Welche Bürste für feines, kurzes zum Verfilzen neigendes Fell?

  • Themenstarter zoeykatze
  • Beginndatum
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
Hallo,
ich bin zwar noch nicht weiter gekommen mit meinem Wunsch, der Zoeykatze etwas zu verabreichen, damit ich ihr entspannt eine Verfilzung abschneiden kann, aber ich denke voraus. :D
Sie ist eine EKH, denke ich zumindest, aber als einzige von unseren Dreien hat sie ein ganz feines fusseliges Fellchen. Aber eben kurz.
Es sieht mir so aus, also müssen wir sie ans Bürsten gewöhnen, um so eine Verfilzung in Zukunft zu vermeiden. Hätten wir das mal bloß gemacht als sie noch klein war...:grummel:
Wie auch immer, ich hoffe mit clickern bekommen wir das hin. Aber zurück zur Frage: welche Bürste nimmt man denn für kurzes Fell, das trotzdem verfilzen möchte?

LG
Jennifer
 
Werbung:
P

prathers

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2012
Beiträge
230
Ort
Deuerling
Dein wichtigstes Instrument ist ein fester (Metall-)Kamm. Damit von außen nach innen Filzies auskämmen. Den kann man auch unter Filze stecken und mit der Schere selbige darüber gefahrenfrei abschneiden.
Danach kannst Du mit einer großen - dann weicheren - "Slicker-Brush" (Drahtbürste) alles ausbürsten, was du vorher gelockert hast.
Ich habe das oft bei sehr dicken Katzen, die es nicht mehr schaffen, sich am Rücken zu pflegen... wenn man regelmäßig mit dem Kamm durch geht, läßt es sich in den Griff bekommen.
Bitte sei bei Katzen SEHR vorsichtig mit "Entfilzungssprays", manche reagieren sehr empfindlich darauf! Auch wenn "für die Katz" draufsteht...
Wenn Deine Katze aber jetzt im Moment sehr verfilzt und gestreßt ist - denn das ziept ganz schön! - dann überleg Dir doch mal, sie kurz in eine leichte - oberlächliche - Narkose legen zu lassen und die Stellen zu scheren. Dann kannst Du nach ein paar Tagen mit Kämmen anfangen und es tut nicht weh. Bald wird sie es genießen!
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
Danke!
Sie hat nur einen einzigen verfilzten "Zapfen" auf dem Rücken. Er hat vielleicht einen Zentimeter Durchmesser und ist höchstens 3cm lang (geraten).
Den werde ich abschneiden. Entfilzen würde nicht gehen, ich konnte ihn mir heute morgen gerade so angucken, während ich ihr eine Kaustange hingehalten und nicht losgelassen habe. :p
Ich brauche eine Bürste zur regelmässigen Pflege.
Wäre so eine geeignet?
http://www.witt-tierbedarf.de/Katze-Katzenpflege-Le-Salon-Essentials-Gummi-Zupf-Massage-Buerste/a40597982_u118/

Oder diese hier?
http://www.pfotenshop.com/Katzenbedarf/Fellpflege-Grooming/Buersten-Co/Groomaster-Drahtbuerste.html
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
Ich nehme meine Haarbürste.

Keine andere wurde akzeptiert.

Wenn ich meine Haare bürstete, dann wurde interessiert zugeschaut.

Da hab ich einfach mal ganz unverbindlich mitgestreichelt und zart angefangen zu bürsten.

Klappt sehr gut.

Sie hoppst auf die Waschmaschine, wenn sie mich beim Bürsten sieht und los geht's.
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
Danke! Ich habe jetzt eine Doppelbürste gekauft, die auf einer Seite Holzborsten mit abgerundeten Spitzen hat.
Ich hoffe, sie lädt sich nicht statisch auf.
Ausserdem zwei verschiedene Pasten, in der Hoffnung, sie damit bestechen zu können. :p
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wenn sie wirklich kurzes Fell hat, mal die Ernährung überdenken und ein BB machen lassen, kurzes Fell ein gesunden Katze sollte nicht verfilzen.
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
Das sehe ich anders. Die Konsistenz des Fells ist sehr fein, wie bei einer Perserkatze.
Auch bei einigen kurzhaarigen Rassekatzen finden sich in den Beschreibungen auf Züchterseiten die Hinweise auf Verfilzungen aufgrund der Beschaffenheit der Unterwolle.
Bei EKHs habe ich gelesen, dass wenn diese Art Fell auftritt, in den Generationen davor im Zweifel mal ein Perser durchmarschiert ist. :muhaha:
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
Ich sehe das wie Doppelpack...
Leila hat auch extrem feines, flauschiges Fell wie eine Langhaarkatze. Sie hat/und hatte bisher keine Verfilzungen o.ä.. Ich glaube nicht dass, das normal ist. Geh doch lieber zum TA und lasse das Blut checken. Schaden kann das nicht.
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
Nee. Tut mir leid. Aber den Stress tue ich ihr nicht an. Sie hat eine total fusselige Unterwolle genau wie ihre Mama und zwei ihrer Geschwister. Ein Geschwisterkind muss auch regelmässig gebürstet werden, beim anderen würde mich das nicht wundern, wenn's auch soweit kommt. Die Mama wird einmal in der Woche gebürstet... Keine der Katzen hat jemals eine Auffälligkeit im Blutbild gezeigt (wobei Blutbilder ja nun ohnehin in vielen Fällen nicht aussagekräftig sind).
Zoey ist topfit und gut drauf. Sie ist im Fellwechsel und hat an einer Stelle neben der WS, an die sie selbst schlecht dran kommt, eine ineinander verfilzte Stelle. Nicht bis zur Haut.
Sorry, aber es gibt durchaus kurzhaarige Katzen, die regelmässig gebürstet werden müssen.
Mal davon ab, dass sich im Fellwechsel bei so feinem Fell gern mal die abgestossenen alten Haare mit den neuen oder noch "fest sitzenden" verfilzen, wenn sie nicht ausgebürstet werden.
Die Züchter von BKH, die auf ihren Seiten das Bürsten wegen der dichten Unterwolle empfehlen, gehen die davon aus, dass das krankhaft ist? Das würde mich jetzt total wundern, mir ist gestern beim Bürstenkauf von einer Züchterin gesagt worden, sie müsse ihre BKH ein bis zweimal die Woche bürsten, besonders im Fellwechsel. :confused: Sie sagte nichts davon, dass das nicht normal wäre, im Gegenteil. :confused:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Ist ja deine Meinung, du musst dich ja nicht panisch rechtfertigen. ;)

Reinrassige BKHs muss man nicht regelmäßig bürsten, da droht zumindest kein Vefilzen. Das wäre mir völlig neu, dass man BKHs 2-3 Mal die Woche bürsten muss wegen Filzplattenvermeidung.

Deswegen halte ich das bei Kurzhaarkatze für krankhaft, ja, so ist meine Erfahrung. Krankhaft im Sinne von mangelernährt, fehlernährt, fehlendes Taurin, Katze zu dick um sich zu putzen... whatever.

Wenn du sagst, bei dir passt alles, dann ist doch alles tutti. Ich find den Furminator gut, allerdings darf man den nicht so oft nutzen, deswegen kann ich dir keinen Bürstentipp geben.
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
  • #11
Ich bin nicht panisch, und das ist auch nicht meine Meinung. Dazu bin ich zu sehr Newbie mit Katzen.
Okay, dann muss unbedingt ein Thread dazu her, und ich mache jetzt einen Termin in der Tierklinik!
Ich stelle den Thread in "Innere Krankheiten" und bitte die Leser, sich bei Fragen bei dir zu melden.

Ist ja nicht zu fassen, da informiert man sich Monate lang, und dann ist das alles Bockmist. :reallysad:
 
Werbung:
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #12
oh leute, was habt ihr da den wieder angerichtet xD
http://www.katzen-forum.net/innere-krankheiten/150474-warnung-fuer-kurzhaarkatzendosis-deren-katzen-viel-unterwolle-haben.html

zoeykatze, poste doch hier mal ein bild von der katze. damit man sich mal ein bild machen kann von was du da genau sprichst.
ich kenne durchaus gesunde kurzhaarkatzen bei denen das fell auch mal verfilzen kann. das kann verschiedene gründe haben. vielleicht is dein miez noch zu unerfahren zum putzen (kannte mal nen kater die hat sich nicht selbst geputzt, das musste die schwester machen), oder sie hat sich ein wenig dreck im fell eingefangen, der dann leicht verfilzt ist. grundsätzlich tut es jeder katze gut, wenn man sie regelmässig mal bürstet, ich nutze einen nachgemachten furminator, der zieht meinen jungs auch die unterwolle raus, und sie genießen das richtig.
also erstmal keine panik zoey. deiner katze gehts sicher nicht schlecht, weil sie nen filz hat :D
und nicht wegen jeder unregelmässigkeit muss man gleich TA rufen! regelmässige Checks sind zwar wichtig, damit man frühzeitig krankheiten erkennen kann, aber man muss auch ein wenig gesunden menschenverstand einsetzen. wär ihr fell matt und glanzlos würde ich auch sagen, stell sie mal beim TA vor, nur vorsichtshalber, aber so, beobachte ob das wieder kommt, obs an der selben stelle wieder kommt, und kuck woran das liegen kann.
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
  • #13
Unsere Zoey ist hier als Kätzchen zu sehen, das Fell hat sich nicht geändert in der Länge:
http://www.katzen-forum.net/katzenrassen/129875-eure-glueckskatzen-7.html#post3269100

Es ist sehr dicht und fein.
Ich hätte auch nicht gedacht, dass ein BB gemacht werden muss und die Ernährung umgestellt.
Aber auch wenn ich häufig zumindest erstmal anderer Meinung bin, lasse ich mich eines besseren belehren. Auch wenn die Tierklinik mich jetzt wahrscheinlich für plemplem hält. :dead:
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #14
Unsere Zoey ist hier als Kätzchen zu sehen, das Fell hat sich nicht geändert in der Länge:
http://www.katzen-forum.net/katzenrassen/129875-eure-glueckskatzen-7.html#post3269100

Es ist sehr dicht und fein.
Ich hätte auch nicht gedacht, dass ein BB gemacht werden muss und die Ernährung umgestellt.
Aber auch wenn ich häufig zumindest erstmal anderer Meinung bin, lasse ich mich eines besseren belehren. Auch wenn die Tierklinik mich jetzt wahrscheinlich für plemplem hält. :dead:

mal am rande, deine zoey is keine glückskatze sondern eine wunder, wunderschöne schildpat ;)
man erkennt das fell da jetzt nicht besonders gut, aber das sieht aus wie n typische bauernhofkatzenfell. wie alt is zoey den jetzt? ggf is ja eh bald mal ne kastration, impfung, jahresuntersuchung fällig, dann kannst du da deinen tierarzt mal fragen. jetzt trink erstmal nen kaffee und kuschel die kleine, die is nämlich echt zum knutschen ;)
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. August 2012
Beiträge
256
  • #15
Danke. :pink-heart:
Das Bild ist etwa 5 Monate her, die Dame ist mittlerweile kastriert. Das Fell ist extrem fein und fusselig- die Sorte, wenn du ein Haar davon ins Auge bekommst, findest du es nur bei seeehr guter Beleuchtung wieder. :D
Unsere anderen beiden haben "normales" Bauernhofkatzenfell. :)

*kaffeeaufsetz* :)
 

Ähnliche Themen

Z
Antworten
0
Aufrufe
534
zoeykatze
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben