welches futter?

gänseblümchen07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
165
hallöchen! unsere katzen kommen mit sechs monaten im dezember. will jetzt schon alles wissen (große vorfreude) und hab daher ein paar fragen an euch.

ich hab noch nie katzen gehabt (bis jetzt nur hunde).

die futterliste von euch ist schon mal super ;) aber bei der riesen auswahl: welches ist denn das beste futter? der preis (so lange es sich in einem gewissen normalen rahmen bewegt) ist wir relativ egal. auch die bezugsquelle wäre mir egal.

kann man auch marken mischen und welche? wie oft soll ich füttern?
ich denke mir mal naßfutter bekommen sie immer wenn sie hunger haben und (etwas) trochenfutter steht den ganzen tag bereit. oder soll ich auf das naßfutter ein paar körnchen geben?
kann ich ihnen auch mal hühnchenfleisch geben? oder sonst ein fleisch? muss man das dann kochen? und ist dass dann anstatt des naßfutters oder dazu (an dem tag).

und: bis dass wir sie haben fressen sie supermarktfutter ala whiskas und kittekat. wie lange braucht da die umstellung?

danke für eure infos! :verschmitzt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo gänseblümchen07

Das beste Futter ist meiner Meinung nach dieses, welches folgende, grobe Kriterien erfüllt:
Es muss gesund & ausgewogen sein und natürlich den Katzen schmecken.

Es gibt viele Nassfuttermarken, die gut sind (hoher Fleischanteil, etc.). Davon würde ich mir drei bis vier heraussuchen und füttern. Zusätzlich tust Du Deinen Katzen etwas Gutes, wenn Du ihnen mehrmals die Woche rohes Fleisch vorsetzt. Als grobe Richtlinie gilt: Bis zu 20% des Gesamtbedarfs muss Fleisch noch nicht supplementiert werden.

Marken kann man mischen und sollte es auch, damit es nicht zu einer Mangelernährung kommt.

Welche, das wirst Du selbst mit Hilfe Deiner Katzen herausfinden.

Trockenfutter bleibt aus. Wenn überhaupt, würde ich es nur zum Clickern oder ins Fummelbrett verwenden, quasi als Leckerchen. Doch hier kannst Du auch auf Trockenfleisch zurückgreifen.

Nassfutter würde ich über mehrere kleinen Mahlzeiten über den Tag verteilt füttern.

Die Umstellung erfolgt langsam. Zunächst mischt Du einen Löffel gutes Futter unter Whiskas o.ä. Am nächsten Tag sind es zwei Löffel neues Futter, zwei weniger vom Alten usw. Nach einer Woche dürfte das geregelt sein.

Liebe Grüße
 

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
37
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Kleine Anregung:

Wenn Du Dich jetzt schon für ein gutes Futter entscheidest, dann rege an, daß sie es auch jetzt schon zu futtern bekommen. (Kannst es ja kaufen und abliefern.)

Gerade jetzt in ihrer Wachstumsphase brauchen sie nämlich unbedingt ein gutes Futter, und nicht das lila Zeugs... Die Umstellung kannst Du Dir dann auch sparen.

Super das sie sechs Monate bei der Mum bleiben können!
 
Zuletzt bearbeitet:

gänseblümchen07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
165
ist beim fleisch egal welches?? also auch schwein? hab gehört pute soll nicht so gut sein wegen den antibiotika...

hat denn hier wer schon eine auswahl-kombi an gutem naßfutter, wo viell. eine sorte vom freßnapf dabei ist (falls mal was mit der lieferung nicht klappt)? damit wäre mir sehr geholfen!!

wegen futter abliefern: ja hab ich mir auch schon gedacht... das problem ist ja leider dass die katzten lieder whiskas fressen als mein "gescheites" futter... unser hund bekommt auch qualitätsfutter - und wenn er mal (Warum auch immer) ein supermarkt-futter bekommt freut er sich riesig :reallysad:
 

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ich halte von rohem Schwein aufgrund eines Virus (Aujeszky, "Pseudotollwut")abstand. Zudem kommt es natürlich darauf an, woher Du das Fleisch beziehst. Im Prinzip kann die Katze jedoch viel fressen (Rind, Geflügel,..). Was sie letztendlich mag, musst Du auch hier wieder herausfinden.

Oh, ich hab hier viele Kombis, bin dabei jedoch nicht "beispielhaft". Meine Katzen bekommen viele Marken quer. Bei Fressnapf kannst Du Real Nature, Select Gold und BioPlan füttern. Gibt auch noch einige anderen Sorten dort, wie z.B Carny. Almo Nature, Schesir, Miamor, Gimpet... sind keine Alleinfutter, kann man jedoch ergänzend geben.

Die günstigen Futtermarken sind meist mit sehr minderwertigen Prudukten versetzt, die ansich schäußlich schmecken. Daher werden Geschmacksverstärker zugesetzt. Nur deshalb fressen Katzen angeblich gerne diese Futtersorten. Meine sind das Futter nicht gewohnt und rühren es nicht an.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben