was zahnlosem Kater als Einsteiger-Barf geben?

A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
653
Hallo Ihr Lieben,
mich beschäftigt mal wieder unser Neuzugang (Seit November) da er FORL hat mussten wir ihm direkt nachdem er kam alle Zähne ziehen lassen.
Jetzt seitdem alles verheilt ist, frisst er super. Sogar harte Leckerlies werden geknackt. V.a. gibt es bis jetzt hochwertiges NF z.T. mit ganzen Stücken worauf er total abfährt.

Allerdings kristallisiert es sich allmählich raus, dass er auch total auf rohes Fleisch abfährt. Wenn in der Küche rohes Fleisch verarbeitet wird, muss man es mit Argusaugen bewachen, sonst ist es weg :eek:
Er hat schon Kalb, Rind und Lamm geklaut. Das Problem, er bekommt die Stücke nicht klein, d.h. er lutscht das Fleisch immer aus. (sieht immer aus als wäre ne Schnecke drüber)

Ich möchte Ihn jetzt ab und an barfen (erstmal unter 20%) und nun meine Frage: ich bin totaler Barfanfänger (meine zwei bisherigen haben das immer kategorisch verweigert) was kann ich dem Kater geben? Einen Fleischwolf habe ich nicht, kann ich das Fleisch wie für Tatar einfach kleinschneiden?
Oder einfach etwas Hack füttern? Was würdet Ihr einem ältern zahnlosen Kater mit einem empfindlichen Magen/Darm geben?
Danke für Eure Antworten.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ich habe und hatte hier schon etliche Zahnlose.Die Fleischstückchen einfach ganz klein schneiden, das klappt schon ;)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.577
Ort
Hemer, NRW, D
Hühnchengeschnetzeltes
Putengeschnetzeltes
Lammhack
Rinderhack

Ansonsten schneid das Fleisch, auf das er eh schon scharf ist, in schluckgerechte Stückchen - wie Nafubröckchen, gern auch etwas größer.
Und wenn er's kauen raus hat, werd mit den Stücken größer.
(Katzen kauen eh nicht, die Fleischstücke werden nur in schluckbare Teile zerschnitten. Das können die - mit ein bißchen Übung - auch auf Felge.)

Und bei empfindlichem Darm würde ich drauf achten, das er Fleisch und "normales" Futter mit zeitlichem Abstand (> 4 Stunden) frisst...
 
Werbung:
A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
653
(Katzen kauen eh nicht, die Fleischstücke werden nur in schluckbare Teile zerschnitten. Das können die - mit ein bißchen Übung - auch auf Felge.)

Und bei empfindlichem Darm würde ich drauf achten, das er Fleisch und "normales" Futter mit zeitlichem Abstand (> 4 Stunden) frisst...
Danke Euch, ich bin halt nicht sicher ob er Barf schon kennt. Mir ist nix bekannt.

Wieso der zeitliche Abstand zwischen Barf und NF?
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Dose und Roh haben unterschiedliche Verdauungszeiten.Das kann bei manchen Katzen zu DF führen ;)
 
A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
653
danke Dir.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben