Welche Katzenklappe?

S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Jetzt habe ich mich entschlossen, in 2 Türen Katzenklappen einzubauen. Welche Erfahrungen habt ihr mit den verschiedenen Modellen gemacht?

Ich suche jetzt keine Chipklappe, sondern normale Klappen, die aber schon die 4-Weg-Option haben sollten.

Und möglichst leichtgängig sollten sie sein. Ich habe schon die Suche bemüht, aber die Threads sind alle sehr alt, da kann sich ja doch einiges geändert haben.
Aber ich habe gelesen, das sich bei einigen Modellen nur die Scheiben bewegen, bei anderen der Rahmen auch mit. Nur leider steht das bei den Beschreibungen von den Klappen nirgendwo dabei.
Ich denke, eine Klappe, wo sich nur die Scheibe bewegt, wäre besser, weil ich auch sehr kleine und leichte Katzen in der Gruppe habe.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/b..._und_einbautuer/katzenklappe_4_wege/1234#more

Hat diese Klappe jemand? Allerdings habe ich Bedenken, weil der Ausschnitt rund sein muß. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen wirklich runden Ausschnitt in eine Türe sägen kann... Sonst muß ich wieder den Nachbarn bemühen. Hm.

Na ja, vielleicht wißt ihr ja was besseres. :D
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Es ist eigentlich egal welche Klappe du nimmst, aber es sollte eine Markenklappe sein.
Bei uns ist es anfangs häufiger passiert, daß Tante Käthe mit Karacho durch die Klappe geschossen ist und dabei die Tür zu Bruch ging. Da ich damals dachte 5,-€-Klappen tun es auch, hatte ich das Problem, daß ich keine Ersatztür bekam, eine andere Klappe aber nicht zum Ausschnitt in der Tür passte.
Außerdem sind die Billigdinger nicht so stabil.
Seitdem ich Markenklappen habe (3 davon allerdings Chipklappen, die anderen von Trixie, glaube ich) ist kein Türchen mehr kaputt gegangen.
 
F

Freundin von Minou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
16
Ort
Ital.Schweiz
Welche Katzenklappe ? Meine Erfahrung

Hallo Starfairy :) Ich heisse Iris und bin Freundin von Minou, Bella und Fritz:pink-heart:
Also eine kleine Geschichte, die hoffentlich nicht verunsichert aber mich ein wenig nachdenklich gemacht hat...:wow: Bin dieses Jahr umgezogen und habe mir jetzt erst vor einem Monat eine K-Klappe einbauen lassen (Schreiner) Die Klappe war schon vorhanden von den Vormietern, nur in einer anderen Tür. Die Marke ist "Staywell" von Petsafe und hat ein 4-wege System zum schliessen. Diese Klappe hat nach innen, also zur Wohnung gerichtet, einen Rahmen. Wahrscheinlich gegen kalte Luft...? Dieser bewegt sich mit, wenn Miezi's rein kommen. Habe dort einige Stückchen selbstklebenden Filz angebracht- du weisst, diese sogenannten Bodenschoner die man unter die Stuhlbeine klebt... so kracht das dann nicht immer so. Naja, ich hör's dennoch. Ist aber ok.
Die transparente Klappe hat in meinem Modell ( ich weiss noch nicht einmal welches es ist, es gibt da mehrere) unten ein Metall welches vom Magneten(der ist im Rahmen drinnen angebracht) angezogen wird um die Klappe besser zu fixieren.

Jetzt ist folgendes geschehen:
meine Katzen Fritz&Bella kannten keine K-Klappe, ich hatte in der vorherigen Whg. immer die Terassentür geöffnet und für den Winter 2 schwere Decken vorgehängt (lebe in der ital.Schweiz & der Winter ist relativ mild). Leider war mein Ex-Vermieter nicht wirklich einverstanden in die neu eingebauten Doppelfenster ein Loch zu schneiden für die Katzen:rolleyes:
Beide sind Freigänger seit 2008.
Also habe ich das kleine Metallstückchen mit einer Zange von der Klappe gefummelt. So steht sie nicht so starr und bewegt sich für Miezi's leichter. Die beiden brauchten schon ein wenig um sich an diesen neuen Weg zu gewöhnen.
Soweit alles super:)
Dann entschied ich mich eine weitere Katze hinzu zu nehmen.
Ein älteres Mädchen von dem man nicht das Alter weiss. Ihr Mensch war verstorben und die Verwandten wollten sie nicht. Im Gegenteil dachten sie sogar an einschläfern:eek: wie mir die Nachbarin erzählte. Diese Dame hatte sich gekümmert,sie hat selber 3 Katzen und 4 Hunde. Sie brachte diese Leute von dem Gedanken ab und schaltete eine Anzeige.
So zog Minou bei uns ein:pink-heart: Eine langhaarige Katze mit grünen Augen und von ihrem Wesen her recht ruhig, wahrscheinlich das Alter. Rasse:confused: Sie hat ein fast schwarzes Gesicht mit schönem Näschen,grüne Augen und ist überwiegend grau, unter dem Bauch hell und hat so quasi einen "Rückengürtel" kurz unterhalb der Schulterblätter so cremefarben. Der Schwanz ist obenauf dunkelgrau und der Rest auch so cremefarben.
Als sie sich so nach 2 Tagen "eingewöhnt" hatte- sie frass vom ersten Tag an und am 2. Tag kam sie unter dem Sofa hervor und nahm Kontakt mit mir auf. Es gab die ersten Schmuseminuten.:pink-heart:
Dann schloss ich die K-Klappe sodass meine nur noch reinkommen konnten, wenn ich sie hinausgelassen hatte. Minou hatte ich in 2 Räumen erstmal getrennt gehalten. Es gab Besuche von Fritz&Bella wenn ich die Tür öffnete:) Sie waren friedlich miteinander alle drei !!!
Dann liess ich die Küchentür geöffnet, sodass Minou die restliche Whg untersuchen konnte wenn sie wollte. Das tat sie dann auch.

Dann fand ich Minou nicht mehr in meiner Whg.!!! :(:(((
Als ich sie suchte, sah ich wie der Wind die transparente Schwingklappe Richtung Whg. hineindrückte, es war sehr windig an dem Tag. Jetzt hatte ich die Befürchtung das Minou das nutzte um zu entwischen. Eine andere Erklärung gab es nicht.
Dann suchte ich nochmal, nochmal und fand Minou in meinem Herd !!! Habe keine Einbauküche sonder alles frei stehend. Minou war dort wo die Schublade für Backbleche ist versteckt, also quasi hinter dem Herd aber im Zwischenraum den die Schublade bildet (nicht in der Schublade, sonder drunter...). War ich erleichtert !!!!!!!!
Also fummelte ich wieder dieses Metallstückchen an die Schwingklappe und schloss die Klappe für den Ausgang !
Später war Minou wieder in ihren Räumen und ich schloss die Tür zur Küche.
Einen Tag später so gegen Abend war Minou in der Küche und hatte sich wieder ein Plätzchen hinter meinem Küchenherd gesucht.
Ich liess sie dort und ging hinunter zu meinem Gefährten, welcher direkt unter mir wohnt. Die K-Klappe war ja geschlossen für Ausgang und der Wind konnte die Klappe auch nicht mehr reindrücken. :)
Dann kam ich nochmal hoch zur Kontrolle, alles ok. Fritz war auf Tour und Bella in der Whg. meines Gefährten:)
Also ging ich wieder hinunter, wir hatten zu Abend gegessen als ich wieder hinauf in meine Whg ging zu kontrollieren ob alles soweit ok sei und mit Minou zu reden.
:eek::eek:Zwischenzeitlich war mein Katerchen (ca. 6 kg) reingekommen, konnte nicht raus...und nahm kurzerhand die Klappe auseinander:eek: Der Rahmen welcher zufällt beim reinkommen und die transparente Schwingklappe lagen auf dem Boden !!!
Wär ich nie drauf gekommen, aber es stimmt: man kann das alles auseinander nehmen. Naja, braucht schon ein wenig Kraftaufwand und vorallem muss man erst den oberen Plastikteil entfernen, um dann den Rahmen und die Schwingklappe zu entfernen....Fritz hatte das auch geschafft ohne diesen oberen Teilzu entfernen...
Vielleicht gibt es auch stabilere Ausführungen??? Keine Ahnung...

Minou weg!
Alles abgesucht, A L L E S !!!
Weg !
Das nach 3 Tagen:reallysad:
Zum Glück lebte Minou nur 15 Minuten Fussweg im übernächsten Nachbardorf !!!
Ich nahm Kontakt mit der Frau auf welche Minou gepflegt und vermittelt hatte. Sie war/ist sehr besorgt um das Wohlergehen von Minou:)
Sie sagte mir, das ich mir keine Sorgen machen sollte. Aller Wahrscheinlichkeit nach käme sie zurück...Denn sie hatte eine Katze, welche nach Umzug aus ungeklärten Umständen ca 1 Woche später entlief. Diese Katze fand sie in der Nähe ihrer alten Whg 4 Wochen später wieder. Das waren ungefähr 4-5 km und es liegt ein grosser Fluss dazwischen--keine Ahnung wie die Katze das gemacht hat. Wahrscheinlich hat sie instinktiv die Brücke genommen, welche in der Nähe der neuen Whg liegt, abber dennoch ist die Brücke ein Stück weg im Wald verborgen...:wow:
Also Minou:
Am übernächsten morgen fand ich lange Haare auf meinem Sisalteppich in der Küche ( dort steht auch das Futter für meine Katzen, das Futter von Minou hatte ich hinzugestellt für den Fall das...)
Einen Tag später fand ich noch mehr Haare, aber nicht büschelweise wie nach einem Kampf. Die Haare sahen von der Farbe und von ihrer Art her, seidenweich, aus wie die von Minou. Da war ich mir sicher.:)
Dann saugte ich.
Danach fand ich nichts mehr für 2 Tage:reallysad:
In der Zeit hielt ich immer Kontakt mit der Dame welche Minou gefüttert hatte. Sie beruhigte mich indem sie meinte es sei ein gutes Zeichen das Minou, nach 3 Tagen in ihrem neuen Zuhause, nicht weg sei ondern sich immer noch in der Nähe aufhielt und zum fressen in meine Whg. käme.

Dann kam die Idee ihr eine "falle zu stellen": K-Klappe wieder schliessen und warten das Minou auftaucht...
Einen Abend nahm ich die Gelegenheit wahr.
Fritz&Bella waren mit mir in der Whg. meines Gefährten und schliefen !!!
Ich schnell hoch, K-Klappe zu, wieder runter. Es war so gegen 20.45 Uhr als ich von meiner Whg. her Geräusche hörte als wenn eine Katze von Möbeln herunterspringt.
Meine Miezi's schliefen immer noch fest.
Ich ging hoch:pink-heart: und da war sie !!! Minou !!! Nach 5 Tagen nachdem sie verschwunden war !!!
Sie wollte natürlich sofort flüchten....
Die Frau sagte, ihr Eindruck war das der Mann sich wohl nicht wirklich kümmerte- sie war immer draussen und kam wohl nur zum fressen...
Es war sehr schlechtes Wetter angesagt mit niedrigen Temperaturen. So beschloss ich sie diesmal ein wenig drin zu behalten. Vielleicht gewöhnt sie sich dann etwas mehr an mich.
Mit meinen Katzen ging es bisher gut und ruhig :):)
Jetzt war Minou 4 Tage drin, hatte die Korridortür geschlossen.
Wir redeten miteinander und sie kam von sich aus auf mich zu zum schmusen.
Nun, gestern Abend war sie unruhig und miaute viel als sie mit mir durch meine Whg. lief. Fressen wollte sie auch nicht wirklich, sie hatte am Morgen ordentlich gefuttert:)
Fritz&Bella waren auch zugegen, alles ok auch von Minou's Seite. Nur sie lief zum Türchen und wollte raus:sad: Das tat mir sooo leid.
Vielleicht war sie 15 oder 18 Jahre alt...das Leben draussen gewohnt und da komme ich und sperre sie ein...
Ausserdem hatte sie sich ja längst für mich/uns entschieden.
Sonst wäre sie sofort verschwunden, denke ich.

Also liess ich sie raus:yeah:
Sie kam im Laufe der Nacht und am Morgen rein, frass und ging wieder.
Auf dem Teppich finde ich ihre seidigweichen Haare:pink-heart:

Mal schauen wie es weitergeht:)

Das war jetzt ein gemischter Bericht über Katzenklappe und wie die so funktioniert mit den dazugahörigen Konsequenzen;);)

Liebe Grüsse von Iris, Bella, Fritz und Minou:):):)

 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Plum, diese Klappe habe ich auch schon angesehen. Aber da steht in den Bewertungen, das sie doch recht schwer ist.
Dein Kater hat da keine Probleme damit? Ich habe Katzen in der Gruppe, die wiegen nur knapp über 2 kg. Ich weiß nicht so recht, ob die mit einer so schweren Klappe zurechtkommen.

Minou, bei mir gehen würden diese Klappen jetzt nur im Haus sein. Also kein Ausgang nach draußen. Da ist es jetzt nicht ganz so schlimm, wenn die Katzen die evtl. aufmachen könnten.
Wobei ich glaube, das ich keine solchen Demolierer dabei habe. Aber na ja, Katzen sind ja immer für Überraschungen gut.:)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Seven, die sieht auf den Bildern aus, als ob sich nur das Türchen bewegt und nicht auch der Rahmen mit. Ist das in beiden Richtungen so?
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Ja, es bewegt sich nur das Türchen - in beide Richtungen. :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Seven, die sieht auf den Bildern aus, als ob sich nur das Türchen bewegt und nicht auch der Rahmen mit. Ist das in beiden Richtungen so?

Wohin soll sich der Rahmen denn bewegen? Ich habe noch nie einen beweglichen Rahmen gesehen....kopfkratz....?:confused::confused::confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #10
Eagle Eye, da gibt es Klappen, die haben einen 2. Rahmen als Windschutz über dem Türchen. Und der bewegt sich dann in der einen Richtung mit. Aber das macht die Türe eben ziemlich schwergängig.

So, Bestellung ist raus, wir werden sehen.:)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #11
Eagle Eye, da gibt es Klappen, die haben einen 2. Rahmen als Windschutz über dem Türchen. Und der bewegt sich dann in der einen Richtung mit. Aber das macht die Türe eben ziemlich schwergängig.

So, Bestellung ist raus, wir werden sehen.:)

Echt? Habe ich wirklich noch nie gesehen!
 
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #12
Plum, diese Klappe habe ich auch schon angesehen. Aber da steht in den Bewertungen, das sie doch recht schwer ist.
Dein Kater hat da keine Probleme damit? Ich habe Katzen in der Gruppe, die wiegen nur knapp über 2 kg. Ich weiß nicht so recht, ob die mit einer so schweren Klappe zurechtkommen.

Mein Kater ist ein Riesenviech mit knapp sechs Kilo, der hat keien Schwierigkeiten, die Klappe aufzubekommen :oops: Meiner Meinung nach ist sie aber auch nicht besonders schwergängig. Meine Schwester hat diese Klappe auch und Mila mit ihren 2 Kilo (die Katze, nicht meine Schwester :cool:) bringt die Klappe problemlos auf.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #13

Ähnliche Themen

Izz
Antworten
32
Aufrufe
13K
Muggili
Muggili
shantira
Antworten
5
Aufrufe
3K
Coonboys
Coonboys

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben