Welche Katzenklappe?

Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2014
Beiträge
1.565
Da der Katzenklappe ja jetzt nichts mehr im Wege steht, fange ich mich an umzusehen. Eine mit Microchip-Steuerung soll es sein, wir haben genug Haustiere und wollen nicht noch mehr Katzen..;)

Gefunden habe ich bis jetzt die von SureFlap und von PetPorte, die allerdings das Doppelte kostet.

Die eine ist mit Batterien und die andere mit Netzteil. Ich tendiere eigentlich zu einer mit Netzteil damit das Ding nicht plötzlich ausfällt und die Kleinen draußen sitzen und nicht mehr reinkommen bis Frauchen was merkt.. Aber ich muss erstmal nachher im Keller suchen, ob und wo wir in dem Raum eine Steckdose haben.

Welche Katzenklappe nutzt ihr und wie sind eure Erfahrungen?
 
Werbung:
desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
Huhuh!

Wir haben erstmal mit einer "normalen" Klappe ohne CHipsteuerung angefangen. Unser Gedanke war: Wenn wir merken, dass andere Katzen den Weg finden, dann können wir immer noch umsteigen.
Wir haben dazu die Klappe in eine Art dickes Brett eingebaut und das Brett statt Fenster eingebaut. So kann man auch die Klappe wechseln ohne das ganze Fenster tauschen zu müssen, falls die neue Klappe andere Maße hat.
Kurzum: Weder zur Zeit unseres Pflegekaters noch bei unseren jetzigen Katzis kommen fremde Katzen ins Haus. Ich denke, das geht doch irgendwie über Reviermarkierungen. (Und das Revier wird schon heftig verteidigt.)
Allerdings sind unsere ja auch erst seit Ende Mai diesen Jahres draußen.

Wir haben also eine ganz normale 4-Wege-Klappe (Marke müsste ich nachsehen) und sind sehr zufrieden. Sie schließt gut, klemmt nicht. Einziger Nachteil: Sookie kann die Klappe von INNEN öffnen, wenn sie auf "nur rein" gestellt ist, also nur von außen zu öffnen ist.
Allerdings können das zwei von vier Katzen unserer Freunde bei ihrer Klappe ebenfalls, obwohl sie eine ganz andere Klappe haben. Das dürfte bei einer elektronischen anders sein.
 
badmax

badmax

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
1.986
Alter
54
Ort
Werder/Havel
Ich (meine Kater) nutze die Smart-Flap von Petporte.
bin zufrieden damit, funktioniert mit Netzteil
und/oder mit Batterien. Im Batteriebetrieb kann man
allerdings nicht alle Funktionen nutzen.
die sind eher für einen Stromausfall gedacht.

das Ding hat viele Einstellmöglichkeiten, da muss man
sich aber erst mal durchfuchsen...
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
Sureflap - ist super und Batterien sind kein Problem. Sie zeigt lange im Voraus an, wenn ein Batteriewechsel ansteht.

Man kann sie auch verschieden einstellen (4 Wege mässig) und sie hat schon so manche Klappenkämpfe mit energischen Nachbarskatzen aushalten müssen (meine drinnen, die anderen draussen, Gefauche und Geklopfe gegen die Klappe, schnelles Flüchten durch die Klappe .... und nie ist jemand fremdes dadurch reingekommen - alles klappt gut).
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Ich kann uneingeschränkt die Sure Flap empfehlen. Sie hat bisher immer zuverlässig funktioniert. Es gab noch nie Probleme.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2014
Beiträge
1.565
Also sind bis jetzt beide ganz gut von euren Erfahrungen her?

Ich tendiere ein bisschen zu der Smart Flap, auch wenn sie teurer ist aber ich muss halt echt gucken ob ich da ne Steckdose finde..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
8K
Zwetschge
Antworten
17
Aufrufe
12K
Starfairy
Antworten
26
Aufrufe
952
Schokobrötchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben