welche rasse ist mein kater

crazymausy

crazymausy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. September 2011
Beiträge
6
huhu bin neu un hab wie viele leute hier die frage welche rasse ist er denn nu?!
hab beim ta und die konnte mir nicht wirklich was sagen die meinte sie würde auf normale hauskatze tippen aber das glaube ich weniger weil er etwas längere haar hat und auch wirklich riesig ist für einen kater der hat schon hunde größe ^^ und sein gesicht sieht nicht wie eine normale katze aus das ist mehr rund und die nase ist mehr ja fast schon eingedrückt^^ habe auch schon mal an einen perser gedacht...
bwqon5x2pc76obtqf.jpg

dass ist mein süßer liam
 
Werbung:
Susa1974

Susa1974

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
1.027
Ort
Westerwald
hmmm...für ne normale Hauskatze ein sehr buschiger Schwanz...oder wirkt das auf dem Foto nur so?
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
Alle Katzenrassen sind aus "normalen" Katzen entstanden, deshalb findet man solche MErkmale wie langes Fell oder besondere Größe auch bei normalen Hauskatzen :zufrieden:
Hübsch ist er auf jeden Fall, aber was da evtl irgendwann mal mitgemischt hat kann dir niemand sagen ;)
 
Krüümel

Krüümel

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2010
Beiträge
5.820
Alter
32
Ort
Schnatterinchen
wie ein perser sieht dein süßer aber nicht aus. er ist aber total putzig:pink-heart:
 
crazymausy

crazymausy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. September 2011
Beiträge
6
ich danke euch für eure antworten. ich bekomme es immer zuhören das er ein ganz süßer ist ^^ es war auch liebe auf den ersten blick :pink-heart:
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Ein sehr schöner Kater und bestimmt ein Mix.

Wenn er wirklich überdurchschnittlich groß ist, könnte vielleicht eine MainCoon bei seinen Vorfahren mal mitgemischt haben, kann man aber auf dem einem Bild und ohne Größenvergleich wirklich nicht sagen.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Maine Coon ist erstens nicht die einzige große Rasse, dann können Hauskatzen auch groß sein ohne das eine bestimmte Rasse beteiligt war.

Ich habe geschrieben "könnte vielleicht eine Maine Coon", nicht dass es ein Main Coon Mix ist. Würde halt zur Größe, zum Fell und auch etwas zur Kopfform passen in meinen Augen, aber ich habe ja auch geschrieben, dass man dass nach dem Bild schlecht beurteilen kann. Natürlich weiß ich, dass es auch große Hauskatzen gibt, hatte selbst mal einen FWW-Kater in Übergröße.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Kopfform und Fell haben eigentlich nichts von Maine Coon.
Bei Hauskatzen gibt es kein zu groß oder zu klein, keinen zu runden oder zu langen Kopf, keine zu langen oder zu kurzen Beine, kein zu langes oder zu kurzes Fell usw. Hauskatzen wurden nie selektiv auf irgendwelche Eigenschaften gezüchtet. Nicht jede Katze die nicht wie die anderen aussieht ist gleich ein Rassemix.

Warum muss es sich immer gleich um einen Rassemix handeln?

Gut es ist ein FWW-Mix, ist doch egal, ich habe ja nur geschrieben, es könnte sein, dass da eine Main coon mal beteiligt war bei den Vorfahren und nicht dass es auf jeden Fall ein Rassemix ist.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Du hättest auch jede andere Rasse nennen können die keinen Runden Kopf hat. Bei dieser Katze kann man beim bestens Willen keine Rassen erkennen und nur eine Rasse zu nennen um eine Rasse genannt zu haben ist falsch.
Übrigens schreibt sich die Rasse Maine Coon und nicht Main coon.

Sag mal, was soll dass jetzt, natürlich weiß ich, dass auch allmögliche andere Rassen in Fragen kommen würden bzw. gar keine Rasse eben eine reine FWW-Mischung, was hackst du so auf meinen "vielleicht u. könnte" rum, habe die Maine Coon ja nur als Beispiel genannt, was möglicherweise da mitgemischt haben könnte bei den Vorfahren und jetzt auch noch das "e" weggelassen und der Bundesstaat heißt doch Maine ................ Mein Gott, wie konnte ich nur an eine Maine Coon denken.................
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #10
Dieses mit Gewalt überall eine Rasse hinein interpretieren nur den Rassen schadet, es ruft nämlich Vermehrer auf den Plan.

und jetzt habe ich auch noch gewalttätig auf einen Rassemix bestanden und damit Vermehrer auf den Plan gerufen

- Ich gebe auf -
 
Zuletzt bearbeitet:
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
  • #11
Da kommt bei mir die Frage auf: Muss man denn mit Biegen und Brechen versuchen, in seine Katze irgendwelche Rassen reinzuinterpretieren? Solche Threads kommen hier soo oft auf. Ich denke, bei fast allen EKHs dürfte irgendwann mal was anderes mitgemischt haben, ist schließlich keine Rasse in dem Sinne. Macht es die Katze in den Augen ihrer Besitzer wertvoller, wenn sie bestätigt bekommen, dass da (im Idealfall) eine aktuelle Moderasse drin steckt :confused:

Ich mach mir darüber gar keine Gedanken, ob bei meinen beiden vllt. die Kopfform, Ohrenbüschel, Fellfarbe etc. auf was 'hochwertiges' hindeuten. Ich hab sie auch so lieb.

LG Kratzbaum
 
Werbung:
montareno

montareno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2009
Beiträge
247
Ort
Zwischen Weimar und Jena
  • #12
Ich denke, bei fast allen EKHs dürfte irgendwann mal was anderes mitgemischt haben, ist schließlich keine Rasse in dem Sinne.

so, jetzt werd ich auch mal kleinlich. EKH ist eine Rassekatze, je anch Verein auch Europäer oder Keltisch Kurzhaar genannt, und ein Einschlag anderer Rassen darf dort nicht sichtbar sein.
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
  • #13
so, jetzt werd ich auch mal kleinlich. EKH ist eine Rassekatze, je anch Verein auch Europäer oder Keltisch Kurzhaar genannt, und ein Einschlag anderer Rassen darf dort nicht sichtbar sein.

Dann gibt es auch richtige Züchter, die EKHs züchten, so mit Papieren?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Also ich muss mich da anschließen, muss man immer nach einer Rasse suchen?:rolleyes:
Mein einer Kater hat ein super schmales Gesicht, der andere einen gepunkteten Bauch und Minipuschel an den Ohren und die Katze ist super klein. Trotzdem denk ich jetzt nicht an Siam, Norweger und Singapura. :D
Der Kater auf dem Bild ist eine völlig durchschnittliche Hauskatze- und das ist auch gut so, gerade die sind alle ANDERS und BESONDERS. Punkt.:)
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
  • #15
@ montareno: Hast Recht, hab etwas herumgegoogelt. Ich wusste nicht, dass EKHs auch eine anerkannte Rasse mit bestimmten Standards sind. Danke für den Hinweis. Dann benutz ich lieber die Bezeichnung 'normale Hauskatze' ('FWW' und 'Lastrami' find ich nämlich blöd...).

LG Kratzbaum
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #16
Da kommt bei mir die Frage auf: Muss man denn mit Biegen und Brechen versuchen, in seine Katze irgendwelche Rassen reinzuinterpretieren? Solche Threads kommen hier soo oft auf. Ich denke, bei fast allen EKHs dürfte irgendwann mal was anderes mitgemischt haben, ist schließlich keine Rasse in dem Sinne. Macht es die Katze in den Augen ihrer Besitzer wertvoller, wenn sie bestätigt bekommen, dass da (im Idealfall) eine aktuelle Moderasse drin steckt :confused:

Ich sehe das auch so. Und im Zweifel stecken dann natürlich immer die 3 beliebten Rassen drin: MC, BKH, Ori. Völlig egal, wie weit weg die Katz' davon sein mag, man kann immer was passendes reininterpretieren.

Es ist eine EKH, Herrgott. Eine Wunderschöne. Das sollte doch reichen. Das ist eine eigenständige Rasse.
 
crazymausy

crazymausy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. September 2011
Beiträge
6
  • #17
hey kein stress xD wollte ja nur mal fragen und nicht umbedingt haben das er eine rassekatze ist mir ist es egal ob es eine kreuzung zwischen hund und pferd ist oder eine perserkatze hauptsache er ist so wie er ist denn genau so liebe ich diesen süßen kerl:cool:
 
montareno

montareno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2009
Beiträge
247
Ort
Zwischen Weimar und Jena
  • #18
Mich interessiert auch, wieso meine Katze türkis-blaue Augen hat, obwohl sie die von der Fellfarbe her eigentlich nicht haben dürfte.
Ich weiß wie die Eltern von meinen Katzen aussehen, viele wissen das nicht und sind einfach interessiert da dran - Ahnenforschung halt. :D
Es macht die Katze mit Sicherheit nicht wertvoller, aber es befriedigt doch ein wenig die Neugier.

die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Deine Katze das Point-Gen trägt. Da kommen hin und wieder solche Augenfarben vor. Das heißt nicht, dass die Eltern selbst Point gezeigt haben, aber sie haben es weitergegeben. Wenn Du das genau wissen willst, kannst Du einen Gentest machen lassen (kostet für alle Fellfarben zusammen ca. 35 Euro). Macht die Katze sicher nicht wertvoller, befriedigt aber die Neugier ;)
 

Ähnliche Themen

Tina.Benni
Antworten
11
Aufrufe
3K
Tina.Benni
Tina.Benni
C
Antworten
9
Aufrufe
1K
Curly_Sue
C
gumble
Antworten
2
Aufrufe
4K
gumble
P
Antworten
19
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
L
2
Antworten
34
Aufrufe
12K
Calabrones
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben