Welche Streu/welches Futter?

  • Themenstarter Sabine3578
  • Beginndatum
S

Sabine3578

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2008
Beiträge
38
Hallo,

ich bins gleich schon wieder.

Mich würde noch interessieren, welche Streu Ihr empfehlt und welches Futter.

Wie sieht es mit den Sorten im Supermarkt aus, Whiskas usw. Sind die in Ordnung?

Bei der Streu bin ich mir auch unsicher, tut es auch eine billigere oder ist Markenware, und wenn ja, welche, zu empfehlen?

Wie oft wechselt Ihr die Streu aus? Ich habe es bis jetzt ca. alle 3 - 4 Tage ganz ausgewechselt, aber das wird dann total ins Geld gehen.

Wäre dankbar für Eure Ratschläge.

Vielen Dank.

Sabine
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
...also, das Streu wechsele ich ca. alle 10 Tage komplett, das reicht vollkommen aus.
Kommt aber auch natürlich auf´s Streu an.

Da müßtest Du aber noch auf andere Tips warten.
Wir haben hier eine Allergie-Katze und deshalb nehmen wir das Cats&Clean Sensitive, extra für Allergiker.

Vorher hatte ich immer das Biokats micro, das war auch super.

Aber Du bekommst sicher noch mehr Tips dazu.

Beim Futter sieht´s bei uns ähnlich aus: durch Luna´s Allergie bleiben wir bei 1 Sorte TF, und das ist ORIJEN.Das ist seehr gutes Futter.

Bei unserem Sternenkater Moritz habe ich auch ganz "normales" Supermarkt-Futter gekauft, und er ist gesund alt geworden.

Aber auch dazu wirst Du noch Tips bekommen......
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Dass mit der Streu ist so eine "Glaubensfrage": Manche schwören auf Bentonitstreu, mancha auf Holzstreu, andere wiederum auf Silikat.

Ich benutze schon seit längerer Zeit Cat`s Best Öko Plus (CBÖP), das ist eine biologisch abbaubare, klumpende Holzstreu. Ich bin damit eigentlich zufrieden, bis auf die Tatsache, das sie beim Umfüllen ziemlich staubt und dass sie sich (dadurch, dass die Holzpellets so leicht sind) in der ganzen Wohnung verteilt. Ich wechsele die Streu alle 14 Tage komplett aus. Dann wird auch das Klo mit Wasser und Neutralreiniger sauber gemacht.

Das mit der Ernährung ist auch so `ne Sache für sich:rolleyes:. Ich würde kein Supermarktfutter empfehlen, weil da einfach ganz schön viel "Müll" drin ist. Nassfutter ist Trockenfutter immer vorzuziehen, da Trockenfutter in den meisten Fällen viel zu viel Getreide enthält und (was ich persönlich noch viel schlimmer finde) eben TROCKEN ist. Nassfutter sollte kein Getreide (außer Reis), Soja oder Zucker enthalten.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
Wenn du heute Abend noch viel Zeit hast, lese dich doch mal durch alle Threads welche sich mit diesen Themen beschäftigen.
Viel Spaß und Geduld ;)!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hi - ich benutze als Streu das Primox von der Futterinsel24 - futtertechnisch barfe /und koche ich...ab und an gibt es noch Porta21....

das shah vom Aldi süd ist für Supermarktfutter ganz ok......ansonsten lass Dich bspw. von der Mel (hier Typ-17) von der www.futterinsel24.de telefonisch, per PN oder mail beraten....

Es gibt auch bereits viele Threads zu dem Thema, denn da ist sehr viel Einstellungssache dabei und natürlich müssen es die Fellnasen noch fressen....

Lies mal: Katzen würden Mäuse kaufen!;)

lg Heidi
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
1) für Kitten bitte NIEMALS Betonitstreu; wenn du Kaufland in der Nähe hast, hol dir für den Anfang bitte das GreenCat oder bestelle z.B. bei Arden Grange oder bald auch in de Futterinsel das Worlds best Catlitter... das ist zwar augenscheinlich etwas teurer, aber auf Maisbasis ( schadet also nicht und verursacht keine hohen TA-Kosten, wenn das Kitten mal "Probiert"), kann über die Haustoilette entsorgt werden und muss nur regelmässig ausgesiebt und nachgefüllt- nicht aber komplett gewechselt werden (Du brauchst bei ein bis 2 Katzen im ersten Monat wegen der Erstbefüllung ca 5-6 und in den Folgemonaten etwa 3-4 Kilo Streu)

2) Für Katzenkinder bitte NIEMALS Trockenfutter... ; Katzen sind Wüstentiere und genetisch disponiert, ihren Flüssigketsbedarf über dei Nahrungsaufnahme zu decken... dadurch neigen sie dazu, viel zu wenig zu trinken- dies gilt für Kitten im besonderem Masse. Für jedes Gramm Trockenfutter muss eine Katze 5 Gramm Wasser aufnehmen, was bei Kitten, die mit Trofu ernährt werden zu (latenter) Dehydration und zu den entsprechenden Folgeerscheinungen (z.b.PH-wertverschiebung) führt ( lies die hierzumal die ganten Struvit und Ca-Oxalatthreads durch)
Hinzu kommt, dass im Kittenalter das Fressverhalten für das ganze Katzenleben geprägt wird... und wenn du ein Kitten mit Junk ernährst, wird es schwer, das Teilchen auf vernünftiges Futter umzustellen... Deine Kinder bekommen ja sicherlich auch Salat udn Gemüse und nciht nur Nudeln , Pizza und Mc Doof, oder?

3) Supermarkt-Nassfutter ist im Allgemeinen in erster Linie TEUER- teurer Müll :(
Wie Nellas Miriell schon sagte; das Shah/ LUX von Aldi ist akzeptabel; besser (und mittelfristig günstiger) wäre es , z.b. bei de Futterinsel zu beziehen, Bozita, MACs, Petnatur und ab und an mal Feline Porta zu füttern..
Oben muss weniger rein(wenn dein Futterinhalator mal erwachsen ist- in den nächsten Monaten wird er dir erstmal die Haare vom Kopf fressen), deshalb bekommt unten weniger raus (wodurch weniger Streu benötigt wird) und das hochwertigere Futter ist besser verwertbar und belastet die Organe weniger ( wodurch der TA weniger an den kätzischen Zivilisationskrankheiten verdient )
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich füttere Shah von Aldi, es ist vom Preis-Leistungverhältnis her ein gutes Futter. Außerdem mag es mein Kater gerne.
Whiskas und Kittekat bitte nicht, wenn es auf den günstigen Preis ankommt dann Shah oder Opticat von Lidl, da dann allerdings nur das gelbe und blaue weil da kein Zucker und kein Getreide drin sind. Achte auf einen hohen Fleischanteil!
Steu habe ich das Extreme classic aus dem Baumarkt. Es ist äußerst sparsam und ich wechsel es so gut wie nie komplett aus.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ich füttere Shah von Aldi, es ist vom Preis-Leistungverhältnis her ein gutes Futter. Außerdem mag es mein Kater gerne.
Whiskas und Kittekat bitte nicht, wenn es auf den günstigen Preis ankommt dann Shah oder Opticat von Lidl, da dann allerdings nur das gelbe und blaue weil da kein Zucker und kein Getreide drin sind. Achte auf einen hohen Fleischanteil!
Steu habe ich das Extreme classic aus dem Baumarkt. Es ist äußerst sparsam und ich wechsel es so gut wie nie komplett aus.

ec ist klumpende Betonitstrei und für Kitten ungeeignet
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
ec ist klumpende Betonitstrei und für Kitten ungeeignet

Warum eigentlich? Weil es gefährlich ist, wenn sie Bentonit fressen? Ich habe mal irgendwo gelesen (gehört?), dass man für Kitten kein KLUMPstreu verwenden soll, weil das wohl total gefährlich ist, wenn es gefressen wird:confused:. Ist jetzt das Bentonit gefährlich oder die Klumpwirkung?

Als Emma und Othello Kitten waren, habe ich "Billig-Bentonitstreu":rolleyes: benutzt. Zum Glück sind meine nie auf die Idee gekommen, das zu fressen:eek:.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
Warum eigentlich? Weil es gefährlich ist, wenn sie Bentonit fressen? Ich habe mal irgendwo gelesen (gehört?), dass man für Kitten kein KLUMPstreu verwenden soll, weil das wohl total gefährlich ist, wenn es gefressen wird:confused:. Ist jetzt das Bentonit gefährlich oder die Klumpwirkung?
Beides... besonders in Kombination.
Die meiste Klumpstreu besteht aus Betonit, und während sich die Klumpen bei Pflanzlicher Klumstreu unter Zuhilfenahme von Wasser leicht auflösen lassen, halten Betonitklumpen bombenfest, sodass Kitten, die Betonit futtern häufig nur mit einer Bauch-Op, bei der dser Darm ausgestrichen wird, zu retten Ksind,während man pflanzlichen "klumpen" mit viel Flüssigkeit auflösen und "ausstreichen" kann, wenn sich die Klumpen IN der katze nicht alleine lockern ( Katze enthält ja schliesslich acuh eine Menge Flüssigkeit)
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #11
Ah okay, danke für die Info! (Hab zwar zur Zeit kein Kitten hier, aber man weiß ja nie:)...).
 
Werbung:
Anit

Anit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
544
Alter
55
Ort
Düren
  • #12
Mit der Zeit lernt man dazu und wird schlauer, wir haben unsere damals 8 Wochen alten Plüschis auch Thomas Klumpstreu vorgesetzt. Sind zwar verfressen, aber das Streu haben sie zum Glück nicht getestet. Hab mir damals keine Gedanken in dieser Richtung gemacht :oops:.
 
kittyZoe

kittyZoe

Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
88
Ort
Frankfurt am Main
  • #13
Hallo,

ich bins gleich schon wieder.

Mich würde noch interessieren, welche Streu Ihr empfehlt und welches Futter.

Wie sieht es mit den Sorten im Supermarkt aus, Whiskas usw. Sind die in Ordnung?

Bei der Streu bin ich mir auch unsicher, tut es auch eine billigere oder ist Markenware, und wenn ja, welche, zu empfehlen?

Wie oft wechselt Ihr die Streu aus? Ich habe es bis jetzt ca. alle 3 - 4 Tage ganz ausgewechselt, aber das wird dann total ins Geld gehen.

Wäre dankbar für Eure Ratschläge.

Vielen Dank.

Sabine

Hallo.
Also Whiskas kann ich nicht unbedingt empfehlen da ist zuviel Zucker. Ist nicht gut für das Tier, da der Körper den Zucker nicht gut abbaucen kann. Ich denke ein gutes Produkt wenn es eines ist brauch nicht die Werbung die um Whiskas gemacht wird. Also ich füttere meinen Mäusen Animonda vom Feinsten Nfu und Royal Canin Tfu und damit fahre ich sehr gut. Ist zwar etwas teurer als die normalen Marken aber ich denke wenn es gut für das Tier ist kann man den Preis auch mal ausser acht lassen.

Also ich muss das Klo auch alle 5Tage sauber machen bei einer großen Katze und einer kleinen ist das auch nötig (geruch und so) ich muss das streu auch wechsel nehme seit Jahren nur Catsan und finde es nicht mehr gut es nimmt die Feuchtigkeit zwar auf aber bindet sie nicht, demzufolge verteilen sich die benutzen Körnchen im ganzen Klo.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #14
Ich kopier hier mal `was rein, was ich vor einiger Zeit mal zum Thema Royal Canin geschrieben habe:

Okay, schaun wir mal...: (Quelle: RC-Homepage)
RC Pure Feline "Schönheit"
Dehydriertes Entenfleisch (min. 20%), Reis, geschälter Hafer, tierisches Fett, Weizenkleie, Weizengluten, Maisgluten, Hefe, Leber (hydrolisiert), Mineralstoffe, Fischöl, Leinsamen (reich an Omega 3 Fettsäuren), Chicoreefaser, Apfelfaser, DL- Methionin, Borretschöl (reich an Omega 6 Fettsäuren), Taurin, Weintraubenextrakt (enthält Polyphenole), Ei getrocknet, Paprikaextrakt, Studentenblumenextrakt (enthält Lutein).

Toll, 20% Fleisch:rolleyes:! Der überwiegende Rest ist ganz schön viel Getreide... Außerdem enthält RC die künstlichen Antioxidantien BHT und BHA. Weizen kann bei Katzen Allergien auslösen.

RC Kitten 36
Geflügelmehl, Reis,Pflanzenproteinisolat*, Tierfett, Mais, Maiskleberfutter, tierische Proteine (hydrolysiert), Lignozellulose, L-Lysin, Rübentrockenschnitzel, Mineralstoffe, Fischöl, Hefe, Sojaöl, Ei getrocknet, Natriumtriphosphat, Fructo-Oligosaccharide, Mannan-Oligosaccharide, Taurin, DL-Methionin, Studentenblumenextrakt (reich an Lutein), L-Carnitin.

Kein GeflügelFLEISCHmehl, pflanzliche Proteine, Soja kann Allergien auslösen, Zellulose ist ein billiger Füllstoff. Und natürlich wieder ordentlich viel lecker Getreide...

Natürlich ist RC besser als Trofu aus dem Supermarkt. Aber man muss schon zugeben, dass die Zusammensetzung jetzt nicht so der Renner ist. Und sie wird/wurde immer weiter verschlechtert. Gerade bei RC habe ich das ziemlich genau verfolgt, nicht zuletzt, weil ich es früher ja selbst mal gefüttert habe. Da wurde aus "Geflügelfett" irgendwann "Tierfett", beim "Indoor 27" war der Hauptbestandteil(!) irgendwann nicht mehr "Geflügelmehl", sondern "Mais", die neueren Sorten ("Indoor Long Hair 35" und die "Pure Feline"-Serie) enthalten alle Weizen usw.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
8
Aufrufe
2K
mimimama.
mimimama.
C
Antworten
10
Aufrufe
1K
caesariks
C
A
2
Antworten
33
Aufrufe
6K
bluesue71
bluesue71

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben