Deutschland weißer BKH und tauber Perserkater suchen ein neues Zuhause

L

lizzl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. November 2016
Beiträge
1
Ort
Köln
Weißer BKH- und tauber Perserkater suchen ein neues Zuhause

Hallo ihr Lieben, ich bin seit eben neu hier. Ich hab ein Anliegen..

Schweren Herzens muss ich meine beiden Mäuse abgeben. Ich hoffe auf diesem Weg einen tollen neuen Besitzer zu finden. Nicht nur dass meine Schwester zu mir gezogen ist und eine furchtbare Katzenhaar Allergie entwickelt hat. Da meine Schwester keine Luft bekommt und ihr alles zuschwillt, sobald sie nur in ihre Nähe kommt, kann sie sich nicht kümmern. Hinzu kommt, dass mein Hund und die beiden sich nicht verstehen. Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass die Katzen eine ganz andere Art angenommen haben und nicht mehr wirklich die Katzen sind, die sie mal waren. Insbesondere der Perser verkriecht sich nur noch und will nur noch fressen.
Der Hund ist sehr lieb, aber etwas wild und will oft spielen und jagt sie oder verfolgt sie auf Schritt und Tritt.
Da ich ab nächstem Jahr eine Stelle in Frankfurt annehmen werde und aus Köln pendel, werden die drei oft alleine zusammen sein, was denke ich die Situation nicht besser macht.

Ich hänge sehr an den beiden und ein neuer Besitzer im Umkreis wäre toll, damit ich die beiden hier und da nochmal sehen könnte.
Sie sind Freigänger, wobei der Perser taub ist und es eine absolut sichere Umgebung bräuchte. Er schläft jedoch am Liebsten den ganzen Tag und schaut gerne aus dem Fenster. Er ist eher ein ruhiger, kuschliger Begleiter, der nicht gerne auf den Arm genommen wird, aber trotzdem immer die Nähe sucht. Für ihn wäre ein Balkon vollkommen ausreichend.
Beide sind sehr verschmust und sind am Liebsten überall dabei.
Mando, der BKH ist ein absoluter Goldschatz und schwätzt gerne mit einem. Er hört, wenn man ihn ruft und ist sehr liebebedürftig. Er liebt es die Gegend draußen zu erkunden und ist etwas aktiver, jedoch super schmusebedüftig und auf einen fixiert.

Toulouse, dem Perser, macht seine Taubheit gar nichts aus. Er ist visuell sehr fixiert und liebt es, sich besondere Verstecke für seine stundenlangen Nickerchen auszusuchen. Ich lasse ihn regelmäßig scheren, da er sich mit kurzem Fell viel wohler fühlt. Er ist inzwischen ca. 8 Jahre und Mando ca. 6.
Sie kennen Hunde, die Anwesenheit stresst sie jedoch etwas, besonders wenn die Hunde aufdringlich sind und spielen wollen. Andere Katzen finden sie gar nicht toll und diese werden sofort verjagt..zumindest wenn sie welche im Garten entdecken.
Für die beiden würde ich eine Art Schutzgebühr nehmen wollen.

Sie sind nicht zwingend im Doppelpack abzugeben, da sie sich nicht wirklich füreinander interessieren und so verschieden sind.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :pink-heart:
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.19.56.jpg
    Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.19.56.jpg
    26,2 KB · Aufrufe: 56
  • Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.20.03.png
    Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.20.03.png
    188,9 KB · Aufrufe: 50
  • Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.20.11.jpg
    Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.20.11.jpg
    25,6 KB · Aufrufe: 50
  • Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.20.19.jpg
    Bildschirmfoto 2016-11-17 um 16.20.19.jpg
    26,7 KB · Aufrufe: 48
  • IMG_3621.JPG
    IMG_3621.JPG
    143,9 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

N
2
Antworten
33
Aufrufe
682
Nicht registriert
N
M
Antworten
1
Aufrufe
263
K
U
Antworten
11
Aufrufe
2K
ottilie
K
Antworten
2
Aufrufe
787
KasiundKuma
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben