Wegen Verunsicherung noch ein paar Fragen auf die ich keine Antwort hier fand

U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Hallo,

schon wieder ein paar Neulings Fragen, ich habe hier ernsthaft gesucht, aber leider keine Antworten gefunden, wenn es Threads dazu schon gibt und ihr "alten Hasen" das wisst, reicht mir auch gerne ein Link.:smile:

Ich bin so früh schon online, weil meine Nacht mit den beiden Kitten wieder sehr kurz war.

1. Wo schlafen eure Katzen? Camillo ist da sehr unproblematisch, er schläft zwar nicht in seinem Katzenbett, sondern auf meinem Kleiderstuhl im Schlafzimmer, aber das ist kein Problem, da kam halt eine Decke drauf, er will aber auch nicht kuscheln beim Schlafen und verjagt Sheela immer. Aber Seehla ist das Problem, ich geh ins Bett, werfe sie auch mehrmals aus meinem Bett, aber wenn ich schlafe kuschelt sie sich an mich und ich erwache immer mit einer Katze im Bett. Irgendwie finde ich das komisch, was passiert, wenn ich sie in der Nacht überrolle, da ich mich drehe? Also wie kann ich ihr das beibringen?
Leider gibt es keine Möglichkeit, das Schlafzimmer als Tabu-Ort zu machen, denn dann könnte ich niemals im Wohnzimmer, Küche, Arbeitszimmer die Fenster putzen, dazu muss ich sie ins Schlafzimmer sperren, da die anderen Räume keine Türen haben, ist eine sehr offene Wohnung.

2. Camillo tollt immer wie wild mit Sheela, aber irgendwann wird es ihm zuviel und er muss sich übergeben, das Problem kannte auch die Pflegestelle nur, war da ihr Reich kleiner als meine Wohnung. Habt ihr einen Tipp was ich dagegen tun kann?

3. Ich habe meinen klar jedem einen Futter und Wassernapf organisiert und jedem seine Toilette, abgesehen von der Farbe ist alles identisch. Nun gehen beide aber nur auf eine Toilette, die andere steht nur etwa 1,5 m entfernt. Auch beim Fressen, fressen sie auch immer nur aus einem Napf, zwar abwechselnd von den Näpfen, aber eben immer nur aus einem.
Ist dies problematisch oder kann ich das lassen und die regeln das unter sich?

4.Ich hatte erst einen ungeeigentetn Kratzbaum gekauft, da ich es nicht wusste und dann hier gelesen, was ideal wäre nun habe ich also 2 Stück, den ungeeigneten, da die Stämme zu kurz sind, habe ich ins Arbeitszimmer gestellt, auf dem tollen die beiden wie verrückt. Den größeren ignorieren sie. Sollte ich den kleinen wegbringen oder liegt das an ihrerm Alter und sie werden den großen schon noch benutzen?

5.Ich weiß ja dass so gurren, bedeutet es gefällt einer Katze ich kannte das nur vom Streichen her, aber meine machen das auch wenn ich mit ihnen spiele, heißt es da das selbe?

So das wären nun meine, wahrscheinlich schon 1000mal beantworteten Neulingsfragen, aber bitte versteht mich ich möchte nichts falsch machen und Links wären auch ganz nett.:smile:

Vielen Dank für eure Antworten!
 
Werbung:
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2010
Beiträge
1.290
1. Die beiden schlafen mit bei mir im Bett, manchmal aber auch anderswo (ich glaube manchmal verlassen sie das Bett, wenn ihnen mein Umgedrehe zu viel wird ;) ). Ich habe mich auch schon gefragt, ob man den Miezen da weh tun könnte, aber Katzen schlafen ja bei vielen Leuten im Bett... :confused:

4. Lass sie doch selbst entscheiden, auf welchem KB sie tollen möchten. Wenn ihnen der "ungeeignete" besser gefällt, dann lass sie doch. :) Den anderen werden sie vielleicht auch mal noch nutzen.

5. Meine Katze Mimi gurrt auch wenn sie aufgeregt ist, also beim Spielen oder Jagen.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
1. Wo schlafen eure Katzen? Camillo ist da sehr unproblematisch, er schläft zwar nicht in seinem Katzenbett, sondern auf meinem Kleiderstuhl im Schlafzimmer, aber das ist kein Problem, da kam halt eine Decke drauf, er will aber auch nicht kuscheln beim Schlafen und verjagt Sheela immer. Aber Seehla ist das Problem, ich geh ins Bett, werfe sie auch mehrmals aus meinem Bett, aber wenn ich schlafe kuschelt sie sich an mich und ich erwache immer mit einer Katze im Bett. Irgendwie finde ich das komisch, was passiert, wenn ich sie in der Nacht überrolle, da ich mich drehe? Also wie kann ich ihr das beibringen?
wenn du miezn ins schlafzimmer lässt, musst du auch damit rechnen, dass sie sich ins bett legen :)
sei dir sicher, eine katze lässt sich nicht so leicht von dir überrollen...
wenn du dich in der nacht viel bewegst, wird sich die katze bestimmt nicht an deinen bauch kuscheln. die will auch auch nen ruhigen platz.
falls du keine katzen im bett willst, muss du sie ganz aus den schlafzimmer sperren. ich denke nicht, dass man einer katze beibringen kann, nachts nicht im bett zu liegen...


2. Camillo tollt immer wie wild mit Sheela, aber irgendwann wird es ihm zuviel und er muss sich übergeben, das Problem kannte auch die Pflegestelle nur, war da ihr Reich kleiner als meine Wohnung. Habt ihr einen Tipp was ich dagegen tun kann?
hm, hast du den keinen schon dem ta vorgestellt? ist eigentlich nicht normal, wenn er sich vom spielen übergeben muss. passiert das denn jedes mal?

3. Ich habe meinen klar jedem einen Futter und Wassernapf organisiert und jedem seine Toilette, abgesehen von der Farbe ist alles identisch. Nun gehen beide aber nur auf eine Toilette, die andere steht nur etwa 1,5 m entfernt. Auch beim Fressen, fressen sie auch immer nur aus einem Napf, zwar abwechselnd von den Näpfen, aber eben immer nur aus einem.
Ist dies problematisch oder kann ich das lassen und die regeln das unter sich?
die regeln das schon selbst :). solange du nicht das gefühl hast, dass einer der beiden beim fressen zu kurz kommt, würd ich das lassen.

4.Ich hatte erst einen ungeeigentetn Kratzbaum gekauft, da ich es nicht wusste und dann hier gelesen, was ideal wäre nun habe ich also 2 Stück, den ungeeigneten, da die Stämme zu kurz sind, habe ich ins Arbeitszimmer gestellt, auf dem tollen die beiden wie verrückt. Den größeren ignorieren sie. Sollte ich den kleinen wegbringen oder liegt das an ihrerm Alter und sie werden den großen schon noch benutzen?
lass es doch einfach so :) die katzis suchen sich ihren baum schon aus. vielleicht ist der große einfach im moment uninteressant... kannst ja mal mit katzenminze oder baldrian arbeiten, also draufsprühen. vllt wird er dann interessanter.
5.Ich weiß ja dass so gurren, bedeutet es gefällt einer Katze ich kannte das nur vom Streichen her, aber meine machen das auch wenn ich mit ihnen spiele, heißt es da das selbe?
feiv gurrt sogar, wenn er ne spielmaus durch die wohnung trägt ;)

.....................................
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Du wirst deine Katzen nicht zerquetschen im Bett! Ich hatte anfangs auch Angst als ich Pauli mit gerade mal 4 Wochen eng an mich gepresst im Bett hatte. Man bewegt sich automatisch weniger wenn man so ein Würmchen im Bett hat und wenn man doch rumwurschtelt, dann rutschen sie schon raus aus der Enge. Mach dir da mal keine Gedanken, hab noch nie von einer Katze gehört die im Bett zerquetscht wurde.
Die Näpfe würde ich auch so stehen lassen wie bisher, vielleicht ordnen sie das später mal anders wenn sie älter sind. Der Napf wo schon einer frisst, ist immer interessanter, könnte ja das bessere Futter sein, das derjenige frisst....
Auch wegen der Klos mach dir keine Gedanken, meine gehen auch manchmal alle auf das gleiche Klo, auch wenn`s schon voll ist.... hat manchmal auch was mit Übermarkieren zu tun. Dafür dürften deine aber noch etwas zu jung sein.
Den grösseren Kratzbaum werden sie sicher auch noch für sich entdecken! Jetzt traun sie sich vielleicht noch nicht an so eine Grössenordnung heran.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Keine Angst, bevor es dazu kommt, daß du sie zerquetschst, hast du ein paar schöne Krallenmacken im Bein, Arm, sonstwo......und du bist wach!:D

Die Schlafplätze werden wechseln. Mal schläft mein Herr Lehmann bei mir im Bett, dann wieder auf dem Sofa wann anders mal auf dem Schreibtischstuhl. Manchmal werden Schlafplätze monatelang mit dem A.... Nicht angeschaut, dann wieder sind sie so beliebt, daß man sich darum streitet.

Tante Käthe hat den Brotkorb in der Küche für sich erkoren (seitdem ist natürlich kein Brot mehr drin) und weil es ihr darin so gut gefällt, MUSS der Herr Lehmann auch darin liegen, obwohl er viel zu groß dafür ist:eek:. Ständig steht er auf, dreht sich um, arrangiert die Beine neu...bequeme Positionen sind für ihn gar nicht möglich, aber er muß es einmal am Tag ausprobieren.

Meine fressen auch oft abwechselnd erst den einen, dann den anderen Napf leer. Nur wenn es Futter gibt und beide Hunger haben starten sie jeder mit dem eigenen Napf. Später wird erst der eine, dann der andere leergefressen. Wenn sie gleichzeitig Hunger haben muß eben einer warten.

Ich würde die Klos evtl weiter auseinanderstellen, denn wenn sie sehr nahe zusammenstehen werden sie als EIN Klo wahrgenommen. Besser wäre sogar in einem anderen Raum. Eins zB im Flur, eins im Bad....
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
@Änna: Nein Camillo kotz nur nach dem Essen, wenn er glaich danach wie wild rumm tollt. Angeblich hat er laut TA von der Pflegestelle einen empfindlichen Magen. Mir kommt das aber komisch vor.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
2. Camillo tollt immer wie wild mit Sheela, aber irgendwann wird es ihm zuviel und er muss sich übergeben, das Problem kannte auch die Pflegestelle nur, war da ihr Reich kleiner als meine Wohnung. Habt ihr einen Tipp was ich dagegen tun kann?

Passiert das oft kurz nach dem fressen?
Und wie oft passiert das so in der Woche?


Es kann das schonmal passieren, wenn er dann mit voll gefressenem Magen direkt losturnt.

Evtl. kannst du probieren ihn zu füttern, wenn er gerade getobt (bzw. vor dem Füttern ihn ordentlich mit ihm spielen) hat in der Hoffung das er danach erstmal etwas Pause macht.

edit: hab gerad erst deine Antwort gelesen ;)
@Änna: Nein Camillo kotz nur nach dem Essen, wenn er glaich danach wie wild rumm tollt. Angeblich hat er laut TA von der Pflegestelle einen empfindlichen Magen. Mir kommt das aber komisch vor.
Denke dann musst du dir keine großen Sorgen machen ;)
Probiers vielleicht mal mit meinem Vorschag oben. Ansonsten vermute ich, das sich das auch mit der Zeit geben wird.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Ich lach mich hier gerade kaputt - Katzen eben, sie machen nie das was man erwartet.
Aber Hut ab, Du gibst Dir sehr viel Mühe und mit der Zeit wird sich alles finden :)
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Danke für euer Ratschläge.

Momentan ist hier Ruhe eingekehrt Camillo hat sich irgendwo hin verzogen und Shella schläft hier auf dem Schreibtisch.:zufrieden: Ich brauch wohl Geduld.

Das sieh so süß aus, wie sie hier schläft, aber ob das bequem ist, naja sie muss es wissen.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
15
Aufrufe
1K
Bea
K
2 3
Antworten
47
Aufrufe
7K
Kiska79
K
S
Antworten
8
Aufrufe
281
Sari 1982
S
B
  • Blackrose1987
  • Kitten
Antworten
5
Aufrufe
1K
Blackrose1987
B
R
2
Antworten
33
Aufrufe
1K
Rotfuchs07
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben