Welches Futter zu Leonardo?

  • Themenstarter Chriwi
  • Beginndatum
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2. April 2016
Beiträge
1.115
  • #21
Das Futter von dm hatte ich mir auch schon angeschaut, da ist aber halt auch wieder Getreide mit drin und nicht besonders hoher Fleischanteil, preislich liegt es sogar über Smilla und Animonda wenn man die Dosen kauft.

Da gibt es auch noch dieses Bio Futter, das fände ich von der Qualität Ok, liegt aber bei einem Kilopreis von 4,50€.

Heute bin ich zuhause. Heute morgen haben sie Dose bekommen. Ab Mittag gibt's dann Fleisch. Mal kucken wie es schmeckt.

Es gibt verschiedenes Futter bei dm, das meiste enthält Getreide. Bei den 100g-Schälchen gibt es die Stückchen in Söße, die sind auch mit Getreide. Es gibt aber eben auch die "klassisch-"Schälchen, die sind ohne Getreide und ohne Zucker, ist Pate. Die kosten 25 ct. pro 100 Gramm. Die Deklaration ist halt dieses typische "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" - aber wie gesagt, ich füttere es so gut wie nie pur, sondern mische es unter das hochwertige Futter, damit es gefressen wird.
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
11.501
  • #22
Ich würde jetzt vorervorerst einfach wenn es bei uns Fleisch gibt (etwa einmal die Woche) etwas mehr kaufen und dann eine Mahlzeit oder wenn ich an dem Tag ganz Zuhaus bin auch den ganzen Tag rohes Fleisch füttern.
Da käme ich dann nicht über die 20%
So machen es - soweit ich das überschaue - viele hier.
Bei uns war's mit Kitten im Alter von Deinen aber schon mehr als nur "etwas mehr" - die beiden haben sich das Rohfleisch reingehauen als gäb's kein Morgen. Louis hat Ella weggeknurrt.
Als sie erwachsen waren, hat sich das eingependelt, wir haben beim WE-Einkauf z.B. Rinder-Suppenfleisch extra für die Katzen mitgebracht und blieben damit, obwohl sie davon überdurchschnittlich viel gefressen haben, immernoch unter den 20%.
Heute geb ich minimal Eierschalenpulver zum Rohfleisch, bilde mir auch ein dass der gelegentliche Joghurt bzw. Quark den Ella so liebt auch Calcium liefert...

Du kriegst das schon hin, bisher machst Du ja alles richtig und informierst Dich selbst.

Kann man denn sagen ob das Futter das sie aktuell bekommen bei bestimmten Nährstoffe übersupplementiert ist ...
Auf dieser Annahme fußt die Faustformel "20% roh".
Letztendlich muss man das aber wohl überdenken wenn man z.B. hochwertiges Dosenfutter mit explizit wenig Supplementen füttert - das findet aber eher im Segment über 5€/kg statt und ist auch ein relativ neuer Trend in Sachen Katzenernährung.

Smilla wär mir nicht gut genug. Und ich geb lieber 10 Cent aufs Kilo mehr aus für MAC's anstatt Animonda CARNY zu füttern...
Aber auch wenn unser Budget relativ großzügig ist - ich erinnere mich gut an Ella und Louis als Teenies. Raupe Nimmersatt ist kein Vergleich. Die haben zusammen locker auch mal 1,2kg täglich gefressen. Das hat sich unerwartet im Geldbeutel bemerkbar gemacht.
Die hemmungslose Fresserei hörte aber ziemlich pünktlich zum 1. Geburtstag auf und hat sich auf "normale" Menge eingependelt.

Oder man bestimmte Sorten Fleisch (innerinnereien) füttert um da gegen zu steuern?
Beim BARF werden gerne bestimmte Innereien eingesetzt, um synthetisch hergestellte Supplemente zu ersetzen - z.B. können Leber und Herz (die ja ohnehin schon gerne im Dosenfutter verarbeitet sind) den Vitamin- und Mineralienhaushalt beeinflussen (? Kann mal bitte ein Profi Korrektur lesen bzw. ergänzen ?).
Von daher gibt's bei uns eher Suppenfleisch als Herz oder Leber roh. Auch wenn Ella augenscheinlich für Putenleber sterben könnte...
 
Chriwi

Chriwi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2016
Beiträge
15
Ort
Landshut
  • #23
Hedwig hat gestern zumindest etwas Pute gegessen und dabei geknurrt. Sirius hat es nur kurz abgeleckt und mich dann vorwurfsvoll angesehen.
Ich werd ihnen trotzdem regelmäßig etwas rohes anbieten, vielleicht kommen sie ja noch auf den Geschmack. Hab jetzt mal Rindergulasch mitgenommen als i h gestern im Supermarkt war. Suppenfleisch werd ich auch mal noch testen. Fände es schon gut wenn die beiden regelmäßig etwas Rindfleisch Futtern.
Leber soll ja oft schon zu viel in den Fertigfuttern drin sein (somit dann auch Vitamin A zu hoch?) werde ich dann also eher nicht geben.

Ein Teil meiner Zooplus Bestellung ist schon angekommen. Terra Felis lieben sie. Feringa scheint auch ok zu sein.
Das MAC's dürfte auch bald ankommen, vielleicht testen wir mal auch noch eine andere hochwertigere Marke dann hätte ich noch eine zusätzlich im wechsel.
Dann wären wir jetzt bei folgenden Marken:
  • Leonardo
  • Smilla
  • Animonda
  • Feringa
  • Terra Felis
  • MAC's (wenn es schmeckt)
  • 1 mal die Woche Frischfleisch

Animonda und Smilla gehen für mich gerade noch und sind vor allem jetzt wo so viel gefuttert wird, ganz gute Kostensenker. Zudem Fressen sie es auch recht gerne. Insgesamt kucke ich aber das die beiden Marken nicht mehr als 50% ihres Futters ausmachen.

Wenn ich dann noch eine weitere hochwertige Marke finde denke ich wäre das dann so auch ok oder?

Liebe Grüße und wünsche euch allen einen schönen Tag.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
11.501
  • #24
Chriwi

Chriwi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2016
Beiträge
15
Ort
Landshut
  • #25
Knurren beim Rohfleisch ist gut - da hängt wohl wer beim Rohfleisch das Raubtier raus :)


Der kommt schon noch auf den Geschmack - vielleicht mag er anderes lieber als Pute...


Ja, das dachte ich mir auch. Sie hat zwar nur ein paar Stückchen gefressen, ich vermute Sie ist zu faul zum Kauen.
Sirius knurrt immer wenn er die Spielzeugmaus im Mäulchen hat obwohl ihm die niemand weg nehmen will:yeah:

Ich teste morgen dann mal das Rindergulasch mal kucken ob er das besser findet.
 
Chriwi

Chriwi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2016
Beiträge
15
Ort
Landshut
  • #26
So das MAC's ist angekommen und das erste mal verfüttert. Sie verputzen es zwar nicht so schnell wie Leonardo, aber gefressen wird es und es gab auch kein empörtes Miauen.
Darf also im Sortiment bleiben.

Was mir gerade auffällt, da Sirius gerade schnurrend auf mir liegt. Sein Fell ist schon viel buschiger und weicher geworden seit er bei uns ist. Bei den Vorbesitzern bekam er Multifit in Beuteln.
Hedwig bekam bei der Züchterin zwar hochwertiges getreidefreies Futter. Es wurde aber trocken und Nassfutter gefüttert und sie hatte sich total auf trockenfutter eingeschossen. Aber seit etwa 3 Wochen hab ich es geschafft das sie Nassfutter gut frisst und seit 2 Wochen gibt es endlich nur noch Nassfutter.

Edit: MAC's scheint doch sehr gut zu schmecken, es wurde in der 2. Runde alles aufgefuttert und sie wollten nochmal Nachschlag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

*tinchen*
Antworten
11
Aufrufe
2K
Nonsequitur
Nonsequitur
O
2
Antworten
29
Aufrufe
14K
Vitellia
Vitellia
A
Antworten
34
Aufrufe
24K
Mabou
Fairy96
Antworten
20
Aufrufe
2K
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
A
Antworten
8
Aufrufe
8K
Alwaysloveyou
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben