Weihnachten alleine bleiben

  • Themenstarter Lutabem
  • Beginndatum
Lutabem

Lutabem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
129
Hallo,

ich mache mir die ganze Zeit Gedanken über Heilig Abend und die Unterbringung unserer Katzen. Es geht um ziemlich genau 24 Std. in denen sie alleine wären..
Als mein Kater noch alleine war habe ich ihn einmal in einer Pension gebracht. Das war schrecklich und kommt nicht mehr in Frage. Mitnehmen zu meinen Eltern geht leider auch nicht. Zum einen weil es Stress für die beiden wäre und zum anderen finden meine Eltern die Idee auch leider nicht gut.
Es kann leider auch niemand zum Verpflegen kommen, da ja alle in der Familie feiern.
Also was meint ihr: von morgen 12 Uhr bis zum nächsten Tag 12 Uhr allein bleiben.. ist das machbar? Wie stecken eure Katzen das weg?
Wie stattet ihr Haus/ Wohnung aus in der Zeit? Was sind eure Heilig Abend Lösungen, sofern ihr nicht im eigenen Haus feiert?
 
Werbung:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Meine schaffen 24 h ganz gut. Ich stelle dann eine grooooße Menge Futter hin und fülle alle Fummelbretter auf. Dann ist das hier kein Problem.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich denke, deine Katzen werden das überleben :)
Stell ihnen viel leckeres Futter und frisches Wasser hin. Dazu ausreichend Klos und sie werden schon klar kommen.
Es ist ja nur einmalig und kein Anlass, wie zB Sylvester, der für Tiere traumatisch oder entnervend sein kann.

Einmal schaffen sie das. Genieß deine Weihnachten! :)
 
Lutabem

Lutabem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
129
Ok :) das macht Mut!
Ich hab sie noch nie so lang allein gelassen, daher ist die Sorge groß.
Momentan schlafen sie eh viel, also hoffe ich, dass sie sich nicht zu sehr langweilen.
Klos wollte ich vorher frisch machen und Futter natürlich in Mengen ;) bereit stellen.
Allerdings muss wohl ausnahmsweise mal Trockenfutter dazu oder?
Nassfutter mögen sie nicht mehr, wenn es zu lang steht.
Wie ist das mit Spielmäusen und co? Legt ihr was zum spielen aus?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Für einen Tag geht auch trofu, aber wenn du etwas Wasser über das Futter machst trocknet es nicht ein.


An Spielzeug würde ich nur Dinge hinlegen, bei denen nichts verschluckt werden kann oder die anderweitig zu Verletzungen führen können.
Also Spielschiene, Bälle ohne Schnur, usw.
 
Little Miss

Little Miss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2014
Beiträge
7
Ort
Freistaat Bayern
Eine Pension ist etwas anderes wie das Zuhause der Katzen. Falls Du zwei KaKlos hast, stelle sicherheitshalber beide auf, gereinigt natürlich und frisch befüllt, dann dürfte es mit Sicherheit keine Probleme geben. Futter und Wasser auffüllen natürlich.

Falls Du Mehrfachstecker hast, die auch ausschalten. Sicher ist sicher. ;)
 
miopeppio

miopeppio

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
75
Ich muss das dieses Jahr auch so machen. Ab morgen mittag sind die beiden etwa 24 Stunden allein.
Habe zwei Futterautomaten, damit jeder 2 Mahlzeiten Nassfutter bekommen kann und werde noch ein zusätzliches Klo aufstellen. Damit sind sie ganz gut versorgt, denke ich.

Plüschmäuse werden zwei, drei zum Spielen verteilt - mal sehen, wie lange die es schaffen, bevor sie unter der Couch verschwinden. :aetschbaetsch1:
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ich habe das Problem zum Glück jetzt nicht, aber findet ihr 24 Std. echt nicht dramatisch?

Ich mache mir nämlich auch immer Gedanken und bekomme schon ein schlechtes Gewissen wenn es mal 8 Std. sind weil ich feiern bin oder so.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Bei zwei Katzen, genug Futter, Wasser und Klos finde ich 24 Stunden (ab und an, nicht dauernd) wirklich nicht dramatisch.

Es sind Katzen, die kommen klar ;)
 
M

Mrs_Inkognito

Gast
  • #10
Soooo sehr könnten weder mein Mann noch ich unsere Verwandschaft lieben, daß wir dafür unsere Katzen auch nur eine Nacht alleine lassen würden....:wow::sad:
 
K

Katzenstilzchen

Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
39
Ort
Alpenland
  • #11
Ich muss meine 2 morgen Abend auch alleine lassen. Allerdings schaue ich, dass ich erst am Abend losfahre und am nächsten Tag in der Früh gleich komme. Dann müssen sie keine 24 Stunden alleine sein. Wenn du einen Futterautomaten hast kannst du ihn einstellen, es gibt Kühlpäckchen, die kühlen das Essen für den Zeitraum. Sonst Trofu hinstellen ,ausreichend Wasser und Klos vorher sauber machen.

Ein wenig besorgt bin ich, es ist die erste Nacht, die sie alleine verbringen werden. Hoffentlich veranstalten sie kein Miau-Konzert. :oha:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #12
Ich liebe meine Katzen auch.
Wie jeder hier im Forum (denke ich mal^^).
Aber ab und an lasse ich sie auch mal allein...es schadet ihnen nicht und ich muss auch mal Freunde/ Familie besuchen.

Ich lebe mit Sicherheit großteils für die Katzen.
Aber es sind dennoch keine Tiere, denen man 24/7 Pfötchen halten muss.
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
  • #13
Mir passiert es manchmal schon auf Grund der Arbeit, dass ich 16 Stunden aus dem Haus bin. Nicht regelmäßig aber ab und zu kommt das vor. Das kenne meine Katzen und wissen, dass ich zu ihnen zurückkomme.
Ich finde es total okay, wenn jamand das für sich anders entscheidet und nie so lange weg ist (und ich beneide die, die das konsequent hinbekommen) aber ich kann die Entscheidung, die Katzen mal 24 h allein zu lassen nicht schlimm finden. Die kommen schon klar. :)
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #14
Da meine Eltern relativ weit weg wohnen, kommt es bei uns öfter im Jahr vor, dass wir dort mal eine Nacht bleiben. So drei bis viermal sicherlich. Ich stelle ihnen jedes Mal Trofu hin, genügend Nafu und auch Wasser und dann geht das.

Danach sind sie meist etwas schmusebedürftiger als sonst, aber das erklärt sich ja von selbst.
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
867
Ort
BW
  • #15
Ich finde 24 Stunden lang, mit Futterautomat stell ich mir das auch noch ok vor, aber ohne? Nach 24 Stunden ist auch Nasfutter mit Wasser eingetrocknet oder es wird alles gleich gegessen. Trocknfutter wöllte ich jetzt nicht hinstellen, dürfte dann gleich wieder meine Trofujunkies entwöhnen.

Vor allem versteh ich nicht, warum man sich erst einen Abend davor Gedanken macht!
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #16
Also ich stelle neben Nassfutter mit ordentlich Wasser auch ein Fummelbrett mit etwas trofu und/oder Trockenfleisch auf.
Hier ist noch keine Katze verhungert und sie brauchen auch nicht permanent Futter vor der Nase ;)

Mit 400g plus Snacks kommen die beiden 24h hin und dann bin ich ja da und serviere etwas neues.
Und natürlich besonders leckeres :D
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #17
Die Katzen schlafen doch mindestens 16 Stunden am Tag und die restlichen 8 Stunden bringen die sicher locker rum, also mach Dir keinen Kopp!

Trofu, Nassfutter, Wasser und, wenn möglich, noch ein drittes (oder 4.) Kaklo hinstellen, dann geht das ganz sicher in Ordnung!
 
Lutabem

Lutabem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
129
  • #18
Also, dass ich meine Katzen liebe und das Beste für sie will muss ich hier ja hoffentlich nicht erklären. :confused:

Und - natürlich mache ich mir nicht erst am Abend vorher Gedanken darüber. Das so darzustellen finde ich nicht in Ordnung. Lediglich dieses Forum habe ich am Abend vorher noch mal befragt, da ich die Tipps und Bedenken hier immer als nett und hilfreich empfinde.
Ich habe mir das gründlich überlegt, Vorbereitungen getroffen und Alternativen falls es nun doch nicht geht. (z.B sie mitzunehmen)
Die Frage war eben eher, was ist auch für die Katzen am Besten. Ich werde natürlich so spät wie möglich fahren und so früh wie möglich wiederkommen. Sie sind keine Trofu Junkies und Entwöhnungsprobleme hatten wir noch nie.
Da die meisten den Zeitraum in Ordnung finden und da ja auch aus Erfahrung sprechen, denke ich mal es ist in diesem Ausnahmefall ok.
Natürlich ist es nichts was häufig vorkommen soll.
 
Lutabem

Lutabem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
129
  • #19
Den anderen bin ich für die Tipps, Anregungen und den Erfahrungsaustausch sehr dankbar :)
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #20
Den anderen bin ich für die Tipps, Anregungen und den Erfahrungsaustausch sehr dankbar :)

...gerne geschehen :aetschbaetsch1:. Und lass Dich nicht anmachen, Du hast auch noch ein Leben neben den Katzen, bei aller Liebe, gell ;).

Die Autofahrt wäre für die Süßen viel mehr Stress, als wenn sie während der 8 Stunden, die sie nicht knacken, zwischendurch mal merken, dass sie alleine sind!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

mikeytyson
Antworten
6
Aufrufe
7K
mikeytyson
mikeytyson
Carmii
Antworten
5
Aufrufe
4K
C
freshchica
Antworten
8
Aufrufe
9K
H
M
Antworten
12
Aufrufe
754
Circe
M
Antworten
31
Aufrufe
5K
Rosenblüte
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben