Wassernapf, Wasserspender oder Brunnen?

Knitterfee

Knitterfee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
391
Ort
Hamburg
Bisher haben unsere Jungs zwei kleine Steingut-Wassernäpfe, weil ich als wir sie anschafften nicht daran dachte dass die beiden so schnell so groß und kräftig werden :oops:

Die Näpfe haben nicht wirklich gute Standfestigkeit und sind einfach auch zu klein. Die Jungs benutzen sie als Spielzeug, schieben sie durch die Küche, patschen das Wasser raus und baden dann in der Pfütze :rolleyes:

Daher muss jetzt etwas neues her, Standfestigkeit ist eins der wichtigsten Kriterien. Daher kommt wahrscheinlich so ein Wasserspender wie dieser hier eher nicht in Frage.
Beim Brunnen schreckt es mich etwas ab, dass die Pumpgeräusche und Plätschergeräusche wiederum mir zu nervig werden.


Meine Fragen:
Was habt Ihr an Wasserangeboten für Eure Katzen?
Falls Ihr Spender habt, sind sie standfest und reicht einer auch für 2 Katzen aus?
Falls Ihr Brunnen habt, welchen habt ihr, und seid Ihr zufrieden damit? Ist der Brunnen laut? Wo steht er?
Falls Ihr Näpfe habt, welche?

Würde mich sehr über eine rege Beteiligung freuen :)
 
Werbung:
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Ich hab genau den Wasserspender, den Du nicht willst :D
Aber ich habe Freigänger, die spielen zu Hause eh nicht so.....
 
Les87

Les87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2009
Beiträge
511
Ort
Köln
ich hab meinen einen großen hundewassernapf aus plastik geholt u hab damit keine probleme. ich hatte auch mal den catit katzenbrunnen und war damit auch immer zufrieden- bis ich nach köln gezogen bin und der brunnen durch den kalk im wasser (schrecklich hier:mad:) so usselig aussah das ich ihn weggeschmissen habe..weiß ja nich wie das mit dem kalkgehalt im wasser in hamburg ist:)
 
Thanner

Thanner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2009
Beiträge
25
Wir haben für unsere beiden Katzen den Lucky Kitty Katzenbrunnen gekauft. Wir sind damit sehr zufrieden. Erst Recht unsere alte 18 jährige Katze trinkt nun deutlich mehr.

Außerem läßt sich dieser Katzenbrunnen sehr gut säubern.
 
Jazzman

Jazzman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2008
Beiträge
333
Ort
Hamburg
wir haben auch den Lucky Kitty und sind sehr zufrieden damit...Pumpe sehr leise, super einfach zu reinigen (auch im Geschirrspüler) und er ist kippsicher :D
 
W

Wurm

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2009
Beiträge
629
Ich habe einen Wassernapf aus Porzellan. Der ist nicht sehr groß, ca. 200ml passen rein. Das Wasser wird morgens und abends gewechselt. Die Füllmenge ist ausreichend, da die beiden eh nicht so viel trinken.

Manchmal patscht mein Kleiner auch rein und schleckt dann die Pfoten ab. Aber da Futter- und Wassernäpfe auf einem Setchen stehen ist das nicht weiter schlimm. Der Kleine ist eh eine Wasserratte - planscht auch in der Gießkanne wie wild rum und freut sich nen Ast ab, wenn ich ihm Wasch- oder Spülbecken etwas mit Wasser fülle.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben