalt der Wäschekörbe wieder zurück kippen.
Da wir Klumpstreu haben, machen wir das aber auch nur alle 4-5 Wochen.
(wenn wer fragt wegen dem Stehpinkler - die Innenwände der beiden anderen Klo's mit den hohen Wänden werden gereinigt während das Streu drin ist, und die komplette Reinigung dann wie oben beschrieben alle 4-5 Wochen)
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.688
Ort
Allgäu
Sehr kreativ, das Kerlchen :D
Dein Link mit den Klos ist der Beste seit Langem, vielen Dank!
Oh danke - eine unserer Katzensitterinnen (gleichzeitig Freundin) haben wir damit auch schon angefixt. Sie wollte für eines ihrer Klos auch den Platz optimaler ausnutzen nach einem Umzug und ist sehr zufrieden.

:aetschbaetsch1: Von wegen "kreativ" muss ich noch einen Kalauer loswerden:

Ihr kennt das sicher auch, dass Katzen sich animiert fühlen auf's Klo zu gehen, wenn der Mensch mit dieser Absicht auf die Toilette geht (wo auch ein KaKlo steht).
Ich also auf der Keramik, Bela in seinem Klo (damals noch niedriger Rand - normales handelsübliches Katzenklo). Der Monsieur ganz eifrig am großen Geschäft und hält seinen Hintern ÜBER den Rand. :eek: (ich, "gefangen" auf meiner Keramik konnte nicht eingreifen) :D
Ergo - er machte über den Rand sein Würsterl.
Bela verscharrt immer brav. Also drehte er sich um und wollte loslegen ............... und guckte verdutzt und total ratlos (anders kann ich den Gesichtsausdruck wirklich nicht beschreiben :D) auf die leere, makellose, vorher gegrabene Mulde im Katzenstreu.
Ich hab sooo gelacht und mein Partner hat mich hinterher gefragt, was denn "auf dem Klo so lustig war". :grin:
 

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.094
Danke für die Aufklärung :)
Ich hab mich schon immer gefragt, wie eine Katze im Stehen pinkeln kann :D
 

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Oh danke - eine unserer Katzensitterinnen (gleichzeitig Freundin) haben wir damit auch schon angefixt. Sie wollte für eines ihrer Klos auch den Platz optimaler ausnutzen nach einem Umzug und ist sehr zufrieden.

:aetschbaetsch1: Von wegen "kreativ" muss ich noch einen Kalauer loswerden:

Ihr kennt das sicher auch, dass Katzen sich animiert fühlen auf's Klo zu gehen, wenn der Mensch mit dieser Absicht auf die Toilette geht (wo auch ein KaKlo steht).
Ich also auf der Keramik, Bela in seinem Klo (damals noch niedriger Rand - normales handelsübliches Katzenklo). Der Monsieur ganz eifrig am großen Geschäft und hält seinen Hintern ÜBER den Rand. :eek: (ich, "gefangen" auf meiner Keramik konnte nicht eingreifen) :D
Ergo - er machte über den Rand sein Würsterl.
Bela verscharrt immer brav. Also drehte er sich um und wollte loslegen ............... und guckte verdutzt und total ratlos (anders kann ich den Gesichtsausdruck wirklich nicht beschreiben :D) auf die leere, makellose, vorher gegrabene Mulde im Katzenstreu.
Ich hab sooo gelacht und mein Partner hat mich hinterher gefragt, was denn "auf dem Klo so lustig war". :grin:
Nein wie herrlich :D:D
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben