Welche Katzenart ist uns zugelaufen?

P

plus-cat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
2
Hallo zusammen,

seit einigen Tagen bekommen wir Besuch von einer Katze, die nun immer vor unserer Tür wartet und auch gerne gefüttert wird und mit ins Haus kommt. Uns interessiert jetzt, um welche Katzenart es sich da handeln könnte, weil wir bisher immer nur mit typischen Hauskatzen zu tun hatten.

Vielleicht hat da jemand eine Idee? Ich habe ein paar Bilder beigefügt!

Viele Grüße,
plus-cat

P. S.: Auf den Bildern schaut sie etwas grimmig, aber sie ist ganz lieb :)
 

Anhänge

  • Foto (1).jpg
    Foto (1).jpg
    97,6 KB · Aufrufe: 231
  • Foto (2).jpg
    Foto (2).jpg
    93,1 KB · Aufrufe: 256
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Ich tippe auch auf Perser-Mix.
 
Tiffany396

Tiffany396

Forenprofi
Mitglied seit
8. November 2009
Beiträge
2.722
Ort
Badische Bergstraße
Ich sag auch ein Persermix, und auf jeden Fall eine Zuckerschnute..

Habt ihr mal geschaut. ob sie eine Tätowierung hat? Kann ja sein, dass die hübsche Maus irgendwo entwischt ist.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Hallo zusammen,

seit einigen Tagen bekommen wir Besuch von einer Katze, die nun immer vor unserer Tür wartet und auch gerne gefüttert wird und mit ins Haus kommt. Uns interessiert jetzt, um welche Katzenart es sich da handeln könnte, weil wir bisher immer nur mit typischen Hauskatzen zu tun hatten.

Vielleicht hat da jemand eine Idee? Ich habe ein paar Bilder beigefügt!

Viele Grüße,
plus-cat

P. S.: Auf den Bildern schaut sie etwas grimmig, aber sie ist ganz lieb :)




Hallo plus - cat, wem gehört diese Katze, und wieso füttert ihr sie an?
Wenn ihr denkt, das sie sich verlaufen hat, dann schau mal hier

http://www.katzen-forum.net/gefundene-katzen/18988-fundkatze-wie-verhalten.html
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Perser(mix). Wisst ihr, wem die Katze gehört?
Übrigens reden wir von einer Katzenrasse. Man unterscheidet zw. Katzenarten und Katzenrassen.
Liebe Grüße
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Yep, Perser oder Perser-Mix.
Wie sieht das Fell aus, ist schlecht zu erkennen auf den Bildern - ist es gepflegt oder ist er sehr verfilzt? Weißt Du, wo er hingehört? Tattoo in den Ohren?
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Hallo und willkommen im Forum.

Bitte füttern nicht "einfach" fremde Katzen an. Der Besitzer findet es vielleicht nicht so schön, wenn ihr seine Katze füttert und mit ins Haus nehmt. Ihr wisst ja auch nicht, ob die Katze eine Futterunverträglichkeit hat - zum Beispiel.

Von "zugelaufen" würde ich in so einem Fall nicht sofort sprechen.

Versucht doch zumnächst herauszufinden, ob die Katze irgendwo hin gehört. Eine gute Methode ist es, der Katze ein dünnes Gummiband umzubinden. An dem "Halsband" befestigt ihr einen Zettel auf dem ihr den Besitzer bittet, sich bei euch zu melden.

Sollte sie einen Besitzer haben, ist alles gut und ihr solltet aufhören sie zu füttern und anzulocken. Sollte sich niemand melden, könnt ihr dafür sorgen, dass die Katze ins Tierheim kommt bzw. das Fundtier melden. Vielleicht sucht irgendwo ein unglücklicher Katzenbesitzer verzweifelt sein Tier....
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Seit ihr sicher, das sie kein zuhause hat?
Versucht doch mal in de rNachbarschaft was raus zu bekommen.

Man sollte Freigänger nicht einfach so füttern.
Vielleicht hat sie ein zuhause.
Das muss zuerst geklärt werden!
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Auf dem Bild sieht sie nicht gerade gut aus, finde ich und ich würde
ihr auch Futter geben, davon mal ab. Allerdings müsst ihr euch kümmern,
ob sie gesucht wird. TH u. TÄ, Nachbarschaft fragen, ein Foto bei Tasso
oder im Tiersiuchverzeichnis einstellen. Vielleicht wird sie irgendwo
schmerzlich vermisst und natürlich auch schauen, ob sie tätowiert ist
bzw. einen Chip hat.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #10
Zuallererst würde ich erstmal rausfinden, wohin diese Katze gehört und sie nicht einfach anfüttern oder ins Haus lassen. Katzen betteln ganz gerne mal und klar, das sie auch immer wieder kommen, wenn sie dort gut angefüttert werden.
Erkundigt Euch bitte bei den NAchbarn, hängt Plakate auf und gebt dem Besitzer die Chance sein Tier zu finden, so wenn es überhaupt vermisst wird. Freigänger, die trotzdem immer wieder heimkommen, werden nunmal nicht vermisst.

Die Perser sieht für eine Perser mit Freigang sogar sehr gut aus, soweit man das auf dem Foto erkennen kann. Ich würde eher sagen, das das nachwachsendes Fell ist und sie sieht aus, das ob man sie vor geraumer Zeit geschoren hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #11
Für mich sieht sie auch nicht "verwahrlost" aus.
Eher nach einer Freigängerin.

Hör bitte auf sie zu füttern, bis du nach Besitzern gesucht hast.

Und wenn die Katze wirklich keinen Besitzer hat (was ich nicht denke), dann bist du für sie verantwortlich. So weit ich weiß ist ein Fundtier, was man 6 Monate füttert dann demjenigen der es füttert. Das heißt, du musst dann auch für den Tierarzt aufkommen.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Wenn sich meine Katze verlaufen würde, wäre ich auch froh, wenn sie gefüttert werden würde - selbstverständlich nicht ohne Fundplakate zu starten.

Wer weiß, vielleicht ist sie in ein Auto gestiegen und ziemlich weit von zuhause wieder raus gekommen. Es ist meines Erachtens ein Perser und würde wohl ohne menschliche Zuwendung nicht lange überleben können.

Hast du nicht so ganz unrecht. Wenn man das macht, muss man aber auch alle Hebel in Bewegung setzen um einen eventuelle Besitzer zu finden.

Ich finde auch: für einen Perser sieht er absolut nicht ungepflegt und nach Streuner aus.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #13
Wenn sich meine Katze verlaufen würde, wäre ich auch froh, wenn sie gefüttert werden würde - selbstverständlich nicht ohne Fundplakate zu starten.

Wer weiß, vielleicht ist sie in ein Auto gestiegen und ziemlich weit von zuhause wieder raus gekommen. Es ist meines Erachtens ein Perser und würde wohl ohne menschliche Zuwendung nicht lange überleben können.

Ein Freigänger kommt mehrmals am Tag heim und schaut nach dem Rechten,..... wenn dieser aber zwischenzeitlich irgendwo angefüttert wird, dann ist er trotzdem kein Streuner, sondern ein Freigänger mit einem zweiten Futterplatz....

Ein Freigänger, der immer wieder nach Hause kommt , wird nicht vermisst,... es liegt ja kein Grund vor.

Ein maunzendes Tier ist aber trotzdem noch kein Grund, es sofort mit Futter vollzustopfen.

Ein streundender Perser sieht gaaaaaanz anders aus.... davon ist dieser noch meilenweit entfernt von.......
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Ich finde auch, wenn man sich um ein Tier Sorgen macht ruhig füttern aber BITTE AUF JEDEN FALL PARALLEL NACH DEM BESITZER SUCHEN, und zwar auf allen Kanälen. Wir sind vor ein paar Monaten umgezogen und hatten vor zwei Wochen eine unserer neuen Nachbarinnen an der Tür, die unseren Monti retten wollte. Sie hatte sogar schon einen Vergesellschaftungsversuch mit ihrer eigenen Katze versucht und ihn regelmäßig gefüttert. Sie fand unseren Kater ja so dünn. Gemessen an vielen fettgefütterten Katzentieren mag das stimmen, aber er hat laut TA absolutes Idealgewicht. Sie hat dann Fotos gemacht und die Besitzer also uns gesucht und auch gefunden. Ganz ehrlich, das finde ich 1000 mal besser, als all diejenigen die einfach wegschauen.
 
P

plus-cat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2011
Beiträge
2
  • #15
Danke für die vielen Antworten!

Mein Nachbar konnte mir heute weiterhelfen. Er hat mir erzählt, dass weiter entfernt in unserer Straße eine neue Familie mit mehreren Katzen eingezogen ist. Also bin ich da mal hin und habe nachgefragt.

Es handelt sich um ein älteres Ehepaar, die vorübergehend bei ihrer Tochter eingezogen sind, bis sie etwas Neues gefunden haben. Sie haben drei Katzen, eine davon ist tatsächlich diejenige, die nun häufig bei uns ist.
Das Gespräch hat ergeben, dass sie grundsätzlich nichts dagegen haben, wenn die Katze innerhalb der Straße irgendwo anders hingeht. Sie ist wohl zu uns gestoßen, weil wir häufig ein Schälchen mit Resten von Katzenfutter vor dem Haus stehen haben (wir haben selbst eine eigene Katze).
Allerdings kann man nun also in der Tat nicht von "zugelaufen" sprechen, die Perser-Katze (habe ganz vergessen durch die Besitzer mehr über die Katze in Erfahrung zu bringen!) ist auch noch häufig in ihrem richtigen Zuhause.

Viele Grüße,
plus-cat
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #16
Das nenn ich mal ein schönes Ende:)

Es kommt so oft vor, das Freigänger bei Nachbarn schnoren( es könnte ja was Besseres Im Fressnapf sein;))
Toll, das du nach Besitzern gesucht hast.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Schön, dass sich alles aufgeklärt hat.:)

Überleg dir bitte, ob es nicht sinnvoll ist kein Katzenfutter draussen stehen zu lassen.

Es könnten sich Katzen bedienen, die unter einer Allergie leiden.

Je nach Wohnsituation kannst du damit auch Füchse anlocken.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
22
Aufrufe
25K
P
E
Antworten
6
Aufrufe
4K
E
Blacky09
Antworten
10
Aufrufe
4K
Blacky09
Blacky09
L
Antworten
3
Aufrufe
592
merteuille
merteuille
Sonicxlove
Antworten
7
Aufrufe
4K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben