Welche Mäuse-Lebendfalle?

Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Pepper hat heute morgen mal wieder eine lebendige Maus im Flur laufen lassen die jetzt unter/hinter dem Garderobenschrank ist. Einen Gummistiefel habe ich ihr schon hingeschoben, in der Hoffnung, dass sie da rein geht. Letzten Sonntag haben wir die Küchenzeile auseinander genommen um eine Maus zu fangen... Deshalb denke ich nun, dass eine Lebendfalle vielleicht zu unserem Hausstand gehören sollte. Könnt ihr mir eine empfehlen? Bei Google findet man ja alle Größen und Preisklassen...
LG von Susanne
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich kann definitiv NICHT das runde Modell mit dem mach innen zugespitzten Eingang empfehlen.
"Meine" Maus war zu klein dafür und ist einfach wieder raus :D

Dann lieber ein längeres Modell, das mit Klappe verschlossen wird.
Länger damit der Schwanz nicht beim schließen abgeschnitten oder gequetscht wird.
Wenn Lebens gefangen wird sollte es ja ohne Verletzung sein :)
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Toll, jetzt scheint sie auch hinter die Küchenzeile umgezogen zu sein. DenStiefel mit dem Speck unter dem Garderobenschrank hat sie glatt ignoriert...
 
Dande

Dande

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2013
Beiträge
28
Mit Toffifee..

..fängt man Mäuse. :grin:
Oder mit Nutella. Probier es mal
 
S

Schnurrhaar01

Gast
Warum willst du die Maus denn unbedingt lebend fangen? :confused:
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Weil die Maus auch nix dafür kann.

Und weil Katzenpfote in Mausefalle ziemlich übel sein kann.
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Warum willst du die Maus denn unbedingt lebend fangen? :confused:
Die Maus wollte sicherlich nicht ins Haus und unsere Töchter wären auch gegen tote Mäuse. Im Schuppen hatte ich auch schon Tot-Fallen, weil die mir da in meine Waren geköttelt hatten. Die von gestern haben mein Mann und ich übrigens gefangen - die kam im Wohnzimmer echt auf mich zugelaufen! Inzwischen sind wir ein eingespieltes Team:) Und Chilli lag dabei auf dem Schaukelstuhl und hat zugeschaut:massaker:
 
putzi

putzi

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2010
Beiträge
1.769
Ort
Da, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
..... Und Chilli lag dabei auf dem Schaukelstuhl und hat zugeschaut:massaker:

:grin: Chilli ist bestimmt ganz stolz auf euch, dass ihr das Mäusefangen schon so gut könnt. Jetzt müsst ihr nur noch lernen die Maus auch zu essen. Zu diesem Zwecke bekommt ihr bestimmt bald die nächste Maus. :p
 
S

Schnurrhaar01

Gast
  • #10
Weil die Maus auch nix dafür kann.
Und weil Katzenpfote in Mausefalle ziemlich übel sein kann.
Gut ok, das mit der Katzenpfote in der Mausefalle leuchtet mir ein. Zu "meiner Zeit" gab es nur Tot -Fallen und es wäre keiner auf die Idee gekommen eine Maus lebend zu fangen.
Mäuse wurden als Schädlinge gesehen, genauso wie Ratten. Und auf einen Hof mit Landwirtschaft erst Recht.

Kuschelkatze hat gesagt.:
Die von gestern haben mein Mann und ich übrigens gefangen - die kam im Wohnzimmer echt auf mich zugelaufen! Inzwischen sind wir ein eingespieltes Team:) Und Chilli lag dabei auf dem Schaukelstuhl und hat zugeschaut:massaker:
Na hoffentlich habt ihr das auch richtig gemacht und es gab keine Beanstandungen. :omg:
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #11
:grin: Chilli ist bestimmt ganz stolz auf euch, dass ihr das Mäusefangen schon so gut könnt. Jetzt müsst ihr nur noch lernen die Maus auch zu essen. Zu diesem Zwecke bekommt ihr bestimmt bald die nächste Maus. :p
Solange die Katzen keine Mäuse fressen...:) Wir hatten übrigens vorhin Maus Nr. 3 diese Woche! Ich habe den Verdacht, dass es immer dieselbe ist. Sie wartet vor der Katzenklappe auf Pepper damit er sie mit rein nimmt... Inzwischen sind wir aber echt fit! Gefangen, bevor sie sich verstecken konnte!:aetschbaetsch1:
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #12
Ich meine, dass ich hier igendwo gelesen habe, dass jemand Mäuse in Papprollen fängt. Solche von Küchenrolle - die an einer Seite mit etwas Papier verschließen und in der nähe der Maus legen und dann läuft sie rein und kann so rausbefördert werden.

Muss mal suchen gehen......
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #14
Ich meine, dass ich hier igendwo gelesen habe, dass jemand Mäuse in Papprollen fängt. Solche von Küchenrolle - die an einer Seite mit etwas Papier verschließen und in der nähe der Maus legen und dann läuft sie rein und kann so rausbefördert werden.

Muss mal suchen gehen......
Danke. Muß ich mir morgenmal durchlesen. Stiefel hatte ja nicht funktioniert...:(
 
simbi1

simbi1

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2013
Beiträge
2.118
Ort
Wien
  • #15
Mit der folgenden habe ich schon viele Mäuse gefangen, allerding habe ich sie nicht bei Amazon sondern im Zoofachhandel gekauft. Wichtig ist, dass du sie nur aufstellst, wenn du auch mind. 2 x tägl. kontrollieren kannst, damit die Maus nicht verdurstet.

http://www.amazon.de/Trip-Trap-Die-...I866/ref=pd_bxgy_hg_img_y/276-1189836-9782337

Komplett erfolglos waren die Drahtfallen, da ist nie was reingegangen.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
12
Aufrufe
1K
Baldrian
B
Carlie86
Antworten
10
Aufrufe
3K
T
Cats at Andros e.V.
Antworten
3
Aufrufe
571
BilBal
M
Antworten
25
Aufrufe
2K
M
L
Antworten
124
Aufrufe
4K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben