Welcher Katze soll ich helfen??

Chica84

Chica84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2009
Beiträge
263
Ort
Niederbayern
Hallo liebe Katzenliebhaber!

Ich würde so gerne 1 -2 Katzen aufnehmen, aber ich mache mir auch Gedanken, ob das geht, und vor allem, welche Katzen nehme ich auf??

Kurz zu meiner Person:
Ich bin 24 und studiere im letzten Semester. Nebenbei jobbe ich, werde aber leider zur Zeit recht mieß bezahlt, weswegen ich momentan auch knapp bei Kasse bin.
Mit meinem Freund leben ich zusammen in einer 68 m²- Wohnung in der Alstadt, wir haben nebenan einen Garten, den wir auch benutzen dürfen. Die Vermieterin hat einen kleinen Hund. Ich denke nicht, dass Katzen mit diesem Minitier Probleme hätten...

Meine Schwester hat eine Galga (Windhundmix, 2 Jahre), auch vom Tierschutz, die oft zu Besuch ist, wenn meine Schwester in der Schule Praktikum/ Referendariat hat (meine Mutter hat noch ein bisschen Probleme mit dem Hund, deswegen komm ich oft und helf mal aus). Die Eltern von meinem Freund haben nen Bordercollie (10), auf den wir aufpassen, wenn die Eltern in Urlaub sind. In Zukunft könnte den aber auch meine Schwester nehmen (wenn die neue Katze keine Hunde mag.) Galga ist generell an Katzen interessiert, ich denke dass sie rudelinterne Katzen akzeptiert und andere vielleicht jagen würde? Immerhin hat sie den Katzentest in Spanien bestanden, wir haben auch Fotos von ihr mit einer Katze... Mit dem Bordercollie möchte ich es nicht unbedingt testen. Auf alle Fälle würde ich beiden Hunden nen Maulkorb anziehen, wenn sie mit den Katzen zusammen in meiner Wohnung wären.

Nun meine Gedanken, über die ich mir seit Tagen den Kopf zermattere:

1.Sind ca. 60m² groß genung für 1-2 Katzen, ohne Freigang?

2.Wir haben nur Gartentür und durch die Wanddicke nur eine Fläche von ca. 1m² draussen, die wir einzäunen könnten für die Katze, damit sie wenigsten mal ein bisschen Frischluft schnuppern können.

3.Vielleicht zieh ich in ca. einem halbem Jahr um, wenn ich wo anders einen besseren Job bekomme. Deswegen möchte ich der Katze jetzt noch keinen Freigang angewöhnen, auch wenn das hier ganz gut gehen würde. Der Umzug wird die Katze schon nicht so stressen, oder?

4.Ein Nachbar meiner Eltern hat eine 1- jähirge Kätzin, und der Idiot will sie nicht sterilisieren lassen. Er will unbedingt, dass sie 1x Junge hat. Wir können ihn nicht von seiner dämlichen Idee abbringen! Soll ich jetzt auf die Jungen von der Katze warten? Oder soll sich der Herr selber um Familien für die Kleinen kümmern? Irgendwo muss der doch auch Verantwortung zeigen!

5.Irgendwann in ein paar Jahren, möchte ich/ mein Freund vielleicht auch einen Hund. Wenn der Hund meiner Schwester regelmäßig kommt, kann man die Katzen generell an Hunde gewöhnen? Kann man kleine Katzen generell besser daran gewöhnen?

6.Nun meine schwierigstes Problem: Welche Katze??

Eine aus nem dt. Tierheim?
Eine aus nem span. Tierheim?
Eine Alte? Die haben ja sowieso schlechtere Chancen... Aber eigentlich hätt ich halt schon lieber eine junge, deren Leben ich von Anfang an begleiten darf.
Eine „Hässliche“? Die hat auch schlechtere Chancen. Oder einfach ein, die mir „zusagt“ ?
Eine, die sich noch in der Tötungsstation befindet, und vielleicht in ein paar Tagen schon vergast wird?
Oder eine aus einer Pflegestelle, die ich vielleicht persönlich besuchen kann, bevor ich mich entscheide. Und die einen gesunden Eindruck macht. Denn ich kann mir zwar Futter und Kastration, Spielsachen etc. leisten, aber bei meinem momentanen Einkommen würde ich Notfallkatzen, die ganz offensichtlich krank, verletzt sind oder an Viruskrankheiten leiden und teure medizinische Behandlung brauchen, lieber den etwas vermögenderen Tierschützern überlassen.

Habe ich überhaupt das Recht, mir auf den Vermittlungsseiten im Internet eine Katze wie aus dem Katalog auszusuchen, ohne deren wahres Wesen zu kennen???
Vielleicht wurde die Katze einfach nur schlecht fotografiert?


Ich bin schon neugierig auf Eure Meinungen!
Vielen Dank im Voraus!

Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.096
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Puh, ich find das sehr schwierig.... Schau Dich doch mal auf unserer Notfellchenseite um oder im Tierheim? Ich bin immer schwach geworden bei Notfellchen im Netz, gezielt gesucht hab ich lange nicht mehr. ;)

60qm find ich völlig ausreichend für 2 Katzen, Einzelhaltung sowieso eher nicht so optimal, es sei denn, Du willst nur eine Katze, dann aber einen Einzelgänger! Da gibt's auch nen Extrathread bei uns... :D

Umzug seh ich nicht so als Problem.

Bei der Familie eher gleich ne hundeverträgliche Katze, bzw zwei!

Zu dem Nachbar sag ich mal nix. :mad:

Und das mit dem Recht, sich ne Katze aus dem Netz auszusuchen... :oops: Schau Dir meine Bande an, leider geht nun nicht mehr in die Bude, sonst könnte ich jede Woche eine "retten" und trotzdem sind die Tötungsstationen immer voll.... :(

Fragen soweit beantwortet?! :smile:
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hm so viele Fragen, schwierig das alles zu beantworten.
Sollen es zwei oder eine Katze werden? Das müsst ihr ja erstmal wissen.
Habt ihr euch schon mal in den Tierheimen der Umgebung umgesehen? Oder auf den Pflegestellen?
Ich denke wenn ihr eine Katze sucht die auch gut mit einem Hund kann, ist es schon besser, wenn man eine sucht, wo die jetzigen Stellen schon etwas über den Charakter wissen.
Vom Aussehen kann man so pauschal auch nichts sagen, ich denke sie sollte euch gefallen, am besten so Liebe auf den ersten Blick. Dann ist es immer die beste Voraussetzung, wenn ihr euch mit einer Katze (oder zwei) identifizieren könnt, um auch eine gute Beziehung aufzubauen, schliesslich habt ihr die Maus dann ja recht viele Jahre.
Wenn ihr nur ein Tier nehmen wollt, ist ein älteres, das mit anderen Tieren nicht kann, immer am besten. Könnt und wollt ihr zwei Tiere, dann können es auch jüngere sein. Jungtiere bzw. Kitten sollten nie in Einzelhaltung, Katzen sind entgegen weitläufiger Meinung keine Einzelgänger, sondern lieben mit einem Artgenossen zu toben und spielen.
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Habe ich überhaupt das Recht, mir auf den Vermittlungsseiten im Internet eine Katze wie aus dem Katalog auszusuchen, ohne deren wahres Wesen zu kennen???
Vielleicht wurde die Katze einfach nur schlecht fotografiert?

In der Regel suchst Du Dir die Katze nicht wie in einem Katalog aus, sondern verliebst Dich spontan.

Schau mal: Das war alles, was damals von Miro zu sehen war:

iloron-03.jpg


Monatelang bin ich um das Bild rumgeschlichen bis ich ihn endlich angefragt habe.

Momentan bin ich auch wieder verliebt, die Charakterbeschreibung passt zu meinen Katzen, also warum nicht?
 
Chica84

Chica84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2009
Beiträge
263
Ort
Niederbayern
Hey! Danke für die schnellen ersten Antworten :)

1 oder 2 Katzen? Eigentlich wären mir 2, die gut miteinander können, lieber. Wenn tagsüber für ein paar Stunden mal keiner da ist, soll sich eine einzelne Katze nicht langweilen oder aphatisch vorm Fenster sitzen.

@Blackfire: Das Problem ist, dass ich eigentlich jede Katze toll finde! Ich könnte mir bei jeder vorstellen, dass sie sich schmusen lässt, wie sie glücklich sein könnte, bzw. dass sie ein tolles Wesen hat. Und ich denke, dass auch jede Katze liebenswert ist, und die Chance verdient hat. Aber gerade weil es meistens nur 1 Foto gibt, kann ich mich nicht in die eine Katze mehr als in eine andere verlieben, wenn ich bedenke, dass die weniger photogene in diesem Moment einfach panische Angst hatte. Ich denke da gerade an die Fotos von den Katzen in der Tötungsstation bei Cadiz, auf tierhilfe mietzekatze.de
vielleicht offthread, aber bei dem Thema eine Frage: Warum sind die Katzen in der Tötungsstation so übel mit Farbe beschmiert? Ist das eine Makierung?



Lg
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.096
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Hey! Danke für die schnellen ersten Antworten :)

1 oder 2 Katzen? Eigentlich wären mir 2, die gut miteinander können, lieber. Wenn tagsüber für ein paar Stunden mal keiner da ist, soll sich eine einzelne Katze nicht langweilen oder aphatisch vorm Fenster sitzen.

Ich denke da gerade an die Fotos von den Katzen in der Tötungsstation bei Cadiz, auf tierhilfe mietzekatze.de
vielleicht offthread, aber bei dem Thema eine Frage: Warum sind die Katzen in der Tötungsstation so übel mit Farbe beschmiert? Ist das eine Makierung?



Lg

Spontan fallen mir ja die 2 ein: http://www.katzen-forum.net/notfellchen/32441-zwei-katerbrueder-der-feinsten-art.html

Und die angesprühten Katzen sind die, die als nächste "dran" sind... :(:(:(
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
@Blackfire: Das Problem ist, dass ich eigentlich jede Katze toll finde!

Dann hast Du die richtige Katze noch nicht gefunden. Bei der richtigen schlägt es ein wie ein Blitz.

Ich denke da gerade an die Fotos von den Katzen in der Tötungsstation bei Cadiz, auf tierhilfe mietzekatze.de
vielleicht offthread, aber bei dem Thema eine Frage: Warum sind die Katzen in der Tötungsstation so übel mit Farbe beschmiert? Ist das eine Makierung?

Das sind die Katzen, die bereits für die Tötung vorgemerkt sind. Es werden momentan alle Hebel in Bewegung gesetzt, um sie da raus zu holen.
 
Chica84

Chica84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2009
Beiträge
263
Ort
Niederbayern
@ tigerlili: ja genau! Den Robbi mein ich auch! Und eigentlich all die anderen da unten. Bei dem Anblick zerbricht mir echt das Herz!

Liebe auf den ersten Blick hab ich letzte Woche schon bei diesem kleinem Süßem erfahren. Auch meinem Freund ist die Luft weg geblieben, bei diesem Blick:
http://ahe.animal-help-espania.de/i...acturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=355

Aber seine Freundin, die mit ihm mitvermittelt werden soll, ist noch in Spanien. mhm, etwas verwirrend. Ich hab jetzt mal eine vorsichtige Anfrage an AHE gestellt.

Ich finds echt schwer...

Unheimlich herzzereissende Babyblicke gegen drohende Tötung :(:(:(
[edit] Es kommt mir so vor, als würde ich bei meiner Entscheidung über Leben und Tod entscheiden müssen. Das macht mich echt fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.096
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #10
Hm, ja, es ist furchtbar... Aber ich kann Dich auch verstehen, solch einem süssen Blauauge bin ich auch verfallen, damals.... :rolleyes: Nu isse hier mit ihrer Schwester zusammen. Gerade als Anfänger lässt man sich zu den "hübschen" Katzen verleiten, ist nunmal so...

Schau mal Misha und Hannibal an, die sind auch ein Traum, oder?!
http://www.tierhilfe-miezekatze.de/animal_single.html?idTier=1545
 
Werbung:
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
  • #12
Das war der Finger der Person, die ihn gehalten hat. :D
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #13
Wie wärs denn mit einem Kompromiß: Suche eine Katze aus, die dir besonders gut gefällt, und nimm dann noch eine weitere, die es besonders schwer hat in der Vermittlung.
 
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2008
Beiträge
1.680
  • #14
K

Katzenpersonal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2008
Beiträge
813
Ort
Wiesbaden
  • #15
Ich denke, Dein Ansatz ist prima, Katzen aus der Tötungsstation zu holen, das ist doppelt schön. Zum einen können die nächsten wieder auf den freigewordenen Platz nachrutschen und zum Anderen wissen die Mietzen dass sie gerettet wurden :) Es wäre doch gelacht dort nicht Deine Traumkatzen zu finden, wobei der Ansatz sehr unterschiedlich ist. Zum einen sind zwei Katzen sicher besser als nur eine Katze zu haben, es sei denn Du findest einen ausgeprägten Einzelgänger. Schwarze Katzen sind in Spanien besonders schwer zu vermitteln - Aberglaube und so, ebenso FiV oder Leukose-Katzen. Ältere Katzen haben es vermutlich auch schwerer als jüngere Katzen wobei sie sicher ausgeglichener als die "Jungspunde" sind..
Oder wie wäre es mit denen Beiden:

http://www.tierhilfe-miezekatze.de/animal_single.html?idTier=899
http://www.tierhilfe-miezekatze.de/animal_single.html?idTier=900
 
Zuletzt bearbeitet:
Chica84

Chica84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2009
Beiträge
263
Ort
Niederbayern
  • #18
Danke für die vielen Vorschläge!

Die beiden Brüder Aragorn und Aramis sind echt süß! Und die anderen alle auch!

Hab bei den Mietzekatzen noch mehrere Pärchen gefunden, die es mir angetan haben.

Ich warte noch auf die Antwort von AHE, ob die Tinky jetzt in München ist oder noch in Spanien. Weil wenn er in München ist, würd ich den gern mal besuchen, und auch schaun, mit welcher anderen Katze von der PS er besonders gut kann.

Wisst ihr, ob die Tiere bei Tierhilfe Mietzekatze auch auf Leukose und FIV getestet werden?
Bei den meisten Katzen von dieser Orga sind auch keine Angaben zur Hundeverträglichkeit... Meint ihr, dass man Katzen bis 12 Monate einfach so noch an Hunde gewöhnen kann?

Ich bin bei meinen Eltern mit Katzen aufgewachsen. Es waren 2 Einzelkatzen mit Freilauf. Leider wurde die Nina letztes Jahr überfahren :(
Jetzt hat meine Schwester ja eine Galga- Hündin.

Am liebsten würde ich nach Cadiz fliegen, und mir die Katzen selber aussuchen! :D
 
S

Sveni

Gast
  • #19
Hallo Chica,

ja die Katzen bei TH Miezekatzen werden auf FIV und FelV getestet, gechippt, geimpft, emtwurmt...

Hast du evtl schonmal nach hundeverträglichen Paaren geschaut? Das würde sicherlich einiges leichter machen...?
Bei den Südländern würd ich mir was das betrifft eh nicht solche Sorgen machen...die meisten kennen Hunde und sind oft auch verträglich.
Das müsstest du dann nochmal erfragen.

Ich würd an deiner Stelle auf das "Klick - DER/DIE und zwar SOFORT!!!" warten. Ich habe auf der Suche nach meiner Nr 3 so unendlich viele Katzen angeschaut. Süß waren sie alle aber das "Klick"-Gefühl hatte ich nur bei 2 Katern. Der eine war im Nov. drin, da durfte ich partout nicht und bei dem 2. hatte mein Liebster einfach keine Chance mehr...
Was soll ich sagen...er passt charakterlich perfekt in unsere Kombo! :D
Wenn du nur noch die Katze vor Augen hast, dir schon Namen überlegst und an nix anderes als an DIE denken kannst...dann ist/sind es die Richtigen!!!
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
  • #20
Hallo und herzlich wilkommen.

Dein Plan Kätzchen ein gutes Zuhause zu geben ist toll. Es warten sehr viele Katzen darauf endlich geliebt zu werden.

Was mich etwas nachdenklich macht, z. Zt. stehen bei dir einige Veränderungen an. Beendigung deines Studiums, d.h. viel lernen, ggf. einen Umzug, Job suchen evtl. in einer anderen Stadt.
Deine Lebensumstände werden sich in absehbarer Zeit ändern (müssen).

Ich würde dir raten warte bis sich deine häusliche/berufliche Situation gefestigt hat. Alternativ könntest du Pflegekatzen aufnehmen, sollte es dir dein Herz erlauben "Katzen auf Zeit" zu haben.

Ich arbeite ehrenamtlich im TH und dort werden öfters Pflegeeltern gesucht die sich um verängstige, alte, kranke - eben schwer vermittelbare Katzen -kümmern. Das ist auch TS solchen Fellchen neue Lebenchancen zu verschaffen.

Deine Umsichtigkeit und Gedankengänge sind jedenfalls ein Hinweis, dass du eine gute Dosine in Spe wirst.

Alles Gute...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N0b0dy
Antworten
176
Aufrufe
22K
Iluvatar
Iluvatar
basco09
Antworten
15
Aufrufe
739
elderberry
elderberry
I
Antworten
2
Aufrufe
7K
I
headless
Antworten
2
Aufrufe
5K
RatzenKatze
RatzenKatze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben