Waschtag

C

Claudia1

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
32
Ort
Köln , NRW
Heidewitzka nu brauch ich ganz dringend rat.

also meine 8 monate alte katze ( Sphynx) musste gebadet werden. die vorbesitzerin machte das immer in der dusche ich wollt ne kleine wanne nehm dafür bzw badewanne .... wollt langsam anfangen da die vorbesitzerin schonsagte sonderlich mögen tut sies nicht gelernt hats sies aucherst bei ihr ... naja gelernt?

Ich würd sagen eine Fellkatze reagiert da genauso. wasser ihhhh nee danke bloss weg. Naja nützt alles nichts was sein muss muss sein.

also leckerlies verteilt und versucht sie ins wasser zulocken ... nichts ... gut badewanne dann .... versuch 2 ..... ich mich rein gesetzt wieder leckerlies verteilt .... gewartet gerufen ... nichts ......

gut versuch 3 badewanne ( leer) leckerlies rein fallen lassen warten ..... nichts ... gut katz genommen in die wnn e rein aufs leckerli aufmerksamm geamcht .... schon besser .......

kaum den lappen inder schüsel nass gemacht katz reiss aus ..
so ging das jetzt geschlagene 2 , 5 std.....

ein bad wars imemr noch nicht aber zumindest konnt ich sie miitem lappen und babyshampoo abreiben können ..

hat jemand nen tipp wie ich soe am besten udn ohne angst zum bad führe .....
 
Werbung:
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Warum musst Du die Katze denn baden? :confused:
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Hallo Claudia,

ich habe mal gelesen, dass man Nacktkatzen baden soll. Aber so wirklich kann ich mir das nicht vorstellen.
Wenn die Katze sowiso Angst davor hat, dann setzt du sie nur Stress aus.
Versuch erstens kompetente Nacktkatzenzüchter oder Besitzer zu finden, die wissen was zu tun ist.
Vielleicht meldet sich auch noch ein erfahrener Fori bei dir, ich glaube ein paar schwirren hier auch rum, die Spynxen und Peterbalds haben.

Bis dahin, lass gut sein und schock das arme Tier nicht gleich mit ner vollen Wanne. :eek: Versuche es maximal mit nem feuchten (warmen!!) Waschlappen, ob sie sich sozusagen damit streicheln lässt.

Grüsse
neko
 
kroellebora

kroellebora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2009
Beiträge
380
Ort
Glöwen
Also wenn die Katze nicht völlig kotverschmiert ist oder sich in Putzmittel gesuhlt hat, besteht eigentlich kein Grund sie zu baden. Die putzt sich schon selber.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Hier hab ich auch noch was gefunden.. lies dich durch, da scheinen gute Tips in den Beiträgen zu stehen:
*link von mir entfernt Mai 2014*
Grüsse
neko
 
Zuletzt bearbeitet:
kroellebora

kroellebora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2009
Beiträge
380
Ort
Glöwen
Ok, hast gewonnen, ich dachte Sphynx sei der Name der Katze. Von dieser Katzenart hab ich bisher noch nie gehört...
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Aha, wieder was gelernt ... :cool:

Nun frage ich mich, was machen wildlebende Katzen? Gehen die auch baden?
Aber vermutlich gibts die Sphynxe gar nicht in der freien Natur? :confused:
 
C

Claudia1

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
32
Ort
Köln , NRW
  • #10
die natur hat imer wieder nackte katzen hervorgebracht nur in der natur eintscheiden sie selbst wann sie dreckig sind und nicht der besitzer..

keine sprge eben weils es tsress ist will ja ja es angenehm für sie machen... im ne volle Wanne gints eh nicht maximal das sie pfötchen im wasser sind und ich den lappen auswaschen kan .. aber wiegesagt das klappt nicht.

ich hab zu erst versucht sie zu putzen mit baby feucht tücher aber da bekamm ich den dreck nict runter ( katze wird braun wenn sie dreckig ist und sollte dan gewaschen werden schon um keine haut komplikatzionen zu bekommen , desweiteren stinkt katze und fühlt sich nicht mehr gut an . auch sie selbst stört sich drann.


Ich würd sonst niemals auf die idee kommen ne katze zuwaschen.

ich chekc mal den link wäre denoch dankbar über tips wie ich die maus ans waschen führen kann
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #11
Katzen mögen waschen im allgemeinen nicht.

Lösung:

Waschbecken halbvoll warmes Wasser.

Katze packen, reinsetzen, festhalten und ruckzuck waschen mit wenig Shampoo.

Katze raus, abtrocknen und dann trockenlecken lassen.

Ich meine, wo ist denn das Problem? :D

Du kannst es wohl noch sonstwie oft probieren, die wird sicher nie begeistert angehopst kommen um zu baden (obwohl es auch solche Exemplare geben soll).

Wenn Du also unbedingt ne Katze baden willst/musst, dann hilft nur "Augen zu und durch".
 
Werbung:
C

Claudia1

Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
32
Ort
Köln , NRW
  • #12
also ich weis nicht ob das die lösung ist ... zum eine werd ich wohl dsnn extrems zerkratz , was jezt nicht so schlimm ist aber die katze bekommt doch dann ne trauma. Normal bekomm die das wohl anerlernt vom Züchter aber das war halt nen idiot da war eh nichts rechtens und 15-20 jahr die katze quälen is auch keine lösung im gegensatz dazu das sie es als spiel emfinden kann mit leckerlies ....
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2011
Beiträge
839
  • #13
ich hab zu erst versucht sie zu putzen mit baby feucht tücher aber da bekamm ich den dreck nict runter ( katze wird braun wenn sie dreckig ist und sollte dan gewaschen werden schon um keine haut komplikatzionen zu bekommen , desweiteren stinkt katze und fühlt sich nicht mehr gut an . auch sie selbst stört sich drann.

Bin ich froh, daß ich zwei Fell-Popos habe - mir reichen schon die Ohren-Behandlungen (gegen die Milben)...
Glücklicherweise gefallen mir Nacktkatzen auch nicht...Gottseidank - puuhh:D
 
bella77

bella77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2012
Beiträge
4
Ort
österreich
  • #14
Hallo

habe mich gerade selbst mit diesem Thema beschäftig bin seit nicht ganz zwei Wochen Mami einer Sphynx :pink-heart: der gute ist schon 9 monate und leider ist es ihn nicht beigebracht worden das er gereinigt werden muss :grummel:
naja die Ohren schaffen wir schon gut auch die Krallen und das schneiden der Krallen, aber baden geht gar nicht .... jetzt habe ich ihn immer mit Babytücher abgewischt... was ja wohl irgendwie ging... nur wenn er dann am Abend mit mir schlafen geht ist er in der Früh beim Brustkorb und an den Beinen voll mit so einer bräunlichen Substanz die auch nicht so einfach weg geht.. bzw in der Bettwäsche bleibt sie schon ein bisschen :wow: ist das normal ? und wie Pflege ich meinen Liebling bzw seine Haut richtig???

danke und lg Bella und Nudo
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #15
Ich würd es an Deiner Stelle zuerst einmal mit feuchten Microfasertüchern versuchen. Die nehmen den Schmutz ab, ohne dass Du Waschzusätze brauchst.
 
bella77

bella77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2012
Beiträge
4
Ort
österreich
  • #16
ja danke...mal sehen nur denke ich nicht das der talg so weg geht ...aber probieren geht über studieren :)

lg Bella e Nudo

habe ja zu vor sorge ein nerzölshampoo gekauft lt Empfehlung....
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #17
Wenn die Katze eine undefinierbare bräunliche Substanz absondert gehört sie m. E. mal zum Doc. Einfach mal gucken, ob das okay ist oder irgendwo was im argen liegt.

Aber warum schneidest Du Deiner Katze die Krallen? Ein Kratzbaum tuts auch. Ich hab hier noch nie Krallen schneiden müssen.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #18
Ich würde es lieber auch mal beim Tierarzt checken lassen.
Babytücher bitte auf keinen Fall verwenden, lieber einen einfachen Einmalwaschlappen mit einer speziellen Seife für Tiere.

Ist deine Katze alleine bei dir? Katzen sind keine Einzelgänger und sollten auf keinen Fall alleine gehalten werden.
 
bella77

bella77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2012
Beiträge
4
Ort
österreich
  • #19
Einen schönen Abend

die braune Substanz ist normal ist ja ein Sphynx Katze haben auch schon die Lösung einmal im Tag wird er mit einem feuchten Mikrofasertuch abgewischt, bei der Rasse muss man die Krallen schneiden da sie Säbelkrallen haben, kann man aber nachlesen ;) und man muss auch die Ohren wie auch die Augen täglich reinigen da sie ja keine Haare haben....
nein er ist nicht alleine es sind noch zwei Hauskatzen bei uns .... nur diese Rasse ist halt einfach ein wenig anders :smile:


lg Bella mit Nudo,Hunter und Xena
 
Eleja

Eleja

Forenprofi
Mitglied seit
17. November 2011
Beiträge
1.238
  • #20
Ich habe schon öfter mal im Sphynx/Peterbald Thread mitgelesen und konnte mich noch nicht so wirklich entscheiden was ich von "Nacktkatzen" halten soll.

Nach dem was ich hier in diesem Thread über die notwendige Pflege lese steht für mich jetzt fest, dass es sich bei "Nacktkatzen" um Qualzuchten handelt :stumm:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben