Welches Futter bei Oxalat-Steinen?

  • Themenstarter ShilliMillie
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hills k/d kalziumoxalat oxalat oxalatsteine royal canin renal

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

ShilliMillie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
2
Meine Kleine wurde jahrelang gegen Stuvit behandelt nun kam raus, dass sie zusätzlich Oxalatsteine hat und das Futter all die Jahre kontraproduktiv für diese war.
Vor 3 Tagen wurden ihr drei Oxalat-Steine rausoperiert.

Ich soll die Ernährung nun komplett umstellen um gegen die Oxalatsteine anzugehen. Stuvit wird wir dabei vernachlässigt, da sich die Kristalle rausspülen lassen oder zur Not immer noch auflösen lassen. Oxalat nicht. Sagt der TA.

Mein TA hat mir nun Hills K/D Kidney Care empfohlen oder Royal Canin Veterinary Diet Feline Renal, beides Futter bei Nierenproblemen die aber auch bei Oxalat sehr gut helfen sollen.

Habt ihr Erfahungen mit diesen Produkten? Mit welchem Futter gegen Oxalat habt ihr gute Erfahrungen? Ich weiß diese Frage gibt es hier im Forum schon, aber die Beiträge dazu sind alle schon mindestens 10 Jahre alt und vielleicht gibt es mittlerweile was neues.​

 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Es gibt kein Futter daß nachweislich gegen die Bildung von Oxalat hilft. So weit ich das weiß.

Erst mal viele Fragen.
Wie wurde die Katze gegen Struvit behandelt?
Wurde spezielles Futter gegeben oder der Urin auf andere Art angesäuert?
Wurde der ph vom Urin regelmäßig gemessen?

Wie ist der aktuelle ph?
Füttert ihr Naß oder Trockenfutter?

Die Oxalat Steine entstehen sehr oft bei Katzen die Futter mit ansäuerden Komponenten erhalten und Trockenfutter kriegen. Viele Tierärzte haben wenig Ahnung von dem Thema und empfehlen Spezialfutter, erklären aber nicht daß man damit den ph so verändert daß dadurch Oxalt entstehen kann. Und daß man IMMER den ph messen und im Auge behalten muß.

Die Basis bei Harngries ist ph messen, Trockenfutter weg lassen und viel viel viel Flüssigkeit in die Katze kriegen.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Booksniffer
S

ShilliMillie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
2
Es gibt kein Futter daß nachweislich gegen die Bildung von Oxalat hilft. So weit ich das weiß.

Erst mal viele Fragen.
Wie wurde die Katze gegen Struvit behandelt?
Wurde spezielles Futter gegeben oder der Urin auf andere Art angesäuert?
Wurde der ph vom Urin regelmäßig gemessen?

Wie ist der aktuelle ph?
Füttert ihr Naß oder Trockenfutter?

Die Oxalat Steine entstehen sehr oft bei Katzen die Futter mit ansäuerden Komponenten erhalten und Trockenfutter kriegen. Viele Tierärzte haben wenig Ahnung von dem Thema und empfehlen Spezialfutter, erklären aber nicht daß man damit den ph so verändert daß dadurch Oxalt entstehen kann. Und daß man IMMER den ph messen und im Auge behalten muß.

Die Basis bei Harngries ist ph messen, Trockenfutter weg lassen und viel viel viel Flüssigkeit in die Katze kriegen.
Hallo,
wie gesagt, Stuvit ist nicht mein Problem, das haben wir mit RC Urinary s/o gut in den Griff bekommen. Aber bei dem Futter entstehen nun leider die Oxalatsteine.

Daher meine eigentliche Frage, mit welchem Futter habt ihr gute Erfahrungen gegen Oxalatsteine gemacht? Ist jemanden die von meinem TA genannten Produkte bekannt? Ich brauche gerade einfach wirklich nur Erfahrungsberichte um mich für ein Produkt zu entscheiden. Heißt auch nicht, dass ich bei diesem bleibe, aber mit irgendeinem Futter muss ich ja anfangen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.206
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
was für ein futter bekam / bekommt denn die katze?

trofu? das wäre denkbar schlecht. die katzen mit blasenproblemen brauchen viel flüssigkeit, damit sie recht häufig pieschern gehen können. trofu führt ja definitiv zu einem flüssigkeitsentzug.

wie auch immer, wenn es untersucht wurde, und der PH wert zu stark in die falsche richtung geht, dürfte das spezielle futter reduziert werden & "normales" futter anteilig dazu gefüttert werden. am besten mit einem ordentlichen schluck wasser.

jetzt gilt tatsächlich, genau prüfen, PH wert checken & ausbalanciert halten.

oxalat ist definitiv schlimmer als struvit, da ist jetzt vorsicht geboten.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hallo,
wie gesagt, Stuvit ist nicht mein Problem, das haben wir mit RC Urinary s/o gut in den Griff bekommen. Aber bei dem Futter entstehen nun leider die Oxalatsteine.

Daher meine eigentliche Frage, mit welchem Futter habt ihr gute Erfahrungen gegen Oxalatsteine gemacht? Ist jemanden die von meinem TA genannten Produkte bekannt? Ich brauche gerade einfach wirklich nur Erfahrungsberichte um mich für ein Produkt zu entscheiden. Heißt auch nicht, dass ich bei diesem bleibe, aber mit irgendeinem Futter muss ich ja anfangen.

Ich hatte das schon richtig verstanden.
Aber durch das Futter das ihr gefüttert habe ist sehr wahrscheinlich nun Oxalat entstanden.
Deshalb darf kein Futter mehr gefüttert werden das ansäuernde Komponenten beinhaltet.
Und bei fast allen Futtersorten die von Tierärzten empfohlen werden oder die als gut bei Harngries von den Herstellern angepriesen werden ist eben genau diese ansäuernde Komponente trotzdem enthalten.

Ich habe sehr viel Erfahrung mit Harngies und bin eine der Personen hier im Forum die dir am besten Rat geben können.
Deshalb habe ich erst mal die Fragen gestellt.

Es nützt nichts nun nur ein anderes Futter zu füttern. Das ist der falsche Weg.
Es wäre sehr wichtig kein Trockenfutter zu füttern und dem Naßfutter Wasser beizumischen.
Das ist die Basis der Behandlung bei Oxalat.
Auch solltest du den ph vom Urin zuhause immer wieder testen.
Oxalt entsteht bei einem Urin ph von unter 6,29
Deshalb messen und wenn der ph nicht im Bereich von 6,5 bis 7,2 liegt das Futter anpassen.
Auch das geht eben nicht mit einer Sorte Futter sondern mit probieren welches Naßfutter sich wie auf den ph auswirkt.

Das zweite von dir genannte Futter hat wenigstens auch eine Sorte als Naßfutter.
Aber wenn ich die Inhaltstoffe ansehe und Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse und Zucker als Inhaltsstoffe sehe dann kann ich es auch nicht wirklich gut finden.

Beides sind Sorten die bei Nierenerkrankungen empfohlen werden.
Da ist dann die Frage ob eine Nierenerkrankung vorliegt. Gries oder Steine können eine grundsätzliche Stoffwechselerkrankung sein. Entstehen aber fast immer durch zu wenig Flüssigkeit und die Gabe von Trockenfutter oder eben bei Oxalat durch Futter das den Urin ansäuert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Kiara_007 und minna e
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
Royal Canin Veterinary Diet Feline Renal
Hierzu kann ich dir sagen, dass das für Steine nichts bringt, weil es einfach für CNI gedacht ist.
Und ja, Tierärzt*innen empfehlen es, weil RC das tut. Ich habe hier in der Klinik ein Plakat von RC gesehen, da stand das Nierendiätfutter als auch geeignet bei Struvit und Oxalat. Unabhängig davon, dass CNI was völlig anderes ist und da überhaupt nicht wie bei Steinen behandelt wird, kann ein Futter, dass für Struvit und Oxalat gleichzeitig empfohlen wird, nicht funktionieren.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.787
Alter
53
Ort
Saarland
Ich dachte ja die Tierärzte empfehlen es weil es Mineralstoffarm ist
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.300
Davon gehe ich weniger aus, weil die meisten Tierärzt*innen nicht viel Ahnung von Katzenernährung haben (sie sind auch keine Ernährungsberater*innen, es ist nicht ihre Aufgabe, sich detailliert damit auszukennen). Sie bekommen teils Schulungen und Informationen von den Futterfirmen und dieses Plakat zählt im Grunde dazu. Wenn RC das da schon so draufschreibt, wundert es mich auch nicht, dass es empfohlen ist. Ich bin innerlich fast vor Lachen zusammengebrochen, als ich den Quark gesehen habe.
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01

Ähnliche Themen

Tommy0310
Antworten
9
Aufrufe
23K
Coonaddict
Coonaddict
catwoman1968
Antworten
42
Aufrufe
17K
catwoman1968
catwoman1968

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben